Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.03.2017 00:32 - Zwei Millionen Katholiken versammeln sich in Rom, um Ehe und Familie
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Zwei Millionen Katholiken versammeln sich in Rom,
um Ehe und Familie


aus dem Vatikan zu verteidigen: Die Stille der Hingabe

Von Christopher A. Ferrara
2. Februar 2015

Am 30. Januar, dem Familientag , erfüllten zwei Millionen Katholiken den Zirkus Maximus, um unter der Überschrift "Zivilunion" Zeugnis abzulegen von der "Gay-Ehe". Es war wohl die größte öffentliche Demonstration in der Geschichte Italiens. Wie Antonio Socci bemerkt hat, war dies das erste Mal in der italienischen Geschichte, dass der Zirkus Maximus "ohne jede Organisation dahinter oder die Zahlung der Reisekosten" gefüllt war.

Aber aus dem Vatikan und Franziskus im besonderen hörte die große Menge kein einziges Wort der Unterstützung. Nicht einmal während seines allgemeinen Publikums am selben Tag erkannte Francis so sehr die Anwesenheit von zwei Millionen Katholiken, die nach Rom gekommen waren, um zu tun, was er und seine Mitarbeiter tun sollten: Verteidigung der moralischen Ordnung gegen eine Gesetzgebung Angriff im letzten EU-Land, das die "Zivilunion" nicht auf der Grundlage der Praxis der Sodomie legalisiert hat.

Ein eindeutig angewiderter Socci beklagte, dass derselbe Papst, der 2013 erklärte, dass ein Pfarrer "den Geruch der Schafe" haben sollte, "das Parfüm der skalfaren Salons zum Geruch der christlichen Herde" vorzieht.

Es wird gesagt, in der Verteidigung dieses schändlichen Schweigens - das gleiche Schweigen, mit dem Franziskus begrüßte die Legalisierung von Sodomit-Gewerkschaften in Irland und in allen fünfzig Staaten in den USA -, dass Francis nicht wollen, um die Mitglieder der Hierarchie in politischen Streitigkeiten durch zu verwickeln Eine Seite oder die andere unterstützen.

Ist das so? Wie erklärt man dann, dass Francis sich auf eine breite Palette politischer Fragen konzentriert: Einwanderungspolitik, Kapitalismus und Vermögensverteilung, "Klimawandel", Umweltvorschriften, Todesstrafe und Lebensversicherungen, diplomatische Beziehungen zwischen den USA und Kuba und sogar Die schottische Unabhängigkeitsbewegung ( er ist dagegen )? Und wie ist es, wenn Francis in einer politischen Frage wiegt, finden wir ihn auf der Seite der liberalen oder sozialistischen Partei: von Hugo Chavez in Venezuela bis zu Ban Ki Moon bei den Vereinten Nationen, zu Barack Obama in den Vereinigten Staaten zu Raoul Castro in Kuba?

Natürlich hat die Kirche die Pflicht, in die Politik einzutreten, wenn der politische Prozess die moralische Ordnung angreift, wie es in Italien ist. Aber es scheint, dass gerade in solchen Fällen Franziskus sich weigert zu intervenieren: nicht nur im Falle von "Zivilvereinigungen" für Sodomiten, sondern auch Abtreibung, deren Aufhebung er nie verlangt hat, obwohl er unablässig eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe verlangt Und sogar Lebenssätze für Mord. Im Gegensatz zur Abtreibung, die der unmittelbar beabsichtigte Mord an einem Unschuldigen ist, hält die Todesstrafe das Fünfte Gebot, wie der Rat von Trent lehrt :

Weit davon entfernt, dieses Gebot zu brechen, ist eine solche Vollstreckung der Gerechtigkeit genau ein Handlungsgefühl. Zum Zweck des Gesetzes ist es, das menschliche Leben zu schützen und zu fördern. Dieser Zweck ist erfüllt, wenn die legitime Autorität des Staates ausgeübt wird, indem er das schuldige Leben derer nimmt, die unschuldiges Leben genommen haben.
Indem er sich weigert, auch nur ein Wort der Unterstützung für diese zwei Millionen Katholiken zu bieten, hat Franziskus sie von jeglichem Anspruch befreit, mit der moralischen Autorität des kirchlichen Militanten zu handeln, die sie eindeutig darstellen. Sie können von den Mächten der Welt als ein widerspenstiger Mob entlassen werden, den auch der Papst gemieden hat, als wären sie Träger der Beulenpest.

Es muss in aller Offenheit gesagt werden: Franziskus präsidiert über die stille Hingabe der Kirche im Kulturkrieg seit fast der gesamten katholischen Hierarchie. Nur ein Bischof in der ganzen Kirche besuchte den Familientag . Zu dem Argument, dass der Krieg bereits verloren gegangen ist und dass die Kirche nichts tun kann, um das endgültige Ergebnis zu beeinflussen, kann der Katholik nur antworten: Wo ist Ihr Glaube an die Macht der göttlichen Gnade, das Gesicht der Erde auch an den dunkelsten zu erneuern Momente in der Menschheitsgeschichte, wie wir es in den vergangenen 2.000 Jahren immer wieder gesehen haben - und wie unsere Dame in Fatima versprochen hat, wenn nur der Papst und die Bischöfe tun werden, wie sie es verlangt hat?

Darüber hinaus, wo waren die Führer der Kirche, während der Feind in den letzten fünfzig Jahren der "konziliären Erneuerung" an Boden gewann? Die Antwort ist: sicher in den Mauern ihrer Immobilien, nichts sagen und nichts tun, um den Fortschritt zu stoppen. Was genau dort war, wo Franziskus gefunden wurde, als sich zwei Millionen Katholiken in Rom versammelten, um zu versuchen, das Werk zu tun, das ihm und den anderen Hirten der Kirche Universal gehört.

Aber die Hirten waren nirgends am Familientag zu sehen. Unser Herr sagt uns , warum: "Aber die Taglöhner, und wer ist nicht Hirte ist , dem die Schafe nicht gehören , sieht den Wolf kommen und verläßt die Schafe und Flieth: und den Wolf catcheth und zerstreut die Schafe: Und Der Vermieter flieth, weil er ein Vermieter ist, und er hat keine Sorge für die Schafe (Joh 10,12-13 ). "

Heute hören wir endloses Palaver über "Barmherzigkeit" und "Nähe" zur Herde. Aber wie ist es das, was wir sehen, ist ein gnadenloses Schweigen im Angesicht des Fortschreitens des Bösen und einer Hierarchie, die für alle seine Freude und das Baby-Küssen die Kälte eines Politikers zeigt, dessen erstes Anliegen ist, seine Stellung mit den Mächten zu bewahren Das ist

Das ist der Zustand der Angelegenheiten Unserer Lieben Frau von Fatima kam auf die Erde, um zu beheben. Um einen der wenigen wahrhaft mutigen Prälaten der Welt zu zitieren, hat Bischof Athanasius Schneider:

Die Kirche, unsere Mutter, wird nicht nur von den Feinden Christi in Schnüre gebunden, sondern auch von einigen ihrer Kollaborateure im Rang des Klerus, auch manchmal der hohen Klerus .... Wir müssen beten, daß der Papst bald das Unbefleckte Herz Mariens ausdrücklich in die Weiße weihen kann, dann wird sie gewinnen , wie die Kirche seit den alten Zeiten betete: "Freut euch die Jungfrau Maria, denn du allein hast alle Ketzereien in der ganzen Welt zerstört "( Gaude, Maria Jungfrau, cunctas haereses sola interemisti in universo mundo
http://www.fatimaperspectives.com/fe/perspective826.asp
http://adelantelafe.com/author/cfn/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Zwei Millionen Katholiken versammeln sich in Rom, um Ehe und Familie" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz