Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.09.2017 00:43 - Der weltweite Einfluss und die Bedeutung der "kindlichen Korrektur"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der weltweite Einfluss und die Bedeutung der "kindlichen Korrektur"

Katholische , Kindliche Korrektur , Papst Francis


27. September 2017 (Rorate Caeli) - Die "Patientenkorrektur", die von mehr als 60 Priestern und Gelehrten der Kirche an Papst Franziskus gerichtet wurde, hat auf der ganzen Welt einen außergewöhnlichen Einfluss gehabt. Es gab keinen Mangel an denen, die versucht haben, die Initiative zu minimieren und erklärten, dass die Zahl der Unterzeichner "begrenzt und marginal" sei. Doch wenn die Initiative irrelevant ist, warum sind ihre Auswirkungen in allen Medien der fünf Kontinente so weit verbreitet gewesen, einschließlich Länder wie Russland und China? Steve Skojec auf OnePeterFive berichtet, dass die Forschung auf Google News mehr als 5.000 Nachrichtenartikel, während es 100.000 Besuche auf der Website www.correctiofilialis.org gabin einem raum von 48 stunden Die Haftung auf dieser Seite ist noch offen, auch wenn nur einige Unterschriften sichtbar gemacht werden. Es ist wichtig zu erkennen, dass der Grund für dieses weltweite Echo nur eins ist: die Wahrheit kann ignoriert oder unterdrückt werden, aber wenn es mit Klarheit manifestiert wird, hat es seine eigene innere Kraft und ist dazu bestimmt, sich selbst zu verbreiten. Der Hauptfeind der Wahrheit ist kein Irrtum, sondern Zweideutigkeit. Die Ursache der Verbreitung von Irrtümern und Ketzereien in der Kirche liegt nicht an der Stärke dieser Fehler, sondern an der schuldigen Stille derer, die die Wahrheit des Evangeliums offen verteidigen sollen.

Die Wahrheit, die durch die "kindliche Korrektur" behauptet wird, ist, dass Papst Franziskus durch eine lange Reihe von Worten, Handlungen und Unterlassungen " auf direktem oder indirektem Mittel (ob es sich bewusst ist oder nicht, wir wissen nicht, und wir wollen auch nicht beurteile ihn) wenigstens "sieben falsche und ketzerische Sätze, die in der Kirche durch sein öffentliches Amt und durch privates Handeln propagiert werden ." Die Unterzeichner bestehen darauf, dass der Papst "diese Sätze öffentlich verurteilt und damit das Mandat unseres Herrn Jesus ausführt Christus, der Petrus und durch ihn zu allen seinen Nachfolgern bis zum Ende der Zeit gegeben hat: "Ich habe für dich gebetet, daß dein Glaube nicht scheitert, und du, der einmal umgebaut worden ist, bestätige deine Brüder".

Es ist noch keine Antwort auf die Korrektur gegeben. nur ungeschickte Versuche, die Unterzeichner zu disqualifizieren oder zu veräußern, mit besonderem Ziel auf einige der bekanntesten, wie der ehemalige Präsident der Vatikanischen Bank, Ettore Gotti Tedeschi. In Wirklichkeit, wie Gotti Tedeschi selbst in einem Interview mit Marco Tosatti am 24. September sagte, haben die Autoren der Correctio aus der Liebe für die Kirche und das Papsttum gehandelt. Gotti Tedeschi und ein anderer bekannter Unterzeichner, der deutsche Schriftsteller Martin Mosebach, wurden am 14. September im Angelicum von einer Öffentlichkeit von über 400 Priestern und Laien, bestehend aus drei Kardinälen und mehreren Bischöfen, anläßlich der Konferenzen feiern 10. Jahrestag der Motu proprio, Summorum Pontificum .

Andere zwei Unterzeichner, Professoren Claudio Pierantoni und Anna Silva, haben in der Correctio auf dem Treffen zum Thema " Let's Clarify ", das am 23. April dieses Jahres von der Nuova Bussola Quotidiana organisiert wurde , die von anderen Prälaten unterstützt wurden der späte Kardinal Carlo Caffara. Viele andere Unterzeichner des Dokuments besetzen oder haben besetzt, prominente Positionen in kirchlichen Institutionen. Andere wiederum sind Universitätsprofessoren zu unterscheiden. Wenn die Autoren des Correctio in der katholischen Welt isoliert wären, hätte ihr Dokument nicht die Resonanz gehabt, die es erreicht hat.

Ein bescheidener Appell an Papst Franziskus im Jahr 2015 wurde von rund 900.000 Menschen aus der ganzen Welt unterzeichnet und eine Erklärung der Treue zu der unveränderlichen Lehre der Kirche in der Ehe , die im Jahr 2015 von 80 katholischen Persönlichkeiten präsentiert wurde, sammelte 35.000 Unterschriften. Vor einem Jahr formulierten vier Kardinäle ihre Dubia über die Ermahnung Amoris laetitia . Mittlerweile untergraben Skandale von ökonomischer und moralischer Natur das Pontifikat des Papstes Franziskus. Der amerikanische Vatikanist John Allen, sicherlich nicht von einer traditionellen Biegung, zeigte auf Crux vom 25. September, wie schwierig seine Position in diesen Tagen geworden ist.

Unter den lächerlichsten Anschuldigungen, die über die Unterzeichner des Dokuments gemacht werden, ist es das, "Lefebvrians" zu sein, wegen der Unterschrift des Bischofs Bernard Fellay, dem Oberen der Brüderlichkeit von St. Pius X. Monsignore Fellays Adhäsion an ein Dokument von diesem Typ ist ein historischer Akt, der ohne den Schatten eines Zweifels die Position der Brüderlichkeit in Bezug auf das neue Pontifikat klärt. Allerdings ist "Lefebvrianismus" eine verbale Locution, die für die Progressisten die gleiche Rolle hat, wie das Wort "Faschismus" für die Kommunisten in den 1970er Jahren hatte: den Widersacher diskreditieren, ohne die Gründe zu erörtern. Die Anwesenheit von Monsignore Fellay ist übrigens für alle Unterzeichner des Correctio beruhigend. Wie kann der Papst nicht das gleiche Verständnis und Wohlergehen über sie haben, das er in den letzten zwei Jahren der Brüderlichkeit des hl. Pius X. gezeigt hat?

Der Erzbischof von Chieti, Bruno Forte, zuvor Sondersekretär der Bischofssynode über die Familie, erklärte, dass das Correctio " eine nachträglich geschlossene Haltung gegenüber dem Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils darstellt, den Papst Franziskus so tief verkörpert " ( Avvenire , September 26, 2015). Der Geist des II. Vatikanischen Konzils, der von Papst Franziskus verkörpert wurde, schreibt Monsignore Lorizio wiederum in der gleichen italienischen Bischofszeitung, besteht aus dem Primat der Pastoral über die Theologie; mit anderen Worten, in der Unterordnung des Naturgesetzes auf die Lebenserfahrung, da, wie er erklärt, " die Pastoral die Theologie umfasst und einschließt"Und nicht umgekehrt. Monsignore Lorizio lehrt Theologie an der gleichen Fakultät der Lateran-Universität, in der der Dekan früher Monsignore Brunero Gherardini war, der am 22. September starb, am Vorabend des Correctio, den er wegen seiner prekären Gesundheitsbedingungen nicht unterzeichnen konnte.

Der große Exponent der römisch-theologischen Schule zeigte in seinen jüngsten Büchern, was für ein kläglicher Landungsplatz wir durch den Primat der im Vatikanischen Konzil angekündigten Pastoral gebracht und von seinen ultra-progressiven Hermeneuten verbreitet wurden, unter denen die gleiche Forte und der behelfsmäßige Theologe Massimo Faggioli, zusammen mit Alberto Melloni, die sich alle mit ihren fadenscheinigen Angriffen auf die Correctio auszeichnen .

Monsignore Forte in Avvenire fügte hinzu, dass das Dokument eine Operation ist, die nicht von " denjenigen geteilt werden kann, die dem Nachfolger des Petrus treu sind, in dem sie erkennen, wie der Pfarrer der Herr der Kirche als Führer der universalen Gemeinschaft gegeben hat. Die Treue sollte immer auf den lebendigen Gott gerichtet sein, der heute durch den Papst mit der Kirche spricht . "

Nun sind wir also auf den Punkt gekommen, Papst Franziskus einen "lebendigen Gott" zu definieren und zu vergessen, dass die Kirche auf Jesus Christus gegründet ist, für den der Papst auf Erden repräsentativ ist, nicht der göttliche Besitzer. Wie Antonio Socci richtig schrieb, ist der Papst kein " zweiter Jesus " (Libero, 24. September 2017), sondern der 266. Nachfolger von Peter. Sein Mandat ist nicht das, die Worte unseres Herrn zu verändern oder zu "verbessern", sondern um sie in der treuesten Weise zu bewachen und zu übermitteln. Wenn dies nicht geschieht, haben die Katholiken die Pflicht, ihn auf eine kindliche Weise zu verurteilen, nach dem Beispiel des hl. Paulus in Bezug auf den Fürsten der Apostel Petrus. (Gal II, 11).

Schließlich sind die überrascht, dass die Kardinäle Walter Brandmüller und Raymomd Leo Burke das Dokument nicht unterschrieben haben und ignorieren, wie Rorate Caeli unterstrich, dass das Correctio der Sechzigerei rein theologisch ist, während das eine der Kardinäle, wenn es kommt, wird viel mehr Autorität und Bedeutung, auch auf der kanonischen Ebene. Die Korrektur eines Mitmenschen, vorausgesagt durch das Evangelium und das aktuelle kanonische Recht, in der Kunst. 212, par. 3, können verschiedene Formen haben. " Dieses Prinzip der brüderlichen Korrektur innerhalb der Kirche - erklärte Monsignore Athanasius Schneider in einem kürzlichen Interview mit Maike Hickson- ist für alle Zeiten gültig, auch im Hinblick auf den Papst, und so sollte es auch in unserer Zeit gültig sein. Leider, in diesen Tagen jeder, der es wagt, die Wahrheit zu sagen - auch wenn er so respektvoll in Bezug auf die Hirten der Kirche tut - wird als ein Feind der Einheit eingestuft, wie es dem Paulus geschah; Als er erklärte: " Bin ich dann dein Feind, weil ich dir die Wahrheit sage ?" (Gal 4, 16).
https://www.lifesitenews.com/opinion/the...lial-correction
Nachdruck mit Genehmigung von Rorate Caeli.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der weltweite Einfluss und die Bedeutung der "kindlichen Korrektur"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz