Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 02.10.2016 00:53 - Warum Katholiken verlassen den Glauben durch das Alter 10 - und was Eltern dagegen tun können
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Warum Katholiken verlassen den Glauben durch das Alter 10 - und was Eltern dagegen tun können


Von Matt Hadro

Washington DC, 5. September 2016 / 16.06 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Junge Katholiken den Glauben in einem frühen Alter zu verlassen - manchmal vor dem Alter von 10 - und ihre Gründe sind tiefer als "in der Messe Langeweile, " , der Autor eines neuen Bericht behauptet.

"Diejenigen, die für keine Religion verlassen - und eine ziemlich große Komponente von ihnen sagen, sie sind Atheisten oder Agnostiker - es stellt sich heraus, dass, wenn man ein bisschen Sonde tiefer und man es ihnen ermöglichen, in ihren eigenen Worten zu sprechen, dass sie die Erziehung Dinge, die für die Wissenschaft und die Notwendigkeit für Beweise und ein Bedürfnis nach Beweis ", sagte Dr., Mark Gray, Senior Associate Forschung am Zentrum für angewandte Forschung in das Apostolat an der Georgetown University in Zusammenhang stehen.

"Es ist fast eine Krise im Glauben", sagte er CNA. "In der ganzen Konzept des Glaubens, das ist eine Generation, die mit dem Glauben in einer Weise zu kämpfen hat, die wir nicht in früheren Generationen gesehen."

Grau veröffentlichte vor kurzem die Ergebnisse von zwei nationalen Studien von CARA - die sozialwissenschaftliche Forschung über die Kirche führt - in der Veröffentlichung Our Sunday Visitor. Einer der Erhebungen derer war, die katholisch erzogen wurden, aber nicht mehr als katholisch bezeichnet, im Alter von 15 bis 25. Die zweite Erhebung von selbst identifizierten war Katholiken Alter von 18 Jahren.

Bei der Erforschung, warum junge Katholiken den Glauben zu verlassen, wurden die Wahl, stellte er fest, "ein aufstrebendes Profil" der Jugendlichen, die sagen, dass sie den Glauben finden "unvereinbar mit dem, was sie in der Schule oder an der Universität Ebene lernen." In einer wahrgenommen Schlacht zwischen der katholische Kirche und Wissenschaft ist die Kirche zu verlieren.


Und es ist zu verlieren Katholiken in einem jungen Alter. "Die Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die den katholischen Glauben verlassen hatte, zeigte, dass das typische Alter für diese Entscheidung bei 13 wurde gemacht zu verlassen", schrieb Grau. "Fast zwei Drittel der Befragten, 63 Prozent, sagte sie im Alter von 10 ist katholisch gestoppt und 17. Eine weitere 23 Prozent sagen, dass sie den Glauben links vor dem Alter von 10."

Von denen, die den Glauben verlassen hatte, "nur 13 Prozent sagten, sie zur katholischen Kirche zurückkehren wahrscheinlich jemals waren" Grau schrieb. Und "keine großen Veränderungen in ihrem Leben fehlt", sagte er zu CNA, sie "sind wahrscheinlich nicht wiederkommen."

Der häufigste Grund gegeben für den katholischen Glauben zu verlassen, um ein Fünftel der Befragten, war sie in Gott oder Religion aufgehört zu glauben. Dies war Beweis für einen "Wunsch bei einigen von ihnen für den Nachweis, für Beweise von dem, was sie über ihre Religion und über Gott lernen sind", sagte Gray.

Es ist ein Trend in der populären Kultur Atheismus als "smart" und dem Glauben, um zu sehen "ein Märchen", sagte er.

"Und ich denke, dass die Kirche sich mit diesen zu kommen, muss als ein Problem der Volkskultur", fuhr er fort. "Ich denke, die Kirche vielleicht muss besser seine Geschichte und seine Beziehung zur Wissenschaft ansprechen."

Ein Grund dafür könnte die Kompartimentierung des Glaubens und der Bildung sein, wo die Jugend in die Messe einmal in der Woche gehen können, aber für den Rest ihres Woche verbringen zu lernen, wie der Glaube ist "stumm", stellte er fest.

Im Gegensatz dazu werden, wenn Schüler Evolution und die Urknall-Theorie an der gleichen Schule gelehrt, wo sie Religion lernen, und sie werden von Menschen mit religiösen Überzeugungen gelehrt wird, dann "Du bist Art gezeigt, dass nicht Konflikte zwischen denen es gibt, und Sie verstehen, die Kirche und die Geschichte der Kirche und ihre Beziehung zur Wissenschaft ", sagte er.

Bei früheren Generationen, die sowohl über den Glauben gelernt und Wissenschaft als Teil eines Lehrplans, dass Bildung "half ihnen eine Menge in diesen größeren Fragen zu tun", erklärte er, "und nicht zu sehen, Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft."

Fr. Matthew Schneider, LC, der vier Jahre lang in der Jugendarbeit tätig, betonte, dass der Glaube und Wissenschaft müssen miteinander, um junge Menschen in Harmonie präsentiert.

Eine Herausforderung, erklärte er, lehrt, wie "Glaube und Wissenschaft beziehen sich" durch die Philosophie und Theologie. Während die Wissenschaft befasst sich nur mit "was beobachtbar und messbar ist", sagte er, "die Welt etwas nicht-physischen als Ursprung muss, und das ist, wie Gott zusammen mit Wissenschaft zu verstehen."


"Es war der christliche Glaube, dass der Geburtsort der Wissenschaft war", fuhr er fort. "Es gibt kein Widerspruch" zwischen Glaube und Wissenschaft ", aber es ist jedes Verständnis in ihren eigenen Welten."

Wie können Eltern ziehen ihre Kinder im Glauben zu bleiben? Fr. Schneider zitierte Studie von Christian Smith, Professor für Soziologie an der University of Notre Dame, der dem Schluss, dass eine Kombination von drei Faktoren, die eine Rate 80 Prozent Retention produziert unter jungen Katholiken.

Wenn sie haben eine "wöchentliche Aktivität" wie Katechese, Bibelarbeit oder Jugendgruppe; wenn sie Erwachsene in der Gemeinde, die nicht ihre Eltern sind und wer sie über den Glauben reden kann; und wenn sie "tiefe spirituelle Erfahrungen," sie haben eine viel höhere Wahrscheinlichkeit der übrigen katholischen, Fr. Schneider sagte.

Mehr Eltern Überzeugungen "bewusst ihre Kinder sein müssen, bemerkte Dr. Grau, so viele Eltern, dass ihre Kinder nicht einmal wissen, kann nicht katholisch zu sein bekennen.

Die Kirche ist "sehr offen" für die Wissenschaft, betonte er, unter Hinweis auf die Zugehörigkeit der nichtkatholischen Wissenschaftler mit der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, darunter Physiker Stephen Hawking.

Es gibt "keinen wirklichen Konflikt" zwischen Glauben und Wissenschaft, sagte Gray.

"Die Kirche hat Fragen des Glaubens und der Vernunft, da St. Augustine Arbeit im fünften Jahrhundert stetig Ausgleich", schrieb er.

"Und doch hat die Kirche eine Chance, mehr von den jungen Katholiken zu halten nun getauft zu werden, wenn sie mehr tun können, um die historischen Mythen über die Kirche in Bezug auf die Wissenschaft zu korrigieren", fügte er hinzu, "und auch weiterhin seine Unterstützung für die Wissenschaften zu markieren , die eine erste Produkt der Arbeit waren, getan für den größten Teil, in katholischen Universitäten vor Hunderten von Jahren. "

Stichworte: Jugend , Katholische Nachrichten , Evangelisation , Junge Katholiken

http://www.catholicnewsagency.com/news/w...about-it-48918/
http://www.catholicnewsagency.com/tags/catholic-news/
http://www.catholicnewsagency.com/tags/evangelization/
http://www.catholicnewsagency.com/tags/youth/
http://www.catholicnewsagency.com/tags/young-catholics/





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Warum Katholiken verlassen den Glauben durch das Alter 10 - und was Eltern dagegen tun können" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz