Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.02.2020 00:42 - Treue Katholiken werden dafür verurteilt, zu starr zu sein. Sie sollten das Etikett stolz tragen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

MEINUNG
Treue Katholiken werden dafür verurteilt, zu starr zu sein. Sie sollten das Etikett stolz tragen

Es scheint, dass für die Liberalen in der Kirche „Starrheit“ gleichbedeutend mit Orthodoxie ist.
Di 18. Februar 2020 -



Junge Katholiken beten am 16. November 2019 bei einer feierlichen hochpäpstlichen lateinischen Messe in der Basilika des Nationalheiligtums der Unbefleckten Empfängnis in Washington, DC. Erzbischof Salvatore Cordileone bot die Messe an.Jim Hale / LifeSiteNews
Charles LiMandriVon Charles LiMandri

18. Februar 2020 ( LifeSiteNews ) - Die Lesungen bei der Messe, an der ich am vergangenen Sonntag, dem 16. Februar 2020, teilnahm und die sich auf die Einhaltung der Gebote konzentrierten, führten mich zu folgenden Überlegungen: „Was bedeutet es, zu starr zu sein?“ Es ist klar, dass es für unseren Herrn und seine Jünger keine Option war, die Gebote zu halten. Es war für jeden erforderlich, der behauptete, Gott zu lieben und die Hölle zu meiden (Sir 15: 15–20; Ps 119; 1 Kor 2: 6-10; Mt 5: 17–37).

Dennoch haben wir in den letzten Jahren allzu oft gehört, dass konservative Katholiken, einschließlich derer, die an der lateinischen Messe teilnehmen, „zu starr“ sind. Es wurde berichtet, dass männliche und fromme Männer, die in den vergangenen Jahren an Seminaren teilgenommen hatten und sich über die Verbreitung homosexueller Praktiken dort beklagten, ebenfalls beschuldigt wurden, „zu starr“ zu sein, und daher aufgefordert wurden, zu gehen.


Es scheint, dass für die Liberalen in der Kirche „Starrheit“ gleichbedeutend mit Orthodoxie ist. Daher ist jeder, der sich für die strikte Einhaltung der katholischen Doktrin einsetzt, insbesondere in Fragen der Sexualmoral, „zu starr“. Doch unser Herr, der in den letzten Lesungen der Messe sagte, dass ein Mann, der sogar eine Frau lustvoll ansieht, mit ihr in seinem Herzen Ehebruch begangen hat, ging über die strengen Vorschriften des Gesetzes hinaus. Das würde ihn nach den Maßstäben der modernen liberalen Moral offensichtlich „zu starr“ machen.

Natürlich hat unser Herr, während er dem Gesetz treu geblieben ist, niemals die Form über die Substanz erhoben. Er hatte also kein Problem damit, Menschen am Sabbat zu heilen. Aber das liegt daran, dass es immer eine Verzerrung des Gebotes war, den Sabbat zu ehren, um ihn so zu interpretieren, dass er wohltätige Handlungen verbietet. Wenn Liberale in der Kirche versuchen, die offensichtliche Barmherzigkeit Christi als Entschuldigung für ihre moralische Nachlässigkeit zu missbrauchen, untergraben sie daher seine Gebote.

Unser Herr sagte: „Wenn du mich liebst, wirst du meine Gebote halten“ (Joh 14,15). Wo bleiben also solche wie P. James Martin, der sich dafür einsetzt, die Lehren der Kirche in Bezug auf Homosexualität zu ändern? Und was sagen die Aussagen unseres Herrn über die harte Realität von Gehenna im Evangelium über diejenigen, die sich fragen, ob jemand in die Hölle kommt, wenn die Hölle überhaupt existiert? Wie können sie diese Überzeugungen mit den Lehren Jesu und seiner Disziplinen in Einklang bringen? Die Antwort ist, dass sie nicht können.

Liberale Geistliche haben die moralische Autorität ihres Amtes aufgegeben, indem sie die richterlichen Lehren der Kirche abgelehnt haben, dass es ihre Aufgabe ist, sie zu ehren. Sie haben versucht, die Treue zu den Geboten durch eine falsche Treue zu Fragen der „sozialen Gerechtigkeit“ wie dem Klimawandel zu ersetzen. Dabei haben sie sogar die herausragende Bedeutung des menschlichen Lebens selbst und die eigentlichen Übel von Abtreibung und gleichgeschlechtlicher „Ehe“ heruntergespielt.

https://gloriadei.io/bishop-athanasius-s...final-document/

Themen wie der Klimawandel sind nur eine Nebelwand für liberale Katholiken, die für die Demokratische Partei - die Partei des Todes und der sexuellen Anarchie - ein Schilling sind. Diese Katholiken haben sich der politischen Partei angeschlossen, die die Heiligkeit des vorgeborenen Lebens und die Institution der Ehe, wie sie von Gott dem Vater verordnet und von seinem Sohn, unserem Herrn Jesus Christus, verkündet wurde, kategorisch ablehnt.

Die kulturellen Eliten aller Richtungen, die die Demokratische Partei unterstützen, haben versucht, die Existenz Gottes selbst herunterzuspielen und sogar zu leugnen. Das hindert die liberalen Katholiken in der kirchlichen Hierarchie jedoch nicht daran, ihre antichristlich-sozialistisch-globalistische Agenda anzunehmen. Sie sind nicht „starr“, weil sie Gott und seine Gebote ablehnen. Diejenigen von uns, die Gott und seine Gebote lieben, sind stolz darauf, sich als „starr“ zu betrachten, zumal nach den verdorbenen Maßstäben der liberalen Katholiken dies auch unser Herr und seine Jünger gewesen wären.

Charles LiMandri ist der Chefanwalt des Freedom of Conscience Defense Fund (FCDF), der sich auf Fälle von Religionsfreiheit spezialisiert hat. Er ist vom National Board of Trial Advocacy als Doppel-Board-zertifizierter Anwalt für Prozess- und Prozessvertretung zertifiziert und in Kalifornien als Anwalt zugelassen. in New York; in Washington, DC; und vor dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Die FCDF-Website lautet www.FCDFlegal.org .
https://www.lifesitenews.com/opinion/fai...e-label-proudly




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Treue Katholiken werden dafür verurteilt, zu starr zu sein. Sie sollten das Etikett stolz tragen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz