Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.05.2017 00:30 - Ein Brief von einigen Priestern an die Gläubigen des französischen Bezirks 11. Mai 2017
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ein Brief von einigen Priestern an die Gläubigen des französischen Bezirks
11. Mai 2017 Fsspx.news



Am 27. März 2017 unterzeichnete Kardinal Gerhard Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre und Präsident der Ecclesia Dei Kommission, im Namen von Papst Franziskus einen Brief an die Bischöfe in der ganzen Welt "über die Fakultäten für die Feier der Ehen der Gläubigen, die der pastoralen Tätigkeit der Gesellschaft folgen "des Heiligen Pius X.

Am 4. April 2017 veröffentlichte das General House eine Pressemitteilung, um "seine tiefe Dankbarkeit an den Heiligen Vater für seine pastorale Sorge, wie sie in dem Schreiben der Ecclesia Dei-Kommission zum Ausdruck gebracht wurde, zum Ausdruck zu bringen, um" jede Unsicherheit über die Gültigkeit zu lindern " Des Sakraments der Ehe. "Dieses Kommuniqué erinnerte an die Absicht der Gesellschaft, in demselben Geist fortzufahren, was es immer getan hat, nämlich" die zukünftigen Ehegatten für die Ehe nach der unveränderlichen Lehre Christi über die Einheit und Unauflöslichkeit dieser Vereinigung vorzubereiten ( Vgl. Mt 19,6), bevor er die Zustimmung der Parteien im traditionellen Ritus der heiligen Kirche erhält. "

In einem "autorisierten Kommentar" erinnerte sich die offizielle Website der Gesellschaft von Saint Pius X (fsspx.news) eindeutig an die Positionen der Gesellschaft über die Ehen, insbesondere ihre Gültigkeit, auch ohne offizielle Delegation: "So wie das Sakrament der Buße nicht war Die von den Priestern der Gesellschaft des hl. Pius X. vor 2015 ungültig verliehen wurden, wurden weder die Ehen gefeiert, die ohne die offizielle Delegation des örtlichen Bischofs oder Pfarrers gefeiert wurden. "Dieser Kommentar basiert auf dem, was das kanonische Recht in solchen Fällen bietet.

Von Anfang an haben die Behörden der Gesellschaft unablässig den römischen Behörden gegen die ungerechten, skandalösen Nichtigkeitserklärungen protestiert, die fast fast von kirchlichen Tribunalen ausgesprochen wurden, nur weil die kanonische Form nicht beobachtet wurde. Durch diese Geste des Obersten Papstes wird eine wichtige Veränderung bewirkt: Von nun an wird der offizielle Klerus verpflichtet sein, die Fähigkeit der Priester der Gesellschaft des Heiligen Pius X. zu erkennen, Zeugen der Kirche zu sein, und die Ehen können nicht mehr sein Null ohne kanonischen Prozess in der richtigen und fälligen Form deklariert werden.

Bischof Bernard Fellay, der Obere General, informierte auch die Vorgesetzten und die anderen Mitglieder der Gesellschaft, dass Leitlinien für die umsichtige Anwendung dieser neuen Bestimmungen festgelegt würden.

Leider haben einige Priester aus dem Bezirk von Frankreich nicht auf die Veröffentlichung dieser Richtlinien gewartet, und am Sonntag, den 7. Mai 2017, lesen sie unverschämt von der Kanzel und veröffentlichten einen Brief, der an die Gläubigen gerichtet wurde, ohne das Wissen des Bezirksvorgesetzten zu rufen In Frage die Richtung der Gesellschaft.

Der Bezirksobere, Vater Christian Bouchacourt, hat diese Unterzeichner von ihrer Funktion als Dekan erleichtert. Er verurteilt diese subversive Handlung, die im Geheimen vorbereitet ist, um die Vorgesetzten zu destabilisieren und die treue Geisel zu nehmen.

Diese schmerzliche Verhandlung erinnert uns daran, dass der Kampf für den Glauben im Geist des Glaubens mit übernatürlichen Mitteln geführt werden muss. Vereinigt im Gebet, lasst uns den Frieden behalten, der die "Ruhe der Ordnung" ist, und lasst uns großzügig kämpfen, überzeugt, dass Gott allein den Sieg geben wird.

Quelle: FSSPX.News - 05/11/17

In Verbindung stehende Artikel
11. Mai 2017 Fsspx.news

Am 27. März 2017 unterzeichnete Kardinal Gerhard Müller, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre und Präsident der Ecclesia Dei Kommission, im Namen von Papst Franziskus einen Brief an die Bischöfe in der ganzen Welt "über die Fakultäten für die Feier der Ehen der Gläubigen, die der pastoralen Tätigkeit der Gesellschaft folgen "des Heiligen Pius X.

Am 4. April 2017 veröffentlichte das General House eine Pressemitteilung, um "seine tiefe Dankbarkeit an den Heiligen Vater für seine pastorale Sorge, wie sie in dem Schreiben der Ecclesia Dei-Kommission zum Ausdruck gebracht wurde, zum Ausdruck zu bringen, um" jede Unsicherheit über die Gültigkeit zu lindern " Des Sakraments der Ehe. "Dieses Kommuniqué erinnerte an die Absicht der Gesellschaft, in demselben Geist fortzufahren, was es immer getan hat, nämlich" die zukünftigen Ehegatten für die Ehe nach der unveränderlichen Lehre Christi über die Einheit und Unauflöslichkeit dieser Vereinigung vorzubereiten ( Vgl. Mt 19,6), bevor er die Zustimmung der Parteien im traditionellen Ritus der heiligen Kirche erhält. "

In einem "autorisierten Kommentar" erinnerte sich die offizielle Website der Gesellschaft von Saint Pius X (fsspx.news) eindeutig an die Positionen der Gesellschaft über die Ehen, insbesondere ihre Gültigkeit, auch ohne offizielle Delegation: "So wie das Sakrament der Buße nicht war Die von den Priestern der Gesellschaft des hl. Pius X. vor 2015 ungültig verliehen wurden, wurden weder die Ehen gefeiert, die ohne die offizielle Delegation des örtlichen Bischofs oder Pfarrers gefeiert wurden. "Dieser Kommentar basiert auf dem, was das kanonische Recht in solchen Fällen bietet.

Von Anfang an haben die Behörden der Gesellschaft unablässig den römischen Behörden gegen die ungerechten, skandalösen Nichtigkeitserklärungen protestiert, die fast fast von kirchlichen Tribunalen ausgesprochen wurden, nur weil die kanonische Form nicht beobachtet wurde. Durch diese Geste des Obersten Papstes wird eine wichtige Veränderung bewirkt: Von nun an wird der offizielle Klerus verpflichtet sein, die Fähigkeit der Priester der Gesellschaft des Heiligen Pius X. zu erkennen, Zeugen der Kirche zu sein, und die Ehen können nicht mehr sein Null ohne kanonischen Prozess in der richtigen und fälligen Form deklariert werden.

Bischof Bernard Fellay, der Obere General, informierte auch die Vorgesetzten und die anderen Mitglieder der Gesellschaft, dass Leitlinien für die umsichtige Anwendung dieser neuen Bestimmungen festgelegt würden.

Leider haben einige Priester aus dem Bezirk von Frankreich nicht auf die Veröffentlichung dieser Richtlinien gewartet, und am Sonntag, den 7. Mai 2017, lesen sie unverschämt von der Kanzel und veröffentlichten einen Brief, der an die Gläubigen gerichtet wurde, ohne das Wissen des Bezirksvorgesetzten zu rufen In Frage die Richtung der Gesellschaft.

Der Bezirksobere, Vater Christian Bouchacourt, hat diese Unterzeichner von ihrer Funktion als Dekan erleichtert. Er verurteilt diese subversive Handlung, die im Geheimen vorbereitet ist, um die Vorgesetzten zu destabilisieren und die treue Geisel zu nehmen.

Diese schmerzliche Verhandlung erinnert uns daran, dass der Kampf für den Glauben im Geist des Glaubens mit übernatürlichen Mitteln geführt werden muss. Vereinigt im Gebet, lasst uns den Frieden behalten, der die "Ruhe der Ordnung" ist, und lasst uns großzügig kämpfen, überzeugt, dass Gott allein den Sieg geben wird.
http://sspx.org/en/news-events/news/conc...-district-29713
Quelle: FSSPX.News - 05/11/17

hier geht es weiter

http://sspx.org/en/news-events/news/sspx...marriages-28843
http://sspx.org/en/content/29002
http://sspx.org/en/content/29002

In Verbindung stehende Artikel



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ein Brief von einigen Priestern an die Gläubigen des französischen Bezirks 11. Mai 2017" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz