Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.09.2017 00:57 - Kerknet, das "Sprechrohr" der Kirche in Flandern: "Kritik an Papst Franziskus spiegelt nur das Haus der kleinen Minderheit"
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Kerknet, das "Sprechrohr" der Kirche in Flandern: "Kritik an Papst Franziskus spiegelt nur das Haus der kleinen Minderheit"
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 28/09/2017 • ( KOMMENTAR SCHREIBEN )


Kerknet ist das Sprachrohr der Kirche in Flandern und die flämischen Bischöfe. In einem Artikel, der heute über Bergoglios Nebenkorrektur erschien, betont die Redaktion, dass es sich um eine sehr kleine Minderheit handelt, die daher vernachlässigbar ist. Der Vatikan reagierte auch im selben Satz, nachdem es Berichte gab, dass sie die Website blockiert hatten. Greg Burke, Sprecher von Bergoglio, lachte über diese Kritik und sagte, sie würden keine Website für einen Brief mit nur 60 Unterschriften blockieren.

Der Artikel von Kerknet beginnt zu betonen, dass Kritiker nur eine sehr kleine Minderheit sind, die eine Gewohnheit der Zeit des Vatikans II haben. Weiter im Artikel werden sie als Splittergruppe bezeichnet. Das Wort ist Bruno Forte, einer jener nahen Verwandten von Bergoglio während der Familiensynode und feuriger Verteidiger von Amoris Laetitia. Nach diesem "Bischof" entsteht in Bergoglio der "Geist" des Zweiten Vatikanischen Konzils. Infolgedessen steht dieser Brief im Widerspruch zum Zweiten Vatikanischen Konzil und ist daher anstößig. Die Kritiker werden also als eine Gruppe von extrem traditionellen "Margen" abgelehnt, was natürlich völlig falsch ist.

Der nationale katholische Reporter sagte auch, dass dieser Brief nicht viel Aufmerksamkeit erhalten konnte, weil er von "marginalen, unbekannten Figuren" unterzeichnet wurde, die nicht viel Status haben. Moderne Professoren sagen, dass der Brief scheinheilig ist und dass sie zu wenige Unterschriften haben.

Kerknet, das "Sprechrohr" der Kirche in Flandern: "Kritik an Papst Franziskus spiegelt nur das Haus der kleinen Minderheit"
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 28/09/2017 • ( KOMMENTAR SCHREIBEN )


Kerknet ist das Sprachrohr der Kirche in Flandern und die flämischen Bischöfe. In einem Artikel, der heute über Bergoglios Nebenkorrektur erschien, betont die Redaktion, dass es sich um eine sehr kleine Minderheit handelt, die daher vernachlässigbar ist. Der Vatikan reagierte auch im selben Satz, nachdem es Berichte gab, dass sie die Website blockiert hatten. Greg Burke, Sprecher von Bergoglio, lachte über diese Kritik und sagte, sie würden keine Website für einen Brief mit nur 60 Unterschriften blockieren.

Der Artikel von Kerknet beginnt zu betonen, dass Kritiker nur eine sehr kleine Minderheit sind, die eine Gewohnheit der Zeit des Vatikans II haben. Weiter im Artikel werden sie als Splittergruppe bezeichnet. Das Wort ist Bruno Forte, einer jener nahen Verwandten von Bergoglio während der Familiensynode und feuriger Verteidiger von Amoris Laetitia. Nach diesem "Bischof" entsteht in Bergoglio der "Geist" des Zweiten Vatikanischen Konzils. Infolgedessen steht dieser Brief im Widerspruch zum Zweiten Vatikanischen Konzil und ist daher anstößig. Die Kritiker werden also als eine Gruppe von extrem traditionellen "Margen" abgelehnt, was natürlich völlig falsch ist.

Der nationale katholische Reporter sagte auch, dass dieser Brief nicht viel Aufmerksamkeit erhalten konnte, weil er von "marginalen, unbekannten Figuren" unterzeichnet wurde, die nicht viel Status haben. Moderne Professoren sagen, dass der Brief scheinheilig ist und dass sie zu wenige Unterschriften haben.


Screenshot: Kerknet.
Der Vatikan hat noch keine offizielle Antwort gegeben, aber Greg Burke hat die Posten von bestimmten Zeitungen verlassen, die sagen, dass der Vatikan den Zugang zur Website blockiert hätte. Die Seite für die Unterzeichnung war im Vatikan nicht zugänglich. Greg Burke sagte dann: "Man kann sich nicht vorstellen, dass wir das tun würden (blockieren Sie die Seite) für einen Brief mit 60 Namen."

Es ist nicht das erste Mal, dass der Vatikan mit Kritik lacht. Anfang Februar hatten einige Aktivisten Plakate in ganz Rom suspendiert, um Bergoglios "gnadenlose" Politik zu verurteilen. Berichten zufolge würde Bergoglio darüber lachen.

In anderen Zeiten wurde Bergoglio wieder "Prahlerei des Zorns", wie Bergoglio die Nachricht über den Fünf-Buchstaben-Brief veröffentlicht hat.

Mittlerweile hat sich die Zahl der Unterzeichner auf mehr als 140 erhöht. Die Unterstützungsfrist hat mehr als 10.000 Unterschriften.

https://restkerk.net/2017/09/28/kerknet-...ine-minderheid/
https://www.ncronline.org/
+

hier geht es weiter

https://www.ncronline.org/feature-series...aetitia/stories
https://www.ncronline.org/news/opinion/f...ble-accusations



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kerknet, das "Sprechrohr" der Kirche in Flandern: "Kritik an Papst Franziskus spiegelt nur das Haus der kleinen Minderheit"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz