Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.09.2016 00:54 - Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst.
https://www.firstthings.com/blogs/firstt...proper-response


I Franziskus gräbt absichtlich päpstliche Lehrautorität?

Amoris Laetitia , Katholisch , Kommunion Für Wieder Geheiratet , Franziskus , Wieder Geheiratet Und Geschieden Katholiken , Vatikan , Walter Kasper

16. September 2016 ( katholische Kultur ) - Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst.

Franziskus ist spezialisiert auf beunruhigende remarks-- am häufigsten, so scheint es, während der in-flight - Interviews. Aber die Verantwortung des Bischofs von Rom ist zu regeln Fragen: etwas , das Franziskus nur ungern zu tun scheint. Nun noch eine informelle statement-- eine drängende Frage befassen, doch ohne eine maßgebliche answer-- geben macht mir die Frage , ob der Heilige Vater bewusst sein eigenes Lehramt zu untergraben.

Robert Königs hat überzeugend erklärt , warum er hinsichtlich des letzten Vatikan Überraschung als "A Bizarre Papal verschieben." Seit mehr als zwei Jahren hat sich die katholische Welt wurde diskutiert die "Kasper Vorschlag", der geschiedenen und wieder verheirateten Katholiken könnten manchmal zu Kommunion zugelassen werden, und bis zu dieser Woche hat es auf diese Frage keine klare, endgültige Antwort gewesen. Jetzt endlich hat die Antwort heraus: nicht in einem formalen Dokument oder eine öffentliche Erklärung, aber in einem durchgesickerten privaten Brief , die verspätet als authentisch bestätigt wurde.

Als königliche Bemerkungen, sowohl vor als auch während der beiden Sitzungen der Bischofssynode über die Familie, gab Franziskus alles darauf hin , dass er die Bischöfe den Kasper Vorschlag zu unterstützen wollte. Sie haben nicht. Dennoch war ihre letzte Aussage nicht eindeutig genug , so dass der Papst selbst, in seinem Apostolischen Schreiben der Arbeit der Synode Abschluss haben den Sprung gewagt könnte. Er tat es nicht. Amoris Laetitia vermied eine direkte Antwort auf die Frage zu geben , dass jeder gefragt wurde.

Warum dieses Schweigen, auf ein Thema , das eindeutig so wichtig für den Pontifex war? Während der Synodensitzungen Alle hatten Reporter Vatikan Beamten mit der gleichen Frage bombardiert: Würde die Kirche ihre Politik in Bezug auf den Empfang der Kommunion durch geschieden / remarried Katholiken ändern? (Diese obsessive Fokus auf das Thema selbst war bizarr, angesichts der vielen unmittelbaren Bedrohungen für das Familienleben.) Doch Amoris Laetitia der Frage nur indirekt, ergebnislos. Der Schlüssel zum wahren Absichten des Papstes anspruchsvolle Leser im Allgemeinen vereinbart, wurde in einer obskuren Fußnote-Fußnote eingelegt , dass der Papst selbst, in einem anderen Flugzeug - Interview sagte , er erinnere mich nicht , klar könnte!

Doch jetzt, ungeniert die Verwirrung zu ignorieren, dass er geschaffen hat, Franziskus gibt bekannt, dass seine Absicht ist ganz klar, dass es genau in einem Dokument, das von einer Gruppe von argentinischen Bischöfe gefördert wird, und dass "kann es keine andere Interpretation sein." Und er macht diese bemerkenswerte Ankündigung in einem Brief, der an die Presse durchgesickert war (von wem?), so dass Reporter den päpstlichen Briefkopf zu überprüfen, wurden kriechen, bis Radio Vatikan schließlich bestätigt, dass der Brief authentisch war. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, zu einem Thema dieser öffentlichen Interesse, die Frage mit einer formalen Erklärung des vatikanischen Pressebüros zu lösen?

Doch hatte Franziskus bewusst verzichtet auf der Platte eine solche Aussage setzen. Gerade vor ein paar Monaten, auf die gleiche alte Frage von Reportern während einer In-Flight - Interview reagiert, lehnte er eine direkte Antwort zu geben. Vatikan-Beobachter Andrea Tornielli von La Stampa , erinnert sich :

Er wurde gefragt, ob es zu den Sakramenten keine wirkliche neue Möglichkeiten für den Zugang waren, die nicht vor der Veröffentlichung des "Amoris Laetitia" Enzyklika noch nicht gab. Ja "Ich könnte sagen," "und es dabei belassen, dass", hatte Franz antwortete. "Aber das wäre zu kurz sein, um eine Antwort. Ich empfehle, dass alle von Ihnen die Präsentation lesen gemacht von Kardinal Schönborn, ein großer Theologe. "
(Kardinal Christoph Schönborn, der in der Tat ist ein angesehener Theologe, hatte vorgeschlagen , dass der Kasper Vorschlag angenommen worden war , aber es gab einige Unklarheiten in der Erklärung der österreichischen Kardinal auch Noch wichtiger ist , Kardinal Schönborn nicht der Papst ist,.. Seine Interpretation einer päpstlichen Anweisung tragen nicht die gleiche Autorität wie die Aussage selbst.)

Wie mein Kollege Jeff Mirus hervorgehoben hat, hat der durchgesickerten Brief von Papst Francis auch nicht die gleiche Autorität als päpstliche Anweisung tragen. Ein privater Brief ist keine formelle Erklärung: keine Ausübung des Lehramtes des Papstes. Und es scheint klar , dass der Papst Francis nicht wollen seine Obrigkeit zu verwenden , um die Frage zu entscheiden, da er mehrere Möglichkeiten bestanden hatte , dies zu tun.

Wenn er klar zum Ausdruck gebracht hatte, in einem formalen Dokument, das geschieden und wieder verheiratet Katholiken könnten die Kommunion empfangen, würde Franziskus haben den starken Widerstand wurde ignoriert , dass er auf der Synode begegnet war, und so untergräbt seine Forderung im Namen der Welt zu sprechen Bischöfe. Er würde auch im Widerspruch zu haben , die Lehre von Johannes Paul II, der ganz klar war , in die besagt, in Familiaris consortio (# 84) , das geschieden und wieder verheiratet Katholiken müssen als Brüder und Schwestern leben , wenn sie die Eucharistie zu nähern wollen, weil "wenn diese Menschen zur Eucharistie zugelassen wurden, würden die Gläubigen in die irre und Verwirrung in Bezug auf die Lehre der Kirche über die Unauflöslichkeit der Ehe geführt werden." Die Logik dieser obrigkeitliche Anweisung ist zwingend. Und wenn Franziskus die Politik gesetzt von Papst Johannes Paul II umgekehrt, wäre es klar scheint , dass eine künftige Pontifex die Politik von Papst Francis gesetzt umkehren könnte, so dass keine päpstliche Aussage würde als schlüssig angesehen werden.

Klicken Sie auf "gefällt mir" zu unterstützen Katholiken Wiederherstellen der Kultur!

Stattdessen : Royal beobachtet hat Papst Francis gewählt "Finesse diesen Prozess, durch Begleitung, Einsicht, alle jene Worte , die keine klaren Grenzen haben." Er sagt , dass die Sache klar, aber nicht Klarheit. Mit seiner Zustimmung, sagen die argentinischen Bischöfe , dass geschiedene / remarried Katholiken nur Kommunion unter bestimmten Umständen erhalten kann, aber nicht angeben , was diese Umstände sein könnten. Alles liegt im Ermessen des Pfarrers links; die Führung von Rom ist , dass es keine Anleitung sein.

Was bedeutet das in der Praxis pastorale Bedingungen? Jeder geschieden und wieder verheiratet Katholik wird praktisch argumentieren , dass sein Fall fällt in die spezielle Kategorie-was auch immer es ist , und er erlaubt sein sollte , die Eucharistie zu empfangen. Wenn sein Pastor nicht einverstanden ist , wird er wahrscheinlich auf eine andere Gemeinde weitergehen, bis er einen Pfarrer, der sein Argument akzeptiert findet.

Ist das die Absicht des Papstes: Jeder Pfarrer frei zu machen, seine eigenen Interpretationen der Lehre der Kirche zu verlassen? Er hat oft über die Dezentralisierung der Autorität der Kirche gesprochen; meint er wirklich so weit gehen? Der Papst hat spielerisch junge Katholiken aufgefordert, "ein Chaos," wird er versuchen, ein Zeichen zu setzen, das Lehramt zu dekonstruieren?

Der Codex des kanonischen Rechtes (# 915) legt Priester unter einer feierlichen Verpflichtung Skandal zu vermeiden , indem sie die Eucharistie von den Quellen , die in einer offenkundigen schweren Sünde verharren. Eine ehebrecherisch Beziehung ist eine Bedingung der offenkundigen schweren Sünde. Doch nun die argentinischen Bischöfe scheinen zu sagen wieder, mit Zustimmung des Papstes-dass unter bestimmten Umständen sollten Priester Kommunion , um Menschen zu verwalten , die in objektiv ehebrecherisch Beziehungen leben. Hat Canon # 915 geändert oder aufgehoben worden ist , dann? Nein, hat es nicht . Franziskus ist der oberste Gesetzgeber der Kirche; er hat die unbestrittene Macht kanonische Recht zu ändern. Aber er hat sich dafür entschieden , dies nicht zu tun; er hat wieder bewusst auf den Einsatz seiner Autorität vermieden. Auch der Netto - Effekt ist , den Eindruck zu vermitteln , dass die formale Kirche Lehren und Gesetze Materie nicht wirklich, dass sie sicher ignoriert werden können.

Leider ist diese "bizarre päpstliche move" ist kein Einzelfall. Die denkwürdigsten Aussagen dieses Pontifikats haben während Flugzeug Interviews, anstatt in schriftlichen Dokumenten und vorbereitete Anweisungen aus dem Stehgreif, gemacht worden. Wie oft wurden Vatikan Beamten gezwungen , zu "klären" eine schockierende päpstliche Aussage, einen scheinbaren Widerspruch weg zu erklären? Franziskus Immer wieder hat Verwirrung unter den Gläubigen zu verbreiten. Aber nie zuvor war es ganz so offensichtlich gewesen , dass er absichtlich versucht , Mehrdeutigkeit, die ordnungsgemäße Verwendung seiner Lehre zu vermeiden office-- denen zu lösen Fragen und zu vereinigen , die Brüder.

Wenn die bewusste Absicht des Papstes ist die Autorität des päpstlichen Lehramtes zu verringern, ist er erfolgreich. Wenn das nicht seine Absicht ist, bin ich ratlos, ihn zu erklären.
https://www.lifesitenews.com/opinion/is-...ching-authority
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von katholischen Kultur .
https://www.lifesitenews.com/topics/marriage





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Heute ist die größte Bedrohung für die Lehrautorität des Papstes ist der Papst selbst." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs