Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 02.12.2019 00:15 - Pater Martin greift den Priester an, der einem "verheirateten" lesbischen Richter die Kommunion verweigert hat
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Pater Martin greift den Priester an, der einem "verheirateten" lesbischen Richter die Kommunion verweigert hat



Von Carlos Esteban | 02. Dezember 2019
James Martin hat es wieder getan. Die amerikanischen Jesuitenmedien haben sich für den lesbischen Richter ausgesprochen, der mit einer anderen Frau ‚verheiratet 'ist, der ein Priester aus Michigan die Kommunion verweigert hat.
"Plausible Deniability" (plausible Deniability) ist der sogenannte "Trick" - es gibt keine andere Möglichkeit, ihn zu qualifizieren - der Favorit vieler Dissidenten auf dem Grat, die zu Standartenträgern der "kirchlichen Erneuerung" geworden sind. Es besteht darin, eine heterodoxe Botschaft so zu übermitteln, dass jeder verstehen kann, was Sie sagen wollen, aber ohne es zu sagen, ohne die Position, die man implizieren möchte, klar auszudrücken, damit Sie immer bestreiten können, dass Sie eine gegenteilige Aussage getroffen haben. zur Lehre.

Ein Lehrer für diese Kunst ist der Jesuitenpater James Martin, Kommunikationsberater des Vatikans, Chefredakteur der amerikanischen Jesuiten und selbsternannter Apostel der LGBTIs. Es geht nicht wirklich um irgendetwas anderes, außer um einen Pinselstrich, der den neuesten ideologischen Moden, die aus Rom gekommen sind, entspricht, und um das „Willkommen“, das die Katholiken unseren Brüdern mit statistisch anomalen sexuellen Orientierungen entgegenbringen sollten. Von Zeit zu Zeit erinnert er seine Widersprechenden daran, dass er niemals öffentlich eine der Doktrin zuwiderlaufende Meinung in Bezug auf Homosexualität geäußert hat, obwohl er gefordert hat, dass das "objektiv Ungeordnete" im Katechismus geändert wird, um das mildere und politisch korrekte "Andersgeordnete" zu erreichen "

Das Letzte war, in die Kontroverse um Pater Scott Nolan von der St. Stephen-Kirche in der Diözese Grand Rapids in Michigan einzutreten und sich zu weigern, einem lesbischen Richter die Kommunion zu gewähren und mit seinem Partner zu „heiraten“ Sara Smolenski Die Richterin, die sagt, sie sei eine gläubige Katholikin, war empört über Nolans Weigerung und trat aus Rache vor die Kameras der örtlichen Zweigstelle des CNN, um den Fall zu melden. Smolenski erklärte, Pater Nolans Entscheidung sei "beleidigend" und sein Glaube sei "ein großer Teil dessen, wer ich bin". Smolenski, der sich nicht nur für "verheiratet" mit einer anderen Frau erklärt, sondern auch zahlreiche gleichgeschlechtliche Paare "geheiratet" hat, warf Nolan der Justiz in West Michigan vor, "Diskriminierung aufgrund der sexuellen Ausrichtung" sei derzeit mit einer anderen "verheiratet" Frau und in der Vergangenheit "verheiratet" Hunderte von homosexuellen Paaren. Sie sagte, Nolan habe sich geweigert, ihr das Abendmahl zu geben, weil sie die Lehren der Kirche verletzt habe. Der Bischof von Grand Rapids, David Walkowiak, hat seine Unterstützung für Nolans Entscheidung zum Ausdruck gebracht.


Und hier kommt Martin ins Spiel und widmet dem Fall einen Faden von elf Tweets, als wäre es das Wichtigste, was jetzt in der Kirche geschieht. Er fängt damit an, dass er seit 62 Jahren Gemeindemitglied von San Esteban ist und dass er acht Brüder hat, um im zweiten Tweet "in Mehl" einzutreten: „Wie in all diesen traurigen Fällen lautet die Frage: Warum ist LGBT immer nur individualisiert? verheiratet? Wird allen Gemeindemitgliedern, die sich nicht an die Lehre der Kirche halten, die Gemeinschaft verweigert? Das heißt, verheiratete Paare, die künstliche Verhütungsmethoden anwenden oder FÜNF? Oder junge Menschen, die vorehelichem Sex ausgeliefert sind?

Es ist offensichtlich, dass Martin weiß, dass er schummelt. Er weiß, er muss wissen, dass sein sterblicher Sündenstatus öffentlich und beständig sein muss, damit ein Priester verpflichtet ist, die Gemeinschaft mit einem Gemeindemitglied zu leugnen. Es ist schwierig, sich etwas Öffentlicheres als eine homosexuelle "Ehe" vorzustellen.

Verhütungsmethoden anzuwenden oder Sex zu haben, ohne verheiratet zu sein, sind Handlungen, die sich nicht nur perfekt umkehren und bekennen lassen, ohne es jemandem mitzuteilen, sondern dies ist ein häufiger Fall. Ansonsten sind sie normalerweise nicht öffentlich.

Aber dies ist in diesem Fall zumindest deshalb so, weil es, wie wir gesagt haben, ziemlich unwahrscheinlich ist, dass Martin es ignoriert. Er verteidigt einen unhaltbaren Fall, den vollkommenen Fall der Pflicht, die Gemeinschaft zu leugnen, aus dem einfachen Grund, dass es „sein Thema“ ist, und die ausgewählten Fälle von Todsünden, die nicht in diese Kategorie fallen, werden ebenfalls nicht zum Rauchen ausgewählt von Strohhalmen, aber er weiß - er muss wissen -, dass sie zu den Fehlern gehören, die eine Mehrheit der Katholiken in Nordamerika und im gesamten Westen aufgehört hat, über Sünden nachzudenken Sie sprechen seit Jahrzehnten über sie.
https://infovaticana.com/2019/12/02/el-p...esbiana-casada/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Pater Martin greift den Priester an, der einem "verheirateten" lesbischen Richter die Kommunion verweigert hat" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz