Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.05.2017 00:58 - Jesuitenkaplan zum US-Haus: Die Lehre der Kirche über Homosexualität ist eine "Sackgasse"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Fr. Patrick Conroy, SJ, dient als katholischer Kaplan für das US-Repräsentantenhaus.
Di Mai 30, 2017 - 3:03 pm EST


Jesuitenkaplan zum US-Haus: Die Lehre der Kirche über Homosexualität ist eine "Sackgasse"

30. Mai 2017 (LifeSiteNews) - In einem undated Video-Interview am 31. März 2015 veröffentlicht, auf YouTube, erklärt das US-Repräsentantenhaus Jesuitenkaplan, dass die katholische Lehre über Homosexualität eine "Sackgasse" ist.

Er hört nicht auf Viele von Fr. Die Aussagen von Patrick Conroy fordern nicht nur das Lehramt, sondern sie widersprechen dem Naturrecht.

Der hochkarätige Kaplan schlägt vor, dass die katholische Lehre veraltet ist und die Zeit nicht aufrechterhalten hat.

"Jetzt haben wir die Theologie über all das Zeug und die Antwort ist, dass" Gays sich niemals daran engagieren und niemals verheiratet sein können ", sagte er," aber das ist eine Theologie, die Jahrhunderte zurückgeht, bevor es ein Verständnis der menschlichen Psychologie gab, Menschliche Individualität, menschliche Sexualität und all jene Arten von Verständnis der menschlichen Psychose und die menschliche Person, die nicht so vollständig waren, vor diesen Arten von Fortschritten im Verständnis. "

Fr. Conroy deutet darauf hin, dass die Lehre über Homosexualität kulturell bedingt ist und dass Fortschritte im Verständnis in den Welten von Psychologie, Soziologie und Pastoring nicht zu besseren Mitteln für die Sorge für das gleiche Geschlecht angezogen sind, sondern vielmehr erlauben, wenn nicht ermutigen, dasselbe - Sex an die Sünde angezogen

Er fährt fort: "Der Mensch schildert männlich-weiblich, aber die menschliche Sexualität ist nicht nur so. Es geht um so viel mehr ... das ist selbstverständlich. "

Fr. Conroy missbraucht den Begriff "selbstverständlich", was für die beobachtbare Wahrheit gilt . Was fr. Conroy beschreibt als selbstverständlich sind beobachtbare Verrenkungen und Verletzungen des Naturrechts.

Es gab ein populäres T-Shirt vor ein paar Jahren bei Homosexuell Stolz Veranstaltungen, die sagte: "Wenn die Herzen passen, passen die Teile." Egal wie populär dieses Meme gewesen sein mag, es ist eine Lüge, eine wehmütige Aussage, die auf reiner Emotion basiert Und Phantasie, nicht Tatsache.

Für viele kann der Begriff "Naturgesetz" wenig oder keine Bedeutung haben, aber seine Wirklichkeit ist niemandem fremd. Das Naturrecht respektiert die menschliche Natur genau so, wie es existiert und ist durch Beobachtung und Vernunft deutlich sichtbar. Die Unabhängigkeitserklärung greift auf das Naturrecht zurück und gibt ihren Bürgern Vorteile: "Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, dass unter ihnen das Leben ist , Freiheit und das Streben nach Glück. "

In gleicher Weise ist Komplementarität eine Wahrheit , die selbstverständlich ist. Als Sexualwesen werden Männer und Frauen für einander geschaffen, als Ergänzung zueinander. Die Natur stellt eindeutig die Komplementarität von Mensch und Frau dar - eine Qualität, die in gleichgeschlechtlichen Beziehungen nicht vorhanden ist, wo die Spiegelbildgebung stattdessen die dominierende Eigenschaft ist.


Wie die Schwerkraft selbst, sind die Logik und die Weisheit der Komplementarität unausweichlich. Wie die Natur selbst, ist die einfache organische Schönheit und Eleganz der Komplementarität unbestreitbar tief.

Das Zuweisen von selbstverständlichen Wahrheiten hat eine Möglichkeit, ein helles Licht auf den Nebel des Relativismus zu werfen, einschließlich der Behauptung der Güte der Homosexualität und des Begriffs der geschlechtslosen Ehe. Beide blass und verdampfen, wenn sie bis zum glänzenden Licht des Naturgesetzes gehalten werden. Alles, was bleibt, ist die exquisite, unleugbare Wahrheit der Komplementarität.

Fr. Conroy glaubt, dass die Kirche ein großes Problem hat: "Das Problem ... mit Blick auf die katholische Kirche ist was ... was für eine Hoffnung, die jemals für eine schwule oder lesbische Person, die genau wie eine heterosexuelle Person wünscht, ihr Leben zu jemandem begehen will In denen sie als Katholiken die Gegenwart der Liebe Christi gefunden haben; Die Gegenwart der Bedeutung ihres Lebens in dieser Person. "

Das ist Romantik mit Sophistik geschnürt.

Papst Johannes Paul II. Sagte: "Die Pousal-Liebe erlaubt uns, in gewisser Weise das Geheimnis zu verstehen, das für Ewigkeiten in Gott verborgen war und das wiederum von Christus verwirklicht wurde, als eine Liebe, die für eine totale und unwiderrufliche ist Gabe des Selbst auf der Seite Gottes zum Menschen in Christus. "

Homosexuelle "Ehe" dient nur dazu, diese Beziehung zu verspotten, als ob Christus zufrieden sein könnte, sich selbst zu lieben, und als wäre die Kirche nicht für Christus geschaffen worden. Es ist eine völlige Ablehnung dessen, was JPII als das Ur-Sakrament der christlichen Ehegattenliebe für die Kirche und für jedes einzelne Mitglied der menschlichen Rasse bezeichnet.

Im Gegensatz zu Fr. Die Behauptung von Conroy, weit davon entfernt, eine "Sackgasse" zu sein, die Lehre der Kirche über Sexualität und Ehe bringt das Leben allen, vor allem denjenigen, die von gleichgeschlechtlicher Anziehung geplagt werden.

LGBT-Aktivisten und ihre fortschrittlichen Medien, Regierungs- und Firmenverbündeten schreien laut, um das Naturrecht sowohl aus unserem Bewusstsein als auch aus der öffentlichen Debatte zu unterdrücken, aber es wird ihnen nie gelingen.

Jetzt sind einige Kleriker, wie Fr. Conroy, suche das gleiche zu tun. Dennoch können sie nur vorübergehend ablenken, weil die Wahrheit unveränderlich ist. Vernunft und Natur selbst machen die Löschung des Naturgesetzes völlig unmöglich.

Das Auge auf das Naturrecht zu verlagern und insbesondere die Komplementarität erscheint zunächst mitfühlend, sogar heilig. Aber es kommt mit einem enormen Preisschild, eine unverzeihliche Schuld, die keiner von uns sich leisten kann, weil es die Sünde ermutigt.


https://www.lifesitenews.com/blogs/jesui...e-in-u.s.-house



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Jesuitenkaplan zum US-Haus: Die Lehre der Kirche über Homosexualität ist eine "Sackgasse"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs