Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.03.2017 00:01 - Ich war immer proleben. Aber dann wurde ich von meinem Verlobten vergewaltigt und bot die Morgen-Nach-Pill
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Mar 28, 2017


Ich war immer proleben....

Aber dann wurde ich von meinem Verlobten vergewaltigt und bot die Morgen-Nach-Pille ...

Abtreibung , Morgen-Nach Pille , Vergewaltigung

28. März 2017 ( LifeSiteNews ) - ich hatte immer geträumt wie ein kleines Mädchen von Prince Charming, Burgen und Märchen endet. Aber was genau eine Woche vor meinem Geburtstag im September 2009 geschah, war kein Kindheitstraum, sondern ein böser Albtraum voller Schmerz und völliger Unglaube.

Als ich von meinem Verlobten heftig vergewaltigt wurde, wurden meine Träume gestürzt. Meine Welt kam zusammen. Diese gewalttätige Tat zerschmetterte meinen Kern.

Ich werde oft gefragt, ob ich meine Geschichte erzähle, wie ein Verlobter der Vergewaltigung schuldig sein könnte.

Was manche Leute nicht verstehen, ist das, wenn ein Mädchen sagt "Nein", sie meint "Nein", egal ob es eine intime / sexuelle Beziehung gibt oder nicht. Ja, wir waren verlobt, aber das bedeutet nicht, dass wir Sex haben. Tatsächlich waren wir nicht. Wir hatten uns als Anhänger von Jesus Christus entschieden, dass wir warten würden, bis wir geheiratet haben, Sex zu haben.

Mein Verlobter hatte sogar gesagt: "Es wird schwer zu warten, aber es wird das Warten wert sein!" Ich hatte keine Ahnung, dass der Mann, der sich schützte, mich immer zu beschützen, fähig war, mich so sehr zu verletzen. Wie konnte der Mann, der eine Zukunft mit mir geplant hatte, die jeden Abend mit uns für unsere zukünftigen Kinder betete und die Schriften zu mir lesen und zitierten, derselbe Mann sein, der mich so schaden könnte?

Es war durch diese Situation, dass ich ein wahres Verständnis der Bedeutung hinter dem Ausdruck "ein Wolf in Schafskleidung" hatte. Nicht nur wurde mein Körper verletzt, sondern auch mein Herz war verraten worden.

Ich hatte ihn aus dem Staat besucht. Es gab keine Familie herum. Nachdem er mich verletzt hat, rief ich meine Schwester an und fragte sie, was sie tun sollte. Ich hatte schmerzen Sie schlug mir vor, in ein Krankenhaus für dringende Sorge zu gehen, obwohl ich noch sehr in der Ablehnung war mit allem, was gerade passiert war. Die Verhandlungen meines Verlobten waren zum ersten Mal das Gegenteil von seinen Worten, und es war viel zu verarbeiten.

Nachdem ich jedes schreckliche Detail des traumatischen Ereignisses an den dringenden Pfleger gerichtet hatte, saß er auf seinem Spinnstuhl vor mir und erzählte mir mit dem Gesetz, dass er es den Behörden melden musste. Er gab mir die Wahl, den Anruf an die Polizei zu richten und sich in meinen Verlobten für Vergewaltigung zu wenden, sonst würde er es tun.

Alles was ich tun konnte, war zu weinen. Ich konnte nicht glauben, dass das passierte.

Der Arzt sagte, er würde den Anruf machen und würde wiederkommen, sobald die Polizei angekommen ist. Mittlerweile waren meine Familie und meine Freunde Hunderte von Meilen entfernt, als ich in dem dringenden Pflegezimmer saß und mich fragte, wie sich mein Glücklich je zuvor so dunkel und gewalttätig gemacht hatte. Das war gar nicht so, wie ich erwartet hatte, mein Wochenende zu verbringen: Vergewaltigt, dann in dringender Sorge mit einem Doktor, der meinen Verlobten in Vergewaltigung verwandelt hat, dann mit dem Raps-Kit (um Anzeichen von sexuellem Angriff zu sammeln) auf mich durchgeführt, als die Polizei suchte Meine jetzt Ex-Verlobte.

Es war der schlimmste Albtraum einer Frau. Ich ging davon aus, mich glücklich zu fühlen, wie die ungehemmteste und alleinstehende Frau in der Welt zu fühlen.

Die meisten sind sich der Logistik nicht bewusst, was ein Raps-Kit beinhaltet. Es ist schrecklich, dass es aufgetreten ist, aber es wird noch schlimmer gemacht, wenn man so Angst hat und so vielen Unbekannten begegnet. Ich fand mich in diesem Krankenhauszimmer hinlegen, als die Sängerin des Sexual Assault Response Teams (SART) das Raps-Kit auf mich führte, während ein SART-Krankenschwester-in-Training sah.

Wie kam ich hier hin? Ich hatte Angst und ein emotionales Wrack. Ich konnte nicht umhin zu schluchzen und fühlte mich so ganz allein, wie meine Zukunft jetzt so düster aussah.

Jetzt bin ich mein ganzes Leben lang Leben. Als der schmerzhafte Raps-Kit auf mich gespielt wurde, dachte ich, dass ich durch meine Gedanken ging, dass ich endlich begriff, warum einige Vergewaltigungsopfer versucht wurden, eine Abtreibung zu haben. Und dieser Gedanke störte mich zutiefst wegen der starken Pro-Life-Überzeugungen, für die ich immer gestanden habe. Doch ich konnte es nicht ertragen, mit dem Kind meines Vergewaltigers schwanger zu werden.

Gerade dann fragte mich die Krankenschwester: "Glaubst du, du könntest schwanger sein?"

Ihre Frage ließ mich aus meiner Haut kriechen und schreien. Die Krankenschwester besprach mit mir das Timing von allem und entschlossen, dass ich wahrscheinlich schwanger war.

Sie sagte mir dann, sie würde mir die "Morgen-nach" -Pille geben. Ich lag dort weinen und flehe mit Gott an, um mich irgendwie zu sterben oder diesem Albtraum zu entkommen.

Ich wusste, dass der Zweck der Morgen-Nach Abtreibung Pille war, eine Schwangerschaft zu beenden, um das Leben eines anderen Menschen zu zerstören. Es gibt drei Möglichkeiten, die Morgen-Nach-Pille betreibt: 1) Wenn eine Frau noch nicht ovuliert hat, verhindert sie den Eisprung. 2) Wenn sie ovuliert hat, aber nicht gedacht hat, verhindert sie die Empfängnis. 3) Wenn sie sich vorgestellt hat, verhindert es das winzige Baby (als "Blastozyste" bezeichnet) vom Implantieren in die Uteruswand, was dazu führt, dass das Baby stirbt, weil er oder sie nicht die Nährstoffe erhalten kann, die zum Überleben benötigt werden.

Das SART-Team täuscht eine vergewaltigte Frau, wenn sie ihr sagen, dass die Morgen-Nach-Pille nicht "eine Schwangerschaft beenden". Wenn sie schwanger ist, tötet die Pille.

Als ich dort weinte und schmerzte, wusste ich in meinem Herzen, dass ein Leben, egal wie es sich vorgestellt hat, immer noch ein kostbares Geschenk ist, das von Gott geschaffen wurde. Es ist ein Geschenk, dass ich wusste, dass ich kein Recht hatte zu zerstören, unabhängig von dem Trauma, das ich jetzt erlebt habe. Kein vorgeborenes Kind verdient die Todesstrafe für die Sünden des Vaters. Also, ich wusste, als ich schluchzte, während sie die grafischsten Bilder meiner Verletzungen nahmen, dass ich unabhängig von der Zukunft das Leben wählen würde.

In dieser Nacht habe ich nicht nur die Morgen-Nach-Pille abgelehnt, aber ich weigerte mich, irgendwelche der STD-Notfall-Antibiotika zu nehmen, nicht sicher, welche Pillen die SART-Krankenschwester einrutschen könnte, wenn ich irgendwelche nahm. So nahm ich die Risiken mit meiner Gesundheit und vertraute Gott.

Ich habe seitdem gelernt, dass es üblich ist, dass während der Raps-Kit durchgeführt wird, nicht nur die Morgen-Nach-Pille, die Opfern von Raps, sondern auch Notfall-Antibiotika zur Bekämpfung von sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs), einschließlich AIDS, nur in Fall das Opfer wurde ausgesetzt. Alle Pillen werden in der Regel zusammen vergeben. Es gibt keinen Weg für ein Mädchen zu wissen, welche Pille ist was.

Obwohl ich die Abtreibungspille abgelehnt hatte, riet die Krankenschwester weiterhin stark, dass ich es nehme und sagte: "Wer möchte ein Baby aus Vergewaltigung?"

Ich war schockiert und traurig über ihre Bemerkung. Ich fühlte mich sehr wie die Krankenschwester versuchte mich zu manipulieren zu tun, was sie wollte, um zu tun, nicht was war im besten Interesse für eine mögliche Schwangerschaft oder für mich.

Ich wurde schließlich aus dem Krankenhaus entlassen und fuhr nach Hause während der Nacht, nicht zu wissen, was die Zukunft hielt. Aber ich wusste, wer meine Zukunft hielt: mein Herr und Erlöser, Jesus Christus.

Die nächsten Wochen waren körperlich schmerzhaft und mit Angst geritten, als ich wartete, um zu sehen, ob die Schwangerschaftstests, die ich nahm, entweder eine oder zwei Zeilen zeigen würden. Aber die Tests zeigten nur eine Zeile. Ich war überrascht, als ein Arzt bestätigte, dass ich nicht schwanger war.

Tests, die ich sechs Monate später nahm, zeigte auch, dass ich keiner Art von STDs ausgesetzt war.

Als ich über dieses niedrige Tal nachdenke, das ich im Jahr 2009 durchgemacht habe, kann ich sagen, dass, egal was die Schwangerschaftstests Wochen nach meiner Vergewaltigung enthielten, ich das Leben unter den unvorstellbarsten und traumatischen Umständen gewählt habe, während ich einer Unbekanntenwelt gegenüberstehe. Es ist eine Wahl, die ich wieder machen würde.

Seit meiner Vergewaltigung habe ich meinem Vergewaltiger vergeben. Ich bin ein Verfechter für Missbrauchsopfer geworden, spreche über Vergewaltigung, wähle das Leben und häusliche Gewalt. Ich habe Hoffnung gefunden und durch Gott geheilt. Heute bin ich ein Fürsprecher für die Vorgeborenen.

Ich verweigerte die Morgen-Nach-Pille nach Vergewaltigung, weil ich Pro-Life bin. Es ist tief in den Kern gewebt, wer ich bin. Meine Wahl für das Leben hat dazu beigetragen, mich in die Frau zu bringen, die ich heute bin.

Anmerkung des Herausgebers: Witlee Ethans Geschichte wird hier mit Genehmigung des Autors verwendet. Es wurde bearbeitet. Witlee ist auf Twitter zu erreichen: @VoiceUrRights.
https://www.lifesitenews.com/news/i-was-...d-offered-the-m




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ich war immer proleben. Aber dann wurde ich von meinem Verlobten vergewaltigt und bot die Morgen-Nach-Pill" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz