Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.03.2017 00:42 - Erzbischof Gomez: Wir müssen Heilige für unsere Zeiten werden
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Erzbischof Jose Gomez von Los Angeles (CNA / Daniel Ibáñez)
1. MÄRZ 2017


Erzbischof Gomez: Wir müssen Heilige für unsere Zeiten werden
In einem neuen Hirtenbrief sagt der Erzbischof von Los Angeles, dass es für jeden Christen "dringend" ist, das "Abenteuer" der Heiligkeit angesichts einer de-christlichen Kultur zu umarmen.

Peter Jesserer Smith

LOS ANGELES - Gott machte Männer und Frauen für die Größe als Heilige, und die Zeiten nennen jetzt jeden Mann und jede Frau, um den Ruf zur Heiligkeit zu umarmen, erklärte der Erzbischof von Los Angeles.

In seinem zweiten Hirtenbrief , " Für größere Dinge, die Sie geboren wurden", eröffnete Erzbischof José Gomez eine Klarstellung für Christen, um die christliche Mission in ihren Häusern, Gemeinden, Pfarreien, Schulen und Ministerien im Angesicht eines "vertiefenden Säkularismus" zu leben Und "anti-humanistischen" Geist im amerikanischen Leben. "

Der Erzbischof erklärte, dass die Wahrheit "immer im Mittelpunkt der christlichen Religion" steht und die Vision des menschlichen Menschen, die in Gottes Bild erschaffen ist, mit Gott gegebener Würde, Rechten und Verantwortlichkeiten ausgestattet und zu einem transzendenten Schicksal gerufen ist Spirituelle Grundlage für Amerika und den Westen.

Aber er sagte, es sei "unbestreitbar", dass die Gesellschaft schrittweise "ent Christianisiert" wird.

"Unsere Eliten - in Politik und Recht, Bildung und Medien - suchen nach vielen Mitteln, um Gott aus unserem täglichen Leben zu vertreiben und seine Stimme im menschlichen Herzen zum Schweigen zu bringen", sagte er. "Aber da die Wirklichkeit Gottes verschwindet, verschwindet auch die Wirklichkeit der menschlichen Person. Wir werden uns selbst fremd. Wir wissen nicht mehr, wer wir sind oder was in uns ist. "

Der Erzbischof sagte, dass diese Ablehnung von Gott die Wurzel von "vielen Schwierigkeiten und Ungerechtigkeiten in unserer Gesellschaft" war, die die Neudefinition von Ehe und Sexualität, Abtreibung und Sterbehilfe, Menschenhandel, Rassismus, Gleichgültigkeit gegen das Leiden von Einwanderern, Epidemien von Pornografie und Süchte nennt , Die Gebrochenheit des Strafjustizsystems, Hinrichtungen und die "Gewalt und Abweichung in unserer populären" Unterhaltung. "

"Alle diese Schwierigkeiten sind Indikatoren für ein tieferes Problem - unsere Gesellschaft hat das Gefühl der Wahrheit über die kostbare Natur und die Würde der menschlichen Person verloren", sagte er.


Er zeigte den Verlust Gottes, der es für Amerika unmöglich gemacht hat, die Fragen hinter seiner Teilung und Dysfunktion zu beantworten, da die Menschen versuchen, ohne Gott zu leben und ihn durch Wissenschaft, Technik und materielle Ablenkungen zu ersetzen.

Allerdings erklärte der Erzbischof, die Christen haben eine Botschaft, der weltlichen Gesellschaft vorzuschlagen, dass "Gott uns zu größeren Dingen gemacht hat!"

"Er hat uns zum Heiligen gemacht, um heilige Männer und Frauen zu sein, die als Kinder Gottes im Bild Jesu Christi leben", sagte er und sagte, es sei für die Christen dringend, diese "größeren Dinge" wiederzuerobern, für die wir geboren sind. "

"In einer Gesellschaft, in der die Wirklichkeit Gottes und die Bedeutung des Menschen jetzt in Frage stehen, müssen wir die Vision der menschlichen Person, die wir im Herzen des Evangeliums finden, zurückfordern und neu vorschlagen", sagte er.



Rufen Sie Sainthood an

Während des ganzen Briefes zeigte Erzbischof Gomez auf die Schriften der Heiligen, die über die große Würde sprachen, die Gott für jeden menschlichen Menschen im Sinn hatte, den Gott mehr glorreich machte als alle Wunder der Schöpfung. Er wies darauf hin, dass der hl. Paulus sagte, dass das Christentum die "eine wahre Religion der menschlichen Transformation" ist, wo alle Christen "genannt werden, um Heiligen zu sein".

"Wir sind im Bild des Gottes aller Schöpfung gemacht", sagte er. "Das ganze Universum wurde für uns gemacht, und in der ganzen Schöpfung sind wir das einzige Geschöpf, das Gott will, um in seinem eigenen Leben zu teilen. Das ist unsere Größe. "

Der Erzbischof lehrte auch, wie Sünde und Heiligkeit in der Liebe verstanden werden müssen. Er beschrieb die Sünde als "ungeordnete Liebe", die das Bild Gottes verunstaltet, "wie wir uns entschließen, uns selbst und die Dinge dieser geschaffenen Welt mehr zu lieben als der Gott, der alles erschafft und trägt."

Heiligkeit ist einfach Liebe, lebte ganz und ganz ", sagte er. "Heiligkeit ist die Vollkommenheit der Nächstenliebe. Dies ist das gleiche wie zu sagen: Wir sind berufen, für die Liebe zu leben. "



Begegnung mit Jesus in anderen

Weil die Christen eine "einzige Existenz in Christus" teilen, sagte der Erzbischof Gomez: "In jedem Menschen haben wir eine Begegnung mit Jesus Christus".

"Das Zeugnis Jesu und der Apostel ist unverkennbar - wir können nicht behaupten, den Gott zu lieben, den wir nicht sehen, wenn wir den Nächsten nicht lieben, den wir sehen."

Er erklärte: "Jedes Leben ist kostbar und muss geliebt und geschützt werden, von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod", und weil Gott jeden Menschen in seinem Bilde gemacht hat, hat jeder "eine Heiligkeit und Würde, die nicht durch Krankheit oder Behinderung vermindert werden kann und nicht Durch Rasse, Alter, Geschlecht oder soziale Verfassung begrenzt werden. "

Die Gesellschaft muss die "authentische Bedeutung der Ehe" wiederentdecken, sagte er und weist darauf hin, dass die menschliche Familie aus der Vereinigung von Mann und Frau geboren ist und die Gesellschaft grundsätzlich eine "Familienfamilie" ist.

Aber er fügte hinzu, dass die Gesellschaft auch "die authentische Bedeutung der Freundschaft wiederentdecken muss", was auch durch das Leben der Heiligen veranschaulicht wird.

"Die wahre Freundschaft ist eine spirituelle Gemeinschaft, eine Gemeinschaft des Willens und des Geistes, die in einer uneigennützigen, selbstlosen Liebe für den anderen verwurzelt ist", sagte er.

Erzbischof Gomez zeigte auf St. Basilius und Gregor von Nazianzen, die ihre Freundschaft als "Es schien, als ob wir eine Seele in zwei Körper haben"

"Und das können wir alle in unseren Beziehungen zu Personen des gleichen oder des anderen Geschlechts hoffen", sagte er. "Eine solche innige Freundschaft ist auch das Versprechen, das Ehemänner und Frauen in ihren ehelichen Beziehungen anstreben sollten."



Praktischer Plan für Heiligkeit

Der Erzbischof betonte, dass die Heiligkeit der Ruf jeder menschlichen Person in jedem Stadium des Lebens sei.

"Ich fordere Sie auf: Haben Sie keine Angst vor der Heiligkeit! Gott weiß alles über uns. Und er ruft uns trotzdem an. Das ist das Geheimnis seines Planes der Liebe ", sagte er.

Er skizzierte einen praktischen Plan für die Heiligkeit, den jeder Christ annehmen könnte:

Indem er sich jeden Tag in die Gegenwart Gottes setzt und ein morgens und abends ein einfaches Gebet sagt;
Die Zeit jeden Tag zum Gebet machen;
Lese einen Durchgang aus den Evangelien jeden Tag mit der Technik der Lectio Divina (gebetsvolles Lesen der Schrift);
Christus so oft wie möglich in der Eucharistie, sowohl durch die Eucharistie Anbetung, als auch auf die Messe während der Wochentage;
Eine tägliche Prüfung des Gewissens durchführen und regelmäßig beichten; und
Die körperlichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit zu praktizieren, indem sie dem Herrn begegnen ", indem sie anderen, vor allem den Armen, den Einsamen und Verletzlichen, dienen."
"Liebe ist die Art, wie wir Christus nachahmen", sagte er.

Er drängte die Menschen, die Seligpreisungen und die theologischen und kardinalen Tugenden zu umarmen, weil sie "das Antlitz Christi offenbaren und sie die Definition des guten Lebens sind, das Glück, das Gott für uns beabsichtigt".

Jesus ist das Modell der Heiligkeit, sagte Erzbischof Gomez, und Gott ruft jeden Menschen zum "Abenteuer" der Heiligkeit.



Vertraue der Gesegneten Mutter

Die gesegnete Mutter, fügte er hinzu, offenbarte sich den Völkern Amerikas durch St. Juan Diego bei Tepeyac. Er sagte, dass die Christen sie bitten sollten, ihnen zu helfen, "Jesus das wahre Programm für die Befreiung und Umwandlung unseres Lebens zu machen".

"Möge sie für uns intervenieren, dass wir die Kraft und Weisheit haben könnten, ihre Mission fortzusetzen, den amerikanischen Kontinent zu einer neuen Welt des Glaubens zu machen, inspiriert von einem neuen christlichen Humanismus, der in Gottes schönem Plan für die menschliche Person als sein Meisterwerk verwurzelt ist Die Herrlichkeit seiner Schöpfung ", sagte er. "Und lasst uns beten, daß unsere gesegnete Mutter uns allen helfen kann, die größeren Dinge zu kennen, für die wir geboren sind."

Lesen Sie den Brief des Erzbischofs: " Für größere Dinge, die Sie geboren wurden "

http://www.ncregister.com/daily-news/arc...s-for-our-times
http://archbishopgomez.org/article/627
.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof Gomez: Wir müssen Heilige für unsere Zeiten werden" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs