Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.05.2017 00:27 - Die Erscheinungen von Fatima 1917 vermitteln uns, hundert Jahre später, immer noch viele Lektionen. Eine davon ist eine Einladung zu wissen , wie die Zeichen des Himmels zu lesen.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

10. Mai 2017 - 17.17 Uhr
Fatima hat uns gelehrt, den Himmel zu scannen


(Von Roberto de Mattei , in den christlichen Wurzeln , n 121 -. Februar 2017) Die Erscheinungen von Fatima 1917 vermitteln uns, hundert Jahre später, immer noch viele Lektionen. Eine davon ist eine Einladung zu wissen , wie die Zeichen des Himmels zu lesen. In Fatima jede Erscheinung Unserer Lieben Frau zu den drei Hirten wurde von atmosphärischen Erscheinungen begleitet.


http://www.cmjornal.pt/multimedia/videos...do_sol_em_ourem

Die bemerkenswerteste war die von 13. Oktober 1917. Unsere Liebe Frau , sich zu Lucy angekündigt, die nur von den drei Sehern , mit dem er sprach, dass seine Auftritte mit einem Wunder zustande kommen würden , so dass jeder der Authentizität der Nachricht überzeugt war: " letzter Monat werde ich ein Wunder durchführen , damit alle glauben . " Zehntausende von Pilgern und Skeptiker, die die Unrichtigkeit der Erscheinungen, kamen am 13. Oktober in der Cova da Iria demonstrieren wollten. Die Zeitungen der Zeit sprachen von 40-50.000 vorhanden, aber die Zahl war wahrscheinlich viel höher. Nach dem letzten Gespräch von Lucy mit Our Lady, wenn die Jungfrau in dem Himmel stieg, hörte er den Ruf des Hirten: " in der Sonne schauen! ».

Die Wolken geöffnet, die Sonne mit einer Intensität leuchtete enthüllt nie gesehen, aber ohne die Augen zu blenden. „ Das Erstaunlichste war in der Lage sein , die Sonnenscheibe für eine lange Zeit, brillant mit Licht und Wärme zu betrachten, ohne die Augen zu verletzen oder die Netzhaut zu beschädigen “ , bezeugte José Maria de Almeida Garrett, Professor der Naturwissenschaften an der Universität von Coimbra.

Der Journalist Avelino de Almedia, Editor-in-Chief von O Seculo , sozialistisch täglich von Lissabon, die Ereignissen bisher hatte verspottet, schrieb am 15. Oktober, in seinem Tagebuch: " Die ungeheure Masse die Sonne dreht, die umsonst ist aus den Wolken, im Zenit. Der Stern sieht aus wie eine dunkele Silberscheibe und man kann es beheben , ohne jede Anstrengung. Brennen Sie nicht, nicht blind. Man würde eine Sonnenfinsternis realisieren. Aber das ist ein großer Schrei von den Zuschauern ging und wer am nächsten ist , ist zu hören Geschrei: „Wunder, Wunder! Wonder, Wunder " ».

Antonio Borelli Machado beschreibt das Phänomen so: " Die Solarkugel dizzily begann Spinnen, dessen Rand wurde scharlachrot und ging weg in den Himmel, wie ein Wirbelwind, rote Flammen des Feuers zu verbreiten. Dieses Licht wird auf dem Boden reflektiert wird , in Kulturen, Sträucher, auf den sehr Gesichter der Menschen und die Kleidung nahm leuchtenden Farben und wechselnden Farben. Animierte dreimal von einer verrückten Bewegung schien die Feuerkugel zu zittern, schütteln, und dann in einer Zick - Zack - Richtung des entsetzten Menge zu stürzen. Das Ganze dauerte etwa 10 Minuten . "

Der Anwalt Dominhos Pinto Coelho in der katholischen Zeitung schrieb O Ordem : " Die Sonne manchmal crimson Flammen umgeben war, hatte andere einen Halo von gelb und rot, in anderen ist es schien sehr schnell zu drehen und wieder schien vom Himmel zu werden losgebunden näher an die Erde zu bekommen . " Manuel Nunes Formigao, Priester von Santarem Seminar, sagte seinerseits: " Die Sonne vertiginously auf seiner Achse zu drehen begann, als das prächtigste Feuerwerk vorstellen kann , auf allen Farben zu nehmen und werfen Fackeln buntes Licht. Dieses erhabene und unvergleichliches Schauspiel, das dreimal wiederholt wurde, dauerte etwa zehn Minuten. Die ungeheure Menge, überwältigt Beweis eines solchen gewaltigen Wunder, fiel auf die Knie . " Schließlich zigzagged die Sonne zurück, wo es gefällt, verbleibende wieder ruhig und mit der gleichen Helligkeit eines jeden Tages scheint.

Der „Sonnentanz“ vom 13. Oktober ist eine historische Tatsache, die von Tausenden von Menschen erlebt, die es im Detail beschrieben haben. Im Jahr 1967 hat Canon Martins dos Reis eine ganze Arbeit auf die Untersuchung dieses Wunder (gewidmet O Milagre do Sol eo Segredo de Fátima , Ed. Salesianas, Porto, 1966). Aber Our Lady kündigte an die drei Hirtenkinder auch eine andere Himmelserscheinung. Am 13. Juli sagte er zu ihnen : " Wenn Sie eine Nacht zu sehen von einem unbekannten Licht erhellt, weiß , dass es das große Zeichen ist gegeben euch von Gott der Welt für ihre Verbrechen, durch Krieg, Hunger und Verfolgungen der Kirche werden bestrafen und der Heilige Vater . "

Am 25. Januar 1938 wurde der Himmel über Europa wurde durch einen herrlichen aurora borealis beleuchtet. Die Zeitungen sprachen von der Veranstaltung „ außergewöhnlich “, „ selten “ und „ sichtbar in ganz Europa .“ Schwester Lucia war überzeugt , dass es der Vorbote angezeigt durch Madonna war. Historiker heute einig , dass der Krieg in Europa begann in der Tat im Jahr 1938, das Jahr der Annexion von Österreich (März) und der Besetzung des Sudetenlandes (Oktober) auf Seiten Hitlers Deutschland.

Eine zweite Nordlicht erhellte den Himmel 23. September 1939: " In dieser Nacht - sagt er in seinen Memoiren des Nazi - Führer Albert Speer - wir mit Hitler auf der Berghof Terrasse unterhalten und ein seltenes Himmelsphänomen beobachten: etwa eine Stunde, ein intensive Nordlicht beleuchtet die legendären Unter mit roten Licht bis sie dort vor waren, während das Gewölbe des Himmels eine Palette von allen Farben des Regenbogens war. Der letzte Akt der ‚Götterdämmerung‘ nicht mehr effektiv inszeniert worden sein könnte. Auch unsere Gesichter und unsere Hände waren unnatürlich rot gefärbt. Die Show in unseren Köpfen eine tiefe Beunruhigung erzeugt. Plötzlich zu einem seiner militärischen Berater wandte, sagte Hitler: „Es macht viel Blut denken. Dieses Mal konnten wir nicht umhin , Gewalt anzuwenden , um „“

es ist einfach passiert in dieser Nacht von Ribbentrop-Molotow - Pakt, der die unglückliche Allianz zwischen Hitler und Stalin, dem höchsten Punkt des Krieges markiert , die deflagrava. Die schrecklichen Leiden des Zweiten Weltkrieges waren jedoch nicht ausreichend , die Menschheit zu bereuen , die in den letzten 70 Jahren, fällt mehr in einen Abgrund der öffentlichen Sünden aller Art gegangen ist. Das Szenario , das der Herr am 3. Januar an Schwester Lucia ergab 1944 gehört leider zu unserer Zukunft: " Ich spürte , wie die von einem Geheimnis des Lichts überschwemmt Geist, der Gott ist, und in ihm habe ich gesehen und gehört: die Spitze des Speers als Flamme ablöst , berührt die Erdachse, und es zittert: Berge, Städte, Städte und Dörfer mit ihren Bewohnern begraben sind. Das Meer, die Flüsse und die Wolken gehen außerhalb der Grenzen, Überlauf, Überflutungen und mitgerissen in einem Wirbelwind, Häusern und Menschen in einer Zahl , die Sie nicht zählen können, ist die Reinigung der Welt von der Sünde , in der er eingetaucht ist . "

Die Kriege und von Unserer Lieben Frau von Fatima vorhergesagt Verfolgungen durch schreckliche Wetter Umwälzungen begleitet werden, aber dies ist wahrscheinlich durch ein großes Zeichen des Himmels vorangehen, von denen die Nordlichter 1938-1939 waren nur eine Vorahnung. Am 3. Januar 1944 im beschleunigten Pochen des Herzens und in seinem Kopf hörte Schwester Lucia eine sanfte Stimme , die sagte : " Im Laufe der Zeit, ein Glaube, eine Taufe, eine Kirche, heiliger, katholischer und apostolische. In Ewigkeit, Himmel! Dieses Wort ‚Himmel‘ erfüllte mein Herz mit Frieden und Glück, so dass, fast ohne zu merken, hielt ich mich für eine lange Zeit zu sagen: Der Himmel, den Himmel! ».

Unsere Augen müssen immer in Richtung Himmel gerichtet sein, denn der Himmel die Herrlichkeit Gottes (erklärt Psalm 18, 2) und im Himmel, kündigen die " Offenbarung (12: 1): eine Frau mit der Sonne bekleidet, werden Sie ein großes Schild sehen. Peering Himmel, die einen spirituellen Ort vor der physischen ist, könnten wir die Zeit des tragischen Untergang vorhersagen und diese glänzenden Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens. (Roberto de Mattei, in den christlichen Wurzeln , n 121 -. Februar 2017)
https://www.corrispondenzaromana.it/fati...utare-il-cielo/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Erscheinungen von Fatima 1917 vermitteln uns, hundert Jahre später, immer noch viele Lektionen. Eine davon ist eine Einladung zu wissen , wie die Zeichen des Himmels zu lesen." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz