Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.11.2019 00:33 - Kardinal drängte die Bischöfe, in Missbrauchsfällen still zu bleiben, um dem Image des Papstes nicht zu schaden
von esther10 in Kategorie Allgemein.


OHN-HENRY WESTEN



Kardinal drängte die Bischöfe, in Missbrauchsfällen still zu bleiben, um dem Image des Papstes nicht zu schaden
Kardinal Nichols , Kardinal Vincent Nichols , Franziskus , Sexueller Missbrauch , Westen Der John-Henry Zeigen , Uk

12. November 2019 (LifeSiteNews) - Heute ist eine ganz besondere Episode der John-Henry Westen Show. Wir haben Dokumente und Zeugnisse direkt von zwei Bischöfen und einem Kardinal, die zugeben, eine öffentliche Erklärung zur Unterstützung eines Opfers von sexuellem Missbrauch durch Geistliche abgelehnt zu haben, aus Angst, den Ruf von Papst Franziskus zu beeinträchtigen.


Jüngste Anhörungen bei der von der britischen Regierung eingerichteten unabhängigen Untersuchung des sexuellen Missbrauchs von Kindern (IICSA) haben zwei Bischöfe bezeugt, die belastende Beweise für Kardinal Vincent Nichols, den Erzbischof von Westminster und Präsidenten der katholischen Bischofskonferenz von England und Wales, vorweisen können. Nichols wurde 2014 von Papst Franziskus zum Kardinal ernannt.

Der Bischof von Portsmouth, Philip Egan, und der Bischof von Northhampton, Peter Doyle, bezeugen, dass Kardinal Nichols sie dazu überredet hat, sich zu weigern, eine Erklärung zur Unterstützung eines bekannten Opfers sexuellen Missbrauchs abzugeben, das in den katholischen Medien als nicht glaubwürdig und ihre Behauptungen als "fantastisch" herabgesetzt wurde. Kardinal Nichols, so die Aussagen der Bischöfe, warnte davor, dass jede öffentliche Erklärung der Bischöfe zur Unterstützung des Missbrauchsopfers dazu benutzt werde, Angriffe auf Papst Franziskus zu verstärken.



Die beiden Bischöfe Egan und Doyle bezeugen, dass die Kommunikationsdirektoren der Bischofskonferenz, deren Präsident Nichols ist, sie von jeder öffentlichen Erklärung zugunsten des Opfers abraten, da dies zu einem Angriff auf den Papst führen würde. Beide bezeugen ebenfalls unter Eid, dass Kardinal Nichols selbst später eingegriffen hatte, um diese Befürchtungen der PR-Agenten seiner Konferenz zu bestätigen, und dass es das Eingreifen des Kardinals war, das beide Bischöfe davon überzeugt hatte, nicht für das Missbrauchsopfer zu handeln. In einer E-Mail, die Bischof Doyle an das Opfer sandte , erklärte der Bischof, warum er es nun ablehnte, der Bitte des Opfers nachzukommen , eine öffentliche Erklärung abzugeben, in der ihre Glaubwürdigkeit untermauert wird. Bischof Egan erklärte auch das, "Ich sah es als einen Versuch, den Heiligen Vater tatsächlich zu diskreditieren, weil es zu dieser Zeit mit der Viganò-Angelegenheit so verbunden war."

Als jedoch Kardinal Nichols selbst Stellung nahm ( siehe hier ), wies er vehement die Behauptung zurück, dass sein Hauptanliegen der Schutz des Ansehens des Papstes sei, und deutet eher darauf hin, dass sein Hauptanliegen das Opfer sei. Dem eigenen Zeugnis des Kardinals widersprechen jedoch nicht nur die beiden anderen Bischöfe, die Stellung bezogen, sondern auch eine Frau, die in der Diözese Portsmouth als Anwältin für Missbrauchsopfer tätig war - eine Position, die als Sicherheitskommissarin bezeichnet wird. Sehen Sie sich hier ihr Zeugnis an .



Was wollen Kardinal Nichols und die beiden Bischöfe über Papst Franziskus verbergen? Was ist es, was sie über einen Angriff auf Papst Franziskus so beunruhigt, dass sie sich weigern würden, einem Opfer von sexuellem Missbrauch durch Geistliche beizustehen? Erinnern Sie sich an die durchgesickerten Berichte, denen zufolge Papst Franziskus zu Beginn seiner Regierungszeit eine vatikanische Untersuchung des sexuellen Missbrauchs durch einen Kardinal eingestellt hat? Dieser Kardinal war kein anderer als Cormac Murphy O'Connor, der in jeder Hinsicht maßgeblich an der Wahl von Papst Franziskus beteiligt war. Er ist derselbe Kardinal, den dieses Opfer beschuldigt, sie missbraucht zu haben. O'Connor war übrigens Nichols 'Vorgänger.

Die Blockade dieser Untersuchung durch Papst Franziskus wurde mir von Kardinal Gerhard Müller im Oktober 2018 auf einer Napa-Konferenz in Washington DC bestätigt Missbrauch durch Kardinal Cormac Murphy O'Connor im Jahr 2009, vor einem Jahrzehnt. Trotz der Aussage von Kardinal Nichols, dass es untersucht wurde, widersprechen die beiden anderen Bischöfe dem und schickten einen gemeinsamen Brief an den Kardinal, in dem er ihn aufforderte, ihren Fall erneut zu eröffnen.

In seinem eidesstattlichen Zeugnis behauptet Kardinal Nichols, dass die Kongregation für die Glaubenslehre den Fall dieses Missbrauchsopfers im Jahr 2011 abgeschlossen habe, was impliziert, dass der Papst ihn 2013 nicht beendet habe. Die beiden anderen Bischöfe forderten ihn jedoch auf, den Fall erneut zu eröffnen . "Ich wollte Kardinal Vincent fragen", sagt Egan in seinem Zeugnis, "ob er diesen Fall erneut eröffnen und erneut untersuchen und sehen würde, was getan werden könnte, um der betroffenen Person zu helfen." Die Bischöfe Egan und Doyle schrieben einen gemeinsamen Brief auf Egans Briefkopf an Nichols am 1. Mai 2019. Egan sagte aus, Kardinal Nichols habe nicht einmal auf den Brief geantwortet.

Zum Schluss möchte ich Sie im Interesse einer vollständigen Offenlegung darauf hinweisen, dass LifeSiteNews in dieser Anhörung mehrmals zur Sprache kommt. Denken Sie daran, dass LifeSiteNews von Nichols und den PR-Leuten als Drohung für die Bischöfe benutzt wurde, um Papst Franziskus anzugreifen, falls sie sich zur Verteidigung des Missbrauchsopfers äußern sollten.

Die John-Henry Westen-Show ist per Video auf dem YouTube-Kanal der Show und direkt hier auf meinem LifeSite-Blog verfügbar .

Es ist auch im Audioformat auf Plattformen wie Spotify , Soundcloud und Pippa verfügbar . Wir warten auf die Genehmigung für iTunes und Google Play. Um die Audioversion auf verschiedenen Kanälen zu abonnieren, besuchen Sie die Website von Pippa.io hier .

Wir haben eine spezielle E-Mail-Liste für die Show erstellt, damit wir Sie jede Woche benachrichtigen können, wenn wir eine neue Episode veröffentlichen. Bitte melden Sie sich jetzt an, indem Sie hier klicken . Du kannst auch den YouTube-Kanal abonnieren und wirst von YouTube benachrichtigt, wenn neue Inhalte verfügbar sind.

Sie können mir Feedback oder Ideen für Showthemen senden, indem Sie eine E-Mail an jhwestenshow@lifesitenews.com senden .
https://www.lifesitenews.com/blogs/cardi...arm-popes-image



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal drängte die Bischöfe, in Missbrauchsfällen still zu bleiben, um dem Image des Papstes nicht zu schaden" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz