Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.12.2016 00:10 - An diesem Dubia: "Francis machte deutlich, dass er nicht die Absicht, die Aufrechterhaltung des wahren Glauben hat"
von esther10 in Kategorie Allgemein.


An diesem Dubia: "Francis machte deutlich, dass er nicht die Absicht, die Aufrechterhaltung des wahren Glauben hat"
22. November 2016, 12.51 Uhr 1 270


An diesem Dubia: "Francis machte deutlich, dass er nicht die Absicht, die Aufrechterhaltung des wahren Glauben hat"

Einige klare Gedanken über die aktuelle Situation in Bezug auf die Dubia.

"Seine Weigerung, formell die Adresse dubia direkt und deutlich ändert sich nichts von der objektiven Realität , die uns direkt ins Gesicht starrt ... Francis selbst hat einen formalen Häretiker beurteilt. Er ist daher ein antipope. "

Wie zu erwarten, die obige Aussage von meinem genommen früheren Post hat mit einer Reihe von Einwendungen geführt; nicht nur von den üblichen Verdächtigen, aber von den traditionellen Katholiken als auch.

In diesem Beitrag werde ich versuchen, sie zu engagieren.

Antwortete Francis wirklich die dubia? Ich meine, wäre es nicht klug sein, eine direkte Antwort zu warten entweder von ihm oder den vier Kardinäle?

Um dies zu beantworten, muss man nur ein paar Punkte zu verbinden.

Schauen Sie , die dubia stellt eine Serie von fünf "Ja / Nein" Fragen zu Amoris Laetitia, die nach Kardinal Burke, für das verantwortlich ist , "Verbreitung von Verwirrung , die tatsächlich führen die Menschen in Fehler ist."

Im Avvenire Interview sprach Francis sehr speziell mit denen , die von entscheidender Bedeutung sind Amoris Laetitia. [Hinweis: Er adressierte diejenigen , die vorschlagen würde es wagen , zu , dass die Ermahnung "Verwirrung verbreiten , die tatsächlich Menschen in die Irre führt."]
Er wies ausdrücklich die Anliegen derjenigen Kritiker , die [HINT "Dinge wie schwarz oder weiß zu sehen.": Er war jemand, der Verunglimpfung posieren würde es wagen , "ja / nein" Fragen wie jene , die in dem zu finden sind dubia. ]
Kapiert?

Es konnte nicht mehr auf der Hand, Leute sein; Francis, der sehr viel Gefallen seine Absichten über Interviews mit den Medien zu kommunizieren, nur eine öffentliche Reaktion auf die gab dubia.

Dass er so in der feierlichen Weise nicht zu tun, dass man vernünftigerweise nur dazu dient, weiter zu erwarten seinen beeindruckenden Mißachtung der Wahrheiten in der Diskussion zeigen.

Denken Sie daran, die dubia ist nicht Francis 'erstes Rodeo. Das bringt mich zu diesem ...

Sie schrieb, dass die dubia effektiv Francis setzen "vor Gericht", aber ist kein dubia wirklich nur eine Möglichkeit, Klarheit zu suchen?
Nicht alle dubia (lateinisch für "Zweifel") gleich sind. Zum Beispiel die folgenden dubium (Singular "Zweifel") wurde für die Glaubenslehre im Jahr 1995 an die Kongregation geschickt:

Dubium : Ob die Lehre , dass die Kirche keinerlei Vollmacht hat die Priesterweihe von Frauen zu verleihen, die in dem Apostolischen Schreiben präsentiert Ordinatio Sacerdotalis endgültig gehalten werden soll, ist als zugehörig zur Hinterlegung des Glaubens zu verstehen.

Auch ohne etwas über den Autor zu kennen (en) dieser dubium und ihre Motive, erkennt man leicht es als echte Ersuchen um Klarstellung.
Dies ist nicht der Fall mit dem dubia , die Francis und der CDF im September gesendet wurde.

Woher wissen wir das? Kardinal Burke so viel bestätigt.

In seinem Interview mit Edward Pentin, wurde Kardinal Burke über die Folgen von Francis fragte andernfalls auf die zu reagieren dubia. Seine Antwort ist von entscheidender Bedeutung:

Dann würden wir diese Situation auseinandersetzen müssen. Es gibt in der Tradition der Kirche, die Praxis der Korrektur des römischen Pontifex. Es ist etwas, das eindeutig recht selten ist. Aber wenn es keine Antwort auf diese Fragen ist, dann würde ich sagen, dass es eine Frage der Aufnahme eines formellen Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehler sein würde.

NB: Im Angesicht der Stille ", eine formelle Akt der Korrektur eines schwerwiegenden Fehlers" notwendig wäre. Später im Interview, Burke sprach sogar davon die Pflicht zu sein von "Kardinäle und Bischöfe deutlich zu machen, dass der Papst Fehler unterrichtet."

Diese Kommentare stellen die dubia in den richtigen Kontext:

In diesem Fall wird die dubia nicht als Werkzeug für die Gewinnung Klarheit in Bezug verwendet wird , was gelehrt wird; Vielmehr war es mit dem Verständnis geschrieben , dass Francis Fehler unterrichtet.

Mit anderen Worten, diese dubia wurde nicht mit dem zu Francis präsentiert "Vermutung der Orthodoxie," im Gegenteil.

Der Grund hierfür ist offensichtlich. Mehrere öffentliche Anfragen wurden bereits für Francis gemacht worden Klärung zu schaffen Amoris Laetitia und was er beabsichtigt , zu lehren; Idealerweise in einer Art und Weise im Einklang mit der rechten Lehre. Es ist sinnvoll, sich vorzustellen , dass unzählige andere solche Anfragen auch privat zu ihm eingereicht wurden.

Als Antwort machte Francis klar, dass er nicht die Absicht hat, den wahren Glauben wahren.
Wie das?
Zum einen durch seinen Brief an die Bischöfe Buenos Aires; unter Angabe ihrer Leitlinien für die Umsetzung von Amoris Laetitia : "Es gibt keine anderen Interpretationen sind."
Da dies so ist , gibt es nicht mehr irgendwelche Zweifel (dubia) über das, was Francis beabsichtigt zu lehren; er beabsichtigt , Fehler zu unterrichten.

Als solches , was in Bezug auf die Gegenwart angesichts der Stille bleiben würde dubia nicht verweilen "Zweifel" , sondern schwerwiegender Fehler. Deshalb ist eine Korrektur wäre bevorstehenden; wie für Klarheit zu mehr Bitten gegenüber .

Mit diesem entscheidenden Unterschied im Auge, ist es klar:

Diese besondere dubia beträgt sowohl eine Korrektur und eine Warnung an und für sich.

Eine wohlgeformte Bestätigung Kandidaten sollten in der Lage sein, die fünf Fragen zu beantworten, es in seinem Schlaf darstellt. Das ist, wie fundamental die Fehler im Berichts wirklich sind.

Die vorliegende dubia auch richtig eine formale Ladung von Material Ketzerei, sowie eine Chance für den Angeklagten, Francis, als formell sagte reject Ketzerei zugunsten des wahren Glaubens zu bestätigen.

Francis weiß das. Das ist wahrscheinlich , warum er ist, wie von Edward Pentin berichtet, "Kochen mit Wut" über die dubia

hier geht es weiter
https://akacatholic.com/dubia-on-judging...tency-and-more/.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "An diesem Dubia: "Francis machte deutlich, dass er nicht die Absicht, die Aufrechterhaltung des wahren Glauben hat"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz