Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.12.2019 00:49 - Mächtige Munition Die heutige katholische Familie...sagt Bischof Schneider.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Freitag, 13. Dezember 2019
CHRISTUS VINCIT:

Mächtige Munition Die heutige katholische Familie
Geschrieben von Amanda Evinger




Eines Tages, als die hl. Mutter Teresa von Kalkutta von der internationalen Grenzpolizei angehalten wurde, die sie fragte, ob sie Waffen trage, antwortete sie deutlich: „Ja. Mein Rosenkranz und meine Gebetbücher. “Ein gläubiger Katholik müsste heute wohl dasselbe sagen, wenn er mit einer Ausgabe von Christus Vincit erwischt würde , einem arsenalreichen , buchlangen Interview mit den unbeschreiblich tiefen Einsichten von Bischof Athanasius Schneider.

Inmitten der bedrohlichen, grellen Landschaft der Kirche in der modernen Welt dehnt der allmächtige Gott seine Barmherzigkeit uns gegenüber durch Christus Vincit aus, dessen Worte uns traditionellen Katholiken die Hartnäckigkeit verleihen, die wir brauchen, um weiterzumachen. Die kühnen Berufe der Orthodoxie, die in diesem kleinen Meisterwerk voller Edelsteine ​​dargestellt sind, können als Waffen in dem spirituellen Kampf dienen, dem wir uns täglich stellen. Indem Christus Vincit unsere ausgehungerten Geister mit der Quelle der Wahrheit nährt, gibt er uns sowohl die Einsicht als auch die Überzeugung, die wir brauchen, um unser Leben Christus, dem König, preislos zu überlassen.

Vielleicht konnte es niemand besser ausdrücken als Raymond Leo Cardinal Burke, als er das Buch billigte und sagte:

Kein anderer Bischof hat sich in jüngster Zeit so unermüdlich in den Dienst der Wahrheiten des katholischen Glaubens gestellt , Spaltung und Irrtum sind in unserer Zeit weit verbreitet. Es offenbart das Herz eines wahren Hirten der Seelen nach dem Herzen Christi, dem guten Hirten. “



burke beim buchstartKardinal Burke spricht zu den Kardinälen Müller und Arinze, zu Bischof Schneider und zu P. Posse. Murray, Diane Montagna und viele Pressevertreter bei der Rom-Buchpremiere von Christus Vincit am 14. Oktober 2019. Sehen Sie sich HIER die TV-Berichterstattung über die Veranstaltung an .

https://remnantnewspaper.com/web/index.p...catholic-family

Bischof Schneider beginnt das Buch mit der Beschreibung der außergewöhnlichen katholischen Erlebnisse seiner Kindheit, einschließlich des Aufwachsens inmitten der verfolgten Kirche in der Sowjetunion und der Beobachtung, wie seine Eltern den heiligen Pfarrer verstecken. Oleksiy Zarytskyj, ein ukrainischer Priester im Exil. Während des gesamten Buches gibt er pastorale Ratschläge zur Bekämpfung der teuflischen Feinde, mit denen die katholische Kirche derzeit konfrontiert ist. Er glaubt, dass sie hauptsächlich in Relativismus, Säkularismus, Modernismus und Indifferenzismus verankert sind. Bischof Schneider betrachtet den Schauplatz der gegenwärtigen Leiden der Heiligen Mutter der Kirche auf intelligente Weise und hilft uns, sie genau zu erfassen und sie mit einem übernatürlichen Licht zu beleuchten.

Er schreibt: „Als der mystische Leib Christi und seine Braut muss die Kirche die Geheimnisse ihres göttlichen Ehegatten durchlaufen. Die gegenwärtige Krise ist zweifellos das tiefste Leiden für die Kirche, da sie am intensivsten an der heiligen Passion Christi teilnimmt. Die größte Passion der Kirche ist nicht die Verfolgung durch ihre Feinde von außen, sondern die Verfolgung durch ihre Feinde von innen: skrupellose Menschen ohne Glauben, die es geschafft haben, hohe und einflussreiche kirchliche Ämter zu erreichen. “

Insbesondere traditionelle katholische Familien können auf vielfältige Weise von allem profitieren, was Christus Vincit zu bieten hat. Während des gesamten Interviews spricht Bischof Schneider über die äußerste Wichtigkeit, die Allerheiligste Eucharistie gebührend zu verehren und unsere Kinder zu lehren, dasselbe zu tun. Er erzählt die Geschichte, als seine Familie das erste Mal erlebte, wie das Abendmahl in einer „Cafeteria“ -Stillinie in die Hand genommen wurde. Nachdem seine Mutter mehrere Gemeinden auf der Suche nach einer Gemeinde besucht hatte, die diesen Missbrauch nicht zuließ, war sie zutiefst betrübt. Sie sah uns an und sagte: ‚Oh meine Kinder, ich verstehe nicht, ich kann nicht verstehen! Wie können die Menschen unseren Herrn auf diese Weise behandeln? Wie können die Menschen unseren Herrn auf diese Weise behandeln? Diese Erfahrung motivierte mich, mein Buch Dominus Est zu schreibenüber das Abendmahl - diese schmerzhafte, unvergessliche Situation, als wir nach Deutschland kamen und meine Mutter über die Verteilung des Abendmahls in der Hand weinte. “



4 mike und bish cicKatholische Identitätskonferenz 2019 : Bischof Schneider (Hauptredner) steht zum zweiten Mal auf dem Podium, um einen Vortrag über die Gefahren der Gemeinschaft in der Hand zu halten.

weihnachten cic 2019



Auf die Bitte, den Eheleuten eine Orientierungshilfe zu geben, erklärt Bischof Schneider, was wirklich der Schlüssel zur Förderung einer großen katholischen Ehe ist - Christus als dritte Person der sakramentalen Beziehung anzuerkennen. Er sagt: „Stelle Christus in den Mittelpunkt der gegenseitigen Liebe zwischen Mann und Frau. Eine Ehe kann nicht nur zwischen zwei sein, sondern muss auch eine dritte beinhalten, und das ist unser Herr Jesus Christus. “Er ermutigt die Familienmitglieder, kleine Opfer zu bringen, einander zu vergeben, geduldig miteinander umzugehen, intensiv füreinander zu beten und übe christliche Nächstenliebe gegenüber den Armen. „Bitten Sie Gott um die Gnade, die Kreuze dieses irdischen Lebens aus Liebe zu ihm und als Fürsprache und Sühne für das ewige Heil aller Familienmitglieder anzunehmen“, erklärt er. Außerdem fordert er die Eltern auf, ihre Kinder als ihre Kinder zu katechisierenLernen Sie in erster Linie die traditionellen Katechismen, verwandeln Sie ihr Zuhause in eine häusliche Kirche, schützen Sie die Integrität ihrer Familie und beten Sie täglich mit ihren Kindern (wie Litaneien und dem Rosenkranz).

Er rät Eltern, ihre Kinder von der Schule zurückzuziehen, wenn sie durch „Sexualerziehung“ moralischen Gefahren ausgesetzt sind, und sagt außerdem: „Ziehe deine Familie aus einem Irrtum heraus und gehe in eine gläubige Gemeinde, auch wenn du weit reisen musst.“

Während des gesamten Interviews geht Bischof Schneider auf die entscheidende Bedeutung der Anerkennung der Infiltration der Freimaurerei und der Moderne in die Kirche ein und ist sich der Gefahren einer falschen Ökumene bewusst, die die Inbrunst der heutigen Katholiken drastisch geschwächt hat. Er bespricht ausführlich die Ergebnisse der vom Heiligen Stuhl in Auftrag gegebenen Untersuchung der Gesellschaft des Hl. Pius X. und lobt ihre traditionelle Verehrung, Disziplin und Praktiken. Er geht sogar so weit zu behaupten, dass ihre Lehrargumente von Rom ernster genommen werden sollten. Er beleuchtet auch einige der Gefahren der zweideutigen Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils und erörtert, wie der falsch interpretierte „Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils“ das Lebenselixier aus dem Herzen der Mutterkirche geschmuggelt hat.

Erhältlich bei Amazon.comchristus vincit abdeckung

Als traditionelle katholische Familien wäre es ratsam, seine Beobachtungen und Warnungen zu beachten und sie mit unseren Familienmitgliedern und Freunden zu teilen. Auf diese Weise können wir die aktuelle Lage der Kirche besser verstehen und als Mittel der Heilung und Vermittler der Wahrheit dienen.

Als echter Seelenpfarrer zeigt uns Bischof Schneider, wie wir unsere Leiden aufbringen können, um den Sieg Jesu Christi hervorzubringen - einen triumphalen Sieg, der trotz der Bosheit des „Prinzen dieser Welt“ niemals gestürzt werden kann Durch die bescheidenen Pflichten unseres Staates im täglichen Leben können wir den traditionellen Katholizismus in unserer Mitte lebendig werden lassen. Denn wir dienen einem allmächtigen Schöpfer und haben allen Grund, mit Hoffnung, unserem Erbe und unserer Stärke erfüllt zu sein.

Durch die Gnade der göttlichen Vorsehung, die niemals versagt, können wir bereits die Zeichen eines wahren Frühlings beobachten “, erinnert uns der heilige Bischof. „Wir können viele kleine spirituelle Schneeglöckchen sehen: Dies sind die Kleinen in der Kirche, die nicht zur Verwaltungs- und Machtstruktur der kirchlichen Nomenklatura gehören.Diese spirituellen Schneeglöckchen sind kleine Kinder, unschuldige Jungen und Mädchen, junge keusche Männer und Jungfrauen, echte katholische Ehegatten, Väter und Mütter von Familien, alleinstehende Personen, Witwen, Mönche, Kloster-Nonnen, die die spirituellen „Edelsteine“ der Kirche sind - und auch einfache Priester, die aufgrund ihrer Treue zum Glauben oft an den Rand gedrängt und gedemütigt werden. Es gibt auch Laien und Mitglieder des Klerus, die mutig und auf Kosten des persönlichen und zeitlichen Vorteils mitten auf dem Schlachtfeld Christus die Wahrheit verteidigen. “

Wie Christus Vincit für uns so schön hervorhebt, hat Christus bereits die Welt, das Fleisch und den Teufel und all ihre vernichtenden Schergen erobert. Als Kinder Gottes können wir mit Zuversicht voranschreiten, erleuchtet von ewiger Weisheit und inspiriert von einer unsterblichen Liebe für den gekreuzigten Christus.

Der heilige Alexander von Alexandria, der unmittelbare Vorgänger des heiligen Athanasius, hat uns die folgende wertvolle Aussage über die Unbesiegbarkeit der Kirche hinterlassen: „Die einzige katholische und apostolische Kirche wird immer unzerstörbar bleiben, auch wenn die ganze Welt Krieg gegen sie führt. Weil der Herr sie gestärkt hat und gesagt hat: ‚Sei mutig! Ich habe die Welt überwunden “(Johannes 16:33). Auf dem Obelisken auf dem Petersplatz sind die Worte Christus vincit eingeschrieben , und auf der Spitze dieses Obelisken befindet sich ein Relikt des wahren Kreuzes. Die römische Kirche, der Apostolische Stuhl des heiligen Petrus, wird sozusagen mit diesen leuchtenden Worten gekrönt: Christus vincit,und die Kraft des Heiligen Kreuzes Christi. Selbst während der gegenwärtigen spirituellen Krise und der spirituellen Verschleierung könnte man den Eindruck haben, dass die Feinde Christi und seines Kreuzes den Heiligen Stuhl bis zu einem gewissen Grad besetzt haben, Christus wird sie besiegen. Christus vincit! "


Während wir durch diese dunkle Zeit in der Geschichte der Kirche reisen, erleuchtet unser himmlischer Vater uns weiterhin, seine geliebten Kinder, und verleiht uns Gnade aus der Höhe. Obwohl wir nur noch eine Handvoll treuer Hirten haben, sind ihre Stäbe in der Tat leuchtend und strahlen Mut und Authentizität aus. Wie die Heilige Schrift verspricht, wird Gott uns Waisenkinder nicht verlassen, wenn wir durch diese Welt reisen, durch dieses Tal der Tränen wandern und unsere Rolle als militante Kirche annehmen. So düster die Landschaft der Mutterkirche in dieser Zeit auch ist, wir können die allgegenwärtige Realität nicht aus den Augen verlieren, die Christus Vincit, Christus Regnat, Christus Imperat,Christus erobert, Christus regiert, Christus gebietet. Die Schlacht tobt, und wir wurden ausgewählt, um für den Meister des Universums zu kämpfen, der immer über das Böse siegen wird, Welt ohne Ende.

https://remnantnewspaper.com/web/index.p...catholic-family
+
https://remnantnewspaper.com/web/index.p...e-video-library



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Mächtige Munition Die heutige katholische Familie...sagt Bischof Schneider." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz