Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 05.09.2017 00:41 - Hunderte herzlich willkommen Kardinal Burke während des Besuchs in Glasgow.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Hunderte herzlich willkommen Kardinal Burke während des Besuchs in Glasgow.

Katholisch , Raymond Burke , Schottland , Traditionelle Massen


Kardinal Raymond Burke segnet ein Paar und ihr ungeborenes Baby in Glasgow, Schottland.

GLASGOW, Schottland, 5. September 2017 ( LifeSiteNews ) - "Das ist der Grund, warum ich Glasgow liebe", seufzte jemand, als wir um die kiesige Peripherie der Stadt fuhren. "Das ist auch", fügte er hinzu, als wir einen zerschlagenen Bushäuschen passierten.

Seltsam, für Glasgow, 2. September war ein herrlich sonniger Tag.


Glasgow Kinder bereiten sich vor, Kardinal Raymond Burke zu begrüßen. Dorothy Cummings McLean / LifeSiteNews
"Wir müssen in der Nähe der Kirche sein", sagte der Fahrer. "Es gibt einige Priester."

"Das sind keine Priester", sagte ich und blickte auf die schwarzverkleideten Männer, die auf die kurvenreiche Straße gingen. "Sie sind Kapuzen."

Edinburghers liebt es, in Glasgow Spaß zu machen, aber nach Glasgow ging ein Dutzend Edinburghers und trat in eine Menge von mehr als 500 Menschen in der Unbefleckten Herzens der Maria-Kirche, Balornock für eine Päpstliche Hohe Messe, die von American Cardinal Raymond Burke angeboten wurde.

Die Messe wurde von Fred Stone von Una Voce Scotland, der traditionellen lateinischen Massengesellschaft der Nation, organisiert. Stone schickte eine Einladung an die Sekretärin des Kardinals, und die Sekretärin fand einen leeren Platz im Kardinals-Verlobungskalender.

Babys, Dudelsäcke und beste Schuhe

Meine Party kam eine Stunde früh an, so dass die Laien unter uns aus dem Raum platzieren konnte. Die kleine Kirche, die normalerweise 350 sitzt, füllte sich schnell Um zum Kirchenschiff zu gelangen, mussten wir den kleinen Pfarrsaal überqueren. Es hatte Reihen von Stühlen und eine Film-Bildschirm eingerichtet für die Überlauf-Menge. Sowohl die Innenseite als auch die Außenseite der Kirche waren für den großen Tag neu gestrichen worden, und das Gelände war auch aufgeräumt worden.

"Es war nötig", sagte Stone wryly.

Unter den wachsenden Kongregationen waren Paare mit Kindern. Traditionalist Girl Guides versammelten sich in Knoten und plauderten glücklich beim Warten draußen für den Kardinal. Junge Mütter kuschelten ihre Babys. Zwei Mädchen in ordentlichen Schuluniformen hielten die Vatikanische Fahne vor dem Tor zum kleinen Garten vor der Kirche, während ihre Mutter Marie Geraghty ihre sorgfältig polierten Schuhe abwischte.


Ein Piper bereitet vor, Kardinal Raymond Burke in Schottland zu begrüßen. Dorothy Cummings McLean / LifeSiteNews
Geraghty, der in Glasgow lebt, ist ein großer Fan des Kardinals, "weil er für die Wahrheit spricht", sagte sie mir. Sie sehnt sich nach einer Entschlossenheit der Verwirrung, die der katholischen Kirche begegnet ist , von einer besseren Wertschätzung der authentisch katholischen Werte in den Schulen in Glasgow zu sagen.

Dudelsack-Musik füllte die Luft als junger Piper im Hochland-Kleid nahm seinen Posten auf dem Bürgersteig auf. Er hinkte leicht. Der Vater des Pipers, Michael, erzählte mir stolz, dass sein Sohn vor kurzem seinen Knöchel-Rugby gebrochen hatte, aber darauf bestand, die Schuhe seines Panzers zu tragen.

Von einem Viertel bis mittags war ein Priester-Priester auf dem Bürgersteig, der sich durch Rang und Jahre der Ordination arrangierte, und ein Zug von Altarservern hatte sich außerhalb einer Seitentür angehäuft.

Die Fotografen standen erwartungsvoll durch den Eingang der Kirche, und plötzlich tauchte aus der Seitentür eine sehr erkennbare, in Scharlach gekleidete Gestalt auf. Die Pfeifen wälzten sich neu, und einer der berühmtesten Kardinäle der katholischen Kirche verlief fröhlich mit 10 Priestern und 16 Altarjungen in eine bescheidene Kirche in zerschlagenem Nord-Glasgow.

Der Chor brach in Edward Elgars "Ecce Sacerdos" aus. Balornock ist vielleicht nicht der klügste Teil von Glasgow, aber es hat einen großen Chor im Unbefleckten Herzen. Regie des Organisten Fraser Pearce, 26, bietet die Schola Una Voce Pater Mark Morris und seine Pfarrkinder mit gregorianischem Gesang und Polyphonie für ihre traditionellen lateinischen Liturgien.

Symbolismus der cappa magna

Bevor die Messe wirklich begann, nahm der Kardinal seinen Platz auf einem geliehenen Scharlach-Vorhang-Thron und wurde von seinem enormen Scharlachmantel, dem berühmten Cappa-Magna, entkleidet. Diese Aktion symbolisierte den Kardinal, der die Fülle des kirchlichen Prestiges beiseite legte, bevor er die Liturgie feierte. Er wurde dann in der weißen Taufe der Taufe, der Dalmatische, der Stola und der Kasel, die symbolisiert, den "neuen Mann" Christi zu setzen, wiederhergestellt.


Die Führer des Heiligen Josef warten auf Kardinal Burke. Dorothy Cummings McLean / LifeSiteNews
Die Päpstliche Hochmesse ist reich an Symbolik, Geste und Musik. Dauert zwei Stunden, war es nicht für die leicht abgelenkt. Allerdings war die ganze Gemeinde, die die Türen des Saales auf den Asphalt draußen verschüttete, Sogar die Babys hielten ihr Gurgeln auf ein Minimum. Die liturgische Stille war tief.

In seiner Predigt predigte Kardinal Burke die Botschaft von Fatima. Die Kardinalin lobte die drei Teile der Offenbarungen, die an Schwester Lucia gemacht wurden, und lobte das Unbefleckte Herz Mariens, "das niemals aufhört, für uns zu schlagen." Er hielt Marys Weisungen auf dem Hochzeitsfest von Cana - "Tue, was mein Sohn sagt Sie "- als Ausdruck ihrer" göttlichen Mutterschaft ".

"Wie wunderbar hat sie uns ihre göttliche Mutterschaft bei uns in Fatima gezeigt", sagte Burke.

Kardinal Burke auch den 10. Jahrestag des Summorum Pontificum, Benedikt XVI's motu proprio anerkannt, dass die Usus Antiquor - oder Old Rite - der Messe war nie aufgehoben worden und sollte den Gläubigen zur Verfügung gestellt werden. Er lud die Gemeinde ein, sich im September an die Pilotreise von Summorum Pontificum nach Rom zu begeben.

Als die Messe endete, fuhr ein Wasserfall des Schalls durch die Kirche und in die Straße, als die ganze Gemeinde die Salve Regina sang. Es folgte ein Te Deum, eine traditionelle Danksagung aus dem vierten Jahrhundert.

Jugendliche Begeisterung

Nach der Messe folgten die glücklichen Massen dem Kardinal draußen in den Sonnenschein oder hielten an Tischen, die mit Cocktailwürsten, Sandwiches, Wurstbrötchen und schließlich Kuchen bedeckt waren. Während ich mich mit Sandwiches füllte, plauderte ich mit Padraig, einem 21-jährigen Studenten, der eine Stunde mit dem Bus reiste, um zur Päpstlichen Hochmesse zu kommen.

"Es ist der vollste und schönste Ausdruck des römischen Ritus", erklärte er. Padraig liebte die Messe, aber er war besonders beeindruckt von der Gemeinde. "Ich habe noch nie so viele Männer bei der Messe gesehen", sagte er. "Es war sehr bewegend, dass sie alle die Salve Regina singen hören."


Ich habe auch mit Johannes gesprochen, der etwas beschämt war, von einem Reporter bei der Kardinal Burkes Messe geknallt worden zu sein. Nicht nur er ist ein schottischer Bischofsamt, er ist der Beamter seines liturgischen Komitees seiner Kirche. Johannes war von katholischen Freunden gezogen worden. Er sagte jedoch, dass er von der Mischung von Menschen, vor allem von den jungen Erwachsenen, Kindern und Babys, und von wieviel Jugendlichen beteiligt war, nicht nur in der Anbetung selbst, sondern in liturgischen Rollen. Obwohl ein Nicht-Katholik, John fand sich in der Messe eingeholt; "Ich fühlte mich sehr eingeschlossen", sagte er.

Der schottische Schriftsteller Gerald Warner sagte mir, dass er die Messe zu einem "erbaulichsten und prächtigsten Anlass" fand. "Wir brauchen mehr von ihnen", erklärte er. Er bemerkte, daß der Kardinal sich sehr gut unter dem, was nach dem Amoris Laetitia sein mußte, und das Gewicht der Gewänder! "

Tom, ein 31-jähriger Arzt, reiste von Haddington mit Frau Felicity und ihren beiden kleinen Töchtern, um an der Messe teilzunehmen, die von Kardinal Burke gefeiert wurde, den Tom als "ein guter Junge" bezeichnete. Tom sagte, er nimmt seine Kinder in die alte Version von der Messe, denn "es gibt jüngere Paare im Old Rite mit Kindern [in Schottland], so dass die Leute im Old Rite mehr Verständnis für Kinder sind."

Mark Morris, 25, kam von der St. Andrews-Universität mit dem Zug, um bei der Messe zu dienen. "Es gibt noch wenige schöne Dinge, die du als junger Mensch tun kannst, als bei der Usus Antiquor zu dienen", sagte er mir. Er bewundert auch Kardinal Burke. "Ich glaube nicht, dass ich jemals einen so sanften und heiligen Priester getroffen habe."

Ein anderer junger Mann, Adam Coates, 25, sagte mir, dass er es vorzieht, den Old Rite zu besuchen, aber es ist schwer, im ländlichen Teil von England zu finden, wo er lebt. Von Kardinal Burke sagte er: "Er spricht die Wahrheit, und wenn du liest, was er sagt, klingt er wie ein Heiliger. Es gibt Klarheit, Kühnheit und Autorität dort. "

Zwei Frauen mittleren Alters, Julienne und Maria, standen in der Mitte der Halle und diskutierten die Predigt. "Ich denke, es sollte in LifeSiteNews gedruckt werden", sagte Mary. Sie erklärte, dass die Leser nicht wissen wollten, was sie dachte, aber was Kardinal Burke gesagt hatte. Julienne, die Mutter von zwei der Mädchenführer, sagte mir, dass die Führer, die in der ersten Reihe saßen, die Ehrengarde des Kardinals waren.

Draußen im Sonnenschein lächelten Carolina Silva, 26 und ihr Mann Miguel. Sie waren aus Edinburgh gereist, um bei ihrer zweiten Päpstlichen Hohen Messe zu verehren. "Es war sehr schön zu sehen ... die Ehrfurcht", sagte Carolina. "Und die Musik ist viel schöner als bei normalen [traditionellen] Massen. Sie setzen sich für einen besonderen Anlass ein. "

Carolina hat auch die Predigt genossen. "Es war sehr gut, vor allem weil es um Fatima ging und ich Portugiesisch bin! Es ist immer gut, jemanden zu hören, der über die Bedeutung von Fatima spricht. "

Eine maskuline Form der Messe

"Hör auf, Leute zu interviewen und zu kommen", schrie mein Fahrer, also folgte ich ihm gehorsam. Aber ich konnte nicht widerstehen, den lakonischen Altar-Server neben mir auf dem Rücksitz für die Innenschaufel zu fragen. Euan, 23, ist ein Diplom in Maschinenbau von der Edinburgh University und hat in der traditionellen lateinischen Massen für ein Jahr und eine Hälfte gedient.

"Ich war ganz nervös über all die Dinge nachzudenken, die schief gehen könnten", sagte Euan. "Ich war bei den Praktiken, so dass ich es wusste." Die Ausführung aller liturgischen Aufgaben ist sehr wichtig, er denkt, "weil wir bei der Messe die wichtigste Funktion hier auf der Erde ausführen."

Dutzende von jungen Männern in einer schottischen katholischen Kirche an einem Samstagnachmittag schienen ziemlich ungewöhnlich zu sein, also fragte ich Euan, warum er dachte, dass einige junge Männer den alten Ritus bevorzugen.

"Es ist eine maskuline Form der Messe", sagte er. "Es lässt dich allein. Du bist frei zu engagieren, wenn du willst, oder du kannst dich auf deine privaten Gebete konzentrieren. Du bist nicht ganz in dem, was los ist. "

Wie für Kardinal Burke, Euan genehmigt die Entscheidungen, die er über Amoris Laetitia gemacht hat. "Er hat die richtige Idee", sagte der junge Ingenieur. "Je früher er die formale Korrektur macht, desto besser."

Am folgenden Tag, Sonntag, 3. September, weihten die katholischen Bischöfe von Schottland ihr Land dem Unbefleckten Herzen Mariens.
https://www.lifesitenews.com/blogs/hundr...isit-to-glasgow



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Hunderte herzlich willkommen Kardinal Burke während des Besuchs in Glasgow." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz