Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.10.2019 00:24 - Papst Franziskus führt die Kirche zu einer neuen Art von Schisma: dem US-Theologen
von esther10 in Kategorie Allgemein.




https://www.lifesitenews.com/tags/tag/amazon+synod

Papst Franziskus führt die Kirche zu einer neuen Art von Schisma: dem US-Theologen
Amazon Synode , Katholisch , Institut Johannes Paul II , Papst Francis , Reinhard Marx , Spaltung , Thomas Weinandy

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

8. Oktober 2019 ( The Catholic Thing ) - Die Kirche war in ihrer langen Geschichte noch nie mit der Situation konfrontiert, in der sie sich jetzt befindet. Papst Franziskus sprach kürzlich von einer möglichen Spaltung innerhalb der Kirche, die ihn nicht erschreckt. Wir haben in der Vergangenheit viele Spaltungen gehabt, sagt er, und es wird in Zukunft Spaltungen geben. In der Gegenwart gibt es also nichts zu befürchten. Es ist jedoch die Natur der gegenwärtigen möglichen Spaltung, die neu ist, und diese beispiellose neue Spaltung ist erschreckend.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/john+paul+ii+institute

Man kann nicht anders als zu glauben, dass Franziskus sich auf Mitglieder der Kirche in den Vereinigten Staaten bezieht. Franziskus erhält aus Amerika seine theologisch herausforderndste und pastoral besorgtste Kritik, die sich auf eine fragwürdige Neugestaltung des Glaubens und der Kirche konzentriert. Eine solche Kritik, so glaubt Franziskus, entspringt einer konservativen intellektuellen Elite, die politisch motiviert und von denen viele reich sind.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Franziskus glaubt, dass sie nicht bereit sind, sich zu ändern, und lehnt es daher ab, das neue Wirken des Geistes in unserer Zeit anzunehmen. Letztendlich stellt man fest, dass er glaubt, dass seine Kritiker psychisch und emotional beeinträchtigt sind und daher vorsichtig behandelt werden müssen (obwohl diese Sanftmut von denen, die unter seinem rachsüchtigen Missbrauch stehen, noch nicht erlebt werden muss). Er selbst hat diejenigen, die sich ihm widersetzen, viele beleidigende Namen genannt.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Was Francis nicht erkennt (und seine engen Mitarbeiter nicht begreifen), ist, dass die überwiegende Mehrheit seiner amerikanischen Kritiker niemals eine Spaltung initiieren würde. Sie erkennen an, dass er der Papst und damit der Nachfolger von Petrus ist und dass das Bleiben in der katholischen Kirche dem Papst treu bleibt, auch wenn dies bedeutet, dass man dem Papst gegenüber kritisch ist, wenn man ihm treu ist.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/reinhard+marx

Einige wünschen sich vielleicht, dass in Amerika tatsächlich eine Spaltung stattfindet, um das obdurate konservative Element loszuwerden und so zu demonstrieren, dass sie die ganze Zeit nicht wirklich katholisch waren. Aber das wird nicht passieren, denn diese kritischen Bischöfe, Priester, Theologen, Kommentatoren und Laien (mehr Laien als Franziskus zugeben wird) wissen, dass das, was sie glauben und vertreten, mit der Schrift, den Kirchenräten und den Lebenden im Einklang steht Lehramt und die Heiligen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/schism

Wie schon oft erwähnt, führen Papst Franziskus und seine Kohorte trotz der ständigen Behauptung, ein solcher Dialog sei notwendig, niemals einen theologischen Dialog. Der Grund ist, dass sie wissen, dass sie an dieser Front nicht gewinnen können. Daher sind sie gezwungen, auf namensgebende, psychologische Einschüchterung und bloßen Willen zur Macht zurückzugreifen.

Nun, wie viele Kommentatoren bereits betont haben, ist es wahrscheinlicher, dass die deutsche Kirche in Schisma verfällt. Die deutschen Bischöfe schlagen eine zweijährige "verbindliche" Synode vor, die, wenn das, was vorgeschlagen wird, in Kraft tritt, Überzeugungen und Praktiken einführt, die der universellen Tradition der Kirche zuwiderlaufen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/thomas+weinandy

Ich glaube jedoch, dass ein solches deutsches Schisma aus zwei Gründen auch formal nicht vorkommen wird. Erstens wissen viele in der deutschen Hierarchie, dass sie durch Schismatisierung ihre katholische Stimme und Identität verlieren würden. Das können sie sich nicht leisten. Sie müssen mit Papst Franziskus in Gemeinschaft sein, denn er ist derjenige, der einen Begriff von Synodalität gepflegt hat, den sie jetzt umzusetzen versuchen. Er ist daher ihr ultimativer Beschützer.

Zweitens, während Papst Franziskus sie davon abhalten mag, etwas zu tun, das der Lehre der Kirche widerspricht, wird er ihnen erlauben, Dinge zu tun, die widersprüchlich sind, da eine solche widersprüchliche Lehre und pastorale Praxis im Einklang mit der von Franziskus stehen würde. Darin befindet sich die Kirche in einer Situation, die sie nie erwartet hätte.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die deutsche Situation in einem breiteren Kontext gesehen werden muss: der theologischen Ambiguität bei Amoris Laetitia ; das nicht so subtile Vorrücken der homosexuellen Agenda; die "Neugründung" des (römischen) Johannes Paul II. -Instituts für Ehe und Familie, dh die Untergrabung der konsequenten kirchlichen Lehre von moralischen und sakramentalen Absoluten, insbesondere im Hinblick auf die Unauflöslichkeit von Ehe, Homosexualität, Empfängnisverhütung und Abtreibung .

Ebenso gibt es die Aussage von Abu Dhabi, die dem Willen des Vaters direkt widerspricht und so den Primat Jesu Christi, seines Sohnes, als endgültigen Herrn und universellen Retter untergräbt.


Darüber hinaus strotzt die gegenwärtige Amazonas-Synode vor Teilnehmern, die all das sympathisieren und unterstützen. Man muss auch die vielen theologisch zweifelhaften Kardinäle, Bischöfe, Priester und Theologen berücksichtigen, die Franziskus unterstützt und zu hohen kirchlichen Positionen befördert.

Vor diesem Hintergrund sehen wir eine Situation, die immer intensiver wird und in der einerseits die Mehrheit der Gläubigen der Welt - Geistliche wie Laien - dem Papst treu und treu bleibt, denn er ist ihr Papst Obwohl er sein Pontifikat kritisiert und andererseits ein großes Kontingent der Gläubigen der Welt - Geistliche wie Laien -, unterstützt er Franziskus enthusiastisch, gerade weil er ihre zweideutige Lehre und kirchliche Praxis erlaubt und fördert.

Am Ende wird die Kirche also einen Papst haben, der der Papst der katholischen Kirche und gleichzeitig praktisch der faktische Führer einer schismatischen Kirche ist. Da er das Oberhaupt von beiden ist, bleibt das Erscheinungsbild einer Kirche erhalten, während es tatsächlich zwei gibt.

Die einzige Phrase, die ich finden kann, um diese Situation zu beschreiben, ist "inneres päpstliches Schisma", denn der Papst wird, selbst als Papst, faktisch der Führer eines Teils der Kirche sein, der durch seine Lehre, moralische Lehre und kirchliche Struktur ist für alle praktischen zwecke schismatisch. Dies ist das wahre Schisma, das sich in unserer Mitte befindet und dem wir uns stellen müssen, aber ich glaube nicht, dass Papst Franziskus in irgendeiner Weise Angst vor diesem Schisma hat. Ich fürchte, er wird es begrüßen, solange er die Kontrolle hat, denn er sieht das schismatische Element als das neue "Paradigma" für die künftige Kirche.

Deshalb müssen wir in Furcht und Zittern beten, dass Jesus als das Haupt seines Körpers, die Kirche, uns von dieser Prüfung erlöst. Andererseits möchte er vielleicht, dass wir es aushalten, denn nur wenn wir es aushalten, kann die Kirche von all der Sünde und Verderbnis befreit und heilig und rein gemacht werden.

Hoffnungsvoller ist, dass es die Laien sein werden, die die notwendige Reinigung bewirken. Papst Franziskus selbst hat erklärt, dass dies das Zeitalter der Laien ist. Laien sehen sich als hilflos ohne kirchliche Macht. Doch wenn die Laien ihre Stimmen erheben, werden sie gehört.

Insbesondere glaube ich, dass es hauptsächlich von treuen und mutigen katholischen Frauen abhängen wird. Sie sind die lebendigen Ikonen der Kirche, die Braut Christi, und sie werden in Vereinigung mit Maria, der Mutter Gottes und der Mutter der Kirche, im Heiligen Geist einen heiligen Leib Christi neu gebären.

Veröffentlichung mit Genehmigung von The Catholic Thing .
https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...ource=onesignal




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus führt die Kirche zu einer neuen Art von Schisma: dem US-Theologen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz