Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 18.09.2015 18:41 - Treue zu Gott und Familie ist Afrikas größter Schatz
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Sarah: Treue zu Gott und Familie ist Afrikas größter Schatz.

Der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung über seine Welttreffen der Familien Keynote sowie wichtige Themen auf der Tagesordnung für die kommende Synode im Vatikan.

von Joan FRAWLEY DESMOND 2015.09.
CNA / Paul Badde


Kardinal Robert Sarah
-
"Afrika und damit der Kirche, die Familie zu retten."

Kardinal Robert Sarah, 70, von Guinea ist der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, und am 23. September, wird er eine Grundsatzrede auf dem Welttreffen der Familien in Philadelphia vor. Während der stürmischen Debatte im Vorfeld der ordentlichen Bischofssynode über die Familie im Vatikan hat er Anstrengungen zur Kirchenzucht, die wiederverheirateten Geschiedenen Katholiken Bars von Empfang der Eucharistie zu ändern in Frage gestellt.

Im August Ignatius Press veröffentlicht Gott oder Nichts, ein Buch-Länge Interview mit Kardinal Sarah von Nicolas Diat durchgeführt. Das neue Paperback bietet eine bewegenden Bericht über Kinderglauben Kardinal Sarah, die Frucht seiner Berührung mit dem Heiligen Geist Väter, ein Französisch missionarischen Auftrag, der eine blühende Mission in seinem kleinen Dorf in der afrikanischen Nation von Guinea. Gegründet Gott oder Nichts bietet auch eine Forum für den Blick des Kardinals auf litrugy, Reform der römischen Kurie, die Ehe der Katechese und eine agressive säkulare Agenda aus dem Westen, die den Entwicklungsländern droht.

Am 10. September, Kardinal Sarah, die von 2001 bis 2010 war Sekretär der Kongregation für die Evangelisierung der Völker und von 2010 bis 2014 als Präsident des Päpstlichen Rates Cor Unum (persönliche Wohltätigkeitsorganisation des Papstes), bevor der diskutierten Schlüsselthemen Synode, und die Kirche in Afrika Opposition "auf jede Rebellion gegen die Lehre Jesu und des Lehramtes" in einer E-Mail-Austausch mit Register leitender Redakteur Joan Frawley Desmond.

Sie geben eine Grundsatzrede auf dem Welttreffen der Familien in Philadelphia. Was wird die Nachricht sein?



Der Titel meiner Adresse ist "Das Licht der Familie in der dunklen Welt." Von Anfang der Schöpfung, Mann und Frau als erste menschliche Familie erstellt, aufgerufen, um ein Geschenk seiner selbst zu machen und die Liebe der Dreifaltigkeit zu reflektieren . Sin, als die Dunkelheit, die in die Welt gekommen, ist die Wurzel der Aufschlüsselung in der von Gott gegebenen Verständnis der Familie; Menschen, auch des gleichen Geschlechts, Fügen sich am Willen, Zusammenleben, Angst vor Offenheit für das Leben, Abtreibung, Trennung und Scheidung. Deshalb ist die Familie mehr denn je muss heute Christus, der das Licht, das ist "leuchtet in der Finsternis." Die Anerkennung und die Annahme der Existenz von den Wurzeln der Sünde in unserem Herzen sind Weisheit und der Anfang der Heilung des menschlichen Familie, um die Barmherzigkeit Gottes zu empfangen.

Menschlich gesehen ist es für uns unmöglich, zu Gesicht und zu überwinden, die vielen Probleme und Herausforderungen innerhalb der Familie. Aber Jesus hat uns den Heiligen Geist, der Geist der Liebe, der lehrt und stärkt jede Person, um aus sich heraus gehen zu Gott und zum Nächsten bis zum Ende lieben angegeben. Die christliche Familie ist aufgerufen, dieses Zeugnis zu geben: die Liebe bis zum Ende ist möglich! Aus diesem Grund, die christliche Familie, heute mehr denn je, muss die Quelle des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe zu werden. So wird die Familie die erste Verkünder des Evangeliums, die Verbreitung dieser Liebe zur Welt.

Die 2015 Ordentliche Bischofssynode wird pastorale Lösungen für die wiederverheirateten Geschiedenen Katholiken begegnen, und einige glauben, die Kirche wird ihnen erlauben, die Eucharistie zu empfangen. In Ihrem Buch, lehnen Sie diese Möglichkeit: ". Niemand, nicht einmal der Papst kann pastoralen Dienst im Gegensatz zur Lehre gesetzt" Was bedeutet es, auf "pastoralen Dienst im Gegensatz zur Lehre," und sehen Sie besonders Synode Delegierten glauben, es stimmt mit Ihrer Einstellung?

Schauen Sie, es geht nicht um die Vereinbarung mit mir oder mit jemand anderem. Es geht darum, mit einem Worte um Gottes Gesetze zu halten. Wenn Priester, Bischöfe und auch die Synodenväter , die Lehre betrachten ....als ob sie auf der Suche durch das Fenster in einem Antiquitätengeschäft, und nicht als einen lebenden Körper zu tun haben....denn Christus lebt in der hl. Eucharistie..

Die Lehre ist eine Reihe von Lehren, die uns von der Heiligen Schrift, dem Wort Gottes und Tradition herkommt. Lehre ist ein Mensch! Es ist Jesus in seinen Worten. Wie können wir glauben, dass die Priester sollten pastoralen Praxis von Lehre zu trennen, als ob das Evangelium ein Ausdruck ist, von etwas, das von der Realität abgelöst wird? Entweder unser Glaube auf der Begegnung mit der Person Chrisus, jeden Tag in der hl. Messe, durch den Tod und die Auferstehung Christi erneuert werden müssen, oder unser Glaube ist falsch und wird gegründet von den Götzen der Modernen.

So wird angenommen, dass die "Öffnung der [den Türen] der Kirche", die Franziskus ruft uns ständig, kann bedeuten, dass die Verwässerung, woran wir glauben an den Gedanken . der nicht Glaubenden
angenommen, [die Kirche], um die Lehre Christi zu den Zeiten anzupassen. Aber Christus ist nicht gekommen, um die Gesellschaft zu schüren. Er kam, um die Menschheit vor seinem Sturz zu retten und die Wahrheit zu bringen und persönlich und tiefgreifend verändert jeden von uns.

Die Begegnung mit Christus verändert das Leben der Menschen, die ihn lieben. um hohe Ziele zu erreichen und jeden Tag leben ,um heilig zu werden..

Während einige argumentieren, dass die neuen Herausforderungen der Familie gegenüber erfordern neue pastorale Lösungen, Sie sagen, "Der Sohn Gottes gibt die Kraft und die Gnade, ein Eheleben in der neuen Dimension des Reiches Gottes zu leben." Was ist das neue Dimension ?

Die neue Dimension des Reiches Gottes ist Gemeinschaft mit Gott und seiner Kirche. Heute ist die echte Neuheit ein "alter" Novum: Es ist die Begegnung mit Christus durch das Evangelium. Es hat den gleichen Wert, wie es heute vor 2.000 Jahren. Diese Wahrheit wird mit Rat und auch mit Werken ausgerufen. Und die großartige Arbeit, die einen Mann und eine Frau vereint ist die Ehe in Christus und mit Christus.

Die Ehe ist die Offenheit gegenüber dem Leben und damit gegenüber Kindern. Niemand bestreitet, dass die Familie auch Schwierigkeiten hat. Vielleicht in der heutigen Gesellschaft sind diese Herausforderungen stärker und giftiger, weil der Angriff auf das Christentum und der Kirche liegt auf der Hand.

Ich bin jedoch davon überzeugt, dass Männer und Frauen, vor allem junge Menschen wünschen große Dinge zu tun. . Wir müssen sie zu einem Weg der Heiligkeit zu begleiten, nicht was sie glauben, dass Gottes Liebe unmöglich ist und nicht aufzugeben, weil das Engagement ist zu groß.
Erinnern wir uns daran, dass die christliche Ehe zwischen einem Mann und einer Frau ist eine Institution direkt von Gott geschaffen und die Familie ist eine vorchristliche Institution. Aus diesem Grund ist Homosexuell Ehe eine "Niederlage der Menschheit", wie Kardinal Pietro Parolin, der Staatssekretär, wies darauf hin, nach dem Referendum in Irland. Weil die Familie schon immer von Anfang an für die Weitergabe des Lebens existiert, aber wenn diese Übertragung unterbrochen wird, wie kann diese Institution "Familie" genannt werden? Ein homosexueller Vereinigung nicht in Christus und mit Christus.

Die Ausgangslage für die nächste Synode, dann sind nicht die unterschiedlichen Formen der Familie, würde [wenn auch] viele gerne ihre eigenen Schwächen und Sünden ratifiziert sehen. Die realen Einsätzen der Synode, die auch die Bekräftigung der Schönheit und der Einheit der Familie ist, welche Art von Mann, den wir in der Gegenwart und Zukunft suchen? In dieser Debatte über die Familie, Gott ist das Zentrum. Er ist der Ausgangspunkt und sein Wort leitet uns. Und dies, wenn überhaupt, müssen wir zurück zu gehen. Der Rest sind, wie wir es in der italienischen, sagen Sie "Stall Streitereien."

In Ihrem Buch, Sie "feierlich erklären, dass die Kirche in Afrika ist standhaft auf jede Rebellion gegen die Lehre Jesu und des Lehramtes gegenüber." Was haben Sie aus afrikanischen Führern der Kirche und der Laien in Bezug auf Bemühungen zur Kirchenzucht zu ändern gehört, und ist Gibt es etwas einzigartig für die afrikanische Erfahrung, die zu diesem starken Stand geführt hat?

Ich habe eine Überzeugung: Es wird Afrika sein, und daher ist die Kirche, die die Familie zu retten. Ehe zwischen einem Mann und einer Frau ist auch Ehe zwischen Mann und der Kirche, die die Braut Christi ist. Die Zerstörung der ersten Gewerkschaft zerstören auch den zweiten. Daher wird Afrika keinen Millimeter nachgeben, um zu diesem!

Afrika ist ein Teil von Gottes Plan von Anfang an. Gerade in der Offenbarung: Als Gott beschloss, einen Bund mit dem Menschen zu etablieren, begann er in Ägypten. Es war Afrika, die gespeichert Jesus: Maria und Josef flohen nach Ägypten, um Herods Edikt gegen männliche Kinder und gegen Jesus selbst zu entkommen. Und wieder war es ein Afrikaner, Simon von Cyrene, der Jesus sein Kreuz zu tragen auf dem Kalvarienberg geholfen hat.

Also, von Anfang an wollte Gott Afrika in den Plan der Erlösung der Welt zu beteiligen. Afrika hat sicherlich viele Probleme, aber die Kirche in Afrika ist durch eine Vitalität und Dynamik, die heute unbekannt ist im Westen gekennzeichnet. In säkularisierten Europa und in all den so genannten entwickelten Ländern, hat Reichtum perversen Männern in einem solchen Ausmaß, dass sie nicht auf andere Weise als auf ihre körperliche und fleischlichen Begierden zu befriedigen denken. Sie auf Geld und materiellen Erfolg zählen nur, und wenn sie nicht erfolgreich sind, in die Depression und Traurigkeit fallen sie
.
In Afrika ist die Armut immer noch sehr stark in vielen ihrer Länder noch Afrikaner strahlen Glück und Freude. Gott ist ihr Reichtum und ihre Hoffnung. Offensichtlich sie auch darauf abzielen, zur Bekämpfung der Wirtschafts Elend, aber nicht in die geistige Armut derer, die Gott aus ihrem Leben getrieben haben eingeben.

Gott und dem Evangelium Treue, ihre Liebe: In diesem tiefen anthropologischen Krise, Afrika, trotz ihrer Armut, und zwar wegen dieser Armut, die die Armut Christi im Evangelium ist, kann für die Kirche geben ihr wertvollster Schatz das Leben und die Familie.


Einkommensungleichheit hat als ein wichtiges Thema für die Kirche und die Welt entstanden. Sie deuten darauf hin, dass jede Antwort auf die Not der Armen muss über wirtschaftspolitischen Debatten zu gehen und sich mit tieferen Fragen der Menschheit, darunter "die ernste Frage des Gottesfinsternis." Was meinst du damit?

Während meiner Jahre als Präsident des Päpstlichen Rates Cor Unum, habe ich oft betonte, dass die Kirche nicht gegen die Armut zu kämpfen, sondern vielmehr führen einen Kampf gegen die Armut, vor allem materiellen und geistigen Not. Es gibt einen fundamentalen Unterschied zwischen Elend und Armut. Spirituelle Armut ist die [die folgt], wenn der Menschen Gott ihrem Leben ablehnen und sich selbst überlassen, hat schlimmen Folgen.

[Es ergibt sich aus] die falsche Illusion, dass man alles selbst machen und es bringt Unglück.
Auf der anderen Seite führt Material Elend zu einem Untermenschen Art von Leben, das die Quelle des großen Leidens ist.

Wir müssen bedenken, dass bei der Bekämpfung der Armut, gibt es die wichtige Dimension der Wiederherstellung seiner Berufung als Kind Gottes und seine Freude in der Familie Gottes gehören, Mensch. Wenn wir beiseite lassen den religiösen Aspekt, fallen wir in eine Art der Philanthropie oder weltlichen humanitären Tätigkeit, die das Evangelium vergisst.

Der Heilige Geist Väter, ein Französisch missionarischen Auftrag, inspiriert Ihren Glauben als Kind. Warum war ihre Missionsarbeit so effektiv, und was kann es uns lehren, über die Verbreitung des Glaubens in Missionsgebiet im Westen?


Der Heilige Geist Väter im Jahre 1912 kam in mein Dorf geboren, Ourous, das Evangelium zu predigen und stellen Sie eine katholische Mission. Diese Missionare brachten große Opfer und erlitt viele Entbehrungen, ohne zu klagen und gab sich selbst mit großer Großzügigkeit.

Ich schulde meinen christlichen Glauben an das Engagement des Heiligen Geistes . Vater.. Es war auch eine Heilige Geist Missionar, Pater Marcel Bracquemond, die Gott benutzt, um mir offenbaren meiner priesterlichen Berufung. Ich werde immer bewundere diese Menschen, ihre Familien und Heimat verlassen haben, um die Liebe Gottes in die hintersten Winkel der Erde zu bringen.



Jeden Abend versammelten sich die Väter, die Kinder in der Nähe von einem großen Kreuz in der Mission Innenhof. Unter dem Kreuz, die Missionare hat uns gelehrt, den katholischen Glauben. Um dieses Kreuz versammelten, waren wir unsere kulturellen und spirituellen Bildung gegeben. Das Kreuz auf dem Hof ​​kam dann auf das Herz und die Mitte des Dorfes zu symbolisieren.

Die um diese wunderbare Flanke sitzt Momente über den katholischen Glauben zu lernen würde uns für die revolutionäre Verfolgung, dass die Kirche in meinem Land würde in den folgenden Jahren seiner Geschichte konfrontiert vorzubereiten. Es ist dank dieser Missionare, die mich verstehen, dass das Kreuz das Zentrum der Welt ist, und dem Herzen des Menschen und der Ort, wo unsere Stabilität verankert wird.


Einer meiner tiefsten Eindrücke von den Heiligen Geist Vater, war sein treues Gebetsleben. Seon tägliches Leben mit Momenten des Gebetes mit dem Herrn gefüllt ist, ob rt feiert Messe oder individuellen und gemeinschaftlichen Gebet, er hat hingebungsvoll gebetet. Er wurde vollständig durch das Feuer der Liebe Gottes verzehrt. Er waren groß und heilig Missionare durch sein tiefes und beständiges Gebetsleben.

Also, ist ein gutes Gebetsleben das wesentliche Element, um den Glauben erfolgreich Verbreitung in jedem Teil der Welt. Selbst unser Herr, in den Diskurs des letzten Abendmahls erinnerte uns an diese wichtigen Wahrheit: "Ich bin der Weinstock, und ihr die Reb Zweige . Wer in mir bleibt und ich in ihm, der ist es, der bringt viel Frucht, denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun "(Johannes 15: 5).

Er wurden zu einer priesterlichen Berufung erzogen, bevor er Teenager war. Heute Afrika sendet Priester in den Westen. Wie sehen Sie die Berufung Boom in Afrika zu erklären?

Meine priesterlichen Berufung begann mit der Eucharistie. Neben der Vergabe von Krediten, meine christliche Erziehung, war es durch die Liebe des Gebets und den Gläubigen die Teilnahme an täglichen Messe, die mir geholfen haben, eine Berufung zum Priestertum zu erkennen. Durch das Gebet und die Sakramente, sind die Gläubigen die Gnade, in eine persönliche und intime Beziehung mit Gott, geben, wo Gott sich offenbart und seine Hingabe der Liebe, die er uns gibt..

Daher ist einer der geistigen Früchte aus dieser Liebesbeziehung unser Wunsch, zu lieben, wie Jesus uns geliebt hat, um unser Leben ganz Gott zu geben.

"Größere Liebe hat niemand als die, dass ein Mann sein Leben hingibt für seine Freunde" (Joh 15,13). Dies ist, was unser Erretter für uns getan hat, und das ist, was wir bewegt werden, auch zu tun, wie wir in diese liebevolle Beziehung zu Gott zu gelangen. Wenn wir helfen, zu fördern und zu ermutigen, diese persönliche Beziehung zu Jesus, ob ein Priester sein treuer oder Eltern ihren Kindern helfen, bin ich sicher, dass es eine Zunahme der Berufungen zum Priestertum und zum geweihten Leben gibt.

Kurz gesagt, mit einem der Heilige Geist Väter, die das Evangelium in mein Vaterland gebracht haben zu zitieren: "Ich würde nicht überrascht sein, zu sehen, die Berufungen nehmen Gestalt unter unseren Kindern. Ich denke, dass die Berufungen sind die Belohnung für schweren Training in der Familie und in der Mission nötig haben.. "


Die Entwicklung eines "reichen Gebetsleben ist" eine "schwierige Schule", was Sie schreiben. Warum ist es so schwer, und wie können wir lernen, Gebet lieben?

Manchmal ist es sehr schwierig, um zu beten. Selbst heiligen Teresa von Avila hatte Probleme beim Gebet. Sie gab zu, dass sie die Sanduhr während ihrer Gebets schütteln würde zur Beschleunigung der Zeit.

Das Gebet ist schwierig, weil es Schweigen, das ein Weg zur persönlichen Begegnung mit dem stillen, aber lebendige Gegenwart Gottes in uns zu schließen ist, erfordert. Mit der Bombardierung von unterschiedlichen Technologien und Gadanken, in unserer Gesellschaft, es gibt so viel Lärm und Ablenkungen in der Welt in der wir leben. Wir haben oft die Tendenz zu tun, eine Menge Dinge, reden, und denken zu viel.

Diese Hindernisse behindern uns oft Gottes zum Leben, Handeln, Bewegen zum Ausdruck bringen. Wir füllen unsere Seele, das Haus Gottes, mit so viel Lärm. Gott ist nicht im Sturm, Erdbeben oder Feuer, sondern in der Murmeln einer leichten Brise.

Das wahre Gebet erfordert, dass wir auch zu pflegen und auch zu bewahren haben, und eine gewisse Jungfräulichkeit des Herzens. "Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen" (Mt 5: 8). Wir dürfen uns nicht im Innen- oder Außen Unruhen, in Ableitung und weltlichen Ablenkungen; zerstreuen , das Zentrum unseres Lebens. ist Stille, spirituelle Reinheit, Innere Stille und eine notwendige Einsamkeit sind das notwendige ...für um eine fruchtbare Gebetsleben.

Säkularisierung im Westen, sagen Sie, ist ein Versuch, "für alles, was in dieser Welt zu einer aggressiven Ablehnung zu Gott führt. " Wie sollen katholische Familien wider die Tendenz, zum guten Gebet kommen.
Unsere Gesellschaft organisiert und lebt , als ob es Gott nicht gäbe.

Mit Blick auf diese Herausforderungen die Kirche müssen, Christus ausstrahlen. Er ist "der Weg, die Wahrheit und das Leben". In der Tat muss das alles in Beginn jeden katholischen Familie, die eine kleine Hauskirche ist. Die katholischen Familien müssen wieder auf das Gebet und die Sakramente, in der Gott wirklich lebt, zurück kommen....,

Ich habe bereits erwähnt, wie das Kreuz in der Mitte meines Heimatdorf, wo wir mit Lektionen über unseren Glauben und wie dies in den schwierigen Zeiten der Verfolgung eine Quelle der Kraft und Motivation bereichert. In einem seiner Briefe Bereitstellung spirituelle Führung, Franz von Sales erinnerte einmal eine interessante Beobachtung bei einem seiner Besuche in einem ländlichen Dorf in Frankreich. Er bemerkte eine Frau geht über den Hof, um Wasser aus einem Brunnen ziehen. Er bemerkte auch, dass vor dem Anheben der Schaufel bis zum Rand mit Wasser gefüllt ist, platziert sie ein Stück Holz in ihm. Der Heilige neugierig fragte, warum sie ein Stück Holz in den Eimer mit Wasser tun würde. Die Frau reagierte überrascht und antwortete schnell: "Um das Wasser vom Verschütten zu halten ..., um es ruhig zu halten." Zum Abschluss seiner Geschichte in dem Brief, riet er: "Also, wenn Euer Herz beunruhigt ist und aufgeregt, legte das Kreuz in seine Mitte und haltet es fest. "

Diese geistige Beratungen des Heiligen ist immer noch in diesen schwierigen Zeiten, wo die katholischen Familie ist unter Beschuss gültig ist, glaube ich, dass die Familien sich entscheiden müssen , beiseite zu lassen, die weltlichen Ablenkungen und in den Mittelpunkt ihres Lebens das Kreuz Jesu stellen. Auf diese Weise wird die Gegenwart Gottes und seiner Liebe ihnen helfen, Schwierigkeiten zu überwunden.

Read more: http://www.ncregister.com/daily-news/car.../#ixzz3m6Y5xchn





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Treue zu Gott und Familie ist Afrikas größter Schatz" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs