Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.09.2019 00:44 - "Polen am Kreuz": "Polen, bereue, solange noch Zeit ist!"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"Polen am Kreuz": "Polen, bereue, solange noch Zeit ist!"



"Polen am Kreuz": "Polen, bereue, solange noch Zeit ist!"

Nach 1989 gaben viele Polen ihr geistliches Leben auf, hörten auf, mit Kindern an ihren Feldbetten zu beten, und entschieden sich für Materialismus. Wenn Kinder nicht so erzogen werden, gibt es keine Übertragung des Glaubens an Häuser, um sie vor Versuchungen zu schützen, dann geschieht das, was wir sehen. Die Menschen begannen, Sünde als Spaß, Vergnügen, nichts Gefährliches zu behandeln. Also ist eine Umstellung nötig. Polen, konvertieren, solange Zeit ist! - appellierte heute Lech Dokowicz, einer der Organisatoren des Gebetstreffens "Polen unter dem Kreuz" in Włocławek. Er gab eine Konferenz über "Ablehnung des Kreuzes und geistiger Kampf in der modernen Welt."



Der Verfasser der Rede zitierte das Zeugnis seines Lebens und erwähnte, dass er 20 Jahre lang das Schicksal eines Auswanderers prägte. - Ich war in den USA im Umfeld von Filmemachern. Ich war der satanischen Initiation unterworfen, der böse Geist gab mir Verheißungen, die ich gewinnen kann, wenn ich ihm folge. Aber meine Mutter betete 17 Jahre lang für meine Bekehrung und an einem Tag, an dem ich eine Bekehrung erlebte, akzeptierte mich die katholische Kirchengemeinde, ich fühlte die Kraft des Gebets, weil unbekannte Menschen für mich beteten - sagte Lech Dokowicz.

Der Redner erinnerte daran, dass es keine wichtigere Frage gibt, als wohin wir nach dem Tod wollen: ewiges Leben oder ewige Verdammnis. Wenn er über die Arbeit an einzelnen Filmen sprach, sprach er über den Ruf, den Gott den Menschen auferlegt. -Ich habe den ersten Film über die Verfolgung von Christen in muslimischen Ländern gedreht. Was für eine Gnade ist es, dass wir jeden Tag in die Kirche gehen können, wir können den Priester jeden Tag um Beichte bitten, wir ernähren uns jeden Tag vom Leib des Herrn. Viele von uns unterschätzen dies, weil dieses Land mit Kreuzen, Kapellen und Tempeln verwoben ist - sagte der Mitorganisator der Samstagsveranstaltung.

Lech Dokowicz verwies auch auf die Krise, in der sich die Kirche im Zusammenhang mit pädophilen Handlungen einiger Geistlicher befindet. - Man muss es ausbrennen, aber man muss auch verstehen, dass der böse Geist Menschen von Priestern trennen will, das ist ein Krieg gegen Priester, denn wenn sich Menschen von Priestern abwenden, gibt es keine Sakramente. Deshalb müssen wir für Priester beten und ihnen beistehen. Dies ist eine Laienaufgabe für uns- appellierte an Dokowicz.

Der Mitorganisator von "Polen unter dem Kreuz" sprach auch über den Schutz des Lebens. - Wir gingen in die Niederlande und wollten mit Ärzten sprechen, die ältere Menschen töten. Unser Ziel war der sogenannte Pate der Sterbehilfe. Er arbeitete in der Neugeborenenabteilung, als ein krankes Kind geboren wurde, traf er seine eigene Entscheidung über sein Leben oder seinen Tod. Es stellte sich heraus, dass im Haus dieses Mannes satanische Rituale stattfanden, das ganze Haus war voller satanischer Bilder. Er verstand nicht ganz, wer wir waren, er sprach Sätze aus, die vielen verständlich machten, was Sterbehilfe ist. Das ist Dunkelheit, das heißt, wenn ein Mensch die Welt verlässt und eine Entscheidung über die Rückkehr zu Gott treffen kann, bekommt er keine Chance - erklärte der Sprecher.

Als Rezept für den Kampf gegen das Böse gab Dokowicz ein Gebet. - Warum betest du nicht, warum wird nicht zuerst gebetet? Fragte er rhetorisch und wies darauf hin, dass sich die Verteidiger des amerikanischen Lebens rund um die Uhr an Gott wenden. - Nach zehnjähriger Arbeit vor Kliniken in den USA wurden im Bundesstaat New York die Hälfte der Abtreibungskliniken geschlossen und das ewige Leben vieler Menschen gerettet - betonte er.

- Was sagt Gott uns? Unsere Handlungen müssen aus der Erfahrung des Gebets hervorgehen, aus unseren Knien, wir müssen Seinen Willen tun, nicht unseren Willen erfüllen - sagte Dokowicz. -Viele denken über Sünden gegen das Leben nach. Das Töten des Ungeborenen ist in Gottes Augen so ungeheuerlich, dass er nach Rache schreit, was bedeutet, dass es in keiner Nation Frieden geben wird, solange solche Taten andauern. Wenn es Menschen gibt, die diese Abtreibungsgesetze aufheben, wird Gott uns segnen, damit wir vor Glück weinen können. Etablierte Abtreibungsgesetze haben Blut an den Händen und stehen über dem Abgrund der Hölle - betonte der Sprecher.

-Nach 1989 gaben viele Polen ihr geistliches Leben auf, hörten auf, mit Kindern an ihren Feldbetten zu beten, und entschieden sich für Materialismus. Wenn Kinder nicht so erzogen werden, gibt es keine Übertragung des Glaubens an Häuser, um sie vor Versuchungen zu schützen, dann geschieht das, was wir sehen. Die Menschen begannen, Sünde als Spaß, Vergnügen, nichts Gefährliches zu behandeln. Also ist eine Umstellung nötig. Polen, konvertieren, solange Zeit ist! - appellierte an Dokowicz. Er ermutigte uns, uns Maria anzuvertrauen und unter dem Kreuz zu stehen: - Wir werden durch das Prisma des Lebens zum Kreuz des Herrn schauen, um das Schwierige zu nehmen, aber auch um die Auferstehung zu bitten.

Der Organisator des Treffens dankte Gott dafür, dass nach dem "Großen Poktu" und "Rosenkranz bis an die Grenzen" trotz großer Schwierigkeiten ein Treffen in Włocławek stattfand. Er dankte auch dem Bischof von Włocławek Wiesław Mering für die Entscheidung, die Veranstaltung zu unterstützen und zu organisieren.

DATE: 14-09 2019 13:56

Read more: http://www.pch24.pl/polska-pod-krzyzem--...l#ixzz5zWR8U4GT



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu ""Polen am Kreuz": "Polen, bereue, solange noch Zeit ist!"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz