Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.08.2017 00:51 - Sinj, wenn Madonna kam, die Türken fliehen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Sinj, wenn Madonna kam, die Türken fliehen
15/08/2017
Miraculous Madonna von Sinj


Es war eine ganz besondere Feierlichkeit der Himmelfahrt feierte das eine am 15. August 2 Jahre vor am Schrein Unserer Lieben Frau von Sinj, dalmatinischem Hinterland rund dreißig Kilometer von Split entfernt. Die Prozession durch die Straßen der Stadt und die feierlichen Eucharistiefeier wurde von etwa hunderttausend Gläubigen besucht - eine Menge jemals in diesem Heiligtum gesehen - der Präsident Kolinda Grabar-Kitarovic die dicken der Staates Delegation und die kroatische katholische Hierarchie in voller Kraft führen . Die Messe wurde von Kardinal Josip Bozanic, Erzbischof von Zagreb und Sondergesandter des Papstes Francis geleitet.

Bei dieser Gelegenheit in der Tat, das dreihundertsten Jubiläum des Sieges der venezia kroatischen Besatzung über die Türken, die die Stadt belagerten, einen Sieg, so sagt die Tradition, für ein wunderbares Eingreifen der Jungfrau Maria, dass der 15, August 1715 Morgen wird er in der Flucht geschlagen würde osmanische Truppen lagerten um die Zitadelle.

So erzählt er die Frommen Tradition, etwas eher historische Quellen sagen wir darüber?

Es ist zunächst daran erinnert werden , daß die türkische Belagerung von Sinj und anderen venezianische Festungen im dalmatinischen Hinterland Teil des breiteren Rahmen des Zweiten Krieges von Morea war, auch als Siebte im osmanischen venezianischer Krieg bekannt, die zwischen der Republik Venedig und dem Osmanischen Reich geführt wurden zwischen 1714 und 1718.

Obwohl der Hauptschauplatz dieses Krieges der Peloponnes war entscheidend für die Kontrolle über die Ägäis, und Venedig verloren, zusammen mit der Insel Kreta, als Folge dieses Konflikts wurden wichtige Siege von der Republik Venedig im dalmatinischen Hinterland berichtet, mit erfolgreiche Verteidigung von Sinj und die Eroberung von Imotski, Stadt etwa fünfzig km in der Luftlinie nach Südosten von Sinj entfernt.

Beratung , die in dem venezianischen Staatsarchiv bewahrt Dokumente , Professor Marko Rimac, entdeckte die Abteilung für Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Universität Split, die Depeschen , dass der Superintendent General Sinj, Giorgio Balbi, Kommandant der Festung Sinj in der Cetina Region geschickt Vorgesetzten durch Zusammenhang die Situation in dem Gebiet , die ihm anvertraut.

Aus dem Bericht des Kommandanten erfahren wir , dass die Türken, am Rande der Festung von Sinj zu erobern, und mit Verteidiger bereits kollabiert, am Morgen des 15. August ohne ersichtlichen Grund wegnahm gerte die Stadt.

Wir zitieren aus dem Tagebuch des Kommandanten, wie von Professor Rimac berichtet - Text in italienischer Sprache dieser Zeit geschrieben, es durchaus verständlich ist, „die Erfahrung die Konstante q (ue) li nicht Feinde Platz uolsero und die folgenden Nacht reduziert Feldartilleriegeschütze links am Morgen der 15 ebenfalls ihre Schanzen. Habbiamo solenizato jubelnd , dass g (IOR) keine Annahme der Jungfrau im Himmel, und uenerando seine Heiligen von Nuoua Kirche von Borgo transportiert Stellen Sie sich vor, dass q (ue) ist die Festung habbiamo esebiti n ihnen (ost) re Herzen p (r) die Gnade seines miracolos' Unterstützung und protetione. Über hore 19 g (IOR) nicht das gleiche Prinzip leuata Feld sein, und Biegen einen Wut alle Vorhänge p (re) , aber was Sie dell'hore 23 uid ueram (en) Tee - Party. Der Verzicht auf die Höhe der Treppe, Fassine von Hacken, von Badei, die Kugeln, die Bomben und Granaten han demonstriert Eifer ch ‚hauevano in den Ruhestand."

Die Kroaten betrachten - mit einiger Berechtigung - die Republik Venedig eine imperialistische Macht , die militärisch einen Teil ihres Landes besetzt seit Jahrhunderten. Es sollte jedoch gesagt werden , dass die Anwesenheit der Republik Venedig entlang der dalmatinischen Küste und das Hinterland providentielle war, denn seit Jahrhunderten eine unüberwindliche Barriere osmanischen Expansionismus gebildet.

Darüber hinaus ist die Freisetzung von Imotski türkischer Besatzung durch die Armee von Venedig, die Stelle am Ende des Zweiten Krieges von Morea im Jahr 1717 stattfand, und feierte mit einer feierlichen Messe nur ein paar Tage führte, auf eine spätere Neudefinition der Grenzen zwischen dem Republik Venedig und das osmanische Reich auch im dalmatinischen Hinterland mit einem bilateralen Abkommen dann durch den Vertrag von Passarowitz von 1718 ratifizierte die Fristen sind die gleiche wie die heute existiert zwischen der Republik Kroatien und Bosnien-Herzegowina - obwohl auf der einen Seite und die andere von der Grenze lebenden Kroaten - und hatte es nicht so für diesen letzten Sieg von Venedig gewesen, die Imotski Teil des Territoriums von Venedig führte, ist diese Stadt heute wäre kein Grenzort in kroatischem Territorium, sondern nach Bosnien gehören Herzegowina.

Was oder wer verursacht , was der Balbi Kommandant der „Pflege“ der Türken ruft zu entkommen? Die Geschichte keine Antwort auf diese Frage geben kann jedoch plötzlich derart Leckage aufgetreten rechts am Morgen und am Abend des 15. Augusts abgeschlossen, gibt es keinen Zweifel , es aufgrund eines wunderbaren Eingreifen der Jungfrau Maria.

Wie wir in dem Kommandanten Zeitschrift lasen solche Beihilfen wurden sofort belagert absolut sicher gleich, so sehr, dass Balbi, und seine Offiziere, nahmen 80 Goldmünzen und das Bild der Madonna nach Venedig geschickt, so dass das Bild er war eine Goldkrone gemacht. Das war das Bild , das, wie wir die Worte der lebenden Balbi lesen, die zuvor erwähnt, waren aus dem Dorf in der Kirche der Festung , um übertragen wurden sie von Angreifern zu schützen.

Die feierliche Krönung des Bildes fand 22. September 1716 , und heute ist dieses Bild das Objekt der Verehrung der vielen Pilger , die jeden Tag im Heiligtum kommen.

Die Intervention der seligen Jungfrau Maria war entscheidend , um eine sehr gefährliche Situation zu lösen. Wenn die Türken Sinj erobert hatten, würden sie ein Schritt weg von Split und der dalmatinischen Küste, die als Basis verwendet wurde , konnte die italienische Halbinsel und Rom selbst angreifen. In der Praxis ein weiteres Fenster, sehr einladend, die Christen im Westen , nachdem es nach der Niederlage von Wien im Jahr 1683 wurde die Art und Weise der Mitteleuropa geschlossen würde sich öffnen.

Heilige Maria ist also die „uneinnehmbare Festung“ , dass es immer in der Nähe ist und greift in unserer Hilfe , wenn alle jetzt verloren scheint, und gewinnen die Feinde des Glaubens und der Kirche , wenn es scheint , dass sie übernommen haben. Was müssen wir tun , ist das Vertrauen in ihr, ein gerechtes Leben zu leben und die Zehn Gebote zu beobachten , den Schutz des Himmels zu verdienen. Eine Lektion, die von Sinj, und nicht vergessen , dass auch heute sehr aktuell ist.
http://lanuovabq.it/it/articoli-sinj-qua...urchi-20774.htm



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Sinj, wenn Madonna kam, die Türken fliehen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz