Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.03.2017 00:11 - Der Heilige Stuhl und die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der Heilige Stuhl und die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen

http://infocatolica.com/?t=opinion&cod=28752


Stimme der Familie - 03/06/17 24:35
Die nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDG), am 25. September von den Mitgliedstaaten genehmigt, 2015 sind Ziele, die "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" für das Jahr 2030 erfordern Dieser Begriff versteht sich von viele Regierungen und internationalen Bezug zu nehmen, unter anderem, den Zugang zu Abtreibung und Empfängnisverhütung Agenturen der Vereinten Nationen,. Die Ziele auch zur Einführung von schädlichen beitragen "umfassende Sexualerziehung Programme." In dieser Ausstellung werden wir erklären, wie die Genehmigung von SDG von Papst Francisco im September 2016 und die bisherige Unterstützung für sie durch andere Organe des Heiligen Stuhls zur Verfügung gestellt, um die Bedrohung durch SDG gestellt intensiviert, um die schwächsten Mitglieder der menschlichen Familie .

1. Nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen Ruf nach "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit"

Die nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDG) bestehen aus 17 Ziele und 169 Ziele bis zum Jahr 2030 erreicht werden.

Ziel 3 des SDG ist: "ein gesundes Leben zu gewährleisten und die Wohlfahrt aller aller Altersgruppen zu fördern."

Ziel 7 dieses Ziels fordert Nationalstaaten:

"Die Gewährleistung des universellen Zugangs zu sexuellen und reproduktiven Gesundheit, einschließlich Familienplanung, Information und Bildung sowie die Integration der reproduktiven Gesundheit in die nationalen Strategien und Programme."
Ziel 5 des SDG ist: "Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen, und alle Frauen und Mädchen stärken."

Ziel 6 dieses Ziels stellt fest, dass Nationen sollten:

" Die Gewährleistung des allgemeinen Zugangs zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und reproduktive Rechte , wie in Übereinstimmung mit dem Aktionsprogramm der Internationalen Konferenz über Bevölkerung und Entwicklung und der Aktionsplattform und die Abschlussdokumente von Konferenzen Analyse vereinbart" . [1]
2. Der Begriff "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" beinhaltet einen universellen Zugang zu Abtreibung und Verhütung

Der Begriff über "sexuelle und reproduktive Gesundheit und reproduktive Rechte" und andere ähnliche Formulierungen sind viele nationale Regierungen und internationale Organisationen zu begegnen, unter anderem, die gemeinhin von den Agenturen der Vereinten Nationen verwendet, und die für den Zugriff auf Abtreibung und Empfängnisverhütung, einschließlich Empfängnisverhütung , die eine Abtreibungswirkungsweise haben. Die Bewegungen der Bevölkerungskontrolle und "reproduktive Rechte" haben immer behauptet , dass diese Begriffe Abtreibung und Empfängnisverhütung umfassen, und konsequent in dieser Hinsicht verwendet werden; aber es ist wichtig zu , dass diese Bewegungen beachten Sie noch nie in der Lage zu einem "Recht auf Abtreibung" im internationalen Recht etablieren. [2]

Die Definition von "sexuellen und reproduktiven Gesundheit und reproduktive Rechte" von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen angenommen (mit Reserven von verschiedenen Nationen) wird in dem Aktionsprogramm der Internationalen Konferenz über Bevölkerung und Entwicklung der Vereinten Nationen statt gefunden in Kairo im Jahr 1994. [3] Empfängnisverhütung ist ein integraler Bestandteil der "reproduktiven Gesundheit" betrachtet, wie in den Absätzen gezeigt 7,8, 7,10, 7,13, 7,23, 7,25, 12,15 und 13.14 dieses Dokuments. Paragraph 13.14 (b) heißt es, dass "die Abtreibung (wie in Absatz 8.25)" ist ein "elementarer Bestandteil der reproduktiven Gesundheit". Ziffer 8.25 akzeptiert Abtreibung in Ländern , in denen "nicht gegen das Gesetz ist , " unter welchen Umständen "sicher sein sollte" und erkennt an, dass in einigen Fällen es kann "Bedürfnis nach Abtreibung" sein. Dieser Absatz ist in Kapitel IV, Abschnitt C, Absatz bekräftigt 106.k der Erklärung und der Aktionsplattform von 1995 von den Vereinten Nationen. [4] Die Aktionsplattform von Peking fördert auch die Empfängnisverhütung, wie dies zum Beispiel in der oben - 106.u Abschnitt erwähnt. [5]

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), glaubt, dass die UN-Agentur, dass die Abtreibung ist ein integraler Bestandteil der "sexuellen und reproduktiven Gesundheit." WHO erklärt, dass, als Teil ihrer Arbeit

. "Entwickelt Standards, Werkzeuge und Richtlinien im Bereich der reproduktiven Gesundheit im Allgemeinen und insbesondere Abtreibung und ihre Gesundheit Länder unterstützt Systeme bei der Reformierung der Eigenschaften umfassen:

• verteilen vorhandenen Beweise über die Abtreibung;

• Unterstützung der Mitgliedstaaten die Reaktion der Gesundheitssysteme auf die Bedürfnisse von Frauen mit ungewollten Schwangerschaften bei der Beurteilung;

• die Methodik in der Qualitätskontrolle von Abtreibung zu fördern; und

• Ausbildung von Lehrern in, zum Beispiel, Beratung und Abtreibung Pflege. " [6]
WHO, im Rahmen ihrer Bemühungen "reproduktiven Gesundheit" arbeiten aktiv zu fördern " , um in" Ländern wie Irland Zugang zu Abtreibung und die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern Abtreibung " , " die derzeit restriktive Abtreibungsgesetze haben. [7]

Initiativen der UN-Organisationen und anderen internationalen Organisationen in der ganzen Welt unter dem Vorwand, radikal zu erhöhen, um die Verwendung von Verhütungsmitteln und Abtreibung gearbeitet "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit."

Ein Beispiel für eine Initiative dieser Art ist der "Aktionsplan Maputo den Rahmen der kontinentalen Politik für Gesundheit und der sexuellen und reproduktiven Rechte zu operationalisieren" mit dem Ziel "universellen Zugangs zu umfassenden sexuellen und reproduktiven Gesundheit in Afrika" . [8] es kam im Jahr 2006 nach einer Sondersitzung der Konferenz der Gesundheitsminister der Afrikanischen Union in Maputo, Mosambik.

Das Dokument speziell "Pflege Abtreibung" als integraler Bestandteil der sexuellen und reproduktiven Gesundheit identifiziert. Sein Aktionsplan für die "Umsetzung des kontinentalen Politikrahmens und reproduktive Gesundheit und sexuelle Rechte" enthalten folgende Beschlüsse:

"5.2.1a Zug-Dienstleister bei der Bereitstellung von umfassenden sichere Abtreibung Pflege wenn das nationale Recht erlaubt.
5.2.2 sanieren und ausstatten Einrichtungen für die Bereitstellung von umfassenden Abtreibung Pflegedienste.
5.3.1a sorgen für eine sichere Abtreibung in vollem Umfang des Gesetzes.
Educate 5.3.2 Communities zur Verfügung sichere Abtreibung als nach nationalem Recht zulässig. "
Der "Aktionsplan von Maputo", die explizit den Zugriff auf "Familienplanung" und "Notfall-Kontrazeption" als Ziele für die "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit." Das Dokument auch richtet sich speziell an Kinder, die besagt, dass ein Schlüsselelement der "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" Komponente ", um die Bedürfnisse der sexuellen und reproduktiven Gesundheit von Jugendlichen und Jugend Adressierung".

3. sind bereits Programme für die Durchführung der SDG Entwicklung, die Abtreibung und Empfängnisverhütung fördern

SDG-Zulassung im September 2015, die bereits zu einer stärkeren Verbreitung ähnlich den "Aktionsplan von Maputo" Initiativen. Die Weltgesundheitsorganisation hat Innov8 Ansatz, um die Umsetzung von Ziel 3 von SDG entwickelt. Das Vorwort zum Handbuch sagt:

"Der Innov8 Ansatz unterstützt die Ziele und den Geist der SDG durch Unterstützung der Gesundheitsberufe gesundheitlichen Ungleichheiten in verschiedenen Länder Kontexten zu identifizieren und zu korrigieren , Gesundheitsprogramme und Interventionen neu zu kalibrieren." [9]
Der Zugang zu "sexuellen und reproduktiven Gesundheit", einschließlich Abtreibung und Empfängnisverhütung, liegt im Zentrum dieses Ansatzes liegt. Tabelle 2.2 drei Beispiele dafür , wie das Ziel 3 der SDG ausgesetzt gelten könnte. [10] Das dritte Beispiel stellt eine Strategie für den Bereich:

"Gesunde Sexualität und Teenager-Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten (STD)"
"Interventionen" und "Eingänge" Sie schlug vor, sind:

"Gesundheitserziehung, Beratung und kostenlose Verhütungsmittel"
und

"Ausgebildete Lehrer und medizinisches Personal, Infrastruktur, Empfängnisverhütung, usw."
Um dies zu erreichen:

"Geringere Mengen von ungedeckten Bedarf an Verhütungsmitteln , höheren Ebenen des Wissens" [11]
Tabelle 2.3 lesen wir, dass im Rahmen der "sexuellen Gesundheit von Jugendlichen" haben

"Unterschiede in der Verfügbarkeit, Zugänglichkeit, Akzeptanz von freundlichen Gesundheitsdienste für Jugendliche und Empfängnisverhütung nach Geschlecht, Alter und Nachbarschaft", das wird eine Reihe von verschiedenen "Interventionen" erfordern. Als Beispiel ist hier ist "zusätzliche Eingriffe oder Differential für niedrige - Einkommengemeinschaften und Schulabgänger, einschließlich [diejenigen] , die betrachten und das Ziel zu . Schädlichen Geschlechternormen, Rollen und Beziehungen transformieren" [12]

Das Handbuch berücksichtigt auch die "Kondom" als eine der "wesentlichen Einrichtungen" für Frauen. [13] Im hinaus gemeinsam mit Ziel 5 der SDG, Abbildung 5.2 betrachtet die "reproduktive Rechte" als integraler Bestandteil der "Gleichstellung der Geschlechter". [14]

Innov8 Ansatz wurde bereits in Nepal im Rahmen des "nationalen Programms zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit von Jugendlichen" umgesetzt. Das Ziel dieses Programms, die nach der Genehmigung des SDG entwickelt wird, ist " eine höhere Verfügbarkeit, Zugänglichkeit und Service - Abdeckung für alle Jugendlichen" zu haben. [15]

Eine solche "Dienstleistungen" im Sinne der Definition der "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" nachgewiesen WHO umfassen, unter anderem, Abtreibung und Empfängnisverhütung.

Das Handbuch Innov8 erklärt , dass das Programm gearbeitet hat , und vorgeschlagen , "Ausbildung, Koordination und Mobilisierung von Kindern" , um die Gemeinschaft über die Bedeutung der ASRH [Adolescent sexuellen und reproduktiven Gesundheit] zu sensibilisieren " 's Clubs, Jugend und Kreise Jugend Rotes Kreuz "unter den" Mechanismen Beteiligung "im" ASRH Programm zu stärken. " [16] Dies bedeutet , dass Jugendclubs mit der Absicht erstellt wurden , zu verwenden sie Abtreibung und Verhütung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Andere Strategien genommen sind Jugendliche "vollwertige Mitglieder der lokalen Komitees Gesundheitsforum zu machen , der lokalen Ebene" und sicherzustellen , "die notwendigen Änderungen in Richtlinien und Protokolle , um die Beteiligung aller Betroffenen zu gewährleisten . " [17] zugrunde liegenden diese Art von Vorschlägen ist der Wunsch , einen direkten Zugang zu Kindern und Jugendlichen zu haben, ohne von den Eltern, Verwandte, Schulen und religiösen Behörden durch die Schutzstrukturen passieren zu müssen. Dieser Wunsch , die Schutz sozialen Strukturen zu ignorieren ist auch in den "Vorschlägen für die Zwischen Redesign" in Tabelle 7.2, in den Ausbau des Programms der sexuellen und reproduktiven Gesundheit von Jugendlichen in Nepal im Lichte der SDG gerichtet präsentiert reflektiert . [18] Diese Entwürfe von Vorschlägen gehören die folgenden Vorschlag:

"Wenn das Engagement für die Gemeinschaft (über die Verwendung von Schulen) durchgeführt wird, durch Personaldienstleistungen älter und Jugendliche fürchten den Mangel an Vertraulichkeit, anzupassen [die Bereitstellung von ASRH] für die Empfindlichkeit auf das Alter und der Privatsphäre und der Erhöhung Fitness Personal der Erbringung von Dienstleistungen "
Die vorgeschlagenen Entwurf Vorschläge sehen auch:

"Materialien und Ausbildung unterstützt die sozialen und kulturellen Normen zu adressieren, die das Personal der Erbringung von Dienstleistungen und Lehrer machen bleiben weg von ASRH".
Mit anderen Worten, sie beabsichtigen, Materialien zu schaffen, die traditionellen religiösen und moralischen Überzeugungen untergraben, die derzeit "das Personal, die Dienstleistungen und Lehrer" Förderung der Empfängnisverhütung und Abtreibung zu verhindern.

Dieses "Programm der sexuellen und reproduktiven Gesundheit von Jugendlichen" ist ein radikaler Angriff auf das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in Nepal, die eines der vielen Länder sein wird, die die verheerenden Auswirkungen der Umsetzung der Ziele 3 und 5 des SDG erleben.

4. SDG Ruf "Bildung" im Bereich der "sexuellen und reproduktiven Gesundheit"

Leistungsstarke Regierungen und internationalen Organisationen fördern aggressiv Programme "umfassende Sexualerziehung" bei den Vereinten Nationen und durch andere internationale Institutionen. "Standards für die Sexualerziehung in Europa" von der Weltgesundheitsorganisation sind ein typisches Beispiel für solche Programme Ziele. [19] vorschlagen Diese Leitlinien , dass die folgenden Themen Kinder unterrichtet werden sollten , die innerhalb einer bestimmten Altersgruppen fallen:

0-4

"Genießen und Vergnügen durch den Körper berühren sich"
"Masturbation in der frühen Kindheit"
"Recht zu erforschen Geschlechtsidentitäten"
4 bis 6

"Die Beziehungen zwischen gleichgeschlechtlichen"
"Respekt für unterschiedliche Regeln der Sexualität"
12.09

"Unterschiede zwischen Geschlechtsidentität und biologischen Geschlecht"
"Sexuelle Rechte" definiert als "von der IPPF [International Planned Parenthood]"
15+

"Die Akzeptanz und der Feier der sexuellen Differenzen"
"Verletzung der sexuellen Rechte"
"Das Recht auf Abtreibung"
Eine sehr einflussreich "umfassende Sexual Programm" ist "ein gerechter [sic] Lehrplan" , die vom Population Council, mit der Zusammenarbeit von der International Federation of Planned Parenthood produziert wurde. Dieses Programm, das in mindestens 150 Ländern auf der ganzen Welt im Einsatz ist, und in allen 50 Staaten der Vereinigten Staaten, fördert destruktiv und unmoralischen Praktiken, einschließlich Abtreibung, Verhütung, Prostitution, homosexuelle Handlungen und Masturbation. [20]

Die Umsetzung der Anforderung in der SDG für "universellen Zugang zu sexuellen und reproduktiven Gesundheit, einschließlich Familienplanung, Information und Bildung" 2030 wird auf Programme ausgesetzt auf eine größere Anzahl von Kindern führen, die ihre körperliche Gesundheit gefährden , psychologische, intellektuelle und geistige Entwicklung.

5. SDG wurden von Papst Francisco gesichert wurden

Am 1. September 2016 sagte Papst Francis in seiner Botschaft "für die Feier des Weltgebetstages für die Bewahrung der Schöpfung", war er " davon überzeugt , dass im September 2015 der Welt 's Nationen die Millennium angenommen Nachhaltige Entwicklung und im Dezember 2015 genehmigte das Pariser Abkommen über den Klimawandel. " Während seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 25. September 2015, kurz vor der SDG formell genehmigt wurden, hatte er gesagt: "Die Annahme der Agenda 2030 für die nachhaltige Entwicklung auf dem Weltgipfel, der heute eröffnet es ist ein wichtiges Zeichen der Hoffnung. " [21]

Der Heilige Vater hatte zuvor gegeben Unterstützung des Pariser Abkommens, die von Nationalstaaten am 12. Dezember 2015 Das Pariser Abkommen begrüßt die Ziele der nachhaltigen Entwicklung genehmigt wurde und besagt, dass "die Parteien sollten bei der nehmen Maßnahmen gegen den Klimawandel, Respekt zu begegnen, fördern und halten ihre Verpflichtungen auf die Menschenrechte ", die in dieser Vereinbarung die Aufnahme betrachten" Gleichstellung der Geschlechter "und" die Ermächtigung der Frauen ". Ziel 5 des SDG definiert diese Begriffe enthalten "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und reproduktiven Rechte." Am 13. Dezember, nach dem Angelus auf dem Petersplatz, rief Papst Francis für einen "einstimmig" auf der "Anwendung" des Pariser Abkommens. Er fuhr fort: "Ich habe die internationale Gemeinschaft drängen den Pfad im Namen einer zunehmend effektiven Solidarität verpflichtet zu folgen."

6. Nachhaltige Entwicklungsziele wurden von anderen Agenturen des Heiligen Stuhls unterstützt

Am 25. Mai 2016 Erzbischof Jean-Marie Mupendawatu sprach der Päpstliche Rat für die Gesundheit der Arbeitnehmer, bei der Weltgesundheitsversammlung in Genf, in dem er sagte, ohne für jeden Vorbehalt bezieht, dass der Heilige Stuhl war SDG willkommen. Dieser Eingriff ist im Gegensatz zu den von der Delegation des Heiligen Stuhls in New York genommen, die zum Zeitpunkt der Genehmigung der SDG in der Generalversammlung in New York im September 2015 in seiner Rede eine Erklärung der Vorbehalte gab er sagte :

"Die Umsetzung der ehrgeizigen Agenda 2030 für die nachhaltige Entwicklung mit 17 Tore und 169 verbunden sind Ziele gewährleisten die Förderung einer wirtschaftlich, sozial und ökologisch tragfähige für unseren Planeten und für heutige und zukünftige Generationen Zukunft. Die Delegation des Heiligen Stuhls begrüßt begrüßen die entscheidende Gewicht auf die Würde der menschlichen Person und die starke Betonung auf das Eigenkapital das Engagement zum Ausdruck, dass "niemand hinter sich gelassen." Dies in Bezug auf die Gesundheit wird in Ziel 3, "die Gewährleistung eines gesunden Lebens zum Ausdruck gebracht und zu fördern, Wohl für alle in allen Altersgruppen ", die 13 Ziele hat, die auf eine universelle Abdeckung als Schlüssel zur Erreichung alle anderen basieren.
Die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung wurden auch von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften konsequent unterstützt. Beispiele für diese Unterstützung sind:

Am 29. April 2015 veröffentlichte die Päpstliche Akademie der Wissenschaften und der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften eine gemeinsame Erklärung, in der sie die SDG begrüßt, obwohl der Entwurf der Ziele "sexuelle Gesundheit und Rechte und universelle Fortpflanzungs gefordert ". Die Erklärung, die nach einer Konferenz über nachhaltige Entwicklung ausgegeben wurde, wurde von Erzbischof Marcelo Sánchez Sorondo, Kanzler der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften geschrieben; Professor Margaret Archer, Präsident der Päpstlichen Akademie für Sozialwissenschaften; Professor Jeffrey Sachs, Sonderberater von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon; Professor Hans Schellenhuber; Klimatologe und andere Akademiker.
Professor Jeffrey Sachs führte die nachhaltige Network Solutions (Sustainable Solutions), die eine zentrale Rolle bei der Ausarbeitung der SDG gespielt. In seinem Buch The Age der nachhaltigen Entwicklung , veröffentlicht im März 2015 befürwortete Sachs die Geburtenrate in Afrika zu verringern und die Regierungen aufgefordert , ihre Bevölkerung zu fördern , die Größe ihrer Familien zu verringern , indem Methoden der Förderung Bereitstellung des Zugangs zu Verhütungsmitteln und Verhütungsmethoden kostenlose oder kostengünstige und Familienplanung. [22] Im Jahr 2011 er die nigerianische Regierung aufgefordert , " bis zu einem Maximum von drei Kindern arbeiten [pro Familie]." [23] In seinem Buch von 2008, Wirtschaft für einen dicht bevölkerten Planeten argumentiert, dass Abtreibung eine kostengünstige Möglichkeit ist "unerwünschte Kinder" zu entfernen und die zusammengefasste Geburtenraten eines Landes zu reduzieren "mittlere Kind so viel wie die Hälfte." [24] Jeffrey Sachs hat in mindestens zehn Veranstaltungen im Vatikan während des laufenden Pontifikats teilgenommen und hat eine Privataudienz bei Papst Francisco hatte. Professor Margaret Archer hat erklärt , dass es "Stunden" arbeiten mit Jeffrey Sachs neue Ergänzungen zu schreiben , um die vorgeschlagenen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung ausgegeben hat. [25]
Erzbischof Marcelo Sánchez Sorondo reagierte auf die Kritik über die Zusammenarbeit der Päpstlichen Akademien mit Jeffrey Sachs , die die Beziehung zwischen "sexuellen und reproduktiven Gesundheit" und Abtreibung und Verhütung zu minimieren. Er sagte Stefano Gennarini, ein Pro -life Aktivist, "wir haben diese Gespräche geführt, und wie Sie sehen können, das Projekt von SDG (nachhaltige Entwicklungsziele) nicht einmal Abtreibung oder Bevölkerungskontrolle erwähnen. Sie über den Zugang zu reden Familienplanung und sexuelle und reproduktive Gesundheit und reproduktive Rechte. die Auslegung und Anwendung dieser hängt von Regierungen. " [26] Jedoch, wie oben gezeigt, Organisationen der Vereinten Nationen und viele nationale Regierungen, diese Bedingungen einschließlich der Empfängnisverhütung und Abtreibung zu definieren. Daher droht die Einbeziehung dieser Bedingungen zu weiteren Ausbau der Anwendung von Abtreibung und Verhütung zu führen, wie oben erläutert.
Vom 13. bis zum 15. November 2015 der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften organisiert einen Workshop mit dem Titel "Kinder und nachhaltige Entwicklung: Eine Herausforderung für die Erziehung". Der Workshop konzentriert sich auf , wie zu "Kinder als Agenten des Wandels nutzen" nachhaltige Entwicklung zu verfolgen. Die Gefahr für Kinder ergibt sich aus dem Bericht 's Behauptung , dass die Schulen " , um die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen im Herbst 2015 verkündet aufnehmen müssen". [27] Dies würde vorschlagen , dass die Schulen über die SDG müssen lehren, einschließlich der Anforderungen der "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit." Die Informationen für die Werkstatt auch darauf hingewiesen , dass in einigen Ländern "Eltern und vielleicht Agenturen Regierung, basierend auf religiösen Prinzipien lehnen wissenschaftliche Beweise zu den Lasten der Kinder". Dies birgt die Gefahr der Aushöhlung das Recht der Eltern passieren auf ihren religiösen Glauben an ihre Kinder und schützen sie von der Einführung der Ideologie hinter der SDG.
Zum Zeitpunkt des Schreibens, Paul Ehrlich, der führende Anwalt der Bevölkerungskontrolle hat einen Vortrag an einer Veranstaltung der PAS und PASS, mit dem Titel "Biologische Extinction", organisiert geplant vom 27. Februar stattfinden wird auf 1 März 2017. Ehrlich ist ein ausgesprochener Befürworter der Abtreibung, Sterilisation und Empfängnisverhütung. Ehrlich ist am besten bekannt für seine 1968 Arbeit Die Bevölkerungsbombe , die fälschlicherweise vorausgesagt , dass Hunderte von Millionen von Menschen in den 1970er Jahren zu verhungern, darunter 65 Millionen Amerikaner. In der Tat, die Erde 's hat Bevölkerung seit 1968 verdoppelt, ohne dass die katastrophalen Folgen von Ehrlich vorhergesagt. [28] Ehrlich hat argumentiert , dass "die Gesetze der obligatorischen Bevölkerungskontrolle, sogar einschließlich Gesetze , die Zwangsabtreibung I, im Rahmen der bestehenden Verfassung bleiben könnte [US], wenn die Bevölkerung Krise schwer genug werden würde gefährden die Gesellschaft. " [29] In einem Interview im Jahr 2011 verteidigt selektive Abtreibung aufgrund des Geschlechts, die besagt:

" Es wäre eine gute Idee sein , um Menschen lassen sich entscheiden, so dass sie weniger Kinder haben, und könnten, was sie wollten." [30]
Er schlug auch vor, dass für Mädchen war oft besser in der Gebärmutter zu sterben, geboren zu werden:

"Sie können als Konzept abgebrochen werden, kann bei der Geburt getötet werden, oder es kann als verkauft werden ein Sklave und irgendwo in einem Slum sterben ... Es wäre interessant zu wissen , wie viele Frauen von schrecklichen Situationen gerettet werden - diejenigen , die nicht getötet werden oder sind nicht Opfer von Kindestötung, noch nicht bewertet. " [31]
Der Interviewer berichtet, dass bei der gleichen Gelegenheit Ehrlich ", der Grundgedanke hinter der Massensterilisierung reversibel" verteidigt, in dem alle sterilisiert werden würde und dann den Prozess umzukehren zugelassen werden, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllt. Ehrlich gesagt:

"Wenn ich jetzt einen Stab schwingen konnte und sagen:" Lassen Sie uns ein System, in dem jeder X zu tun hat , ein Kind zu haben, und wird ausfallsicher " wir würden viele der Dinge zu lösen , die Menschen zu stören." [32]
Im Jahr 2013 äußerte er die Ansicht , dass "das Recht geben , Leute zu haben , so viele Kinder wie sie wollen , ist, glaube ich, eine schlechte Idee ... Nein, meiner Meinung nach , ist berechtigt , 12 , Kinder zu haben oder sogar drei , es sei denn die zweite Schwangerschaft sind Zwillinge. " [33] Er sagte auch , vor kurzem , dass es Frauen ermöglichen zu haben , wie viele Kinder sie wollen ist ähnlich wie "all den Müll werfen sie auf den Hinterhof seines Nachbarn wollen" [34] Im Jahr 2014 sagte er , dass die meisten der westlichen Welt von " durchgeführt wurde die großen monotheistischen unmoralisch "und dass" die meisten unethisch , die jetzt auf einer der monotheistischen Religionen getan wird, Katholizismus, wird im Gegensatz die Verwendung von Verhütungsmitteln . . Die Hauptquelle , dass der Vatikan und Bischöfe "Er fuhr fort , indem sagen , dass" Gott - aus Angst vor Menschen "wurde" arbeiten zu töten Menschen "Abtreibung zu widersetzen , und dass" der Papst und viele Bischöfe sind eine der Kräfte wirklich Übel und rückwärts Planeten, meiner Meinung nach , daran interessiert , ihre Macht zu halten. " [35]

Die Unterstützung von Paul Ehrlich zu Abtreibung und Sterilisation, einschließlich der Öffnung von Zwangsabtreibungen und Zwangssterilisationen, sowie seine offene Feindschaft gegen die katholische Kirche und ihre Hirten, machen es völlig inakzeptabel, dass die Päpstliche Akademie für Wissenschaft und der Päpstlichen Akademie für das Sozialwissenschaften wird eine Plattform dieser Art geben.

7. Das Apostolische Schreiben Amoris Laetitia sagt , dass es ist "ein Bedarf für Sexualerziehung" , sondern nur im Rahmen der "Bildungseinrichtungen"

Amoris Laetitia enthält einen Abschnitt mit dem Titel "Ja zu Sexualerziehung" (Ziffern 280-286). Dieser Abschnitt bezieht sich nicht auf die Rolle der Eltern bei ihren Kindern im Bereich der Sexualität zu erziehen. Darüber hinaus bezieht sich die Mahnung zu "Bildungseinrichtungen". Doch nach der katholischen Lehre, Sexualerziehung ist "ein Recht und eine grundlegende Pflicht der Eltern" , die "immer unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt werden, ob zu Hause oder in der ausgewählten Schulen und gesteuert durch sie. " [36] Amoris Laetitia selbst macht einen kurzen Hinweis auf die allgemeinen Rechte der Eltern in einem früheren Kapitel (Ziffer 84), aber die fehlende Bezugnahme auf die Rechte der Eltern über die Sexualerziehung in der Abschnitt bekräftigt "need sex education" im Rahmen der "Bildungseinrichtungen" ist ein schwerwiegendes Versäumnis , die zu einer Zeit , zu den Eltern in schwerwiegender , wenn die Rechte von ihnen in Bezug auf Sexualerziehung sind ernsthaft und nachhaltig Angriffe in vielen Nationen der Welt und internationalen Institutionen, wie oben erläutert.

Es ist schwer zu sehen , wie der Ansatz in Amoris Laetitia mit , dass vom Heiligen Stuhl 1995 Dokument mit dem Titel ausgedrückt in Einklang gebracht werden Wahrheit und Bedeutung der menschlichen Sexualität: Leitlinien für die Bildung in der Familie . Apropos Ausbildung in "den Wert der Sexualität und Keuschheit", in dem Dokument:

"In diesem Zusammenhang es ist notwendig , dass Eltern, die Lehre der Kirche bezieht, und mit ihrer Unterstützung, ihre eigene Aufgabe zurückzufordern ... Für Bildung zu den objektiven Bedürfnissen der wahren Liebe entsprechen, Eltern haben ihre eigenen autonomen Verantwortung. " [37]
Das Dokument weiter, das zu lehren:

"Jedes Kind ist eine einzigartige und unwiederholbare Person und muss individualisierte Bildung erhalten. Da die Eltern wissen, verstehen und lieben jedes ihrer Kinder in ihrer Einzigartigkeit haben die beste Position die richtige Zeit, um zu entscheiden, verschiedene Informationen zu geben, entsprechend der jeweiligen körperlichen und geistigen Wachstum. Niemand sollte berauben Eltern, sich ihrer Aufgabe, diese Fähigkeit der Unterscheidung.
Der Prozess der Reife des Kindes als ein Mensch ist anders, so dass beide biologischen und affektiven Aspekte , die stärker ihre Privatsphäre berühren, offen gelegt werden müssen , um sie durch einen personalisierten Dialog. Im Dialog mit jedem Kind, mit viel Liebe und Vertrauen, kommunizieren Eltern eigene Geschenk der etwas von sich selbst, und in einer Position anders Aspekte der emotionalen Dimension der Sexualität nicht übertragbare zu bezeugen. " [38]
Unter normalen Umständen sollte Sexualerziehung durch Eltern und zu Hause zur Verfügung gestellt werden:

"Das familiäre Umfeld ist also die normale und original für die Bildung von Kindern und Jugendlichen zu festigen und die Tugenden der Nächstenliebe, Mäßigung, Tapferkeit Ort ausüben und deshalb , Keuschheit. als die Hauskirche ist die Familie in der Tat die reichste Schule in der Menschheit. Dies gilt insbesondere für die moralische und geistige Bildung, vor allem auf einem so sensiblen Punkt wie Keuschheit ... wenn es in der Tat geben angemessene Ausbildung in Keuschheit, verzicht Eltern eine genaue Pflicht zu ihnen ,. und schuldig zu sein, zu unmoralisch oder unzureichende Ausbildung , um ihre Kinder außerhalb des Hauses gegeben tolerieren " [39]
Kinder haben das Recht Sexualerziehung von ihren Eltern erhalten. Die Kirche unterhält:

"... Das Recht des Kindes oder des Jugendlichen Person angemessen von den Eltern über die moralischen und sexuellen Dingen informiert werden , damit sie darauf geachtet wird , von seinem Wunsch , in Keuschheit keusch und gebildet zu sein. Dieses Recht wird auch angegeben durch das Stadium der Entwicklung des Kindes, für seine Fähigkeit , moralische Wahrheit mit sexuellen Informationen und Respekt für seine Ruhe und Unschuld zu integrieren. " [40]
Es gibt einige Umstände beschränkt, wo die Sexualerziehung von anderen Menschen gegeben werden kann oder wenn andere Menschen in Lieferung helfen können:

"In dieser Aufgabe können sie eine Unterstützung von anderen Pädagogen erhalten, aber nicht außer aus schwerwiegenden Gründen der physischen oder moralischen Unfähigkeit ersetzt werden." [41]
Darüber hinaus:

"Manchmal können Eltern Teil der Ausbildung für die Liebe zu anderen vertrauenswürdigen Person anvertrauen, wenn es Fragen , die eine spezifische Kompetenz oder Seelsorge in besonderen Fällen erforderlich ist ." [42]
Jedoch, wie oben erwähnt, weil die Sexualerziehung "ist ein Recht und eine grundlegende Pflicht der Eltern" , die "immer werden unter ihrer aufmerksamen Führung durchgeführt, ob zu Hause oder in Bildungszentren ausgewählt und kontrolliert von ihnen " [43]

Es ist wichtig , zu hier betonen , dass Amoris Laetitia spricht über sexuelle Themen im Unterricht zu diskutieren (und in der Regel in gemischten Klassen) , da Papst Francisco nicht in irgendeinem Teil dieses Abschnitts zeigen , dass Sexualerziehung wird in einem anderen durchgeführt anstatt die "Bildungseinrichtungen". Dies bedeutet , dass auch Passagen , die sonst willkommen nehmen einen beunruhigenden Aspekt wäre.

Zum Beispiel in Absatz 281 von Amoris Laetitia gelesen , dass:

"Sex Bildung informiert, aber ohne , dass Kinder und Jugendliche nicht zu vergessen , die volle Reife erreicht haben. Die Informationen zur richtigen Zeit und in einer Art und Weise auf die Bühne Live angemessen eintreffen. Keine Verwendung von Daten ohne Entwicklung zu sättigen eine kritische Sinn Invasion von Vorschlägen zu Pornographie und unkontrollierte Überlastung von Stimuli , die Sexualität zerfleischen können. " [44]
An sich ist dies eine willkommene Bestätigung. Allerdings scheint in diesem Zusammenhang darauf, dass es "Bildungseinrichtungen", die der Papst Francisco erwartet, um die oben genannten Informationen vermitteln. Dies würde zur Lehre der Kirche widersprechen, die, wie wir gesehen haben, gibt an, dass die Eltern entspricht, nicht die "Bildungseinrichtungen", bieten explizite Informationen über sexuelle Dinge mit ihren Kindern in der Zeit und in der Art und Weise ihrer Ansicht nach am besten geeignet. Auf jeden Fall haben wir bereits oben gesehen, wie erniedrigend Material für das Alter von jungen Kindern als angemessen angesehen wird, für jene Stellen, die "Standards" für Sexualerziehung gesetzt.

Amoris Laetitia bietet einige Kritik an modernen Sexualerziehung (siehe Ziffer 283), aber völlig versagt bezüglich des Ausmaßes und der Schwere der Bedrohung für die Kinder gestellt auszudrücken 's Gesundheit und ihre psychologische, intellektuelle und geistige Entwicklung. Wir sollten auch hier beachten Sie, dass der Schwerpunkt auf die Sexualerziehung als Mittel Jugendliche mit Problemen umgehen zu helfen , wie Pornografie eine Strategie oft durch die Lobby der Sexualerziehung eingesetzt ist Manager zu überzeugen , Entscheidungen zu treffen und Öffentlichkeit , dass moderne Programme "umfassende Sexualerziehung" notwendig sind. Paragraph 281 von Amoris Laetitia ist leider offen auf diese Weise interpretiert werden.

Da ist besorgniserregend , die Natur der modernen Sexualerziehung im Ernst , dass nicht eine einzige Erwähnung der Keuschheit bei der Behandlung von Sexualerziehung in Amoris Laetitia . In der Tat gibt ist nur ein direkter Verweis auf die Keuschheit im gesamten Dokument. [45] Dies ist ein ganz anderer Ansatz in genommen die Wahrheit und Sinn der menschlichen Sexualität , die Keuschheit vierundsiebzig Zeiten und betont erwähnt , dass über Keuschheit Lehre im Mittelpunkt jeder Diskussion sein müssen Sexualerziehung. [46]

8. Der Päpstliche Rat für die Familie hat ein Sexualerziehung Programm entwickelt, das obszöne Bilder enthält, die als "sexueller Missbrauch von Kindern" beschrieben wurden

Der Päpstliche Rat für die Familie, seit dem Erlass der Amoris Laetitia , hat seine eigene Sexualerziehung Programm veröffentlicht , das Material enthält , die katholische Lehre über die Sexualerziehung verletzt. Der Vatikan - Programm, mit dem Titel " Der Veranstaltungsort " setzt Kinder obszöne und pornographische Bilder. [47] Dieses Programm, das in gemischten Klassen unterrichtet werden soll, durch die CBF in der Weltjugendtag in Krakau im Juli 2016 veröffentlicht wurde.

Dr. Rick Fitzgibbons, der ein Psychiater und Associate Professor in der Johannes Paul II Institut für Studien zu Ehe und Familie an der Katholischen Universität von Amerika, hat schwerwiegende Probleme im Programm identifiziert. Dr. Fitzgibbons hat die folgende Analyse zur Verfügung gestellt:

"In den letzten Jahren hat die katholische Kirche wurde durch eine ihrer schwersten Krisen wie der Gang ein Ergebnis des priesterlichen Missbrauchs junger Menschen. Die wichtigsten Opfer jugendliche Jungen gewesen sein. [48]

...
"Um den stark beschädigten Vertrauen und den Glauben an den Laien wiederherzustellen, ist es in der Verantwortung der Mitglieder der Hierarchie ist und Priester, die nie wieder als Führer / Permissive Pastoren handeln, wenn Gefahren für die moralischen, intellektuellen Wohlergehen gestellt, psychische und sexuelle Jugend.
"Als ein Psychiater, ich habe ausführlich mit schwer verletzt katholischen Jugend psychologisch von der Scheidung ihrer Eltern arbeiteten, [49] oft durch Aufhebungen aktiviert" easy "der sakramentalen Ehe ihrer Eltern, unabhängig von Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und psychologischen Wissenschaft, [50] und von Epidemien von Narzissmus, [51] Marihuana, [52] Pornografie, [53] und sexuelle Promiskuität [54] (unter Verwendung von anderen als sexuelle Objekte), und der enorme Druck Kollegen sexuell aktiv, und leiden psychische Konflikte in ihren Eltern, Geschwistern und Gleichaltrigen zu sein. [55]
"Aber in meiner beruflichen Meinung nach die gefährlichste Bedrohung für die katholische Jugend ich in den letzten 40 Jahren gesehen haben , ist das neue Sexualerziehung Programm Vatikan, Veranstaltungsort : Course affektive Sexualerziehung für junge Menschen .
" Der Veranstaltungsort war kostenlos in der Weltjugendtag in Polen vom Päpstlichen Rat für die Familie dann unter der Leitung von Erzbischof Paglia und ist jetzt online verfügbar, veröffentlicht, in fünf verschiedenen Sprachen.
...
"In einer Kultur, in der junge Menschen, die von Pornographie bombardiert werden, ich war besonders überrascht von den Bildern in diesem neuen Sexualerziehung Programm enthalten sind, von denen einige eindeutig pornographischen. Meine unmittelbare professionelle Reaktion war, dass dieser Ansatz obszönen oder pornografischen Jugend missbrauchen Jugend psychologisch und spirituell.
"Junge Menschen sind auch durch das Fehlen der Warnung über die lang betroffen - . Tigen Gefahren des Promiscuous Verhalten und Kontrazeptiva [56] Als ein Profi, der die beiden Autoren Priester des Missbrauchs und ihre Opfer in der Krise behandelt sexuellem Missbrauch in der Kirche, die ich besonders besorgniserregend war , dass pornografische Bilder in diesem Programm sind ähnlich denen von erwachsenen Sexualstraftäter Jugendlichen verwendet.
"Die Hauptverantwortung für die Entwicklung und Einführung dieses Schadprogramm, Erzbischof Paglia, ehemaliger Leiter des Päpstlichen Rates für die Familie sollte, werden Ihnen nur durch eine Bewertung durch einen Prüfungsausschuss zu enthalten, wie in den Regeln von Dallas beschrieben Charter, von jungen Menschen in Gefahr zu bringen. Diese Einschätzung ist besonders wichtig, weil jetzt der Erzbischof Paglia ihn verantwortlich für mehr Unterricht über Sexualität und Ehe in der Johannes Paul II Institut für Studien über die Familie gebracht hat.
"Das Programm Der Veranstaltungsort ist ein sexueller Missbrauch von katholischen Jugendlichen auf der ganzen Welt und offenbart eine Unkenntnis der enormen sexuellen Druck, der auf die heutige Jugend existiert und in der anschließenden Verwirrung Akzeptanz der Lehre führt von die Kirche. es stellt eine schwere Krise in der Zukunft der Kirche und insbesondere für junge Menschen und katholischen Familien in viel größere Ausmaße als der jüngste Skandal des sexuellen Missbrauchs von jungen so weit in der Presse zitiert. "
Der Päpstliche Rat für die Familie Programm enthält Material , das eine Ähnlichkeit mit dem in Programme , die von den Vereinten Nationen unter dem Titel "umfassende Sexualerziehung" gefördert enthalten trägt. Obwohl nicht unmoralischen Praktiken wie Empfängnisverhütung und homosexuelle Handlungen befürworten, einen Ansatz zur Sexualerziehung übernehmen, die auf die lange Gegenteil ist - etablierte Lehre der Kirche und das wird einen negativen Einfluss auf die gesunde Entwicklung der Kinder haben. Teaching Amoris Laetitia und Praxis von CPF, sie spiegeln die zunehmende Ausrichtung mit den Vatikanischen Behörden die Tagesordnung in den internationalen Institutionen verfolgt.

Schlussfolgerungen

Kinder, geboren und ungeboren, sind ernsthaft durch die Annahme der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen im September 2015 in den nächsten Jahren bedroht wird auf das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder erlitten Zeuge und Körperverletzung die Rechte der Kinder eine authentische Ausbildung in der Sexualität zu erhalten. Die Zulassung von SDG von Papst Francisco und andere Organe des Heiligen Stuhls erhöht die Gefahr für die unschuldigsten und Schwächsten unter uns. Es ist unbedingt notwendig, dass alle Katholiken, in der am besten geeignete Weg, um Ihre Position mit der Kirche, diese Ausrichtung zwischen Kirchenleitung und einer internationalen Agenda widerstehen, die die Zerstörung von Menschenleben und die Struktur der Familie sucht.
Matthew McCusker
Gesellschaft für den Schutz ungeborener Kinder

3. Februar 2017
Im Team von Übers



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Heilige Stuhl und die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz