Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.11.2016 00:22 - Ich war fast drei Monate schwanger mit meinem zweiten Kind im September 2012, als ich einen Kloß in meinem Nacken spüren."
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ich war fast drei Monate schwanger mit meinem zweiten Kind im September 2012, als ich einen Kloß in meinem Nacken spüren."



"Ich war fast drei Monate schwanger mit meinem zweiten Kind im September 2012, als ich einen Kloß in meinem Nacken spüren. Ich ging am nächsten Tag auf den GP und er hat mir gesagt, es war eine gutartige Zyste und setzte mich auf die Warteliste der Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Ich würde einen Termin im neuen Jahr geplant werden.

Die Zeit verging und der Klumpen wurde immer größer und neue Klumpen auf meinem Hals bildeten. Ich ging an alle meine vorgeburtlichen Termine und alles mit dem Baby war in Ordnung. Erst Ende Oktober, dass mein Berater den Kloß in meinem Hals sah und fragte mich, was es war. Ich sagte, die GP war es eine gutartige Zyste beurteilt hatte. Sie sagte, es ausgecheckt werden müssen.

Später ging ich ein paar Wochen und zuerst die Worte gehört, "wir denken, seine Krebs." Ich hatte eine Operation während der Schwangerschaft auf sechs Monate zu unterziehen. Die Ärzte kamen mit ihren Entdeckungen zurück, die ich Hodgkins Lymphom Stufe vier hatte. Es war zu meiner Lunge, Leber und Milz zu verbreiten.

Das war, bevor die Abtreibung in Irland legal hier gemacht wurde, bevor das tragische Gesetz verabschiedet wurde und so alle bei Unserer Lieben Frau von Lourdes würde alles zu tun, mich und mein kleines Baby zu retten konnte. Es gab Hoffnung für die beiden von uns. Ich konnte nur bestimmte Tests zu tun, um das Leben und das Wohlergehen meines Babys zu schützen.

Wie bei jeder Operation oder Chemotherapie, sagte mir die Ärzte würden es Risiken für mein Baby sein und zu mir. Allerdings zeigte die Literatur überzeugend, dass fast kein Kind jemals indem Sie durch die Chemotherapie geschädigt wurde sie für mich geplant hatte. Aber sie sagte, "es gibt immer eine kleine Chance, die Dinge schief gehen könnte."

Mit einem besorgten und unruhiges Herz ging ich durch eine Chemotherapie für drei Zyklen während der Schwangerschaft. Die Geburt des Kindes war ein geplantes cesaerean, so dass es mit meiner Chemotherapie zusammenfallen würde, die mein Immunsystem tötet, so dass ich nicht zu einem großen Risiko einer Infektion sein würde.

Am 19. März 2013 unser zweites Baby Joseph Francis war ein gesunder 8 Pfund 7 Unzen mit einem Kopf voller Haare geboren. Die Krankenschwestern hatten uns gewarnt, er Alopezie von der Chemo haben könnte, aber er bewies das Gegenteil. Der Arzt testete seine Nabelschnur und es gab keine Spur von Chemo in seinem Körper.

Ich bin so glücklich, niemand jemals das Wort Abtreibung mir erwähnt. Ich weiß, dass in den meisten anderen Ländern der Welt würden sie mir geraten haben, mein Baby abbrechen mein Leben zu retten. Ich bin so dankbar, dass ich in einem Land, dessen lebte medizinische Fachleute alles tat sie für mein Baby konnte und für mich.

Leider wurde das Abtreibungsgesetz im vergangenen Jahr vergangen. Die Wahrheit hinter der Abtreibung Nebelwand ist, dass in der Krebstherapie während der Schwangerschaft gibt es Hoffnung für zwei ist. Es gibt immer eine bessere Wahl als Abtreibung. "
+
Links
http://www.dailymail.co.uk/health/articl...not-unsafe.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs