Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.07.2017 15:45 - Mehr Francis Stille auf dem Dubia Kardinal Treffen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Mehr Francis Stille auf dem Dubia Kardinal Treffen

http://biblefalseprophet.com/2017/06/27/...rdinal-meeting/


Mehr Francis Stille auf dem Dubia Kardinal Treffen

Francis fährt fort, den fünften Änderungsantrag zu plädieren (Vermeidung von Selbstbeschuldigung).

Sieben Monate nach dem " Dubia " hat Papst Franziskus in diesem Frühjahr einen weiteren Brief von denselben vier Kardinälen erhalten, unterzeichnet von Carlo Caffarra im Namen der anderen drei: Walter Brandmüller, Raymond L. Burke und Joachim Meisner.
Und zu diesem Brief auch, wie die "dubia" davor, hat er nicht geantwortet.

Die vier Kardinäle fragten den Papst für ein Publikum. Um mit ihm über die von "Amoris Laetitia" erzeugten Spaltungen und über die daraus resultierende "Situation der Verwirrung und Desorientierung" in einem Großteil der Kirche zu sprechen.

http://www.catholicherald.co.uk/news/201...o-life-academy/

Der Brief war in Franziskus Hände zurück am 6. Mai. Aber die verlängerte Abwesenheit einer Antwort hat seine Natur erweitert. Wie bereits bei der "dubia" geschehen ist, halten die vier Kardinäle jetzt für richtig, dass der Brief für die Reflexion des ganzen "Volkes Gottes" angeboten wird, aus dem die Forderung nach Klärung hervorgeht, zu der sie Stimme geben.

Der vollständige Text des Briefes, übersetzt aus dem italienischen Original, wird weiter unten weitergegeben.
Aber inzwischen ist es auch sinnvoll, darauf hinzuweisen, daß während der 45 Tage, die zwischen der Zustellung des Briefes an den Papst und seiner Publikation vergangen sind, das Babel der Interpretationen von "Amoris Laetitia" - aber nicht nur das - fortgesetzt wurde wachsen.
Folgende Tatsachen können in dieser Hinsicht vorgestellt werden:

- In Polen hat die Bischofskonferenz angekündigt, dass sie im Oktober Leitlinien für die Anwendung von "Amoris Laetitia" veröffentlichen wird, die ohne Ausnahme die Lehre von Johannes Paul II. Über die geschiedenen und wiederverheirateten, die in der Lage sein werden, Kommunion nur, wenn sie beschließen zu leben "als Bruder und Schwester."

- In Italien hat die bischöfliche Konferenz der Region Sizilien im achten Kapitel "Amoris Laetitia" die " Pastoralführung " veröffentlicht, die "praktische Lösungen, die sich nach den Situationen unterscheiden", einschließlich Absolution und Kommunion für die geschiedenen und wiederverheirateten, Leben "mehr uxorio."

http://www.lastampa.it/2017/06/17/vatica...qeO/pagina.html

- Auch in Belgien haben die Bischöfe mit einem " Hirtenbrief " die Kommunion für die geschiedenen und wiederverheirateten Gerechtigkeit gegeben, auch wenn sie einfach "im Gewissen entschieden" sind.

- In Argentinien, in der Diözese Reconquista, Bischof Ángel José Macín, installiert dort von Papst Franziskus im Jahr 2013, hat öffentlich gefeiert die volle Rückübernahme in die Kirche von rund dreißig geschiedenen und wiederverheirateten Paaren, die weiterhin leben "mehr uxorio", geben sie Kommunion - sagte er - am Ende eines kollektiven Vorbereitungskurses auf der Grundlage der Anzeichen von "Amoris Laetitia" und des darauffolgenden Briefes des Papstes an die Bischöfe der Region Rio de la Plata.

- Auch in Italien hat der Theologe Maurizio Chiodi in der letzten Ausgabe des maßgeblichen " Rivista del Clero Italiano " einen Aufsatz veröffentlicht, in dem er im Licht von "Amoris Laetitia" für die Möglichkeit der Kommunion für die geschiedenen und wiederverheirateten Die "Rivista del Clero Italiano" erscheint von der Katholischen Universität Mailand unter der Leitung von drei Bischöfen: Gianni Ambrosio, Franco Giulio Brambilla und Claudio Giuliodori. Und Chiodi wurde vom Papst vor ein paar Tagen als ordentliches Mitglied der renovierten Akademie für das Leben ernannt.

Gegen das Leben ist gemeint.Verschönerung geschrieben.
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-lo-s...-vita-20202.htm

- In Italien, in Turin, hat der katholische Priester Fredo Olivero bestätigt, dass die interkonfessionelle Gruppe "Breaking Brot", in der er teilnimmt, einmal im Monat trifft, um die Eucharistie jetzt nach der katholischen Zeremonie zu feiern und nun die Protestanten, alle Anwesenden Empfangen von Kommunion Er hat gesagt, dass er sicher ist, dass dies das wahre "persönliche Denken" von Papst Franziskus ist, nach dem, was er am 15. November 2015 während seines Besuchs in der lutherischen Kirche von Rom sagte . Er fügte hinzu, daß das Dogma der Transsubstantiation in einer "geistigen" Vene uminterpretiert werden muß, und daß nach Jesu die Messe von jedermann gefeiert werden kann, nicht nur ein ordinierter Pfarrer. Fr. Olivero machte diese Offenbarung in der letzten Ausgabe von " Riforma ", der wöchentlichen der Waldenser Kirche.

http://magister.blogautore.espresso.repu...po-bergogliano/

- Und schließlich, im Vatikan, stellt sich heraus, dass eine Kommission mit einer Neuinterpretation im Lichte der "Amoris Laetitia" die Enzyklika von Paul VI "Humanae Vitae" auf Empfängnisverhütung aufgestellt wurde. Die Mitglieder dieser Kommission sind Pierangelo Sequeri, Leiter des Päpstlichen Johannes Paul II. Institut für Ehe- und Familienforschung, Angelo Maffeis, Leiter des Paul VI. Instituts in Brescia und Philippe Chenaux, Professor für Kirchengeschichte an der Päpstlichen Lateranuniversität . Der Koordinator ist Gilfredo Marengo , Professor für theologische Anthropologie an dem oben erwähnten Institut von Johannes Paul II. Und ein langjähriger Unterstützer revisionistischer Ideen.
Das ist der Zustand der Tatsachen. Und das ist der Brief an den Papst von vier Kardinälen, die sich nicht damit abfinden. ...
*
"UNSER KONSCIENCE IMPELS US ..."

Der Allerheiligste Vater,
Es ist mit einer gewissen Beklommenheit, dass ich mich an Ihre Heiligkeit, während dieser Tage der Osterzeit anspreche. Ich tue dies im Namen der berühmtesten Kardinäle: Walter Brandmüller, Raymond L. Burke, Joachim Meisner und ich.

Wir wollen mit der Erneuerung unserer absoluten Hingabe und unserer bedingungslosen Liebe zum Stuhl des Petrus und für Ihre august Person beginnen, in der wir den Nachfolger Petri und den Pfarrer Jesu erkennen: den "süßen Christus auf Erden", wie die Heilige Katharina von Siena sagte gern. Wir teilen nicht die geringste an die Position derer, die den See von Peter frei halten, noch von denen, die anderen die unteilbare Verantwortung des Petrus "munus" zuschreiben wollen. Wir werden nur durch das Bewusstsein der gravierenden Verantwortung bewegt Von den "munus" der Kardinäle: Berater des Nachfolgers von Peter in seinem souveränen Ministerium zu sein. Und aus dem Sakrament des Bischofs, das "uns als Bischöfe gebracht hat, um die Kirche zu weiden, die er mit seinem Blut erworben hat" (Apg 20,28).

Am 19. September 2016 haben wir Eure Heiligkeit und die Kongregation für die Glaubenslehre fünf "Dubia" ausgeliefert, um euch Unwägbarkeiten zu lösen und an einigen Punkten der post-synodalen Apostolischen Ermahnung, "Amoris Laetitia", Klarheit zu machen.
Nachdem wir keine Antwort von deiner Heiligkeit erhalten haben, haben wir die Entscheidung getroffen, dich, respektvoll und demütig, für ein Publikum zu fragen, zusammen, wenn Eure Heiligkeit möchte. Wir halten, wie die Praxis, ein Audienzblatt, in dem wir die beiden Punkte vorstellen, die wir mit Ihnen besprechen möchten.

http://magister.blogautore.espresso.repu...senza-risposta/

Der Allerheiligste Vater,

Seit der Veröffentlichung von "Amoris Laetitia" ist seither ein Jahr vergangen. Während dieser Zeit wurden die Interpretationen einiger objektiv zweideutiger Passagen der post-synodalen Ermahnung öffentlich gegeben, die nicht divergent sind, sondern im Gegensatz zum ständigen Lehramt der Kirche. Trotz der Tatsache, dass der Präfekt der Glaubenslehre wiederholt erklärt hat, dass sich die Lehre von der Kirche nicht geändert hat, sind zahlreiche Einzelheiten von einzelnen Bischöfen, Kardinälen und sogar Bischofskonferenzen erschienen und genehmigten, was das Lehramt der Kirche niemals genehmigt hat .

http://magister.blogautore.espresso.repu...senza-risposta/

https://www.corrispondenzaromana.it/il-p...-humanae-vitae/

Nicht nur der Zugang zur heiligen Eucharistie für diejenigen, die objektiv und öffentlich in einer Situation der schweren Sünde leben und beabsichtigen, darin zu bleiben, sondern auch eine Vorstellung von moralischem Gewissen, die der Tradition der Kirche widerspricht. Und so geschieht es - wie schmerzlich das ist es zu sehen! - das ist die Sünde in Polen ist gut in Deutschland, das, was in der Erzdiözese Philadelphia verboten ist, ist auf Malta erlaubt. Und so weiter. Man erinnert an die bittere Beobachtung von B. Pascal: "Gerechtigkeit auf dieser Seite der Pyrenäen, Ungerechtigkeit auf der anderen; Gerechtigkeit am linken Ufer des Flusses, Unrecht auf dem rechten Ufer. "

http://www.lastampa.it/2017/06/14/vatica...EcJ/pagina.html

Zahlreiche, kompetente Laien, die tief in die Kirche verliebt sind und dem Apostolischen Stuhl treu sind, haben sich ihren Hirten und deiner Heiligkeit zuwendet, um in der Heiligen Lehre über die drei Sakramente der Ehe, des Bekenntnisses und der Eucharistie Und in diesen Tagen, in Rom, haben sechs Gläubige, von jedem Kontinent, ein sehr gut besuchtes Studienseminar mit dem bedeutungsvollen Titel vorgestellt: "Klarheit bringen".

http://www.catholicnewsagency.com/news/i...ae-vitae-94702/

Angesichts dieser schweren Situation, in der viele christliche Gemeinden geteilt werden, fühlen wir das Gewicht unserer Verantwortung, und unser Gewissen treibt uns an, demütig und respektvoll für ein Publikum zu fragen.

Möge Eure Heiligkeit uns in euren Gebeten erinnern, wie wir versprechen, euch in uns zu erinnern. Und wir bitten um die Gabe deines Apostolischen Segens.
Carlo-Karte Caffarra
Rom, 25. April 2017
Fest des Heiligen Markus der Evangelist
*
AUDIENCE BLATT
1. Antrag auf Klärung der fünf Punkte, die durch die "Dubia" begründet sind, Gründe für diesen Antrag.
2. Situation der Verwirrung und Desorientierung, besonders bei den Seelen der Seelen, in den Primis-Pfarrern.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Sandro Magister Blog

http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/
http://biblefalseprophet.com/2017/06/27/...rdinal-meeting/
+
http://biblefalseprophet.com/category/so...andro-magister/
http://biblefalseprophet.com/2017/06/27/...his-own-advice/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Mehr Francis Stille auf dem Dubia Kardinal Treffen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz