Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.10.2019 00:39 - Ks. prof. Dariusz Oko für PCh24.pl: "Rainbow Friday" in der Schule ist die sexuelle Verkommenheit von Kindern!
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ks. prof. Dariusz Oko für PCh24.pl: "Rainbow Friday" in der Schule ist die sexuelle Verkommenheit von Kindern!



Ks. prof. Dariusz Oko für PCh24.pl: "Rainbow Friday" in der Schule ist die sexuelle Verkommenheit von Kindern!

# KOMMUNISMUS #GENDERISMUS

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Genderisten wie Kommunisten sind und deshalb dieselben Lügen und Manipulationen anwenden. Ihr Hauptzweck ist die Entbehrung von Kindern. Dies muss stark betont werden. Es geht nicht um Bildung, es geht um sexuelle Verderbtheit! - sagt im Kommentar zu PCh24.pl prof. Dariusz Oko, unter Hinweis auf die Ankündigung von Regenbogen Freitag, der am 25. Oktober in polnischen Schulen stattfinden wird.

Genderisten folgen den Prinzipien ihres ideologischen Vaters - Wilhelm Reich, der seit seiner Kindheit ein sexueller Degenerator war, der postuliert, die Kirche und ihre proklamierten Werte nicht direkt anzugreifen, sondern Kinder zu sexualisieren.

Als 10-jähriger Junge erzwang Wilhelm Reich den Geschlechtsverkehr im Haus seines Vaters und drohte ihnen, dass sie ihren Job verlieren würden, wenn sie sich weigerten. Dann forderte er von seiner Mutter ein inzestuöses Zusammenleben und erpresste sie, dass die ganze Welt erfahren würde, dass sie einen Liebhaber hatte, der seine Lehrerin war. Seine Mutter war damit nicht einverstanden, und so erzählte das junge Reich seinem Vater von allem. Er begann, seine Frau zu verfolgen, wodurch sie Selbstmord beging. Dann beging Wilhelms Vater aus Gewissensgründen auch Selbstmord.

So führte die sexuelle Entartung des jungen Reichs zum Tod seiner Eltern. Er fühlte sich jedoch nie schuldig. Er behauptete, dass er nicht dafür verantwortlich sei, sondern die moralischen Grundsätze, denen seine Eltern folgten, und beschloss daher, sie zu zerstören, für die er den Rest seines Lebens aufbrachte.

Reich war der Meinung, dass junge Menschen so schnell wie möglich Sex haben sollten. Er postulierte, dass spezielle Häuser für sie gebaut werden sollten, damit sie dies tun könnten. Nicht nur das: Er behauptete, die "sexuelle Energie" der Welt entdeckt zu haben und sie in Kabinen einzufangen, die an ländliche Gebiete erinnern. Als er in die USA auswanderte, bot er den Menschen an, zu Ständen zu gehen, die er selbst produzierte und verkaufte, und bewarb sie als Räume, die die sexuellen Möglichkeiten verstärkten. Wegen dieser Misshandlungen wurde er jedoch in ein US-amerikanisches Gefängnis gesperrt, in dem er starb.

Kennzeichnend für Reich ist auch, dass er bedauerte, dass die nach dem Oktober 1917 eingeleitete sexuelle Revolution von Kommunisten abgesagt wurde, die zu dem Schluss kamen, dass sie ihr Land zerstörten. Ausbrüche von Geschlechtskrankheiten, das Unglück von Millionen obdachloser Kinder usw. sind nur einige der Folgen dieser Revolution. Reich hielt dies jedoch für einen großen Fehler, und die Revolution muss von Dauer sein und sowohl in den Sowjets als auch im Westen bis zum Ende durchgeführt werden. Er betonte, dass die Revolution nicht real wäre, wenn es keine sexuelle Revolution wäre.

Heute wird das Programm von Reender von Gender-Managern umgesetzt, und einer seiner Punkte ist "Regenbogen-Freitag" an polnischen Schulen.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass ähnliche Aktivitäten im Westen durchgeführt wurden. Ein Beispiel dafür, wozu dies führt, ist, was prof. Elizabeth Tuider - eine der größten Autoritäten der Sexualerziehung hinter der Oder. In ihrem Handbuch veröffentlichte sie Inhalte, die Kinder ermutigten, ein neues Bordell zu entwerfen. Zu welchem ​​Zweck Die Kinder würden dort anfangen zu laufen und die Möglichkeit in Betracht ziehen, dort zu "arbeiten".

So werden die Prinzipien von Wilhelm Reich umgesetzt. So sieht Sexualerziehung aus, so wollen Sexualjuristen auch an polnischen Schulen. Wir müssen unsere Kinder und unsere Jugend dagegen verteidigen. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie jedoch alle Kräfte und Menschen guten Willens mobilisieren. Im Moment schaffen wir es, Genderisten in Polen zu stoppen, aber sie werden nicht loslassen und solange sie leben, werden sie unsere Kinder korrumpieren wollen. Das können wir nicht zulassen!

DATUM: 21/10/2019 13:09

GUTER TEXT
Read more: http://www.pch24.pl/ks--prof--dariusz-ok...l#ixzz635Nakzmg



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ks. prof. Dariusz Oko für PCh24.pl: "Rainbow Friday" in der Schule ist die sexuelle Verkommenheit von Kindern!" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz