Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.09.2017 00:07 - Mathias von Gersdorff Pro-Life Activist, Journalist und Autor, Deutschland
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Mathias von Gersdorff


Bild-leader

Pro-Life Activist, Journalist und Autor, Deutschland

Die Strafmaßnahme des Erzbischofs von Granada über Professor Josef Seifert ist wirklich "eine bevorzugte Option für die Irrationalität". Der weltberühmte Philosoph hat sich - in respektvoller Weise - lediglich eine Frage nach einer Passage der Apostolischen Ermahnung Amoris Laetitia erhoben .

Er tat dies, indem er streng auf dem Gebiet der Logik verbleibt - eines seiner Fachgebiete und nicht auf dem Gebiet der Theologie. Mit einem größtmöglichen Taktgefühl wirft er die Frage auf, ob die genannte Passage in der apostolischen Ermahnung - möglicherweise wegen eines Verstosses und nicht mit dem ausdrücklichen Willen des Papstes - das wirklich behaupten will, wenn es Fälle gibt, in denen Gott es bietet der Weg des Ehebruchs als die einzige und beste Lösung, das gilt auch für den Akt des Stehlens, des Mordes usw.

Wenn dies der Fall wäre, würde die ganze katholische Moraltheologie offensichtlich zusammenbrechen. Angesichts der Tatsache, daß Professor Seifert vollkommen beweist, daß dieser Satz eine solche logische Schlußfolgerung zuläßt, so will er, daß diese Stelle erklärt, umformuliert oder gar entfernt und zurückgenommen wird.

Nun, anstatt sich mit der Sache zu befassen, hat der Erzbischof von Granada (Spanien) seine Autorität in Anspruch genommen, um Professor Seifert abzubauen und ihn zu entlassen. Wenn die Autorität in einer solchen Weise verwendet wird, wird früher oder später das Prinzip der Autorität innerhalb der Kirche selbst zerstört werden.
https://onepeterfive.com/catholic-schola...ation-critique/



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs