Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.03.2020 00:58 - Coronavirus bedroht die Existenz aller. Wird LifeSite in drei Monaten hier sein?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

DOROTHY CUMMINGS MCLEAN
BLOGS
Coronavirus bedroht die Existenz aller. Wird LifeSite in drei Monaten hier sein?
"Wir haben alle Angst vor dem, was die Pandemie bewirken wird, aber die Sache des Lebens muss bekämpft werden."
Fr 20. März 2020 - 17:05 EST



EDINBURGH, Schottland, 20. März 2020 ( LifeSiteNews ) - Wenn ich zu Hause sitze und Artikel für LifeSiteNews schreibe, muss ich sagen, dass ich das Fitnessstudio vermisse.

Wie so viele andere Menschen auf der ganzen Welt übe ich soziale Distanzierung, was in meinem Fall bedeutet, so weit wie möglich in der Nähe meiner Heimat zu bleiben, nur zum örtlichen Supermarkt zu gehen und spazieren zu gehen, anstatt Spin-Kurse zu besuchen. Bewegung ist für Körper und Geist notwendig, da der Kampf für die Sache des Lebens in einer feindlichen Welt über das Internet sowohl sitzend als auch stressig ist. Obwohl ich nicht ins Fitnessstudio gehe, bete ich auch, dass das Fitnessstudio noch in Betrieb ist, wenn ich wieder in die Innenstadt gehe.

Im Moment kämpfen so viele Unternehmen um ihr Leben. Bisher habe ich zwei E-Mails an mein Lieblingscafé und unser Lieblingsrestaurant für besondere Anlässe geschrieben und gefragt, wie wir sie unterstützen können, ohne vorbeizuschauen. Das Café schlug vor, Taschen mit Kaffee der Muttergesellschaft online zu kaufen. Ich schlug dem Restaurant vor, einen Lieferservice zu starten. Um zu paraphrasieren, was ich dem Café-Manager gesagt habe, ich kann mir Edinburgh ohne sie nicht vorstellen.


Ich möchte Ihnen nicht den Eindruck vermitteln, dass mein Mann und ich jeden Monat auswärts essen, aber es scheint, dass wir im Laufe der Jahre auf einer Reihe von Mailinglisten gelandet sind. Bisher habe ich von einem polnischen Restaurant in London und einem französischen Restaurant in Edinburgh Appelle erhalten, eine Mahlzeit zu essen oder zumindest einen Geschenkgutschein zu kaufen. Sie sagen, dass sie ein Drittel der Tische entfernt haben und mehr denn je putzen ... Dies sind lokale Schätze, gut bewertete Veteraneninstitutionen. Werden sie in drei Monaten dort sein?

Werden alle bei LifeSiteNews in drei Monaten hier sein?

Es ist eine düstere Frage, aber wir haben düstere Zeiten erreicht. Letzte Nacht ging ich zur letzten öffentlichen Messe, die von den schottischen Bischöfen zugelassen wurde. Niemals in meinem Leben hätte ich mir vorgestellt, dass ich möglicherweise nicht zur Sonntagsmesse gehen könnte, weil die Bischöfe selbst den Priestern gesagt hatten, sie sollten die Türen schließen. Als ich ein Kind war, dachte ich, dass die Kommunisten vielleicht einmarschieren würden und die Katholiken in den Untergrund gehen müssten, aber diese Pandemie war eine Möglichkeit, auf die ich mich mental nie vorbereitet hatte. Obwohl ich die Messe liebe, denke ich, dass ich es für selbstverständlich hielt, dass sie immer da sein würde.

Wir können nicht davon ausgehen, dass irgendetwas oder irgendjemand immer da sein wird, und es gibt so viele Menschen, die ich gerade unterstützen möchte. Mein lateinischer Massenpriester. Die wahnsinnig lustigen Instruktoren in meinem Fitnessstudio. Die Kosmetikerinnen von Mutter und Tochter, die gerade einen Salon in meiner Straße eröffnet haben. Das argentinische Personal im Steakhouse, wo mein Mann und ich sein Geburtstagsessen hatten. Das freundliche amerikanische Kind, das das Café gegründet hat.

Ich werde sie weiterhin so gut ich kann unterstützen. Die Sache ist, ich habe Angst, jetzt Geld auszugeben. Mein Mann, der jetzt zu Hause arbeitet, ist auch für eine Wohltätigkeitsorganisation beschäftigt. Ich bin fast versucht zu bedauern, dass ich vor all den Jahren meinen Regierungsjob abgebrochen habe.

Aber wir vertrauen auf Gott und ich vertraue darauf, dass die Leser von LifeSiteNews Ihr Lieblingsmedienteam unterstützen, so wie ich die lokale Gemeinschaft unterstützen werde, die ich liebe. Ich bin stolz und glücklich, dass ich jeden Tag für Leben und Freiheit kämpfen kann, besonders wenn ich sehe, dass mächtige Menschen die Coronavirus-Epidemie nutzen, um die Kultur des Todes voranzutreiben, zuletzt mit der empörenden Abtreibungsgesetzgebung in Neuseeland .

Ich bin auch dankbar, dass ich Teil eines so großartigen, von Glauben erfüllten Teams bin und dass wir an jedem Arbeitstag die Gelegenheit haben, gemeinsam für einander, für unsere Leser und Verbündeten, für unsere Kritiker und für die Bedürftigsten zu beten der Umwandlung. Die Coronavirus-Pandemie und der Verlust der öffentlichen Verehrung für so viele von uns haben uns nur dazu inspiriert, härter zu beten und härter daran zu arbeiten, unseren Lesern die Wahrheit zu sagen, um sicherzustellen, dass Sie die Nachrichten erhalten, die Sie sonst nirgendwo finden. Aus irgendeinem Grund war die BBC nicht so schnell wie wir , um die Nachricht zu verbreiten, dass Präsident Trump eine Coronavirus-Behandlung unterstützt hat, die sich als erfolgreich erwiesen hat.

Dank Ihrer Unterstützung sind sowohl unser Team als auch unsere Reichweite so stark gewachsen, und mit Ihrer fortgesetzten Unterstützung können wir unsere Arbeit im Kampf gegen die Kultur des Todes fortsetzen, um eine Kultur des Lebens wiederherzustellen.

Wir haben alle Angst vor dem, was die Pandemie bewirken wird, aber die Sache des Lebens muss bekämpft werden. In einer Welt, die so verzweifelt nach Hoffnung ist, bitte ich Sie, einen regelmäßigen Beitrag zu unserem täglichen Kampf um die Veränderung der Welt zu leisten.

Die Spendenteams sagen mir, dass LifeSiteNews 100 unserer engagiertesten Leser benötigt, um ein monatliches Geschenk von 10 USD zu versprechen, und 50 von Ihnen, um ein monatliches Geschenk von 25 USD zuzusagen, um den guten Kampf mit unseren Artikeln und Kommentaren fortzusetzen. Das entspricht zwischen 33 und 83 Cent pro Tag, was viel weniger ist, als ich für ein MSM-Papier bezahlen muss!

Wenn Sie unsere Mission heute großzügig mit einem finanziellen Geschenk unterstützen können, folgen Sie bitte diesem Link, um zu spenden: https://give.lifesitenews.com .
+
https://www.lifesitenews.com/blogs/coron...in-three-months



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Coronavirus bedroht die Existenz aller. Wird LifeSite in drei Monaten hier sein?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz