Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.05.2017 00:01 - das "Geheimnis von Fatima" wirklich eine Vision war, die den Kindern gewährt wurde und in drei Teilen aufgezeichnet wurde. Der erste Teil der Vision, aufgezeichnet im "ersten Geheimnis", war eine Offenbarung der Hölle, die mi
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Fatima Live
http://www.ewtn.co.uk/tv-programmes
http://videos.sapo.pt/v6Lza88afnReWzVdAQap

+
Fatima bei 100: Die ehrwürdige Botschaft der Dame der Freiheit



Ein Engel, der eine Seele in die Hölle führt Ölmalerei von einem Anhänger von Hieronymus Bosch. (Wellcome Images / Wikimedia Commons)
Die berühmte Vision der Hölle unterstreicht die Höhen der Freiheit, für die wir geschaffen wurden

Bei Fatima erschrocken unsere Dame die Hölle aus den Kindern, denen sie erschien. Oder genauer, sie erschreckte die Kinder aus der Hölle und nahm sie stattdessen zum Himmel. Papst Franziskus wird bestätigen, dass am Samstag, als er Francisco und Jacinta in Fatima zum Hundertjahrfeier der ersten Erscheinung am 13. Mai 1917 kanonisiert.

Bis das "dritte Geheimnis" von Fatima während des Großen Jubiläums von 2000 enthüllt wurde, gab es große Spekulationen darüber, was es in der Vorhersage der Zukunft bedeuten könnte. Als es freigelassen wurde, bestätigte der Heilige Stuhl, dass das dritte Geheimnis mit Ereignissen in der Vergangenheit, nämlich den Märtyrern des 20. Jahrhunderts und dem Attentat auf Johannes Paul II. Im Jahre 1981, zusammenhing.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass das "Geheimnis von Fatima" wirklich eine Vision war, die den Kindern gewährt wurde und in drei Teilen aufgezeichnet wurde. Der erste Teil der Vision, aufgezeichnet im "ersten Geheimnis", war eine Offenbarung der Hölle, die mit Seelen in großer Qual gefüllt war. Es machte einen tiefen Eindruck auf die drei von ihnen, so dass sie ihre Gebete und Buße stark verstärkten. Sie waren so entschlossen, dass sie auch den Bedrohungen von Folter und Tod durch die örtlichen Behörden widerstehen konnten.

"Unsere Dame zeigte uns ein großes Feuermeer, das unter der Erde zu sein schien", schrieb Schwester Lucia über den ersten Teil des Geheimnisses. "In diesem Feuer getaucht waren Dämonen und Seelen in menschlicher Gestalt, wie durchsichtige, glühende Glut, alle geschwärzten oder brünierten Bronze, die in der Feuersbrunst herumschwimmten und nun durch die Flammen, die aus sich selbst zusammen mit großen Rauchwolken entstanden, Jetzt fällt zurück auf jede Seite wie Funken in einem riesigen Feuer, ohne Gewicht oder Gleichgewicht, und unter Schreie und Stöhnen von Schmerz und Verzweiflung, die uns entsetzt und uns mit Angst zittern lassen ... Wie können wir jemals dankbar genug für unsere freundliche himmlische Mutter sein , Die uns schon vorbereitet hatten, indem wir uns in der ersten Erscheinung versprachen, uns in den Himmel zu bringen. Ansonsten denke ich, wir wären an Angst und Schrecken gestorben. "

Es ist die Vision der Hölle, die den Kontext für die Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fatima bietet. Ihr Auftritt befasste sich mit großen Ereignissen der Geschichte - den Weltkriegen, dem Aufstieg des Kommunismus, dem Triumph ihres Unbefleckten Herzens über den totalitären Atheismus - aber allgemeiner nimmt Fatima das große Geheimnis der Ungerechtigkeit und Vorsehung in der Geschichte an. Fatima ist also grundsätzlich über Freiheit, Mensch und Göttlich.


Gott schafft freie Kreaturen - himmlische und menschliche Personen - damit seine Liebe in die Liebe zurückgeführt werden könnte. Liebe ist nur möglich, wo es Freiheit gibt; Es kann nicht gezwungen werden Gott schafft aus Liebe zum Verwendungszweck der Liebe, weshalb er freie Menschen erschafft. Ewige tritt in die Welt ein, wenn die Freiheit nicht für Gutes, nicht für Gott, sondern für kleinere Güter, im Gegensatz zu Gottes Vorsehplan, verwendet wird. Um die Freiheit zu realisieren, muss es Konsequenzen geben. Freiheit nimmt ihren Wert aus den Konsequenzen.

Je größer die Konsequenzen sind, desto wichtiger ist die Freiheit. Das ist der Grund, warum die Hölle - je realer und schrecklicher es ist - die Höhen der Freiheit, für die wir geschaffen wurden, unterstreicht. Ein Kosmos ohne Hölle wird zum Kosmos der unwesentlichen Freiheit.

"Der Böse hat Macht in dieser Welt, wie wir sehen und erleben ständig; Er hat Macht, denn unsere Freiheit lässt sich immer wieder von Gott wegführen ", schrieb Kardinal Joseph Ratzinger in seinem theologischen Kommentar zum dritten Geheimnis. "Aber da Gott selbst ein menschliches Herz genommen hat und damit die menschliche Freiheit auf das Gute gelenkt hat, hat die Freiheit, das Böse zu wählen, nicht mehr das letzte Wort. Von dieser Zeit an ist das Wort, das herrscht, das: In der Welt wirst du Drangsal haben, aber nimm das Herz; Ich habe die Welt überwunden (Johannes 16:33). Die Botschaft von Fatima lädt uns ein, auf dieses Versprechen zu vertrauen. "

Die gefallene Welt ist eine Welt der Freiheit, die verdorben ist. In diese Welt tritt Gott selbst durch die vollkommene Freiheit der Jungfrau Maria ein - darum ist es durch ihr Unbeflecktes Herz, dass das Heil kommt, das Herz, das in der Lage ist, die Liebe zur Liebe in unverfälschter Freiheit zurückzugeben. Die Vorsehung Gottes wirkt durch die menschliche Freiheit, vor allem die Freiheit Christi, die uns frei macht für Freiheit (Galater 5: 1), die Freiheit der Gesegneten Mutter und die Freiheit der Heiligen, ob sie kleine Hirtenkinder wie Gesegnet sind Francisco und Blessed Jacinta, oder die mächtigsten Figuren der Geschichte, wie Johannes Paul II.

Deshalb war das dritte Geheimnis mit der Ermordung des Heiligen Vaters kein fester Bild der Zukunft, wie ein Foto, das in der Zeit zurückgebracht wurde. Die Dame von Fatima griff ein, um Gottes Vorsehung um so mehr zu offenbaren. Gottes Freiheit bleibt immer in der Geschichte, seine Liebe, die die Sonne und die anderen Sterne bewegt und unsere Freiheit auch bewegen kann.

Fr Raymond J de Souza ist ein Priester der Erzdiözese von Kingston, Ontario und Chefredakteur von Convivium.ca

Dieser Artikel erschien zuerst in der 12. Mai 2017 Ausgabe des katholischen Herolds. Um das Magazin vollständig zu lesen, von überall auf der Welt, geh hierher
http://www.catholicherald.co.uk/commenta...age-of-freedom/
http://www.catholicherald.co.uk/magazine/

+++

Fatima LIVE

http://videos.sapo.pt/v6Lza88afnReWzVdAQap



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs