Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.09.2017 00:56 - vaticano...Habt keine Angst, "die Wahrheit über unser Leben zu sagen", indem wir uns unserer Sünden bewusst sind. Und gesteht sie dem Herrn, "uns zu vergeben"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Vatcano





"ES HEILT EIN", SAGT ER.
Papst: "Reue ist ein Symptom der Erlösung"
Francis ermutigt, den Mut zu haben, zu sagen, was getan worden ist, damit "die Wahrheit herauskommt"
Schreiben, 28. September 2017 um 16:09 Uhr



RELIGION | VATIKAN
Ich habe diese Gewissensbisse, weil ich das getan habe. Konkret; der Beton Und das ist die wahre Demut vor Gott und Gott wird durch den Beton bewegt
Habt keine Angst, "die Wahrheit über unser Leben zu sagen", indem wir uns unserer Sünden bewusst sind. Und gesteht sie dem Herrn, "uns zu vergeben". Es ist die Ermahnung von Papst Franziskus in seiner Predigt von der Morgenmesse, die in der Kapelle des Hauses von Santa Marta, dem letzten Donnerstag im September, gefeiert wurde.

Das Heilige Vater erinnert an das Evangelium des hl. Lukas, das von der Liturgie des Tages vorgestellt wurde und der Herodes Reaktion auf die Verkündigung Christi gewidmet ist, und erinnerte daran, dass einige Menschen Jesus mit Johannes dem Täufer oder Elia begleiteten, während andere ihn mit einigen identifizierten prophet So wusste Herodes nicht "was zu denken", sondern "fühlte etwas in", dass "war keine Neugier": es war "eine Reue in der Seele", "im Herzen" . Er versuchte, "sagte der Papst," um Jesus zu sehen, um sich zu beruhigen. " Ich wollte die Wunder von Christus sehen. Aber Jesus, fügte Franziskus hinzu, machte nicht den "Zirkus vor ihm" .

Er wurde nach Pilatus gebracht und Jesus mit dem Tode bezahlt. Er verborgen "ein Verbrechen mit einem anderen", "Reue des Gewissens mit einem anderen Verbrechen", als einer, der "durch Furcht tötet". Deshalb ist die Gewissensreue nicht "einfach an etwas erinnern", sondern "eine Qual" :

"Eine Plage, die wir, wenn wir das Böse im Leben begangen haben, macht uns krank, aber es ist eine verborgene Qual, nicht gesehen, nicht einmal ich sehe, weil ich mich daran gewöhnt habe, es zu nehmen und dann zu betäuben. Ich fühle es im Herzen, ich fühle es im Körper, in der Seele, ich fühle es im Herzen, ich fühle es im Herzen, ich fühle es im Körper, in der Seele, Ich fühle es im Leben. Es entsteht die Versuchung, das zu decken, um es nicht mehr zu fühlen . "



Deshalb ist es eine Gnade zu fühlen, dass das Gewissen uns beschuldigt, es sagt uns etwas " . Auf der anderen Seite sagte Franziskus: "Keiner von uns ist ein Heiliger" : Wir alle neigen dazu, die Sünden "von anderen" und nicht unsere zu betrachten, vielleicht mitleidig diejenigen, die im Krieg leiden oder "Diktatoren, die töten die Leute ":

"Wir müssen - lassen Sie mich das Wort sagen - taufen Sie die Wunde, das heißt, geben Sie ihm einen Namen: Wo haben Sie die Wunde?" Wie kann ich, Vater, um es von mir zu nehmen? "" Nun, zuerst beten Sie: Herr, erbarme dich "Wenn ich nicht sehe, wie und wo ist dieser Schmerz, woher kommt es, was ist ein Symptom, wie mache ich das?" "Bitten Sie um Hilfe von jemandem, der "Ich habe diese Gewissensbisse, weil ich das konkret gemacht habe, und das ist wahrer Demut vor Gott und Gott wird durch den Beton bewegt . "

Dieser besondere Charakter, sagte der Papst, von den Kindern in der Beichte ausgedrückt. Der Beton zu sagen, was getan wurde, so dass "die Wahrheit herauskommt". "So heilt man" :

"Ich lerne die Wissenschaft, die Weisheit, mich selbst zu beschuldigen, ich beschuldige mich, ich fühle den Schmerz der Wunde, ich tue alles, um zu wissen, woher dieses Symptom kommt und mich dann beschuldigen wird. Gewissensbisse: Sie sind ein Symptom der Rettung und haben Angst, sie zu vertuschen, sie zu verbergen, sie zu verbergen, sie zu verbergen ... aber natürlich klar zu sein .

Papst Franziskus leitete seine endgültige Anrufung, damit der Herr uns die Gnade geben würde, "den Mut zu haben, uns zu beschuldigen" , um uns auf den Weg der Vergebung zu führen.

(RD / RV)
http://www.periodistadigital.com/religio...-herejias.shtml

+++

http://www.periodistadigital.com/religion/vaticano/
+
http://www.periodistadigital.com/religion/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "vaticano...Habt keine Angst, "die Wahrheit über unser Leben zu sagen", indem wir uns unserer Sünden bewusst sind. Und gesteht sie dem Herrn, "uns zu vergeben"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz