Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 03.02.2017 00:45 - Neuigkeiten von EWTN
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Neuigkeiten von EWTN



Die Kirche sollte sich mehr um Frauen kümmern, die vor häuslicher Gewalt sterben

https://translate.google.com/translate?s...olence&edit-tex


Ein Artikel von Charlotte Lytton in der Daily Telegraph macht erschütternde Lesung, die zunehmende Morde und Selbstmorde von Frauen aufgrund häuslicher Gewalt in Großbritannien, und der Skandal der lokalen Behörden Schließung Frauen-Refuges aufgrund von Budgetkürzungen. Die Kirche sollte sich mehr darum kümmern.

Charlotte Lytton berichtet:

Wir sehen die gleichen Zahlen immer und immer wieder: In Großbritannien werden zwei Frauen von ihrem Partner getötet jede Woche mit häuslicher Gewalt betrifft eine von vier Frauen im Laufe ihres Lebens. Vierhundert Menschen begehen infolge dieses Missbrauchs jedes Jahr Selbstmord; Es ist auch die einzige meistzitierte Grund für die Obdachlosigkeit.

Sunderland-Rat wurde mit dem Fallen von £ 74m von seinem Etat über den folgenden drei Jahren beauftragt, beginnend, wird es, mit Wearside Frauen in der Notwendigkeit (WWN) gefürchtet, eine Wohltätigkeit, die vier Schutzräume in der Gegend betreibt. "Wenn dies weiter geht, wird es einen gefährlichen Präzedenzfall schaffen, dass ein Rat die Finanzierung aller Frauenhäuser zurückhalten kann", sagte WWN-Direktorin Clare Phillipson, die die Unterstützung der Wohltätigkeitsorganisationen seit 2010 um ein Drittel gesenkt hat. "Wenn man das tut, Ich bin sicher, andere werden denken, dass sie folgen können. "

Ich bin mir sicher, dass niemand, der für den Rat von Sunderland arbeitet, die Versorgung von Frauen in ernster Gefahr stoppen will - mehr, dass angesichts abnehmender Budgets Bestrafungsentscheidungen getroffen werden müssen. Aber ein entscheidender letzter Ausweg für so viele Frauen verschwindet, ist einfach falsch: In Nordumbrien gab es zwischen 2014 und 1515 einen Anstieg der gewalttätigen innerstaatlichen Zwischenfälle um 62 Prozent; In London gab es 9.000 zusätzliche Fälle im gleichen Zeitraum.

WWN, das seit 35 Jahren betrieben wird, bietet für 173 Frauen und 107 Kinder sowie eine 24-Stunden-Helpline Schutz. Sie haben gesagt, dass ihre £ 568.000 Finanzierung Topf im Juni zurückgezogen werden, was Stadtrat Graeme Miller als "aufgrund der beispiellosen Kürzungen und Budgeldruck der Rat seit 2010 konfrontiert, was bedeutet, dass viele Dienste überprüft werden müssen , Erfrischt und neu organisiert. "Er fügte hinzu, dass" keine endgültigen Entscheidungen getroffen wurden. "

Offiziell kann das der Fall sein. Aber Räte, die fortlaufend - oder zumindest bedrohlich - an einer lebenswichtigen Ressource für gefährdete Menschen hacken, stärken die Botschaft, Frauen und Kinder sicher zu halten, sei keine Priorität. Vor zwei Jahren, Islington Rat stoppte Finanzierung Lateinamerikanische Frauen-Hilfe, die einzige seiner Art in Großbritannien bietet dedizierte Zuflucht für lateinamerikanische Opfer von häuslicher Gewalt. Seine Mitarbeiter befürchteten, dass eine "Hollywood-Haltung" zu Budgetkürzungen, in denen die Räte für Headline-Grabbing-Gewinne entscheiden, anstatt die Unterstützung kleinerer, wesentlicher Dienstleistungen, motiviert die Entscheidung, Unterstützung zurückzuziehen.

Damals wendeten sie jeden Monat 10 Frauen ab, die ihnen dringend Hilfe geleistet hatten - jetzt sagen sie, dass sie nicht wissen, ob sie überhaupt weiter unterstützen können.

Im Jahr 2014 wurden 389 Frauen von häuslichen Gewaltschutzhütten in England abgewendet - diese Zahl schwoll bis 662 im folgenden Jahr. Können Sie sich vorstellen, wie unaussprechlich schrecklich es ist, Missbrauch an den Händen der Person zu leiden, die dazu bestimmt ist, dich am meisten zu lieben? Eine Situation so schlecht, dass Ihre einzige Option ist, zu Hause zu verlassen und plädieren für Hilfe anderswo? Und dann finden, dass, weil niemand es für wichtig genug, dass eine letzte Ressource nicht wirklich existiert?

Ich kann nicht; Mehr als das, ich will nicht. Die Wahrheit ist allerdings, dass mit dieser Art von Gewalt, die ein Viertel von uns betroffen ist, die Bedrohung greifbarer ist, als wir glauben wollen. Ich weiß nicht, wie Schutze, die bis zum Rande mit gefährdeten Frauen gefüllt sind, als eine verschwenderische Ressource betrachtet werden können, aber zweimal überfallen werden - zuerst durch Ihren Partner und zweitens durch den Rat - ist ein Schicksal, das niemand ertragen muss.

Franziskus ermahnte die Kirche mehr über die Gewalt Frauen in der Heimat und der Gesellschaft in seiner post-synodale Ermahnung leiden zu kümmern Amoris Laetitia :

Ich denke vor allem an die schändliche Mißhandlung, der Frauen manchmal ausgesetzt sind, häusliche Gewalt und verschiedene Formen der Versklavung, die anstatt einer Schau männlicher Macht feenhafte Feiglinge sind. Die verbale, physische und sexuelle Gewalt, die Frauen in einigen Ehen aushalten, widerspricht der Natur der ehelichen Vereinigung.

Ich denke an die verwerfliche Genitalverstümmelung von Frauen, die in einigen Kulturen praktiziert wird, aber auch an ihrem Mangel an gleichberechtigtem Zugang zu menschenwürdiger Arbeit und Rollen der Entscheidungsfindung. Die Geschichte wird durch die Exzesse patriarchalischer Kulturen belastet, die Frauen als minderwertig betrachteten, doch können wir in unserer Zeit den Einsatz von Leihmüttern und die Ausbeutung und Kommerzialisierung des weiblichen Körpers in der aktuellen Medienkultur nicht übersehen Glauben, dass viele der heutigen Probleme aufgrund der femininen Emanzipation entstanden sind. Dieses Argument ist jedoch nicht gültig, "es ist falsch, unwahr, eine Form des männlichen Chauvinismus". (AL 54).


Papst Franziskus ermutigte die örtlichen Kirchen, Schulungen durchzuführen, um den Klerus und Laien dabei zu helfen, die Überlebenden häuslicher Gewalt zu unterstützen "

Eine gute pastorale Ausbildung ist wichtig, besonders im Hinblick auf besondere Notsituationen, die sich aus Fällen häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch ergeben. (AL 204, vgl. 229).

Es ist eine Tragödie, dass Papst Franziskus dringender Appell an die Kirche, sich mehr um Frauen mit häuslicher Gewalt zu kümmern, übersehen wird, weil der Fokus auf umstrittenen Interpretationen von Amoris Laetitia in Kapitel 8 gerichtet ist. Wenn mehr Aufwand und Energie für die praktische Umsetzung von Amoris Laetitia über häusliche Gewalt vielleicht das Leben von mehr Frauen gerettet werden würde

https://www.ewtn.co.uk/news/latest/the-c...mestic-violence



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Neuigkeiten von EWTN" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs