Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.07.2017 00:29 - Nur wer ist der abortionistische Papst Franziskus?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Nur wer ist der abortionistische Papst Franziskus?


Abtreibung , Emma Bonino , Europäisches Parlament , Europäische Union , Homosexualität , Italien , Franziskus , Gleichgeschlechtliche 'Heirat , Vereinigte Nationen

Anmerkung des Herausgebers: Das folgende ist ein Dossier über Emma Bonino, das 1999 von der italienischen Pro-Life-Gruppe Famiglia Domani kompiliert wurde.

Emma Bonino wurde am 9. März 1948 in Bra, Piemont geboren. Sie absolvierte in einer Sprache mit einer These über Malcolm X, den Gründervater einer islamischen schwarzen Terroristenbewegung.

1975 gründete sie mit Adele Faccio das Informationszentrum für Sterilisation und Abtreibung (CISA), in dem sie persönlich zur Durchführung von 10.000 illegalen Abtreibungen beigetragen hat ( Il Borghese , 28. April '99). In diesem Jahr gelang es ihr, dank der unglaublich unterstützenden Medienwerbung nach ihrer Verhaftung für " kriminelle Bande und veranlasste Abtreibung in erschwerenden Umständen " in die politische Arena einzutreten (im parlamentarischen Jahrbuch Navicella Parlamentare , Rom, 1979, S. 85-86) .

Nach einem viermonatigen Versteck im Ausland kehrte sie im Juni 1975 illegal zurück und gab sich der Polizei zur Verfügung und diente einer " zehntägigen Gefängnisstrafe, die das folgende Jahr in das Parlament einführte " ( Corriere della Sera , 30. September '97) . Seitdem ist ein konstantes Merkmal ihrer Tätigkeit die Medienberichterstattung über ihre Initiativen zusammen mit ihren Verhaftungen für die Befragung durch die Polizei (es ist unmöglich, sie alle aufzulisten).

In der Tat, vor ihrer Amtszeit als EU-Kommissar, "Boninos Bild von Warschau nach New York war eher das eines Straßenmilitanten, eines abtreibenden Tragens von Jeans und Clogs, die sich mit triumphierendem und offensichtlichem Unanständigkeit ihrer Vorfahren und Daumen in die Symbol des feministischen Protestes, bevor es begleitet wird - ins Gefängnis gezogen "( Il Giornale , 21. Juni '99).

1976 wurde sie zum ersten Mal mit der Radikalen Partei zum Abgeordneten gewählt, von denen sie von 1993 bis 1994 Sekretärin wurde. Als Mitglied dieser Partei wurde sie in allen Legislaturen bis 1994 wiedergewählt.

Sie nahm an allen Kampagnen der Radikalen Partei teil und stand an der Spitze der "sexuellen Revolution" gegen die traditionelle Institution der Familie. Als Hardline-Feministin identifizierte sie sich mit dem bekannten Slogan einer feministischen Demonstration in Rom am 6. Dezember 1975 : "Nicht mehr Frauen, Mütter und Töchter, lass uns die Familie zerstören! " Sie hat diesen Slogan mit verschiedenen politischen Taten in die Tat umgesetzt Projekte

Diese ideologische Route führte sie dazu, mit dem Pro-Gay-FUORI (Fronte Unitario Omosessuale Rivoluzionario Italiano, United Revolutionary Front of Italian Homosexuals) zu sprechen. In diesen Jahren " zerschmetterte FUORI ein weiteres Tabu und eröffnete die Debatte über die homosexuelle Ehe " und "alle radikalen Parteisitze wurden durch rechte Sitze von FUORI " (im Buch "Il movimento gay in Italia " von GR Barilli, Feltrinelli, Mailand, 1999) , S. 128). Die gemeinsame Ansichten und die Zusammenarbeit von FUORI mit Pannella und Bonino "führten zu einer größeren Verbreitung ihrer Ideen, die auch den Zugang zu den Medien sicherten" (cit., S. 73), Homosexuelle nahmen an den " Demonstrationen, Sit-Ins und Pamphletern von Radikalen" teil Auf Antimilitarismus,

Bonino trug zur Diskretion des Parlaments als Institution bei, indem er 1983 auf einer Radikalen Partei Schiefer Tony Negri "als der Ideologe des" Roten Terrorismus "in Italien ( La Stampa , 6. August '99) angesehen wurde. Tony Negri, der seit 1979 im Gefängnis war, nutzte mehrere Sätze, nutzte seine neugewonnene Immunität, einmal gewählt, um ins Ausland zu fliehen.

Zu den Kollegen von Bonino gehören Sergio d'Elia, ein Mitglied der Terroristengruppe "Prima Linea" (Vorderseite) in seiner Blütezeit und heute Leiter des Radikalen Verbandes "Nessuno Tocchi Caino" (Niemand wagt Cainus zu berühren) und zwei rechtsextreme Terroristen , Die gemeldete Mörder sind, nämlich Mambro und Fioravanti.

Die Geächteten haben seit langer Zeit Goodwill in Richtung der radikalen Ideologie gezeigt. Camorra-Mitglieder haben ihre Anerkennung für die politischen Initiativen der Partei gezeigt - " Ihr Dank kam jeden Tag zu Radio Radicale ", sagte Rutelli in Roms größter Tageszeitung Il Messaggero (3. September '86), ebenso wie die Chefs der kalabrischen Kriminalorganisation " Ndrangheta wie Giuseppe Piromalli (zu 5 Lebensbedingungen verurteilt) und der sogenannte "Gefängnismörder" Vincenzo Andraous (Il Messaggero , cit.). Letzterer wurde auch eine Ikone in der bezahlten Werbung der Partei (Corriere della Sera, 29. November '86).

Im Jahr 1987 Bonino veranlasste die Wahl als Abgeordneter der Hunger-geborenen Ilona Staller, dann harte Porno-Schauspielerin mit dem Spitznamen "Cicciolina". Sie haben gemeinsam mehrere Rechnungen vorgestellt, die jegliche Beleidigung über den "gesunden Menschenverstand" beseitigen, die obligatorische Sexualerziehung in allen nicht-tertiären Schulen durchzusetzen und ein Referendum zur Beseitigung der Zensur vorzuschlagen.

Heute zielt Bonino noch auf eine Destabilisierung der Gesellschaft, und sie gibt sich selbst in der Zeitung Corriere della Sera (17. August '99) zu, wo sie sagt: "Als ob die Destabilisierung der gegenwärtigen Waagen nicht zu den wesentlichen Funktionen der Politik gehörte ".

Der Bischof von Como, Monsignore Alessandro Maggiolini, der eine moralische Autorität ist, hat die Grundhaltung von Bonino treffend zusammengefasst. Sie ist offensichtlich angespannt, argumentiert er, " durch eine Logik, die den Kult der Übertretung widerspiegelt " ( Corriere della Sera , 17. Juni '99).

"Ich bin eine Gruppe, eine Geschichte, seine eigene", nämlich die von Pannella

Einige Medien neigen Bonino als „Neuheit“ in der politischen Bühne zu präsentieren, aber sie rebutts: " Ich bin keineswegs neu, da ich seit 25 Jahren in der Politik gewesen, ich bin nicht eine linke unabhängig. (...) I Bin Teil einer politischen Gruppe, die politische Entscheidungen trifft "( Il Messaggero, 11. Juli '99).

Sie selbst beschreibt die Natur dieser Gruppe. Auf das wöchentliche Panorama vom 5. November '98, das darauf hinweist: "Du bist heutzutage in Europa wichtig, aber Pannella ist immer noch da ... ", antwortet sie kategorisch: " Ich bin eine Gruppe, eine Geschichte, seine eigene ". Das ist das von Pannella. Und heute wiederholt sie noch: "Ich sehe keinen einzigen guten Grund, warum ich mich von ihm distanzieren sollte (...) Wir sind eine lebenslange menschliche und politische Vereinigung " ( La Stampa, 10. August '99).

Marco Pannella ist der Begründer der Radikalen Partei in Italien, der die historischen Werte der fortschreitenden Bewegung, die alten sozialistischen und libertären Ideen, die gewaltlosen, antimilitaristischen, weltlichen und antiklerikalen Ideen aufrechterhält "(politischer Bericht von Sekretärin Rutelli bei Der außerordentliche Kongress der Radikalen Partei, Rom 1981).

Pannella, erstmals 1976 gewählt, gehört zu den Gründern von CORA (dem italienischen Akronym für Radical Anti-Prohibitionist Coordination, einem transnationalen Zweig, der sich auf die Verfolgung einer vollständigen Arzneimittelliberalisierung und Legalisierung spezialisiert hat) von LIA (Internationaler Anti-Prohibitionist Liga) und der Liga für die Gründung der Scheidung, für das Gewissen Einwand und für die Aufhebung der Kirche-Staat konkordiert. Pannella war vor allem für die Einführung der Abtreibung, der Scheidung, der Live-Non-Stop-Programme auf Radio Radicale mit Blaspemies und Obszönitäten für ganze Wochen (1986 und 1993) verantwortlich; Er hat aktiv den Nudismus, die homosexuelle "Ehe", den Transgenderismus, die freie Liebe, die Drogen Legalisierung, die Abschaffung der Streitkräfte, die Auflösung der Nato und die obligatorische Sexualerziehung begünstigt.

Nachdem er die Pornodarstellerin Staller zum Parlament gewählt hatte, forderte er konsequent die Verbotsverweigerungen auf, den Verkauf von Porno-Videos zu beschränken ( Il Messaggero, 11. Dezember '88). Für seine Beteiligung an der Tätigkeit der äußerst linken außerparlamentarischen Organisation "Lotta Continua" (wie in dem Buch "La rivoluzione nel labirinto" von Franco Ottaviano, Rubettino Verlag, Messina 1993, auf Seite 499), wurde Pannella verhaftet und verurteilt Zeiten für Besitz und Verteilung von Drogen ( Il Messaggero, 29. Dezember '95). Die jüngste Verurteilung zu viermonatiger Haftstrafe wegen Aufladung der Straßenverteilung von Haschisch wurde vom Gericht von Rom am 19. September 1997 überliefert.

Weder Pannella noch Bonino wollen auf diese Fragen verzichten. In seiner politischen Erklärung am Ende des jüngsten Radikalen Parteikongresses wies Pannella darauf hin, dass die derzeit laufende "Referendumschlacht" eine Revolution anstrebt, die nicht nur "liberale" (liberal), sondern "liberistischer" (freier Trader) ist ) Und "libertaria" (libertarian). Er sagte " mit einem Grinsen, dass er nicht beabsichtigt, klassische Themen wie Drogen aufzugeben, für die er bereits vor Gericht angeklagt war" (La Stampa , 2. August '99).

Ein Pro- oder Anti-Drogenkommissar?

1995 wurde Bonino von Silvio Berlusconi zum Europäischen Kommissar in Brüssel ernannt.

Ihr neues hohes Büro hinderte sie nicht daran, Drogen-Liberalisierungs-Antriebe zu organisieren. In ihrer Biographie auf der Internetseite des Europäischen Parlaments behauptet sie selbst, durch parlamentarische Kampagnen, Referendum-Antriebe und zivile Ungehorsam-Initiativen ein " aktiver Unterstützer der Anti-Prohibitionist- und Schadensreduktionspolitik " zu sein.

Vor diesem Hintergrund hat sie die Anti-Drogen-Verpflichtung der Vereinten Nationen in der Person ihres stellvertretenden Sekretärs Pino Arlacchi gestürzt und beschuldigte ihn, "eine echte Taliban " ( Panorama , 22. Januar 1998) für sein Engagement zu sein und sogar die Bemühungen zu verdeutlichen Die internationale Gemeinschaft in ihrem Kampf gegen Drogenabhängigkeit hochmütig verkündet, dass " die Tage des Prohibitionismus sind jetzt nummeriert " ( Panorama, cit.).

Im vorigen Parlament protestierten viele Abgeordnete gegen Bonino mit ihrer Führungsposition, um Propaganda zu verbreiten.

Zum Beispiel die schriftliche Vernehmung an die Kommission durch den finnischen Abgeordneten Ritva Laurila (8. Oktober '96): " In einem öffentlichen Interview bei ihrem letzten Besuch in Finnland hat die Kommissarin Emma Bonino behauptet, die totale Liberalisierung zu unterstützen, ist es möglich zu wissen Ob es sich dabei um die politische Stellung der EU und der Kommission in Bezug auf Drogenabhängigkeit handelt? Und wenn dies der Fall ist, wo und wann wurde diese Politik angenommen? "

Um so strenger war die Frage von zwei schwedischen Abgeordneten Jan Andersson und Annelie Hulthen (8. November '96), in denen nach Bonino "in einem Zeitungsartikel die Narkotika legalisiert wurden ", fragten sie öffentlich, ob " Der Präsident der Kommission hielt es für einen Beauftragten für eine ähnliche Stellungnahme. "

Aber der damalige EU-Kommissar antwortete auf die Kritik, dass ihnen die notwendige ideologische Selbsthändigkeit fehlte, die ihre Rolle auch in der Drogenfrage verlangen würde, antwortete schamlos: " Bonino (sie beschäftigt die dritte Person), auch wenn zuviel vergessen wird , Ist und bleibt in erster Linie ein radikaler und ihr Vorschlag bleibt derselbe wie von Pannella: legalisieren "( Panorama, 22. Januar '98).

Die europäische unabhängige Presse hat gegen diese ideologische Neigung reagiert, die sie ihrem öffentlichen Amt beigefügt hat. Die große schwedische Abendzeitung, Aftonbladet (9. Januar '98), hat ausdrücklich von einer " Drogen-Lobby " gesprochen, deren Hauptsitz genau " im Herzen des europäischen Parlaments " wäre. " Der Trumpf der Organisation ist die italienische EU-Kommissarin Emma Bonino ", argumentierte das Papier. " Sie hat auf der CORA-Sitzung im vergangenen Jahr in Brüssel gesprochen und verlangt, dass Betäubungsmittel entkriminalisiert werden ".

In einem Dossier, das sich ganz auf anti-prohibitionistische Aktivitäten in Europa konzentriert, das in Italien nur von Il Messaggero (16. Januar 1998) kurz aufgenommen wurde, hat Aftonbladet tatsächlich 17 Abgeordnete beschuldigt, Teil der internationalen Drogenhändler-Mafia zu sein.

Unerklärlich hat Bonino, anders als ihre in Aftonbladet zitierten Kollegen , keine öffentlichen Verleugnungen gefordert, noch weniger, sie hat auch nicht verlangt, daß diese schweren Vorwürfe vor Gericht entsandt werden ( Il Messaggero, cit.).

Der "CORA CASE", eine beispiellose illegale Handlung im Europäischen Parlament

Aber in einem anderen Untersuchungsbericht Aftonbladet (9. Januar '98) hatte mit Fotos gezeigt, dass CORA illegal mit Räumlichkeiten und Mitteln der Europäischen Gemeinschaft für die Werbung war. Die radikale Frechheit ging so weit, dass sie in ihren Veröffentlichungen das Europäische Parlament als Adresse der CORA ansprach und damit auch die Autorität der EU-Institutionen ausnutzte.

Having become aware of this scandal, some Swedish MEPs, dispelling the atmosphere of complicity, had insistently called for "CORA to be chased out of the European parliament", stressing that "it is not acceptable that an organization which goes in for illegal activities can work inside the parliament and have its address here". The radicals "have distributed hashish in the streets and this is a crime" (Aftonbladet, 16 January ‘98).

Deshalb hat der Beamtenbeamte im Europäischen Parlament nach Prüfung des Berichts des Sicherheitschefs in Brüssel, Herrn Thomann, mit den Ergebnissen seiner Inspektion in den Räumen von CORA die zuständigen Beamten angewiesen, dafür zu sorgen, dass die Tätigkeiten der Organisation CORA Innerhalb des Europäischen Parlaments wird sofort abgesetzt "(in der EU-Vorstandssitzung vom 13. Mai 1998, Nr. 7.4).

Öffentliche Proteste waren also dazu beigetragen, dass CORA-Radikale vom Parlament abgeworfen wurden ... aber mit welchen Komplizen könnte Boninos Organisation die Geld- und Ressourcen der europäischen Steuerzahler in einer öffentlichen Einrichtung nutzen oder sogar missbrauchen?

Die Treue zu einer Sache, die für eine Präsidentschaft der Kommission getauscht wurde

In der ersten Plenarsitzung des Europäischen Parlaments bildete Bonino die Umgehung der EU-Verordnungen eine von ihr als "technische" beschriebene Fraktion mit Abgeordneten anderer Parteien wie der französischen Linken Le Pen-led National Front. Die zuständige Verfassungskommission "ist zu dem Schluss gekommen, dass die Gründung der Bonino-Le Pen-Gruppe gegen die internen Regelungen verstößt" (Il Messaggero , 8. August 1999).

Nach dem jüdischen Milieu sind es "zweideutige und gefährliche politische Ploys, denen man sich schämen sollte ", in den Worten von Tullia Zevi, dem ehemaligen Führer der bedeutenden jüdischen Gemeinde in Rom.

Das Bonino-Pannella-Ehepaar hat sich immer als unnachgiebige Aufseher des israelischen Staates verkündet, so dass sie immer eine bevorzugte Behandlung gegenüber den anderen Protagonisten des politischen Lebens Italiens hatten, wie von Pannella im täglichen Avvenire (1. August '99) behauptet wurde ): " Ich wurde immer beschuldigt, ein Mossad-Agent zu sein ". Oder in der Zeitung l'Unità (1. August '99 ): "Ich war der einzige, der zu den Parteien der israelischen Botschaft eingeladen wurde ".

Die Tageszeitung La Stampa (1. August 1999) hat Bruno Zevi, das hochrangige Mitglied der jüdischen Gemeinde und den Ehrenpräsidenten auf der Radikalen Partei, um eine Erklärung für diesen Umschlag gefragt : " Hast du gefragt, warum sie die ELDR nicht gewählt haben, was mehr ist Im Zusammenhang mit dem radikalen Hintergrund? "Zevi, ein erstes Kamerad von Bonino, antwortete:" Das Problem ist, dass in der ELDR sie nicht in Befehl gewesen wäre, aber in der Le Pen-Gruppe sind sie und was Marco und Emma sind Interessiert an dieser Lust auf Macht nach ihrem Erfolg bei den Europawahlen ist gerade die Macht ".

Der Kern der Sache ist, dass Bonino, die ihre eigene Gruppe gründete, eine Präsidentschaft der Kommission erhalten und sie möglicherweise für anti-prohibitionistische Zwecke ausnutzen konnte, wie Hedy D'Ancona in der vorherigen Gesetzgebung getan hat. Und Bonino ist, wie wir gesehen haben, bereit, über jede Grenze hinauszugehen, um ihre Ziele zu erreichen.

" Das ist ein Teil des rücksichtslosen Stils, der von den Radikalen angenommen wird, wonach das Spiel an verschiedenen Fronten gespielt wird, auf Werte und Prinzipien trampelt ", sagt David Maghnagi, Professor für Psychologie und Experte für Hebraismus ( l'Unità , 1. August '99). " Und das ist der Fall, wenn Bonino und Pannella in der Balance zwischen dem Mitte-rechts und dem Mittel-Links hängen. Aber es ist an der Zeit, eine strenge Kritik an den Radikalen zu entwickeln, ohne sich zu schämen. "

Kommissar Bonino: ein institutionelles Symbol oder eine ideologische Ikone?

" Eine etwas tiefe Stellung ": Dies war wiederholt der Kommentar von hochrangigen politischen Kommentatoren wie Eugenio Scalfari ( La Repubblica, 1. August '99) über die Arbeit von Bonino in der EU-Kommission, die von Santer geleitet wurde und die zuvor in der Schande zusammengebrochen war.

" Ich verstehe nicht, wie einige vielleicht gekommen sind zu denken, dass die Rolle des EU-Kommissars" de-radikalisiert "werden muss ", antwortete Bonino provokativ auf ihre Kritiker. " So viel mehr fühlte ich mich in diesen" europäischen "Jahren an, was ich als die sichtbarste Manifestation meiner Partei beschreiben würde " ( Corriere della Sera, 17. August '99).

Klicken Sie auf "wie", wenn Sie PRO-LIFE sind !

Die Tatsache, dass sie sich in keiner Weise "entradikalisiert" hat, wurde am 11. Dezember 1997 in Brüssel ohne jeden vernünftigen Zweifel bewiesen. Hier hat sich zum ersten Mal ein Mitglied der EU-Kommission, genau Emma Bonino, an einer Initiative beteiligt, die unter den angekündigten Zielen die Förderung der Verteilung von Haschisch in Italien, die ein Verbrechen in unserem Land ist, hatte.

Nach den Radikalen zielte das Treffen darauf ab, die anti-prohibitionistischen Kräfte Europas zu organisieren, " die italienische Front zu zwingen " auch durch Handlungen des sogenannten "zivilen Ungehorsams". Tatsächlich identifizieren die Befürworter der freien Drogen unser Land als ihr oberstes Ziel darin, dass sie " überzeugt sind , dass Italien heute das schwächste Glied in der Kette des Verbotsystems in Europa darstellt ".

Wie ist es möglich, dass öffentliche Beamte sogar an einer Sitzung teilnehmen können, die Teil einer Initiative ist, die unter ihren verkündeten Zielen die Förderung in Mittel und Mitteln der Mittel und Mittel zur Bekämpfung des Strafrechts und insbesondere der Artikel in Italien hat 414 und 327 des italienischen Strafgesetzbuchs, wenn diese Bestimmungen die Aufhetzung eines Verbrechens verbieten.

Kommissar Bonino hatte keine Skrupel, in den Kampf der italienischen Präsidentschaftswahlen mit "Emma für den Präsidenten" einzutreten und rührte sich in Europa: " Für mehrere Korrespondenten schien es seltsam, dass gerade im Vorfeld der Durchsetzung eines Verhaltenskodex für Kommissare ( ...) ein Mitglied der Kommission sollte eine neue politische Initiative mit der Gefahr beginnen, einen Kollisionskurs mit ihrer Rolle und ihren Pflichten in Brüssel einzugehen und dabei insbesondere ihr Image des Kommissars in einer aggressiven politischen Kampagne zu gefährden "( L'Unità, 10. März '99).

Der Erfolg bei den jüngsten Europawahlen wurde ebenfalls durch das "Ausgaben" aller mit ihrem hohen Amt erzielten Prestige erhalten, nachdem sie ihre libertäre Agenda sorgfältig verborgen hatte und sogar die Anwesenheit von Pannella verbarg, deren öffentliches Bild mehr als Bonino zu unzähligen anarchischen Schlachten verwandt ist .

Luigi Crespi, Präsidentin von Datamedia, die Meinungsumfrage, die auch für die Radikale Partei arbeitet, stellte fest: " Im Jahr 1996 gewann Pannella 1,9% (...) Niemand hat jemals gefragt, warum bei den letzten Europawahlen ein Bonino-Ticket vorgestellt wurde , Und nicht eine Pannella mit beiden Namen, von den beiden, Bonino's war offensichtlich ansprechender und kluger Pannella blieb hinter der Szene, bis zu dem Punkt, dass viele Wähler nicht einmal wussten, dass er auch Teil des Tickets war "( Il Giornale, 11. August '99).

Bonino, der "richtige Mann" im Dienste der anti-prohibitionistischen Lobby

" Geld ist ein wesentliches Merkmal der gegenwärtigen radikalen Politik " ( L'Unità , 2. August '99). Tatsächlich ist die Radikale Partei nach dem freiwilligen Engagement in den siebziger Jahren mittlerweile "eine gut organisierte Managementstruktur " ( L'Unità , cit.).

Angesichts der anhaltenden Krise in der radikalen Rekrutierung, für die Sammlung von Referendumsignaturen allein Bonino hat 3000 Mitarbeiter im Rahmen eines Zwischenvertrages ( Espresso, 12. August '99) beschäftigt.

Die Transparenz der Budgets, die nunmehr eine Reihe von Milliarden von Lira für jede einzelne Initiative ( Panorama, 24. Juni 1999), ist offensichtlich offensichtlich gezeigt, aber nur in Bezug auf die betroffenen Kampagnen. " Ein Zweifel bleibt ", bemerkt der Tageszeitung Avvenire (25. Juni 1999), wer die teure Partymaschine finanziert: In den Bilanzen sind die übrigen Ausgaben der Radikalen Partei immer ausgelassen, " finanziert, immer in Ihre eigenen Worte, durch "freiwillige Beiträge". Von wem? "

Was die Gelder betrifft, so nähren die Radikalen keine Illusionen über den Volkskonsens. Wie von Massimo Bordin, Redakteur von Radio Radicale, in Fundraising-Initiativen erklärt wurde, sind wir nicht viel auf populäre Abonnements angewiesen, wir würden lieber auf einige Unternehmer zählen ... "( L'Unità, 2. August '99).

Das wöchentliche Panorama (24. Juni '99) gibt einen Hinweis auf den Namen eines möglichen Unternehmers mit einem Untersuchungsbericht mit dem Titel "Die wahre Geschichte des zwingenden Aufstiegs von Emma ", in dem es zeigt, dass verschiedene " libertäre Kampagnen " und andere politische Projekte der Radikalen Partei wurden durch das Geld des mächtigen US-Finanziers George Soros ermöglicht.

Der US-Tycoon vertritt die sogenannten "mächtigen Mächte", so dass er in der Lage war, die Volkswirtschaften der europäischen Nationen zu verunsichern, so wie er es bereits zum Nachteil des Vereinigten Königreichs und Italiens mit aggressiven Finanzspekulationen gab, die ernsthaft wurden Konsequenzen auf die Lira und das Pfund

Das ideologische Engagement von Soros kocht auf sein Wesen, unter anderem der Hauptfriede der internationalen Bewegung für die Legalisierung von Drogen: " Bis Anfang der neunziger Jahre waren die Bewegungen für die Legalisierung von Drogen nicht im Einklang miteinander Die Situation änderte sich, als der internationale Finanzier George Soros 6 US-Dollar an die Drug Policy Foundation (...) und kleinere Summen an eine Reihe von Institutionen in den USA und im Ausland spendete . Seine Patenschaft vereinheitlichte die Bewegung für die Legalisierung von Drogen "( The Wall Street Journal, 7. Februar '96).

Der US-Finanzier hat denjenigen, die sich gegen den Drogenkrieg gegenüberstehen, etwa 15 Millionen USD zur Verfügung gestellt "( La Stampa, 26. August '97) und drohte :" In gewissem Sinne leite ich also einen Kampf gegen den Anti-Drogen-Kampf " (In der wöchentlichen Il Venerdì di Repubblica , 22. September '97).

Ist das die finanzielle Unterstützung, auf die sich Emma Bonino stützt?

Und was sind ihre politischen Unterstützer im Europäischen Parlament?

Wünscht das neugewählte Parlament in Straßburg und Brüssel die anarchischen und ultra-libertären Haltungen des Duos Bonino / Pannella, vor allem im Hinblick auf die Legalisierung von Drogen?
+
FAMIGLIA DOMANI , eine Vereinigung von politischen Parteien, die 1987 gegründet wurde, ist spezialisiert auf öffentliche Kampagnen zur Verteidigung der natürlichen und christlichen Familienwerte, bedroht durch zeitgenössische kulturelle und moralische Zerstörung.

https://www.lifesitenews.com/opinion/jus...francis-praised
+


https://www.lifesitenews.com/news/aborti...fe-protesters-k
+
Alle heutigen Artikel
https://www.lifesitenews.com/all/today#a...ransgender-boys



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Nur wer ist der abortionistische Papst Franziskus?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz