Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.09.2019 00:40 - Erzbischof Gądecki: Der Entzug des Rechts auf Leben von kranken Kindern bringt der Dritten Polnischen Republik Schande
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Erzbischof Gądecki: Der Entzug des Rechts auf Leben von kranken Kindern bringt der Dritten Polnischen Republik Schande



Erzbischof Gądecki: Der Entzug des Rechts auf Leben von kranken Kindern bringt der Dritten Polnischen Republik Schande

"In der polnischen Verfassung hat jeder den rechtlichen Schutz des Lebens, der ein grundlegendes menschliches Gut ist. Ein solches Recht für kranke Kinder zu erhalten, bringt Schande für die Dritte Polnische Republik ", sagte Erzbischof Stanisław Gądecki, der am Samstag der Messe vorstand. anlässlich der Geburt der Jungfrau Maria und des 10. Jahrestages der Krönung des Bildes Unserer Lieben Frau von Kotłowska.

Der Vorsitzende der polnischen Bischofskonferenz betonte nachdrücklich, dass die Frage der eugenischen Abtreibung, d. H. Das Recht, noch ungeborene Kinder aufgrund von Fötusschäden zu töten, vom polnischen Recht verlangt werden sollte. - Eugenische Abtreibung untergräbt nicht nur den Wert des menschlichen Lebens, sondern ist aus Sicht der modernen Wissenschaft bereits Anachronismus. In der polnischen Verfassung hat jeder das Recht, das Leben, das ein grundlegendes menschliches Gut ist, rechtmäßig zu schützen. Wenn jedoch das Grundkriterium für die Beurteilung des Zivilisationsniveaus das Kriterium für verfassungsrechtliche Garantien zum Schutz des menschlichen Lebens ist, dann bringt der Entzug eines solchen Rechts auf kranke Kinder der Dritten Polnischen Republik Schande “, sagte Erzbischof Gądecki.

Vor einigen Tagen hat der Präsident für Recht und Gerechtigkeit, Jarosław Kaczyński, bei der Vorstellung seiner Ankündigungen vor den Wahlen auch die Fragen des zunehmenden rechtlichen Schutzes des Lebens angesprochen . Es war jedoch vergeblich in seinen Ansprachen, der PiS-Präsident beschränkte sich in seiner Rhetorik auf allgemeine Aussagen, die darauf hindeuteten, dass der derzeitige Abtreibungskompromiss weiterhin aufrechterhalten würde.

In seiner Predigt wies der Metropolit von Posen darauf hin, dass das Fest der Geburt der Jungfrau Maria uns daran erinnert, dass jede Geburt eines Kindes ein neues Wunder des Lebens ist, das Liebe erzeugt. - Leider werden in unserer Zeit nicht alle Kinder auf diese Weise aufgenommen. Viele Kinder werden von Anfang an abgelehnt. Einige wagen - wie zur Rechtfertigung - zu behaupten, dass ihre Geburt ein Fehler war. Es ist beschämend! Wenn ein Kind unter ungewollten Umständen geboren wird, sollten Eltern oder andere Familienmitglieder alles in ihrer Macht Stehende tun, um es mit Offenheit und Liebe als Geschenk Gottes anzunehmen , sagte der Zelebrant.

Er betonte, dass viele verheiratete Paare keine Kinder bekommen können, was mit großem Leid verbunden ist. - Es sei jedoch daran erinnert, dass die Ehe "nicht nur zu dem Zweck geschlossen wurde, Kinder zur Welt zu bringen", sondern dass sich "die gegenseitige Liebe der Ehegatten, die in der richtigen Reihenfolge gezeigt wird, entwickelt und reift". Selbst wenn das gewünschte Kind fehlt, bleibt die Ehe eine Beziehung und eine Gemeinschaft allen Lebens, die Sinn und Unauflöslichkeit bewahrt, denn "Mutterschaft ist nicht nur biologische Realität, sondern manifestiert sich auf unterschiedliche Weise", sagte der Prediger.

Er ermutigte Ehepartner, Kinder zu adoptieren. - Eine der großzügigen Arten der Mutterschaft und Vaterschaft ist zum Beispiel die Adoption. Annahme ist der liebevolle Akt, eine Familie denen zu geben, die sie nicht haben. Papst Franziskus ermutigt Ehen, die keine Kinder haben, sich zu öffnen, um diejenigen aufzunehmen, denen ein geeignetes familiäres Umfeld vorenthalten wird. Wir müssen auch darauf bestehen, dass die Gesetzgebung Adoptionsverfahren erleichtert, um die Abtreibung oder das Verlassen eines Kindes zu verhindern - sagte der Vorsitzende der polnischen Bischofskonferenz.

Das Gemälde Unserer Lieben Frau von Kotłowski wurde 1605 vom Breslauer Künstler Adam Scholz auf Leinwand gemalt. Dank der Bemühungen des ersten Bischofs von Kalisz, Stanisław Napierała, wurden dem Bildnis Unserer Lieben Frau von Kotłowski Kronen auferlegt. Die Krönung fand am 13. September 2009 statt. Die Zeremonie wurde vom Erzbischof von Posen, Erzbischof Stanisław Gądecki, geleitet und wurde von 11 Bischöfen und etwa 150 Priestern der Diözese Kalisz sowie der Erzdiözese Posen, Gniezno und Lublin besucht.

In der Pfarrei Kotłowski kam es zu einer schmerzhaften Spaltung. Die Anfänge dieser Ereignisse reichen bis in das Jahr 1968 zurück. Nach dem Tod des Priesters, Priester Die Gemeindemitglieder von Wacław Góra wollten den derzeitigen Pfarrer, Pater Dr. Zygmunt Koralewski. Die spirituelle Autorität stimmte dem nicht zu. Ks. Zygmunt kam der Entscheidung seiner Vorgesetzten nicht nach und wechselte mit der Mehrheit der Gemeindemitglieder in die polnische katholische Kirche. Am 3. Mai 1972 wurde in Kotłów eine polnische katholische Gemeinde gegründet. 1982 wurde für diese Gemeinde eine neue Kirche gebaut, und der Priester war Priester Koralewski, der zum Bischof ernannt wurde. Er ist verstorben am 21. August 2002.

Die römisch-katholische Gemeinde in Kotłów hat etwa 720 Gemeindemitglieder. Die Kuratorin des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Kotłowski ist Priesterin können. Adam Kosmała.

DATE: 08/09/2019 09:01

Read more: http://www.pch24.pl/abp-gadecki--odbiera...l#ixzz5yutaSoiW



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof Gądecki: Der Entzug des Rechts auf Leben von kranken Kindern bringt der Dritten Polnischen Republik Schande" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs