Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.09.2019 00:24 - Anti-Kultur-Invasion. Wie kann man ihr widerstehen?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Anti-Kultur-Invasion. Wie kann man ihr widerstehen?



Anti-Kultur-Invasion. Wie kann man ihr widerstehen?
Quelle: pixabay.com

Es ist Zeit, die Frage konkret zu beantworten: Wie kann man die antichristliche Revolution besiegen? Wer versucht eigentlich, sie zu bekämpfen, und welche Methoden haben sich als wirksam erwiesen? Wer scheint nicht zu bemerken, dass dieser Kampf überhaupt gebraucht wird?

"Der Wind kann stark wehen, aber der Berg wird sich nicht davor beugen", sagt ein chinesisches Sprichwort. Egal wie stark sich die Luft bewegt, die Berge werden fest stehen. Die Geologie (im übertragenen und wörtlichen Sinne) mag kein Vakuum, und daher gehen orogene (felsbildende) Bewegungen weiter, die die Form und Größe von Gebirgszügen sehr, sehr langsam, aber systematisch verändern. Wenn diese Phänomene auf "extragologischen" Boden übertragen und mit der Geschichte der Menschheit verglichen würden, könnten wir ein Zeichen der Gleichheit zwischen Orogenese und allen Arten von Revolutionen setzen.

Der revolutionäre Wind hat oft sehr heftig geweht und noch mehr Ernte eingebracht, aber es ist ihm nie gelungen, einen Berg zu zerstören - die Nation. Es gab schon immer Leute, die dreifarbige oder rote und andere Designer der "wunderbaren neuen Welt" und "neuen besseren Menschen" herausforderten, für die der Indikator des Fortschritts die Anzahl der enthaupteten Köpfe und Kugeln im Hinterkopf war. Terror, Gewalt, Vergewaltigung und Mord hatten nie die beabsichtigte Wirkung. Im Gegenteil! Sie mobilisierten sich zum Widerstand und zum Kampf.

Der Berg verneigte sich nicht. Es wurde verstanden, dass die Zeit für die Orogenese gekommen war, die für Jahrzehnte berechnet wurde, dh die Abkehr von brutalen Gewaltmethoden zugunsten eines "friedlichen Kampfes" für kulturelle Hegemonie. Um jedoch zu gewinnen, musste die Strategie geändert werden. Der neue Marxismus basiert immer noch auf vier Säulen: der Theorie des unlösbaren Konflikts, der Unvermeidlichkeit der Revolution, der revolutionären Rolle des Proletariats (aber das neue Proletariat ist nicht länger die Arbeiter) und der führenden Rolle der Marxisten. Die Taktiken und sozialen Gruppen, auf denen die Revolution basieren soll, haben sich geändert. Der Klassenkampf wurde ersetzt durch Sexualkampf, Burgunderblut - ein sechsfarbiger Regenbogen, christliche Zivilisation - Anti-Zivilisation des "Prinzen dieser Welt", Kultur - Anti-Kultur, Sprache - Anti-Sprache und revolutionäre Wortbildung.

Revolution gegen wahren Glauben

- Es ist in den letzten Jahren sehr populär zu sagen, wer Kultur regiert, hat eine "Seelenregierung". Ich würde diesen Satz jedoch leicht umformulieren und sagen: "Wer die Sprache regiert, hat die Regierung der Seelen", denn die Geschichte hat uns oft bewiesen, dass wer die Sprache regiert, auch die Kultur regiert ", sagt Paweł Lisicki, Chefredakteur der Wochenzeitung" Do Rzeczy ", einer der Teilnehmer Diskussionsrunde "ANTI-CULTURE INVASION - WIE KANN IHR WIDERSTAND?", organisiert von der Vereinigung von Pater Piotr Skarga. Lisicki betont, dass es der Wandel in der Sprache der öffentlichen Debatte und die Umkehrung oder völlige Änderung der wichtigsten Konzepte ist, wie Genosse Stalin bereits geschrieben hat, der den Hauptantrieb der modernen Revolution darstellt.

- Fast 2000 Jahre lang gründete sich die Sprache und damit die Kultur der allgemein verstandenen westlichen Welt auf den Dekalog und die Anbetung. Moderne Revolutionäre wollen mit ihrem Handeln vor allem das Christentum und Gott in der Dreifaltigkeit leugnen und durch Ablehnung seiner Lehren und Gebote eine Welt schaffen, die auf der "Ordnung der Aufklärung" beruht. bete den Verstand an - merkt der Kolumnist an. Er fügt hinzu, dass sich die Definition des "neuen Idols" in Abhängigkeit von der aktuellen "Weisheit der Bühne" der wichtigsten Spieler im tödlichen revolutionären Spiel ständig ändert.

Hier lohnt es sich zu überlegen, warum die Revolutionäre das Christentum so sehr hassten. Und die Antwort ist sehr einfach - das Christentum ist die einzige WIRKLICHE RELIGION! Katholischer Gott ist der einzige WIRKLICHE GOTT! Das Christentum hat die Menschenwürde gewährt! Im Christentum ist der Sohn Gottes Mensch geworden und für unser Heil am Kreuz gestorben! Deshalb wurde und wird es am stärksten von den Mächten der Dunkelheit angegriffen.

Die katholische Familie ist die letzte Bastion der wahren Kultur

Wie wollen Revolutionäre das Christentum dekonstruieren und damit zerstören? Unter ihren Methoden spielt das System der Relativismusförderung eine der Hauptrollen. - Revolutionäre wollen ein Gefühl von Relativismus und Unsicherheit unter allen Menschen schaffen, die ihre Ideen bekommen. Kurz gesagt, wir ersetzen allgemein bekannte und unbestreitbare Begriffe durch völlig neue Inhalte und zerstören damit die Urteilssicherheit. Dies ist eine alte Manipulation, die derzeit aufgrund globaler Medien an Stärke gewinnt - bemerkt Witold Gadowski, ein Teilnehmer des Panels "ANTI-CULTURE INVASION - WIE KANN IHR WIDERSTANDEN?" -Bitte beachten Sie, dass Revolutionäre Familie nennen, verstanden als eine Beziehung zwischen einer Frau und einem Mann, ein Lebensraum der Pathologie und des Unglücks. Im Gegenzug präsentieren sie die Ehe als veraltet und etwas, das keine Existenzberechtigung hat. Auf der anderen Seite ist zu beachten, dass die gleichen Leute für sogenannte kämpfen HOMOSEXUELLE EHE! Keine Partnerschaften, keine andere Form des Zusammenlebens, nur über EHE. Es ist nur Diebstahl, was "Rotweine", "Regenbogen" und andere Revolutionäre am meisten mögen - fügt er hinzu.

Denn die Familie scheint von Revolutionären genauso gehasst zu werden wie das Christentum. Warum? Nun, die idealen Erben von Robespierre, Lenin, Rosa Luxemburg, Pol Pot und Gramsci kamen zu dem Schluss, dass sie es aufgrund der Existenz der Familie versäumten, eine auf kommunistischer Utopie basierende Gesellschaft aufzubauen. Familien - auch in kommunistischen Ländern - sind oft die letzten Zufluchtsorte für Wahrheit und Normalität geworden, und Evolutionisten haben daraus gelernt. Heute wissen sie genau, dass es notwendig ist, Familien zu dekonstruieren und damit zu zerstören, um die letzten Klumpen der alten Zivilisation zu zerstören. Nur so wird es ihnen gelingen, eine neue Gesellschaft aufzubauen und den Traum eines neuen Mannes zu erschaffen.

Kann sich der Westen eine Konterrevolution leisten?

Laut Paweł Lisicki muss der Schlüssel zu jeder Konterrevolution - ob in Polen oder anderswo - eine Konterrevolution in der Kirche sein. - Es ist leicht zu erkennen, dass die Kulturrevolution von 1968 drei Jahre nach dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils stattgefunden hat. Kurz gesagt, die Veränderungen, die in der Kirche stattgefunden haben, haben den Weg für alle anderen nachfolgenden Revolutionen geebnet. Denn die Kirche war die einzige Institution, die ein anderes Kulturmodell anbieten konnte als das, das 1968 vorgeschlagen wurde. Wenn wir also die Konterrevolution ernst nehmen, müssen wir direkt sagen: Es wird sicherlich nicht nur mit politischen oder sozialen Mitteln geschehen. NEIN! Es muss vor allem in der Kirche und mit Hilfe der Kirche geschehen - erklärt er.

- Aber können wir uns eine solide Konterrevolution leisten? Wir haben keine andere Wahl! Andernfalls werden wir von Feiglingen, Dachdeckern und Menschen beurteilt, die für die nächsten Generationen und Gott eine stinkende, kleine Privatsphäre des "heiligen Friedens" vereinbaren. Das können wir nicht zulassen! Lassen Sie uns kämpfen - fasst Witold Gadowski zusammen.

Die Notwendigkeit, der Invasion der Anti-Kultur während des Panels "ANTI-CULTURE INVASION - WIE IST ES ZU WIDERSTANDEN?" Zu widerstehen, wird diskutiert - neben Paweł Lisicki und Witold Gadowski auch der Präsident von Ordo Iuris Jerzy Kwaśniewski, Vincent Batarelo vom kroatischen Verband Vigliare, und Arkadiusz Stępcy Christian Ks. Piotr Skarga. Das Treffen findet im Journalistenhaus in der ul. Foksal in Warschau am Freitag, den 27. September 2019, anlässlich des Todesjahres des großen konterrevolutionären Priesters, Pater Dr. Piotr Skarga. Wir laden Sie herzlich ein!

Tomasz D. Kolanek

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Christian Culture Association Pater Piotr Skarga wird zu einem einzigartigen Treffen eingeladen. Am 27. September (Freitag) findet in Warschau eine Diskussionsrunde mit dem Titel "INVASION DER ANTI-KULTUR - WIE KANN IHR Widerstand geleistet werden?"

An dem Treffen werden teilnehmen:

Paweł Lisicki , Chefredakteur der Wochenzeitung 'Do Rzeczy',

Jerzy Kwaśniewski , Präsident des Ordo Iuris Instituts für Rechtskultur,

Vincent John Batarelo , Präsident des kroatischen Vereins "Vigilare".

Arkadiusz Stelmach , Vizepräsident des Vereins Ks. Piotr Skarga.

Gastgeber des Treffens ist Witold Gadowski

Ort:

Warschau, FOKSAL Pressezentrum

27. September 2019 (Freitag), 18.00 Uhr

Nehmen Sie an der Veranstaltung auf Facebook teil!

KOSTENLOSER EINTRITT!

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der SKCh Ks. Piotr Skarga enthüllt und erinnert Sie hinter den Kulissen der größten Aktionen des Vereins im öffentlichen Raum und gibt Freunden und Wohltätern des Vereins eine Stimme.

Wir werden Ihnen unsere größten Erfolge vorstellen: soziale und politische Kampagnen, Kampagnen zur Förderung der traditionellen katholischen Frömmigkeit, von der Vereinigung organisierte Veranstaltungen, die beliebtesten Buchverlage und zahlreiche Erfolge beim Aufbau und Betrieb unabhängiger Medien für Katholiken, wie das zweimonatliche Magazin "Polonia Christiana" Bund mit Maria “, PCh24.pl oder PCh24TV.

Read more: http://www.pch24.pl/inwazja-antykultury-...l#ixzz60XCZHyna




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Anti-Kultur-Invasion. Wie kann man ihr widerstehen?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz