Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.10.2016 00:37 - Was werden Sie tun, wenn die Verfolgung kommt?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

20, OKTOBER 2016


Was werden Sie tun, wenn die Verfolgung kommt?

ANTHONY ESOLEN
john-pettie_a-Ritter-Mahnwache
Ich weiß , es gibt viele Katholiken , die sind, in der einen oder anderen, freut sich auf die unerbittliche institutionellen Verfolgung , die uns auf den Weg kommt , wenn wir nicht die eine Sache Needful für die säkulare linke kapitulieren, und das ist die Familie zerstörende und Aussage Fütterung Tier die sexuelle Revolution mit seinen sieben Köpfen und zehn Hörnern und der Dirne hockt oben auf sie genannt. Wie ich es sehe, gehören diese Katholiken zu vier Gruppen.

Die Persecutor
Zuerst sind die Verfolger. Diese Menschen hassen die Kirche, und das ist , warum sie vorgeblich Mitglieder davon bleiben. Sie wollen aus der Kirche zu bestrafen , was sie für ihre Sünden zu sein, die in diesen Tagen nichts mit ihren Lehren über die Dreifaltigkeit oder der Natur Christi zu tun, sondern mit Sex-so kitschig sind unsere Häresien. O Arius, Arius, wäre das wir hatten, wie Sie sich für unser Feind! Die Persecutor hat ungezügelten Verachtung für Papst Johannes Paul II, der allzu nachsichtig Vater den der Verfolger, wie ein verzogenes Gör, als Tyrann porträtiert, und für Benedikt XVI, dessen breit gefächert und eindringende Intellekt macht die Verfolger durch Vergleich mickrig fühlen.

In allen Konflikten zwischen dem Staat und der Kirche, die Persecutor wird nicht nur Seite mit dem Staat; er wird sich freuen , um die Ladung zu führen. Er wird ein aktuelles Beispiel aus Connecticut zu geben, drücken Sie eine Rechnung entwickelt , um die Verwaltung der katholischen Pfarreien staatliche Aufsicht zu unterziehen. Er wird ein aktuelles Beispiel aus New York zu geben, versuchen, katholische Krise der Schwangerschaft Zentren zwingen Frauen zur nächsten abortorium zu verweisen. Er wird eifrig katholischen Schulen mit Verlust staatlicher Mittel zu drohen , wenn sie katholisch , wenn bleiben, zum Beispiel, denken , dass sie es nicht eine gute Idee ist es, Gruppen zu sponsern zu Sodom begangen, und lassen sie die Köpfe der Kinder massieren. Aber warum verwende ich das generische Maskulinum Pronomen hier? Sie - sie katholische Praktikanten zu zwingen wollen in Abtreibungen zu unterstützen oder sogar ein durchzuführen; sie wird katholischen Gemeinden zu zwingen wollen , ihre Gründe und ihre Hallen zu ermöglichen , für die Feier von pseudogamy verwendet werden. Religionsfreiheit? Die Persecutor respektiert weder Gott noch das Gewissen des Menschen.

Die Quisling
Zweitens sind die Kollaborateure. Die Quisling hasst nicht die Kirche, aber er liebt sie nicht, auch nicht . Er ist ein Weltmann und sehnt sich nach der Zustimmung der Welt. Er glaubt an "die Zukunft" , und das bedeutet , dass er eine leichte Beute für den Hausierer ideologischer Marotten ist: einer Feldmaus gegen den Uhu. Er ist peinlich Tradition. Er ist selten mutig genug formale Ketzerei zum Ausdruck bringen, wie er selten mutig genug ist , die Kirche mit jeder Klarheit oder Vertrauen zu verteidigen. Er scheint angenehm genug, ist perfekt Lamm artig , wenn es mit dem mächtigen zu Speis und Trank kommt, wird aber mit einem aufgestaute Frustration gegen die gewöhnlichen churchgoer drehen, der seine Umsicht in Frage zu stellen wagt. Wenn er ein Bischof ist, ist er heimlich glücklich Kirchen zu schließen und ihr Eigentum verkaufen, sich mit dem Gedanken trösten , dass er das tut , was in harten Zeiten nur notwendig ist, und die Schuld , die sich Pfarr für nicht an ihre Kinder in der zu bringen Glauben , wenn sie in der Tat er und der Chancery haben so, ihnen keine Hilfe überhaupt gegeben dabei und haben bei jedem Durchlauf in der Regel überprüft sie.

Die Quisling will der Staat die Kirche in "der modernen Welt" zu bringen , was auch immer das sein mag; es hängt von der Zeit und den Ort. Oh, er will nicht der Zwang , gewalttätig zu sein, und er kann päpstlich über die Heiligkeit des intonieren individuellen Gewissen; so lange , wie das Individuum mit dem zartes Gewissen es für sich behält, wo sie ineffektiv und inert bleiben, wie ein Samen auf Beton. Die Quisling, mit einem traurigen und zu wissen , Kopfschütteln, selbst gefällt durch die Kirche auf die vielen Sünden seiner heiligen Mutter zu meditieren, und sie werden zu vergrößern, oder sogar Sünden erfinden , dass sie begangen nie, desto besser zu sich selbst beweisen , wie offen -minded und fromm ist er.

Der Rächer
Dann kommt der Rächer. Er hat versucht , im Einklang mit der Kirche zu leben, und hat vor allem Verachtung von ihr erhalten, oder Vernachlässigung oder Verfolgung. Das hat ihn in geronnen, und er hasst nun die Kirche, wie sie ist mehr , als er sie als die Braut Christi liebt. Er sieht , dass die Kirche selbst kompromittiert wurde von Caesars Münze nehmen, auch wenn Caesar mit dem unschuldigsten Absichten zunächst angeboten, und so freut er sich auf die Zeit, die heilige Mutter wird , ohne dass das Geld zu tun haben. Es kommt ihm vor , das wird eine ungezählte Anzahl von katholischen Schulen und Hochschulen zu töten, aber er sagt , dass sie verdient zu sterben; und er ist nicht der Ansicht deutlich , wie viele Seelen verloren. Für ihn ist es besser , dass es überhaupt keine katholische Schule sein, als dass es eine Schule zu kämpfen , katholisch zu bleiben in einer schlechten Zeit zu kämpfen, und oft Fehler, aber für alles , was zu kämpfen.

Der Rächer macht Umwandlung schwieriger, nicht weniger, für Menschen, die immer noch an Christus zu glauben wollen, aber die gekauft haben, in der Regel ohne viel darüber nachzudenken, die Verwirrungen unserer Zeit. Der Rächer genießt Ablehnung, genießt Verlust, denn das ist ihm eine gute Gelegenheit, um zu meditieren, auf seinen Mut gibt. Manchmal ist der Avenger ein Traditionalist. Manchmal ist er ein Hasser der traditionalistischen. Ob er das eine oder das andere ist, weiß er nicht sein Gewehr an die schrecklichen Feinde der Kirche Ziel von außen: er nicht die Materialist nicht kämpfen, die sexuelle Revolution, die radikale säkulare, die Globalisten, die Verderber von Kindern oder die Hawker von Unrat. Er zielt darauf ab, sein Gewehr an die Katholiken, und viele von ihnen werden gute Katholiken sein, die mit ihm über die Strategie nicht einverstanden sind. Der Rächer wird nicht in den Krieg gehen, wenn er die Strategie in allen Einzelheiten genehmigt, was natürlich nie passieren wird. Er zieht es eher einen Sessel allgemeiner als eine private slogging in den Gräben zu sein.

Der Soldat
Zuletzt haben wir den Soldaten. Der Soldat beschwert sich über seine Vorgesetzten nicht , weil sie ihm schlechte Befehle geben, sondern weil sie ihm keine Befehle überhaupt geben. Er will Kampf zu tun, und bereit ist , geführt zu werden. Er weiß , dass Krieg die Hölle ist, sondern , dass er und die Kirche den Krieg nicht gesucht haben. Der Krieg und die Dämonen , die es für die Kirche haben führen versucht, sie zu verfälschen oder sie zu töten. Der Soldat würde Frieden bevorzugen: er würde es vorziehen , dass sein Land auf mindestens einen weltlichen Vernunft zurückkehren, und erteilt die Kirche die Freiheit , die sie geschuldet ist und dass redounds zum großen Nutzen des Staates selbst.

Der Soldat sagt nicht: "Ich werde kämpfen, aber meine Generäle müssen vollkommen weise sein." Generäle sind nie perfekt weise oder vollkommen irgendetwas anderes. Der Soldat sagt nicht: "Ich werde kämpfen, aber nur, wenn ich mit diesen anderen nicht das Feld zu teilen", die andere Traditionalisten sein, wobei die ökumenisch gesinnten Protestanten freundlich zur katholischen Kirche, oder Katholiken, die nicht mit ihm übereinstimmen auf einige politische Punkt. Der Soldat ist für seine Brüder in die Arme dankbar, und wenn ihre Uniformen ein wenig anders als seine sind, Figuren, die er, dass der Herr der Heerscharen wird die Angelegenheit aus spitzem Winkel zu sortieren.

Der Soldat kein Licht von der verzweifelten Situation zu machen. Sein Name ist nicht Pollyanna. Aber er erinnert sich an die Worte Jesu: "In der Welt seid ihr in Bedrängnis; aber seid guten Mutes, denn ich habe die Welt überwunden. "Der Soldat wird nicht eine herzhafte Mahlzeit verweigern, aber er wird nicht schimpfen , wenn er zu schnell ist. Der Soldat wird mit gefüllt thymos: seine Augen schmal und schauen auf den Horizont; seine Nase flackern und sein Herz schlägt vor Aufregung; er singt Rise Up, Männer des Herrn ; er sehnt sich nach Ehre, vor allem die Ehre der Kirche; er kümmert sich nicht darum , die ihn zum Narren nennt. Er ist ungeheuer attraktiv und gewinnt den Respekt auch seiner Feinde. Er bringt sowohl Männer als auch Frauen in die Kirche , ohne dass sein sein Hauptziel, weil es süßer ist ein Tag auf dem Gebiet als tausend in den Hallen der Reichen mit dem Soldaten zu verbringen, die mächtige, die schüchterne, der treulos, und die verrückt.

Möge Gott uns die Gnade gewähren Soldaten alle von uns, jetzt zu sein. Der Krieg ist hier.
*
https://www.lifesitenews.com/opinion/pla...umane-during-co



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs