Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.08.2019 00:51 - Da diese Methode im Westen funktioniert hat, der den Forderungen der LGBT-Lobbys erlegen ist, wollen wir jetzt alle unsere Kräfte auf Mittel- und Osteuropa konzentrieren, wo noch kein Land "homosexuelle Ehen" legalisiert hat
von esther10 in Kategorie Allgemein.






Da diese Methode im Westen funktioniert hat, der den Forderungen der LGBT-Lobbys erlegen ist, wollen wir jetzt alle unsere Kräfte auf Mittel- und Osteuropa konzentrieren, wo noch kein Land "homosexuelle Ehen" legalisiert hat
+
WARSCHAU, 24. August 2019 / 14:00 Uhr (ACI Stampa) .-
In Polen, aber auch in anderen mittel- und osteuropäischen Ländern, erleben wir eine massive Kampagne von LGBT-Kreisen, deren Ziel es ist, Gesetzesänderungen zur Legalisierung der "Homo-Ehe" und zur Verfolgung der sogenannten Homophobie, aber auch die Einführung von Programmen in das Bildungssystem, die homosexuelle Einstellungen fördern. Es ist eine gut geplante und umgesetzte Kampagne mit Unterstützung aus dem Ausland, die auf eine soziokulturelle Revolution in den als "rückläufig" geltenden Ländern abzielt.


Der Direktor der katholischen Informationsagentur (KAI), Marcin Przeciszewski, hat Artikel veröffentlicht, in denen er die LGBT-Offensive in Polen ausführlich analysiert. Erinnern Sie sich zuallererst an die Zunahme der "Gay Pride" -Paraden, die in Polen als "Gears of Equality" bezeichnet werden: Sie gingen von 14 im letzten Jahr auf 23 in diesem Jahr zurück. "Es ist charakteristisch - so der Journalist -, dass sie nicht nur in Großstädten organisiert sind, sondern häufiger in Kleinstädten, die weit vom Zentrum entfernt sind, wo die LGBT-Gemeinschaft unbedeutend ist und noch nie öffentlich vorgestellt wurde."

Dem "Marsch der Gleichheit" gingen zwei Planungsunterlagen voraus. Przeciszewski erinnert daran, dass "der Präsident von Warschau, Rafał Trzaskowski, am 18. Februar 2019 die" LGBT + -Deklaration von Warschau "feierlich unterzeichnet hat und am 30. März die Erklärung des LGBT + -Kongresses angekündigt wurde, die in der Hauptstadt stattfand und 27 Mitglieder zusammenbrachte Gruppen und Organisationen aus ganz Polen ". All dies zeige, so der Journalist, "dass LGBT + -Umgebungen derzeit ihre Position festigen, indem sie ihre Strategie verfeinern, auch in Zusammenarbeit mit viel erfahreneren ausländischen Partnern". Der Kongress wurde von der Vereinigung "Liebe schließt nicht aus" ("Miłość Nie Wyklucza") mit konzeptioneller und finanzieller Unterstützung der ILGA-Europe organisiert. Der Autor erinnert daran, dass "ILGA-Europe eine internationale Nichtregierungsorganisation ist, die assoziiert rund 600 Organisationen in 54 Ländern in Europa und Zentralasien. Eines seiner Hauptziele ist die Stärkung der LGBT-Bewegung in Europa und Zentralasien. "

Przyciszewski listet und analysiert die strategischen Ziele von LGBT-Umgebungen in Polen: die Änderung des polnischen Rechts durch Einführung der "Homo-Ehe" mit der Möglichkeit der Adoption von Kindern; Die Einführung des Gesetzes, das auf dem "Prinzip der Selbstbestimmung" basiert, um in der Lage zu sein, das Geschlecht zu "vereinbaren" (oder zu ändern), das für Personen über 16 Jahren zugänglich ist, erhöht die "Sicherheit" von Personen mit einer anderen sexuellen Orientierung, um " Rechtsschutz gegen Diskriminierung aufgrund der sexuellen Ausrichtung, der Geschlechtsidentität, des Geschlechtsausdrucks und der Geschlechtsmerkmale "(Przyciszewski erklärt, dass die Annahme dieses" Gesetzes "bedeuten würde, dass biblische Fragmente, die die Handlungen verurteilen, öffentlich erwähnt werden Homosexuelle könnten als "strafrechtlich verfolgt" eingestuft werden; Änderung der Anordnungen des Bildungsministers für Erziehung in Kindergärten und Schulprogrammen mit Inhalten "zur Gleichbehandlung und Verhütung von Diskriminierung aufgrund von 'sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität (...) sowie Kenntnis der sexuellen Orientierung, der Identitäten von Gattung des Geschlechtsausdrucks ".

Da Polen laut ILGA-Europa die Standards der EU-Länder in Bezug auf die Behandlung von LGBT-Personen nicht einhält, möchte diese Organisation erhebliche Mittel in dieses Land leiten.

Die "Gleichstellungsmärsche" sollen nach Angaben der Organisatoren die Menschen davon überzeugen, dass "homosexuelle Personen diskriminiert werden", die "die grundlegenden Menschenrechte nicht ausüben können". Auf diese Weise wird versucht, "das Gewissen der Polen zu wecken", um zu den Änderungen in der bestehenden polnischen Gesetzgebung zu gelangen. Da diese Methode im Westen funktioniert hat, der den Forderungen der LGBT-Lobbys erlegen ist, wollen wir jetzt alle unsere Kräfte auf Mittel- und Osteuropa konzentrieren, wo noch kein Land "homosexuelle Ehen" legalisiert hat. Przeciszewski erinnert daran, dass der Verein "Liebe schließt nicht aus" bereits seit mehreren Jahren eine Art Fahrplan für Aktivitäten in Polen ausgearbeitet hat und umsetzt, der im Dokument "Strategie für die Einführung der Ehegleichheit in Polen für diesen Zeitraum" enthalten ist 2016-2025“. In demselben Dokument, in dem die detaillierte Liste der durchzuführenden Maßnahmen enthalten ist, lesen wir auch, dass "das PIS (" Recht und Gerechtigkeit "- die Partei, die derzeit in Polen regiert) und die anderen konservativen Parteien geschwächt werden müssen".

Am Ende seines Artikels analysiert Przeciszewski die LGBT-Ideologie. Er schreibt, dass diese Ideologie "sich ein positives Ziel setzt, nämlich den Aufbau einer Gesellschaft, in der - nach ziemlich radikalen Veränderungen - jeder sein kann
https://www.acistampa.com/story/la-polon...obby-lgbt-12068
+
https://remnantnewspaper.com/web/index.p...randfather-hugo



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Da diese Methode im Westen funktioniert hat, der den Forderungen der LGBT-Lobbys erlegen ist, wollen wir jetzt alle unsere Kräfte auf Mittel- und Osteuropa konzentrieren, wo noch kein Land "homosexuelle Ehen" legalisiert hat" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz