Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.02.2017 00:09 - "Kinderfreies" Millennials Wählen Sie Haustiere über Kinder: "Wer Kinder braucht, wenn wir unsere Haustiere kuscheln können"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"Kinderfreies" Millennials Wählen Sie Haustiere über Kinder: "Wer Kinder braucht, wenn wir unsere Haustiere kuscheln können"
20. FEBRUAR 2017



Nach den Statistiken der Regierung, eine wachsende Zahl von Frauen aus der tausendjährigen Generation sind opting out, wenn es um Babys kommt. Stattdessen scheint es, sie finden eine Alternative mehr zu ihrem Geschmack.

Warum wird der Trend für junge Paare "kinderfrei"? Und was haben sie gefunden, um die Leere zu füllen?

Es gibt eine wichtige Unterscheidung zwischen einem "kinderlosen" Ehepaar, das keine Kontrolle hat, ob sie die Pitterpattern von kleinen Füßen in ihrem Haus hören, oder gegen andere, die sich selbst "kinderfrei" bezeichnen. Das ist ein absichtlicher Lebensstil Keine Kinder zu haben.

Es gibt einen Trend heute von jungen Erwachsenen, die die Wahl, kinderfrei zu gehen, ersetzt Flaschen und Windeln mit Leinen, Tiernahrung und pooper Scoopers. Ja, eine wachsende Zahl wählen Hunde und Katzen über Kinder.

Daten aus den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, und berichtet von Quartz , dokumentieren dies ist mehr als nur eine zufällige Beobachtung. CDC-Zahlen zeigen, dass es einen beträchtlichen Rückgang der Babys für Frauen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren. Es ist gepaart mit einer enormen Zunahme des Eigentums an kleinen Hunden unter tausendjährigen Frauen.

Jean Twenge, ein Psychologieprofessor an der Staatlichen Universität von San Diego, sagte, "Haustiere werden ein Ersatz für Kinder." Ihre Forschung auf dem "die Berechtigungserzeugung" ist in einem Buch veröffentlicht worden, das Generation Me genannt wird .

Klicken Sie hier, um sich für Pro-Life-Newsmeldungen von LifeNews.com anzumelden

Professor Twenge ist nicht der einzige Experte, der Beweise für die "Welpen-Elternschaft" gibt. Nathan Richter mit Wakefield Research erklärt, dass die Eltern sich erstmalig auf ihr bevorstehendes Bündel Freude vorbereiten, indem sie Bücher lesen und andere verfügbare Forschung verbrauchen. "Das ist, wie Millennials nähern Haustierbesitz", sagt er.

Viele Amerikaner haben die Erziehung zu einem zentralen Schwerpunkt und Mission ihres Lebens gemacht, so natürlich kämpfen sie mit dem Verständnis der Motivation hinter bereitwillig Passing up eines der größten Segnungen des Lebens.

Leider weist ein Großteil der Beweise auf den narzißtischen Ruf der tausendjährigen Generation hin.

Die 30-jährige Sara Foster sagte der New York Post : "Es ist nur weniger Arbeit und ehrlich gesagt, ich habe mehr Zeit auszugehen."

Kristen Wile, Chefredakteurin von Charlotte Magazine , schrieb ihre Reise von dem Wunsch, ein Aufenthalt -at-home Mama zu sein, als sie 30 bis jetzt die Wahl Haustiere über Babys. "Sie geben uns einen größeren Zweck, ohne unser Leben vor allem über die ihre zu machen." Ich war von ihrer selbstzentrierten Transparenz fassungslos.

"Wer braucht Kinder, wenn die Forschung gezeigt hat, dass bestimmte Hormone, die zunehmen, wenn wir Kinder kuscheln, auch zunehmen, wenn wir unsere Haustiere kuscheln", lesen Sie einen Online-Beitrag auf Pet Health & Safety.

Ein Beweis für diesen wachsenden Trend taucht in der amerikanischen Gesellschaft auf. Die vielfältigen Lucky Dog Bark & ​​Brew Standorte in North Carolina bieten nicht nur eine Bar, sondern auch Tier-Boarding, komplett mit einem Spielplatz für große und kleine Hunde. Was ist nicht erlaubt? Kinder.

Dennis Prager glaubt, dass es während der gesamten Zivilisation drei soziale Realitäten gegeben habe, die die Geburt von Kindern förderten: ein Mangel an Empfängnisverhütung, die wirtschaftliche Notwendigkeit für Kinder, sich um die Eltern im Alter und die Religion zu kümmern. Prager weist darauf hin, dass die Empfängnisverhütung die Art und Weise, wie Paare sich dem Geschlechtstakt nähern, verändert hat; Plus staatliche Einrichtungen wie soziale Sicherheit und Wohlfahrt jetzt Pflege für ältere Menschen, so dass Kinder nicht haben. Schließlich ist die Religion ein Schatten dessen, was sie in der Vergangenheit war - die eine Triebkraft hinter den Werten, die Kinder fordern.

Paare sollten nicht das Gefühl, gezwungen oder gezwungen, Kinder von denen um sie herum haben, wie Eltern mit großen Familien sollten snade oder beißende Bemerkungen verschont werden.

Möglicherweise können jene, die die Freuden und den Segen von Kindern erfahren haben, durch Beispiel, Gründe darzustellen, warum junge Paare sorgfältig alle ihre Optionen betrachten sollten. So wie Tierliebhaber Familien ohne Haustiere zeigen konnten, die Mäntel, verheiratete Holzböden und kleine Stapel, die den Hinterhof punktieren, kleine Preise sind, die für die Freudetiere zu zahlen bezahlen.

LifeNews.com Anmerkung: Bradley Mattes ist der Präsident des Leben-Ausgaben-Instituts , eine nationale pro-life pädagogische Gruppe.
http://www.lifenews.com/2017/02/20/child...uddle-our-pets/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu ""Kinderfreies" Millennials Wählen Sie Haustiere über Kinder: "Wer Kinder braucht, wenn wir unsere Haustiere kuscheln können"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz