Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.09.2017 00:16 - Francis erweitert das Fake Magisterium Hervorgehoben
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Mittwoch, 6. September 2017
Francis erweitert das Fake Magisterium Hervorgehoben



ein Papst

In einem 450-seitigen Buch-Interview verkürzt Papst Bergoglio Ehebruch und Unzucht auf "Minderjährige", kündigt eine "Schlacht" gegen die sexuelle Moral über Amoris Laetitia an , verurteilt "Zivilverbände" für Homosexuelle, spricht alle Kriege ungerecht aus und sagt die weltlichen Zustand ist eine gesunde Sache.

Wenn es irgendwelche Zweifel daran gab, daß Papst Bergoglios stürmische Herrschaft eine unvergleichliche, ja apokalyptische Bedrohung für die Integrität des Glaubens ist, so kann dieser Zweifel die Veröffentlichung von "Papst Franziskus: Treffen mit Dominique Wolton: Politik und Gesellschaft" nicht überleben, Seite Kompendium der wandernden privaten Gespräche zwischen Bergoglio und Wolton, einem französischen Soziologen, während einer außergewöhnlichen Reihe von privaten Publikum im Vatikan.

Wie er in den vergangenen viereinhalb Jahren gewohnheitsmäßig getan hat, erzählt uns der Mann aus Argentinien in dieser Mega-Sammlung von Bergoglischen Gedanken, was er denkt, was die Kirche ständig gelehrt hat, basierend auf dem, was Gott offenbart hat, Bergoglio hat bereits in einem anderen seiner berüchtigten Interviews erklärt, dass alles, was er denkt, das Lehramt ist: " Ich stelle immer wieder Aussagen und mache Homilies. Das ist Lehramt. Das ist, was ich denke , nicht das, was die Medien sagen, dass ich denke. Hör zu; Es ist ganz klar. " In Politik und Gesellschaft begegnen wir diesen

Edelsteine des Bergoglischen Denkens, nach den bisher veröffentlichten Auszügen:

Die Moralität beinhaltet keine Richtungen von Recht und Unrecht:
"Wie können wir Katholiken, lehren die Moral? Du kannst es nicht mit Geboten beibringen, wie zum Beispiel: "Das kannst du nicht tun, das musst du tun, muss es doch nicht .

"Die Moralität ist eine Folge der Begegnung mit Jesus Christus. Es ist eine Konsequenz des Glaubens, für uns Katholiken. Und für andere ist die Sittlichkeit die Folge einer Begegnung mit einem Ideal oder mit Gott oder mit sich selbst, aber mit dem besseren Teil von sich selbst. Moral ist immer eine Konsequenz ... "

So viel für die Zehn Gebote, die Warnungen des Evangeliums über die ewigen Konsequenzen des Versagens, moralische Gebote zu befolgen, einschließlich derjenigen, die Ehebruch, Unzucht und Sodomie betreffen, sowie jeden Katechismus der Kirche zu moralischen Fragen. Bergoglio denkt anders, und das Lehramt ist das, was er denkt! Die Behauptung, dass "Moral eine Konsequenz ist" und nicht ein Gebot, ist klassischer modernistischer Obskurantismus. Gott selbst hat ausdrücklich spezifische moralische Gebote ausgesprochen, die alle Menschen verpflichten, Gutes zu tun und das Böse zu unterlassen: " Wer meine Gebote hat und hält sie; Er ist es, der mich liebt (Joh 14,21). "

Die Sünden des Fleisches sind "klein ":
" Die kleinsten Sünden sind die Sünden des Fleisches ... Die gefährlichsten Sünden sind die des Geistes ..." "Aber die anderen Sünden, die am meisten ernst sind: Hass, Neid, Stolz, Eitelkeit, andere zu töten und ein Leben zu nehmen. .. das ist wirklich nicht so viel gesprochen. "


Also, nach Papst Bergoglio, beneidet der Reichtum eines Nachbarn ist schlimmer als die Ehe mit der Ehefrau eines Nachbarn zu begehen. Und so viel für die Warnung unseres Herrn und die ständige Lehre der Kirche, dass Sünden des Fleisches genau als "Sünden des Geistes" durch unreine Gedanken begangen werden können.
Verurteilung der sexuellen Unmoral ist "Mittelmäßigkeit":
"Es gibt eine große Gefahr für die Prediger, die in die Mittelmäßigkeit zu fallen. Verurteilt nur Moral - verzeihen Sie den Ausdruck - unter dem Gürtel. Aber niemand spricht von den anderen Sünden wie Hass, Neid, Stolz, Eitelkeit, andere zu töten und ein Leben zu nehmen. Die Mafia betreten, illegale Vereinbarungen treffen ... "Bist du ein guter Katholik? Dann gib mir den Scheck. "

Ein typisch Bergoglian Strohmann Argument. Kein Beichtvater verurteilt "nur" sexuelle Sünden, während er Mord und andere schwere Sünden ignoriert. Wenn überhaupt, ist heute fast das Gegenteil der Fall: Die sexuellen Sünden sind weitgehend minimiert und im Beichtstuhl entschuldigt - genauso wie Bergoglio sie minimiert und entschuldigt - während die Verletzungen gegen die "soziale Gerechtigkeit" unendlich und ostentativ von trendigen Priestern und Prälaten verurteilt werden, die haben ergab sich der sexuellen Revolution.

Als unsere Dame von Fatima die Fatima-Seher warnte, sind mehr Seelen wegen der Sünden des Fleisches verdammt als alle anderen. Aber nach Bergoglio ist "illegale Vereinbarung" schlechter als Ehebruch und Unzucht.
Moralische Regeln sind nicht einheitliche Verbote wie die Pharisäer dachten:
" Die Versuchung ist immer die Einheitlichkeit der Regeln ... nimm zum Beispiel die apostolische Ermahnung Amoris Laetitia . Wenn ich von Familien in Schwierigkeiten spreche, sage ich: "Wir müssen willkommen, begleiten, erkennen, integrieren ..." und dann werden alle offene Türen sehen. Was tatsächlich geschieht, ist, dass die Menschen hören, dass andere sagen: "Sie können keine Kommunion empfangen," sie können es nicht tun: "Dort liegt die Versuchung der Kirche. Aber nein, nein, nein! Diese Art von Verbot ist das gleiche, was wir mit Jesus und den Pharisäern finden ... "

Die Sprache ist sowohl kindisch als auch demagogisch: das heißt, alte Kirche ist immer versucht zu sagen, nein, nein, nein! Boo! Zischen! Genau wie die Pharisäer, die Bergoglio niemals eine tolerierte Scheidung zu bemerken scheint, während unser Herr sie für ihre Institutionalisierung des Ehebruchs verurteilt hat. Aber Bergoglio kennt den Sinn der Barmherzigkeit, der die heilige Kommunion für öffentliche Ehebrecher beinhaltet.Er wird die "Versuchung" der Kirche überwinden, nein zu sagen, nein, nein zum unmoralischen Verhalten. Hooray für Bergoglio! Was für ein großartiger, vulgärer, beleidigstlicher Papst ist die Erinnerung an die großen römischen Päpste, die die Wahrheiten des Glaubens vor einer feindlichen Welt auf die Gefahr ihres Lebens verteidigten. Dass er einen Ruf für die Demut behauptet, stellt eine der erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit Phantasien in der modernen Geschichte, die nur mit der Zusammenarbeit der Globus-Spanning Fake News Industrial Complex ermöglicht.

Priester und junge Menschen, die auf einheitlichen, außergewöhnlichen moralischen Geboten bestehen, sind krank :

"starre Priester, die Angst haben zu kommunizieren. Es ist eine Form des Fundamentalismus. Wann immer ich in eine starre Person gehe, besonders wenn jung, sage ich mir, dass er krank ist. "
Was bedeutet Bergoglio mit einer "starren Person"? Natürlich hat er das ganz klar mit seinem endlosen Strom von kleinlichen Beleidigungen gemacht: ein aufmerksamer Katholik, der denkt, dass die negativen Gebote des Naturgesetzes keine Ausnahmen zulassen.
https://remnantnewspaper.com/web/index.p...ake-magisterium



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs