Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.11.2019 00:55 - Ein Vorschlag für die Erzdiözese Madrid: Unterbringung von Straßenkindern im Priesterseminar
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ein Vorschlag für die Erzdiözese Madrid: Unterbringung von Straßenkindern im Priesterseminar



Von Carlos Esteban | 21. November 2019
Am Internationalen Tag der Rechte des Kindes hat der Vikar für integrale menschliche Entwicklung und Innovation der Diözese Madrid, José Luis Segovia, "nicht präsentabel" bezeichnet, dass die spanische Regierung, die Autonome Gemeinschaft Madrid und der Stadtrat von Madrid Die Hauptstadt lasse Kinder im Regen schlafen und müsse erneut in die Solidarität der Kirche und der Bürger eingreifen, um zu verhindern, dass ihre Würde und ihre Rechte verletzt werden.

Monsignore Segovia, der die Kinderarmut in der Hauptstadt so plötzlich wie so viele Medien entdeckt zu haben scheint (Sie wissen, diese armen Kinder, die auftauchen und verschwinden und plötzlich wieder auftauchen, je nachdem, wer das Büro des Bürgermeisters besetzt), Das prekäre Leben eines solchen Kindes schmerzt in der Seele, die schlecht draußen in der Villa und am Hof ​​lebt, was ihn zweifellos ehrt. Sein Aufruf an die öffentlichen Verwaltungen hat uns jedoch nicht an die Worte des italienischen Bischofs Nunzio Galantino erinnert, der heute als Sekretär der Italienischen Bischofskonferenz für die Verwaltung des Erbes des Apostolischen Stuhls (APSA) verantwortlich war.

Galantino rief dann angesichts der Hilflosigkeit der afrikanischen Einwanderer, die in der Zahl von 700.000 die italienische Küste erreicht hatten, gegen die Herzenshärte der Italiener auf und forderte ihre katholischen Landsleute auf, die Türen ihrer eigenen Häuser zu öffnen, um zu geben schütze diese Obdachlosen. Und hier ist, dass der Papst, kurz nachdem er einen so edlen und freien Appell an die Wohltätigkeit anderer ausgesprochen hatte, ihm etwa 5.000 großartige Immobilien profaner Natur zur Verfügung stellte, hauptsächlich in Italien, die dem Heiligen Stuhl gehörten. Zu der Zeit stellten wir uns vor, dass er in der Lage sein würde, Ziele zu erreichen, seine leidenschaftliche Besorgnis mit seiner neuen Beschäftigung zu vereinen und im Vorbeigehen den päpstlichen Wunsch einer „armen Kirche für die Armen“ zu erfüllen, in der Zehntausende Obdachlose in den prächtigen Häusern der USA untergebracht sind Vorsehung unter seine Kontrolle gebracht.


Wir zweifeln nicht - es ist vielmehr so: Wir wissen -, dass die spanische Kirche mit den Bedürftigsten eine unaufhaltsame Arbeit leistet. Segovia selbst fügt hinzu: "Derzeit sind fast 60 Menschen in Tempeln und pastoralen Zentren der Kirche mit der unschätzbaren Unterstützung der Nachbarn willkommen." Wir stellen uns auch vor, dass die Verwaltung in dieser Angelegenheit nicht Hand in Hand bleibt, obwohl die Initiativen immer unzureichend sind, wie Segovia behauptet. Aber in diesen Zeiten, die von Barmherzigkeit regiert werden und auf die Aufmerksamkeit der „Verworfenen“ ausgerichtet sind, sollte die Kirche viel weiter gehen, das von ihr verlangte heldenhafte Beispiel geben und in dieser Aufmerksamkeit die Aufmerksamkeit der säkularen Politiker übertreffen. In diesem Moment fällt mir ein prächtiges Gebäude der Diözese ein, ein imposanter Palast, in dem sich das Priesterseminar von Madrid befindet. Es gibt den Umstand - glücklich für diejenigen, die um Berufung beten, aber glücklich für die Umstände, die uns beschäftigen -, dass heute nur 70 Seminaristen das riesige Gebäude besetzen. Ist es nicht eine Verschwendung, die in den Himmel schreit und nicht Hunderte von Kindern in den ehrwürdigen Mauern unterbringen kann?

Es ist eine unvermeidliche Idee, weil die Masse des Gebäudes schwer zu ignorieren ist; aber wir sind sicher, dass Segovia mit gutem Willen viele andere Gebäude von jenen auf den Markt bringt, die IBI, das Eigentum unserer großzügigen Erzdiözese, nicht bezahlen, und zwar in einer kühnen Geste der Nächstenliebe, die die Kirche nicht auf Kosten der weltlichen Autoritäten verlassen kann Als das Problem, das das Herz von Segovia berührt, kann, wie er sagt, "die Kältekampagne verschärfen, wenn Obdachlose, Vertriebene und Menschen, die unter Vertreibungen leiden, zusammentreffen."
https://infovaticana.com/2019/11/21/una-...n-el-seminario/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ein Vorschlag für die Erzdiözese Madrid: Unterbringung von Straßenkindern im Priesterseminar" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz