Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 27.10.2019 00:40 - "Niederwerfungen vor unbekannten Objekten". Der Vatikan überträgt sie an den Fernseher, bevor er sie ablehnt. Der Papst: Es lebe Pachamama!
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"Niederwerfungen vor unbekannten Objekten". Der Vatikan überträgt sie an den Fernseher, bevor er sie ablehnt.



Der Papst: Es lebe Pachamama!

Bei der letzten überfüllten Pressekonferenz der Amazonas-Synode am Freitag, dem 25. September, litt ein protestantischer Pastor, Nicolau Nascimento de Paiva, von der Evangelisch-Lutherischen Kirche Brasiliens, ebenfalls unter Proselytisierung aggressive Pfingst- und evangelikale Sekten.

Sandro Magister stellte ihm die folgende Frage, die wir hier wörtlich aus dem Video der Pressekonferenz von der 31. Minute 57 '' transkribieren.

„Ich habe in der letzten Tagen des Zeugnisses erhielt, Brasilien und die Philippinen mir auch sagen, dass unter den protestantischen Sekten von Pfingst- und evangelikalen Art, Video von der Zeremonie, das am 4. Oktober im Vatikan nahm mit dem Papst ist viral geworden. Alles, weil dieses Video als Waffe benutzt wird, um Katholiken als Götzendiener zu beschuldigen. Als lutherischer Pastor frage ich Sie: Wie beurteilen Sie diese Riten, die tatsächlich mit Niederwerfungen vor unbekannten Gegenständen stattgefunden haben? "

Bevor der lutherische Pfarrer antwortete, griff Parolo Ruffini, der Präfekt des Dicastery for Communication, ein und sagte wörtlich:

"Ich erlaube mir einen Moment, um der Bitte von Herrn Magister (der sagt, dass diese Riten stattgefunden haben) hinzuzufügen, dass es an dieser Stelle gesagt wurde und dass es wiederholt wurde, dass er Es hatte keine Niederwerfungen oder Riten gegeben. Wie auch immer, ich erteile dem Pastor das Wort. Ich denke, wir müssen alle präzise sein, wenn wir über Dinge sprechen, die vor Kameras passiert sind. "

Diese Worte von Ruffini wurden vom Applaus einiger der vielen anwesenden Journalisten begrüßt, die sich sogar angeschlossen hatten - sie sprachen mit Ruffini und riefen "Gut!" - die Leiterin der Pressekonferenz, Cristiane Murray, stellvertretende Direktorin des Presseraums des Heiligen Stuhls.

Wir können die portugiesische Antwort des lutherischen Pastors ab Minute 33'23 '' des Videos anhören.

Was ist der Hintergrund dieser verbalen Auseinandersetzung zwischen Magister und der Nummer eins der vatikanischen Informationen?

Ruffini hat recht. Die Zeremonie im Vatikanischen Garten am 4. Oktober in Anwesenheit von Papst Franziskus "fand in Anwesenheit der Kameras statt". Es wurde live von den Vatican News übertragen und die Videoaufzeichnung , die eine Stunde und 13 Minuten dauert, kann immer noch online angesehen werden.

Und dieses Direktfernsehen zeigt genau das, was Ruffini unerklärlicherweise immer wieder leugnet, dh "Niederwerfungen vor nicht identifizierten Objekten" (siehe Foto), mit all den negativen Konsequenzen, die sich daraus ergeben.

Unter diesen negativen Auswirkungen sind genau diejenigen zu nennen, die aus Brasilien und den Philippinen kommen, und die diesen auf Italienisch und Portugiesisch über Settimo Cielo veröffentlichten Brief gut beschreiben:

> Credere di guadagnare the Amazzonia per perdere it resto del mondo. Una lettera da Mindanao
> Acreditar, was Amazónia für Resto do Mundo gleichgesetzt wird. Uma carta aus Mindanao

In der Praxis haben die Pfingst- und Evangelischen Sekten das Video dieser Niederwerfungen - die viral geworden sind - aufgegriffen und verwenden sie als Beweis für diesen Götzendienst, den sie der katholischen Kirche und dem Papst vorwerfen.

Was überrascht, ist, dass die Informationsbeamten des Heiligen Stuhls trotz wiederholter Anfragen die Bedeutung dieser Zeremonien oder Gegenstände, von denen die fragliche Statue die bedeutendste war, nie offiziell geklärt haben. Holz einer nackten und schwangeren Frau.

Das Bulletin des Presseraums vom 4. Oktober beschränkte sich auf eine knappe Aussage zum "Pflanzen eines Baumes, der aus Assisi als Symbol für eine ganzheitliche Ökologie gekommen war, um die Amazonas-Synode dem heiligen Franziskus zu weihen", aber nicht Ich sagte kein Wort über die Zeremonie oder die Gegenstände, in denen diese Niederwerfungen stattfanden.

Während der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten schwieg Papst Franziskus und sagte sogar die geplante kurze Rede ab.

Eine Stille, die er bis zum Nachmittag des 25. Oktober hielt, als der Presseraum diese erstaunliche improvisierte Erklärung von Papst Franziskus im Raum der Synode ausstrahlte:

"Guten Tag, ich möchte ein Wort über die Statuen von Pachamama sagen, die in der Kirche von Traspontina aufgenommen wurden, die dort ohne götzendienerische Absicht waren und in den Tiber geworfen wurden.

Vor allem in Rom und als Bischof der Diözese entschuldige ich mich bei den Menschen, die von dieser Geste beleidigt waren.

Dann informiere ich Sie, dass diese Statuen, über die in den Medien so viel gesprochen wurde, im Tiber gefunden wurden. Sie sind nicht beschädigt.

Der Kommandant des Karabiniers möchte Sie vor dieser Entdeckung warnen, bevor die Informationen veröffentlicht werden. Für den Moment sind diese Informationen reserviert und die Statuen werden im Büro des Kommandanten der italienischen Carabinieri aufbewahrt.

Das Carabinier-Kommando beantwortet gerne alle Informationen, die zur Veröffentlichung dieser Informationen zur Verfügung gestellt werden, sowie alle anderen Initiativen, die wir diesbezüglich ergreifen möchten, wie beispielsweise im Bericht angegeben. Kommandant, "die Ausstellung der Statuen während der Schlussmesse der Synode", werden wir sehen. Ich delegiere den Außenminister, der darauf antworten wird.

Das sind gute Neuigkeiten, danke. "

Was die Karabiner anbelangt, gaben sie eine Pressemitteilung heraus , die von den Vatikanischen Nachrichten übermittelt wurde und in der sie darüber informierten, dass die Statuetten von Pachamama "für das Gebet des reisenden Teams verwendet wurden, einer katholischen Gruppe mit Sitz in Südamerika, die an dem Gebet teilnimmt Synode über den Amazonas ".

https://www.diakonos.be/settimo-cielo/pr...pape-pachamama/

Ein Artikel von Sandro Magister , Vatikanist bei L'Espresso .



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu ""Niederwerfungen vor unbekannten Objekten". Der Vatikan überträgt sie an den Fernseher, bevor er sie ablehnt. Der Papst: Es lebe Pachamama!" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz