Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.02.2020 00:45 - Priester verteidigt den "echten Katholizismus", die traditionelle Liturgie als beste Mittel, um Europa auf der Konferenz wiederherzustellen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

NACHRICHTEN
Priester verteidigt den "echten Katholizismus", die traditionelle Liturgie als beste Mittel, um Europa auf der Konferenz wiederherzustellen
"In der traditionellen lateinischen Messe und Liturgie werden katholische Avantgarden geboren", sagte Pater Dr. William Slattery.
Dienstag, 18. Februar 2020 - 18:23 Uhr EST



18. Februar 2020 ( LifeSiteNews ) - „Echter Katholizismus“ und traditionelle Liturgie sind die besten Instrumente, um Europa zum Christentum zurückzubringen, sagte ein Priester letzten Monat auf einer katholischen Konferenz in Irland.

Fr. William Slattery, Autor eines hochgelobten Buches über den Aufbau der westlichen Zivilisation durch Priester, wies darauf hin, dass das, was im Katholizismus 2000 Jahre lang „so viele Männer und Frauen gefangen gehalten“ habe, das „Ding“ sei, das wir heute als traditionelle lateinische Messe und Liturgie bezeichnen. ”

Das Thema der Konferenz der Roundtower Association am 18. Januar in Galway City lautete „Die Wiederherstellung Europas: Durch die Liturgie und die Heiligen“.

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/...ekt-uebersetzt/

Das Ziel der 2018 gegründeten Roundtower Association ist es, das Studium der beständigen Lehren der Kirche zu fördern und sich gleichzeitig auf die Re-Christianisierung Irlands zu konzentrieren. Ab dem 9. Jahrhundert wurden im katholischen Irland runde Türme gebaut. Experten erklären, dass runde Türme es einem der Mönche, die sonst in Gemeinschaft lebten, ermöglichten, sich zurückzuziehen und für eine bestimmte Zeit als Einsiedler zu leben, um ihnen zu helfen, im spirituellen Leben voranzukommen.

Weitere Redner der Konferenz waren Alan Fimister, Assistenzprofessor am St. John Vianney Theological Seminary in Denver, Colorado, und Alexander O'Hara, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der National University of Ireland.

„Zweitausend Jahre Geschichte haben ihr Urteil abgegeben. In der traditionellen lateinischen Messe und Liturgie werden katholische Avantgarden geboren. Männer und Frauen mit einem klaren Identitätsgefühl. Die enormen, tiefen und dauerhaften Auswirkungen der alten Messe auf die Macher und Schüttler der westlichen Zivilisation über 2.000 Jahre bis zur Kulturrevolution der 1960er Jahre beweisen, dass das, was sie einmal getan hat, wieder getan werden kann “, betonte Slattery in seinem Vortrag.

Er forderte die Wiederherstellung Europas durch "echten Katholizismus im Unterschied zum falschen Katholizismus".

https://www.youtube.com/watch?time_conti...eature=emb_logo

Anhand zahlreicher Beispiele erklärte er, wie es jahrhundertelang ein Muster von Männern und Frauen gab, die den Glauben verlassen hatten und auf ihren Sterbebetten zur Kirche zurückkehrten. "Selbst nach ihrer Abreise war eindeutig etwas von ihr in ihnen geblieben, sei es als Nostalgie oder Groll oder als eine Mischung aus beiden", sagte der Priester.

https://www.lifesitenews.com/news

Untersuchungen von Historikern und Soziologen zeigen, dass Konversionen zum Katholizismus "alle auf die mächtigen und entscheidenden Auswirkungen derselben Sache hinweisen: der traditionellen lateinischen Messe und Liturgie", sagte Slattery.

https://www.lifesitenews.com/news/priest...e-at-conference

Er betonte auch, dass Architekten, Bildhauer, Maler, Komponisten und Angehörige vieler anderer Berufe in ihrer Arbeit von der traditionellen lateinischen Messe inspiriert wurden. Es waren die einfachen Menschen, die den Glauben an Europa aufbauten, einschließlich seiner heute noch bewunderten Denkmäler.

Nach einer bemerkenswerten Episode von Slattery, die die hohe Wertschätzung der katholischen Kirche auch durch Sünder demonstriert, zeigen historische Aufzeichnungen, wie der Bischof von Paris im Mittelalter stillschweigend ein Geschenk einer Prostituiertengilde für die neue Kathedrale angenommen hat - “ obwohl nur nach Rücksprache mit einem Moraltheologen. “

In seinem ersten Vortrag auf der Konferenz in Irland sagte Slattery, dass Katholiken heute von ihren Vorfahren im Glauben lernen müssen. So wie Katholiken in Zeiten „relativer Dunkelheit“ die westliche Zivilisation aufgebaut haben, sind sie in unserer Zeit dazu aufgerufen.

https://www.morgenpost.de/berlin/article...aign=cleverpush

In den dunklen Zeiten, wie sie oft genannt werden, gab es tatsächlich viele hervorragende Bischöfe, sagte Slattery und bezog sich auf „rund 9.000 Ortsnamen in Frankreich, 4.500 in Spanien, 2.500 in Italien“, die von ihrem Einfluss zeugen.

„Nur eine Zivilisation, die auf den Wahrheiten des Katholizismus basiert, hat die intellektuelle Klarheit und den übernatürlichen Mut, die fatalistische Ideologie des von Hegelian abgeleiteten kulturellen Marxismus mit seiner revolutionären Lüge zu konfrontieren, zu bekämpfen und zu überwinden, dass die Wahrheit an den sich ändernden Ereignissen der Geschichte gemessen wird Neu ist immer der Standard, und der Katholizismus muss zum Schweigen gebracht werden “, argumentierte der Autor von Heroism and Genius.

https://www.youtube.com/watch?time_conti...eature=emb_logo

"Niemals, niemals, niemals, niemals vergessen, dass der Katholik, indem er wirklich katholisch ist, sich selbst, die Gesellschaft und die Zivilisation verändert", schloss Slattery seinen Vortrag, der zeigte, wie inspirierend das Studium der Kirchengeschichte ist.

Fimister konzentrierte sich auf die katholischen Wurzeln der Europäischen Union (EU). Einer der Gründungsväter der EU nach dem Zweiten Weltkrieg war Robert Schuman, ein französischer Politiker, der von Christdemokraten in verschiedenen anderen europäischen Ländern unterstützt wurde, darunter Konrad Adenauer in Deutschland und Alcide De Gasperi in Italien.


"Schumans eigentliche Sorge, das Thema seiner Jungfernrede in der französischen Legislatur im Jahr 1919, und der Schwerpunkt seines gesamten Lebens war (um es offener auszudrücken, als er es damals getan hätte) die Wiederherstellung der Christenheit", erklärte Fimister.

In seiner politischen Philosophie wurde Schuman jedoch stark vom französischen Denker Jacques Maritain beeinflusst, den Fimister als das Grundproblem der EU identifizierte.

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/...ekt-uebersetzt/

"Der Irrtum im Herzen von Maritains Integralem Humanismus hat den Kontinent befreit, unter dessen Namen er seine anonyme Christenheit in die Herrschaft und Macht des Bösen einbauen wollte", sagte er.

https://www.lifesitenews.com/news/priest...e-at-conference

Indem man einfach allen Männern und Frauen erlaubt, zu wählen und unveräußerliche Menschenrechte zu verankern, „hat man sich bereits implizit an das Evangelium gehalten und eine anonym christliche Zivilordnung geschaffen, die von Natur aus mit der Kirche harmoniert, ohne dass das formelle Bekenntnis des Evangeliums erforderlich ist öffentliches Recht “, erklärte Fimister Maritains Position des Integralen Humanismus.

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/...ekt-uebersetzt/

„Weil das Evangelium nur von den Institutionen dieses säkularen Christentums impliziert und nicht behauptet würde, könnten Individuen aller Glaubensrichtungen und keiner unter seinem Banner zusammenarbeiten und vereint sein, ohne ihre eigenen Überzeugungen zurückweisen zu müssen. Aber weil sich nur das Christentum eine völlig kohärente Darstellung des Grundes für diese Institutionen leisten könnte, würde die Kirche im Kontext dieses neuen Regimes gedeihen “, fügte der Theologieprofessor hinzu.

Fimister wies auf einen logischen Irrtum in Maritains Argumentation hin. "Nur weil die Ideen des universellen Wahlrechts und der unverletzlichen Menschenrechte aus der christlichen Offenbarung hervorgehen, bedeutet dies nicht, dass die christliche Offenbarung durch diese politischen Ideale impliziert wird", sagte er.

Der Professor illustrierte den Irrtum, indem er auf die Geschichte der Europäischen Menschenrechtskonvention hinwies. Die Staaten, die die Konvention in den 1950er Jahren unterzeichneten, praktizierten die Todesstrafe und betrachteten Abtreibung und Homosexualität als illegal.

"Innerhalb eines halben Jahrhunderts wurden nicht nur alle diese Positionen umgekehrt, sondern es wurde auch erfolgreich argumentiert, dass ihre Umkehrung eine Voraussetzung für die Konformität mit der Konvention selbst ist", sagte Fimister dem Publikum.

O'Hara entfaltete die Verbindungen zwischen Columbanus, einem irischen Missionar, der 615 starb, und Schuman, der das EU-Projekt im 20. Jahrhundert startete.

„Trotz der großen chronologischen Kluft, die beide Männer voneinander trennt, war das, was sie verbindet, ihre Vorstellung von Europa: Columbanus war einer der ersten, der die Vorstellung von Europa als eigenständiger Gemeinschaft zum Ausdruck brachte, während Schuman nach der Zeit versuchte, eine neue supranationale Gemeinschaft in Europa aufzubauen Zweiter Weltkrieg, der von demselben Erbe und Gedanken inspiriert war, das Columbanus motiviert hatte “, erklärte O'Hara.

1950, kurz bevor Schuman mit dem europäischen Projekt begann, das sich zur EU entwickelte, hatte er Politiker und Mitglieder des Klerus zu einer Konferenz über den irischen Heiligen eingeladen. Er lobte Columbanus als "den Schutzpatron all derer, die ein geeintes Europa aufbauen wollen".

O'Hara erklärte die Bedeutung von Columbanus für das richtige Verständnis Europas bis heute.

"Columbanus hat den kleinen Fraktionalismus und die ethnische Myopie seiner Umwelt überwunden, indem er sich auf ein supranationales Gefühl der Einheit berufen hat, das auf der Autorität der Schrift beruht: die Botschaft, die der heilige Paulus am vollständigsten ausdrückt, dass wir alle eins in Christus sind", so der wissenschaftliche Mitarbeiter am National University of Ireland sagte.

hier geht es weiter
https://www.lifesitenews.com/news/priest...e-at-conference



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Priester verteidigt den "echten Katholizismus", die traditionelle Liturgie als beste Mittel, um Europa auf der Konferenz wiederherzustellen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz