Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.01.2017 00:46 - Die Ritter, die sich nicht zurückziehen werden ...
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Ritter, die sich nicht zurückziehen werden

Gesendet Mittwoch, 11. Januar 2017


Großmeister Fra 'Matthew Festing besteht darauf, dass der Orden dem Papst (ZNS) treu bleibt,
Vatikanischen Beamten haben eine außergewöhnliche Herausforderung an den alten Malteserorden. Aber worum geht es in der Reihe?

Der souveräne Militärorden von Malta ist eine der unwahrscheinlichen Erfolgsgeschichten der Kirche des 21. Jahrhunderts. Gegründet im Jahr 1099 zur Versorgung des Krankenhauses und militärische Verteidigung im Heiligen Land, hat es viel von seiner mittelalterlichen Tradition und Zeremonie behalten. Aber es hat auch, durch allmähliche Reform, ein Kraftpaket der internationalen Hilfe. Mehr als 100.000 Mitglieder, medizinisches Personal und Freiwillige bieten praktisch jede Form der gemeinnützigen Hilfe auf der ganzen Welt, von der Übergabe von Sandwiches an die Obdachlosen in Großbritannien, von laufenden Aids-Kliniken in Afrika bis hin zur Rettung von Migranten im Mittelmeerraum.

Die Ordnung ordnet dieses ausgedehnte Netz weitgehend seinem souveränen Status zu. Dank seiner diplomatischen Verbindungen mit mehr als 100 Ländern hat er oft Zugang zu Orten, die andere Agenturen nicht erreichen können.

Es ist eine religiöse Ordnung, einige von deren Rittern Gelübde der Armut, Keuschheit und Gehorsam. Aber der Orden auch seine unabhängige Souveränität, die sie eifersüchtig bewacht. In den frühen 1950er Jahren, als Kardinal Nicola Canali versucht, die Ordnung mehr unter die Herrschaft des Vatikans bringen, die Ritter erfolgreich widerstanden, was sie sahen, wie ein Power Grab. Seither hat Rom den Großteil der Dinge bis zum letzten Monat weitermachen lassen.

Die Krise entstand durch die Entlassung von Albrecht von Boeselager, dem Großkanzler des Ordens (Nummer drei). Boeselagers früherer Job führte den humanitären Arm der Ordnung, Malteser International. Ein paar Malteser-Projekte verteilen Kondome - seit 2005, nach dem Watchdog der Lepanto-Institut. Der Auftrag besagt, dass Boeselager davon seit mindestens 2013 gewusst hatte und nicht richtig reagiert hatte. Darüber hinaus behauptet er, er habe das Problem von seinen Vorgesetzten verschwiegen. Boeselager bestreitet dies und sagt, er handle, sobald er darüber Bescheid wisse.

Das wäre eine innere Angelegenheit gewesen, nur daß Papst Franziskus selbst beteiligt war. Am 10. November hatte er ein Treffen mit dem Auftraggeber, Kardinal Raymond Burke, der als Vermittler zwischen dem Vatikan und dem Orden dient. Anfang Dezember, schrieb der Papst nach Quellen in der Reihenfolge, schrieb der Papst Kardinal Burke einen Brief, der den Orden auffordert, gegen irgendeine mögliche Ursache des moralischen Skandals vorzugehen. Der genaue Inhalt des Briefes ist unbekannt; Aber es wurde allgemein als Bezug auf die Boeselager-Situation genommen.

Mir wurde gesagt, dass die Stimmung am Hauptquartier des Ordens von Malta weitgehend entlastet war. Das Problem des angeblichen Fehlverhaltens von Boeselager hatte für einige Zeit ohne Auflösung gezogen. Der deutsche Aristokrat war ebenso ein Teil der Maltesergemeinde wie jeder andere. Sein verstorbener Vater Philipp, der am Juli-Plot teilnahm, der Hitler knapp verfehlte, ist eines der gefeiertesten Mitglieder des Ordens. Und Albrecht hat wie sein Vater sein Leben dem Orden gegeben. Das war eine heikle Situation für eine Organisation, die oft mehr wie eine Familie arbeitet als eine Bürokratie.

Aber jetzt, da der Papst seinen Schrecken aussprach, schien es unmöglich, entschiedenes Handeln abzulegen. Am 6. Dezember rief der Großmeister, Fra 'Matthew Festing, in Boeselager zu einem Treffen an. Fra 'Festing, ein ehemaliger Kunst-Experte für Sotheby's, ist nicht der offensichtlich heftigste Disziplinar. Persönlich scheint er eher wie ein jovialer Onkel zu sein als ein regierender Fürst, der für eine ritterliche Ordnung der Ritter zuständig ist. Aber jetzt, Quellen in der Reihenfolge vorschlagen, war die offensichtliche Antwort zu bitten, Boeselager Rücktritt.

Einige Boeselager-Anhänger sagen, dass Fra 'Festing und Kardinal Burke (der auch anwesend war) behaupteten, die Entlassung sei auf dem ausdrücklichen Rat des Papstes. Laut dem gut vernetzten Vatikanischen Reporter Edward Pentin, dem Nationalen Katholischen Register, ist das nicht ganz richtig. Der Großmeister und der Kardinal hatten keine direkte Autorität; Vielmehr könne die Ritterführung nicht sehen, wie die Sache anders berichtigt werden könne, wenn ein großer Skandal eintrete und niemand Verantwortung dafür übernahm. "
http://www.catholicherald.co.uk/issues/j...o-wont-retreat/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Ritter, die sich nicht zurückziehen werden ..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz