Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.11.2019 00:27 - KIRCHE IN DER KRISE: Die Katholiken der Welt wehren sich gegen den Papst Geschrieben von Michael J. Matt | Editor
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Mittwoch, 20. November 2019
KIRCHE IN DER KRISE: Die Katholiken der Welt wehren sich gegen den Papst
Geschrieben von Michael J. Matt | Editor



Wer ist Franziskus? Wie ist er in Peters Stühle gekommen und was braucht es, um ihn rauszuholen? Von Papst Franziskus, libera nos Domine.

Michael Matt aus Rom schreibt einen offenen Brief an Papst Franziskus, in dem er erklärt, warum gläubige Katholiken auf der ganzen Welt diesem radikal linken Papst Widerstand leisten.

Michael entlehnt sich von Paulus in Galatien und verspricht, nicht nur Franziskus zu widerstehen, sondern auch seinen Kindern beizubringen, ihm zu widerstehen und nie aufzuhören, bis er stirbt oder seine Kampagne zur Zerstörung der Überreste des menschlichen Elements der Kirche Christi radikal überdenkt.

Dieses Video enthält auch viele der wichtigsten Clips bizarrer Ereignisse in diesem schlechtesten Pontifikat in der Geschichte der Kirche.

Wer ist Franziskus? Wie ist er in Peters Stühle gekommen und was braucht es, um ihn rauszuholen? Von Papst Franziskus, libera nos Domine.

Bitte unterstützen Sie Remnant TV

Folgen Sie Michael Matt auf Facebook
Spenden Sie für unsere steuerbefreite Stiftung

______________________

Text des Offenen Briefes an Papst Franziskus

Rom: 26. Oktober 2019

Eure Heiligkeit:

Ich heiße michael matt Ich bin ein Wiege-Katholik, erzogen in katholischen Schulen von der ersten Klasse bis zur Universität. Ich bin auch Vater von sieben Kindern.

Ich bin ein katholischer Zeitungsverleger und komme aus einer langen Reihe katholischer Zeitungsverlage. Mein Großvater wurde hier in Rom von Ihrem Vorgänger der glücklichen Erinnerung, Papst Pius XI., Zum Ritter des heiligen Gregorius ernannt.

Seit 150 Jahren ist meine Familie im katholischen Presseapostolat und verteidigt die Kirche gegen Aggressoren von allen Seiten. Als die Nazis Rom besetzten, wurde die Zeitung meines Großvaters auf eine schwarze Liste gesetzt und auf Anordnung von Adolf Hitler verboten, nach Deutschland geschickt zu werden.

Wenn ich sage, dass ich ein loyaler Katholik bin, spreche ich für mich, meinen Vater, meinen Großvater und meinen Urgroßvater. Katholische Pressevertreter, die ihr Leben der Verteidigung der katholischen Tradition und den unfehlbaren Lehren Ihrer Vorgänger gewidmet haben.

Ich komme heute mit Trauer in meinem katholischen Herzen zu Ihnen, während die Winde dieser Moderne, die von Ihrem heiligen Vorgänger verurteilt und von meinen eigenen Vätern abgelehnt wurden, heute durch die Kolonnaden die Via della Conciliazione hinunter, über den Tiber hinaus und hinein wehen die ganze Welt.

Die Geister unserer Väter schreien aus ihren Gräbern, als Rom die weiße Flagge der Kapitulation hisst und den Glauben verliert. Diese Ewige Stadt, getauft im Blut Ihrer ersten Märtyrer-Vorgänger, kehrt unter Ihrer Beobachtung zu ihren heidnischen Wurzeln zurück.

Bei Ihrer Amazonas-Synode hier in Rom in dieser Woche wurde der Welt gesagt, dass Peter selbst die Heiden nach Erleuchtung ansieht, ihnen zuhört, von ihnen lernt und sie begleitet.

Aber hat Christus Sie, Heiliger Vater, darum gebeten, auf die Welt zu hören und von ihr zu lernen ?

Das Wort wurde Fleisch und lebte aus einem anderen Grund unter uns, oder so lehrte die Kirche zweitausend Jahre.

Er hing am Kreuz, damit er die Sünden der Welt auf sich nehmen und die Tore des Himmels öffnen konnte, die gemäß der Schrift durch die Sünde unserer ersten Eltern im Garten Eden verschlossen waren.

Der Heilige Geist ist auf Ihre eigenen Vorgänger herabgestiegen, um eine Kirche zu errichten, die alle Menschen auf Erden zu Erben des Himmels und Söhnen Gottes machen würde.

Die von Christus gegründete Kirche ist nach den unfehlbaren Lehren der Kirche das einzige Heilsmittel. Es ist die einzige wahre Kirche, außerhalb derer es kein Heil gibt.

Akzeptieren Sie, Heiliger Vater, dieses Dogma der Kirche noch?

Wenn es irgendetwas getan hat, hat diese Synode der Welt den Eindruck vermittelt, dass Sie, Heiliger Vater, die Lehre der Kirche, dass sie das einzige Heilsmittel ist, abgelehnt haben.

Ist dies die Nachricht, die Sie senden möchten? Wenn nicht, dann wissen Sie bitte, dass dies die Botschaft ist, die die Weltpresse diese Woche hier auf der Synode erhalten hat - zusammen mit der Botschaft, dass Sie glauben können oder nicht, dass die Hölle existiert, dass Sie glauben können oder nicht, dass Jesus Christus Gott war, während Sie hier auf Erden waren .

Angesichts dieser Verwirrung haben gläubige Katholiken die Wahl zwischen Ihren Worten und denen Ihrer Vorgänger. Wem sollen wir glauben - Ihnen oder ihnen?

Ihre Vorgänger bis einschließlich Paul VI. Haben den Krönungseid geleistet, in dem sie gelobten, " nichts an der erhaltenen Überlieferung zu ändern - nichts zu ändern oder irgendeine Neuerung zuzulassen".

Sie schworen, "alles zu behalten, was durch Christus und seine Nachfolger offenbart wurde und was auch immer die ersten Räte und Vorgänger definiert und erklärt haben."

In ihrer Krönung Eid sie „auf strengste Exkommunikation jemand ausgesetzt - es selbst sein , oder es sein , eine andere -. , Die etwas Neues im Widerspruch unternehmen würde es wagen, diese evangelisch Tradition und die Reinheit des orthodoxen Glaubens gebildet und der christlichen Religion“



Heiliger Vater, ich bitte Sie zu erklären, dass das „Hören und Lernen von Heiden“ nicht im Widerspruch zu der katholischen Tradition steht, die Ihre eigenen Vorgänger verteidigen wollten.

In Amoris Laetitia haben Sie der Welt gesagt, dass reuelose öffentliche Ehebrecher unter bestimmten Umständen zum sakramentalen Leben der Kirche zurückkehren können, wodurch Ihre eigene Lehre in direkten Widerspruch zu der unfehlbaren Lehre der Kirche gerät, die zuletzt von Papst Johannes Paul II. In Rom bekräftigt wurde Familaris-Konsortien .

Nach Abu Dhabi haben Sie der Welt mitgeteilt, dass Gott eine Bruderschaft aller Religionen will. Aber wie widerspricht dies nicht dem Göttlichen Auftrag Christi selbst, der Ihnen befohlen hat, alle Nationen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes zu taufen?

Als Sie in mein Land kamen, standen Sie vor dem Kongress in Gegenwart einiger der mächtigsten Führer der Welt und sagten kein einziges Wort über Jesus Christus. Ich glaube nicht, dass Sie Seinen Namen erwähnt haben. Warum nicht, Heiliger Vater?

In Lund, Schweden, haben Sie sich mit Lutheranern getroffen, die vorgaben, Bischöfe in einer Kathedrale zu sein, die der Mutterkirche gestohlen wurde, und Sie haben mit ihnen zum Gedenken an den protestantischen Aufstand gebetet, der die Christenheit vor 500 Jahren zerrissen hat. Und welche großen Heiligen wie Thomas More glaubten, der eigentliche Antichrist zu sein. Warum, Heiliger Vater? Warum hast du mit ihnen gebetet? Warum haben Sie an den protestantischen Aufstand gedacht?

Und wie steht dies nicht im direkten Widerspruch zu den Lehren von Pius XI. In Mortalium Animus , der solche panchristlichen Versammlungen mit der Begründung verurteilte, dass die Einheit der Christen nur dadurch gefördert werden kann, dass die Rückkehr aller Christen zur katholischen Kirche gefordert wird?

Sie haben gesagt, Atheisten können in den Himmel kommen und so der traurigen, abgelenkten und verzweifelten Welt den Eindruck vermitteln, dass Erlösung auch außerhalb jeglichen Glaubens an Gott überhaupt möglich ist.

Sie sagten, es sei nicht Ihre Aufgabe, homosexuelle Priester zu richten, und ließen die Welt daraus schließen, dass die Kirche ihre eigenen Lehren über die Sünden aufgegeben hat, die nach Rache in den Himmel rufen.

Sie haben sogar ein schwules und angeblich „verheiratetes“ Paar mit einem privaten Publikum geehrt, bei dem die Kameras jeden Moment Ihrer impliziten Aufgabe der moralischen Lehren der katholischen Kirche aufzeichneten.

Und jetzt öffnet die Amazonas-Synode den weiblichen Diakonen und vielleicht sogar den weiblichen Priestern die Tür, was nicht nur gegen die jüngste Lehre Ihres kanonisierten Vorgängers in der Ordinatio sacerdotalis verstößt , sondern auch gegen den Willen Christi.

Und jetzt arbeiten Sie mit Globalisten und Bevölkerungskontrolleuren zusammen, die auf der ganzen Welt Abtreibung und rigorose Verhütungserziehung betreiben möchten, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030 zu erreichen.

Vor diesem Hintergrund, Heiliger Vater, was würdest du tun, wenn du in meinen Schuhen wärst? Wessen Lehren würden Sie folgen: den skandalösen Neuheiten eines Mannes namens Franziskus oder den beständigen und unfehlbaren Lehren all seiner Vorgänger, die bis zum heiligen Petrus zurückreichen? Wir wissen, was Christus selbst über diejenigen gesagt hat, die die Kleinen empören, dass es besser ist, wenn ihnen Mühlsteine ​​um den Hals gebunden und ins Meer geworfen werden.

Eure Heiligkeit, ich bin einer dieser Kleinen, wie meine Kinder und Kinder auf der ganzen Welt, die nicht skandalisiert sind, weil wir skandalisiert werden wollen, sondern weil wir es sind; weil wir sehen, was unser Vater tut und sagt, im Widerspruch zu 2000 Jahren katholischen Lehrens und Beispiels.

Ist es eine Überraschung, dass sich so viele Ihrer Untertanen Ihnen widersetzen, zu Gott für Ihre Bekehrung beten und sich sogar fragen, ob Sie überhaupt noch katholisch sind?

Heidnische Zeremonien in den Vatikanischen Gärten? Glauben Sie, dass dies unseren protestantischen Freunden hilft, sich der Einheit mit der wahren Kirche Christi zu nähern? Auch sie sind empört über das, was Sie getan haben. Und Sie haben viele davon überzeugt, dass der Papst tatsächlich die Hure von Babylon ist, und Sie haben sie weiter von der Herde Christi und von der Barke von St. Peter vertrieben.

Bitte, Heiliger Vater, stellen Sie sich für einen Moment das Entsetzen Ihrer Kinder angesichts eines solchen väterlichen Skandals vor.

Wir beten jeden Tag für dich, Heiliger Vater. Wir bezeichnen Sie als Heiligen Vater, ob Sie es mögen oder nicht - weil das Amt, das Sie bekleiden, über allen anderen heilig ist und selbst Sie es nicht unheilig machen können.

Ihr ist der Sitz des Heiligen Vaters auf dem Stuhl von Petrus - dem Heiligen Stuhl -, und wir ehren dies zu sehr, um es jedem, auch dem Papst, zu erlauben, ihn zu zerstören.

Sie haben klargestellt, dass Sie, obwohl Sie Heiden zuhören möchten, kein Interesse daran haben, Ihren eigenen skandalisierten Kindern zuzuhören. für uns starre Neo-Palagier, die früher als praktizierende Katholiken bekannt waren. In deinen Augen sind wir starr, fanatisch und pharisäisch. Aber wenn es stimmt, dann waren es auch 260 Ihrer eigenen Vorgänger, starr, fanatisch und pharisäisch. Und das kann nicht sein.

Wir beten für dich; Wir weinen für Sie und für unsere Kinder in diesem dunklen Moment der Verwirrung für Katholiken auf der ganzen Welt.

Wir sind aber auch im Gewissen verpflichtet, vor dem schrecklichen Richterstuhl Gottes selbst ehrenvoll Widerstand gegen Sie zu leisten.

Tatsächlich versprechen wir loyalen und treuen Katholiken, bis zu dem Tag, an dem wir sterben, alle Anstrengungen zu unternehmen, um Ihnen und Ihrer Agenda des revolutionären Wandels für die Kirche, die wir lieben, Widerstand zu leisten.

Wir versprechen, unsere Kinder in Treue zur katholischen Tradition zu lehren, sich Ihnen zu widersetzen und ihre Kinder zu lehren, dasselbe zu tun.

Wir versprechen auch, Sie jeden Tag in unserem Leben zu lieben und für Sie zu beten. Sollte Sie die Gnade Gottes veranlassen, einen Tag vor Ihrem Tod wieder vollständig katholisch zu werden, versprechen wir Ihnen, Heiliger Vater, dass Sie keine größeren Verteidiger haben werden die ganze Christenheit als die traditionellen Katholiken, die Sie jetzt zu verachten scheinen. Katholiken, die den Glauben verteidigen werden, haben ihn von ihren Vätern weitergegeben. Katholiken aus der ganzen Welt, die Sie auch anflehen, diesen Glauben zu verteidigen und wieder der Stellvertreter Christi zu werden, anstatt der Stellvertreter der Welt.

Wahre Freunde des Papstes sind in der Tat weder Revolutionäre noch Innovatoren: Sie sind Traditionalisten. Wir werden die Kirche der Heiligen Mutter nicht verlassen. Wir werden Christus, unseren König, niemals im Stich lassen, auch wenn alle Bischöfe der Welt - einschließlich des Bischofs von Rom - ihn noch einmal im Stich lassen, so wie sie es vor 2000 Jahren auf Golgatha getan haben.

Heiliger Vater, wir bitten dich, um Gottes und der ganzen Welt willen, höre auf die Schreie deiner zerstreuten Schafe und werde wieder ein Hirte für sie. Werde der Stellvertreter Christi, werde der Nachfolger des Petrus und werde unser wahrer Heiliger Vater.

Bis dahin haben wir, deine treuesten Untertanen, keine andere Wahl, als dir ins Gesicht zu sehen. Mit Gott als unserem Zeugnis werden wir dies tun, bis wir sterben oder bis Sie zur Kirche Jesu Christi zurückkehren.

Christus Vincit, Christus Regnat, Christus Imperat.
https://remnantnewspaper.com/web/index.p...ope-to-his-face
Erschienen in Restartikeln



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "KIRCHE IN DER KRISE: Die Katholiken der Welt wehren sich gegen den Papst Geschrieben von Michael J. Matt | Editor" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz