Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 02.12.2019 00:12 - Von den Fronten der Kulturkriege
von esther10 in Kategorie Allgemein.

JONATHON VAN MAREN
Von den Fronten der Kulturkriege

Dember 2019 - 11:25 EST



Mehr Beweise dafür, dass Pornos dazu führen, dass Männer Frauen missbrauchen - und sie manchmal töten
Pornografie , Sexueller Missbrauch

2. Dezember 2019 ( LifeSiteNews ) - Letzte Woche bemerkte ich , dass eine Pornodirektorin herausgekommen war, um zu warnen, dass Pornografie sexuelle Gewalt im romantischen Kontext verbreitet und dass der starke Anstieg des Erstickens bei sexuellen Begegnungen ein Beweis dafür ist. "Ohrfeigen, Würgen, Würgen und Spucken sind zum A und O jeder Pornoszene geworden", stellte der Regisseur fest, "und nicht in einem BDSM-Kontext."

Tatsächlich haben amerikanische Statistiken, die von The Atlantic abgedeckt werden, kürzlich ergeben, dass fast ein Viertel der amerikanischen Frauen Angst während der Intimität aufgrund scheinbar spontaner, von Pornos inspirierter Gewalt verspürt, ein Trend, der in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Als Antwort auf meine Kolumne hat mir der mutmaßliche Komiker Billy Procida (der auch den „Manwhore-Podcast“ moderiert) verärgert getwittert, dass Frauen „BITTE, erstickt zu werden“, dass „Ersticken nicht ungesund ist“ und dass „Sie nicht sollten“ Würgen Sie jemanden, ohne zu lernen, wie man es richtig macht. “Ein Satz, der sechs Wörter zu lang ist. Er kümmerte sich nicht um meine Antwort, dass dies die Art von Dingen war, die sich zu viele Pornos sagten.


Trotz abstoßender Abwehrmaßnahmen gegen sexuelle Gewalt, die von den Marlboro-Männern der Pornoindustrie als "Zustimmung" getarnt wurden, häufen sich die Beweise weiter. Zusätzlich zu den erschreckenden amerikanischen Statistiken berichtet die BBC nun, dass ihre eigenen Untersuchungen , die von BBC Radio 5 Live und ComRes durchgeführt wurden, ergeben haben, dass 38% der britischen Frauen unter 40 Jahren unerwünschtem Würgen und Ohrfeigen ausgesetzt waren. beim einvernehmlichen Sex spucken oder würgen. “

Die Umfrage, bei der 2.002 Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren um Antworten gebeten wurden, ergab, dass „knapp zwei Drittel der Frauen diese Erfahrung hatten und dass sie niemals unerwünscht waren (31 Prozent) oder keine Erfahrung hatten [ d it], wusste es nicht oder wollte es nicht sagen (31 Prozent). “

Volle 20% "gaben an, durch die Interaktion verärgert oder verängstigt worden zu sein". Außerdem geben Aktivisten genau an, was ich seit mehreren Jahren notiere: die Untersuchung ", die im Anschluss an den Grace Millane- Prozess in Auftrag gegeben wurde wo der Angeklagte eine Verteidigung des „rauen Geschlechts“ benutzte, aber des Mordes am Rucksacktouristen für schuldig befunden wurde - zeigt, wie sich die Gewalt beim einvernehmlichen Geschlechtsverkehr zunehmend normalisiert. “

Das wird anscheinend beunruhigend häufig. Fiona McKenzie, die Fälle von Frauen aufzeichnete, die von Männern ermordet oder verletzt wurden, die sich später verteidigten, indem sie behaupteten, dass ihre Handlungen einvernehmlichen „rauen Sex“ darstellten, sagte, dass es in diesen Fällen einen Anstieg gegeben habe, weil sexuelle Gewalt in den USA „normalisiert“ sei Medien “sowie Pornografie. Aktivitäten wie Würgen und Ohrfeigen, die durch Pornos verbreitet wurden, tauchen immer wieder in den traumatischen Geschichten über Misshandlungen auf, die Frauen erzählen.

Tatsächlich, sagt McKenzie, werden Frauen, die nicht wollen, dass sexuelle Gewalt Teil ihrer Beziehung ist, oft von denen verspottet, die jetzt sagen, dass dieses Verhalten sozial normal ist. "Frauen sagen uns, dass sie beschämt wurden, weil sie 'Vanille' waren oder diese Gewalt nicht wollten", bemerkte sie, "und dagegen zu sprechen ist eine Schande." In der heutigen Kultur der totalen sexuellen Befreiung werden Frauen und Mädchen dazu gebracht, sich zu fühlen beschämt und prüde, wenn sie nicht von ihren männlichen Partnern missbraucht werden wollen. Dies ist, was die sexuelle Revolution und die virale Pornopest unserer Kultur angetan haben.

Als Reaktion auf diese beunruhigende Forschung werden Leute wie Billy Procida, die glauben, dass die Reaktion auf all das darin besteht, den Menschen beizubringen, wie man Mädchen richtig würgt, sicher mehr Bedenken aufkommen lassen . Ich denke, diese neuen Informationen sollten uns wie ein Schlag ins Gesicht zurückwerfen: Frauen werden beschämt, weil sie während der Intimität nicht körperlich missbraucht werden wollen (was dazu führt, dass einige von ihnen „danach fragen“). Frauen berichten, dass sie regelmäßig sexueller Gewalt ausgesetzt sind . Und die kommenden Generationen werden von dem Gift entwöhnt, das dieses Verhalten in den Vordergrund gestellt hat.

Dies ist eine kulturelle Krise. Wir haben den Wind gesät. Wir ernten den Wirbelwind. Stillzustehen bedeutet auch, unsere eigenen Kinder der sexuellen Revolution zu opfern.

Jonathons neuer Podcast, The Van Maren Show , erzählt die Geschichten der Pro-Life- und Pro-Family-Bewegung. In seiner letzten Folge interviewt er David Bereit, den Mitbegründer von 40 Days for Life. 40 Days for Life ist eine internationale Kampagne, die darauf abzielt, die Abtreibung durch lokales Gebet und Fasten, Öffentlichkeitsarbeit und eine friedliche, ganztägige Mahnwache vor Abtreibungsunternehmen zu beenden. Van Maren spricht mit Bereit darüber, wie er einen Protest außerhalb einer einzelnen Klinik in eine weltweite Bewegung verwandelt hat und welche Rolle das Gebet in der Bewegung gespielt hat und spielt.

https://www.lifesitenews.com/blogs/more-...-to-abuse-women

Sie können hier abonnieren und die folgende Episode anhören:



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Von den Fronten der Kulturkriege" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz