Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.10.2017 00:56 - Geplante Elternschaft Klinik kündigt es wird Geburt Babys in einem Raum und töten sie in einem anderen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Geplante Elternschaft Klinik kündigt es wird Geburt Babys in einem Raum und töten sie in einem anderen
STAAT MICAIAH BILGER 29. SEPTEMBER 2017 | 9:51 AM DOVER, DE



Die geplante Elternschaft Abtreibung Kette in Delaware plant, mit pränatalen Dienstleistungen für die ungeborenen Babys, die nicht abgebrochen werden beginnen.

Prenatale Betreuung ist eine Dienstleistung, die die Steuerzahler-finanzierte Abtreibung Kette oft touts öffentlich aber fast nie bietet. Aber in dieser Woche, die geplante Elternschaft in Wilmington, gab Delaware Pläne zu starten. Die gleiche geplante Elternschaft Klinik tut auch Abtreibungen.

Entsprechend der Ankündigung hat das Abtreibungsgeschäft ein Team von Ärzten und Hebammen, die dazu beitragen, pränatale Untersuchungen, Blutuntersuchungen, Ultraschalluntersuchungen und die Identifizierung von Risikofaktoren in der Schwangerschaft an der Wilmington-Anlage und dem Christiana Care Health System zu ermöglichen.

Hier ist mehr aus der Ankündigung:

Dieser neue Service wird direkt profitieren Frauen mit Versicherung durch Medicaid durch die Bereitstellung von mehr Optionen für die pränatale Versorgung und für Lieferungen bei Christiana Care Health System. Darüber hinaus wird PPDE Patienten mit einer Hochrisiko-Schwangerschaft an Christiana Care für die pränatale Versorgung verweisen.

"Wir sind bestrebt, den kompletten Zyklus der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Bildung für alle Delawareans zu unterstützen", sagte PPDE-Präsident / CEO Ruth Lytle-Barnaby. "Unser Programm bietet nun das volle Spektrum der Pflege vor der Konzeption durch Schwangerschaft und Auslieferung."
Die Abtreibung Kette sagte, es hofft, prenatale Betreuung an seinem Dover Ort in der Zukunft als auch bieten.

Trotz der neuen Angebote in Delaware, an anderer Stelle ist die pränatale Betreuung bei geplanter Elternschaft grundsätzlich nicht vorhanden.

Im Januar stellte eine Untersuchung von Live Action fest, dass nur fünf der 97 geplanten Parenthood-Einrichtungen, die sie in den Vereinigten Staaten kontaktierten, eine pränatale Betreuung zur Verfügung stellten; der Rest wandte sich schwangeren Frauen ab und suchte den wichtigen Dienst. Die Pro-Life-Gruppe stellte fest, dass die Abtreibung Kette auch abgelehnt, Ultraschall an schwangere Frauen bieten, wenn sie ihre ungeborenen Babys abbrechen wollte.

Später fand eine Pennsylvania Family Institute Untersuchung, dass Planned Parenthood Einrichtungen in Pennsylvania beworbenen pränatalen Pflege auf ihren Websites, aber keiner von ihnen tatsächlich zur Verfügung gestellt .

Während der Ausbau von pränatalen Diensten wie ein Schritt in die richtige Richtung aussehen mag, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die geplante Elternschaft in erster Linie auf die Abtreibung fokussiert bleibt.

Anfang dieses Jahres verweigerte sein CEO Cecile Richards ein Angebot für eine Erhöhung der Steuerzahlerfinanzierung, wenn die geplante Elternschaft aufhörte, Abtreibungen zu beenden . Das Angebot hätte geplante Elternschaft erlaubt, mehr pränatale Betreuung zu erbringen und neue Gesundheitsdienste wie Mammogramme zu beginnen.

DIE PETITION UNTERSCHREIBEN! Kongress muss die geplante Elternschaft sofort finanzieren

Doch Richards weigerte sich. Sie rief das Angebot "obszön und beleidigend" an und machte deutlich, dass Abtreibungen - nicht die Gesundheitsversorgung der Frauen - für die geplante Elternschaft wirklich wichtig sind.

Die geplante Elternschaft behält weiterhin ihren Status als größter Abtreiber in den Vereinigten Staaten bei. Die Abtreibung Gruppe durchgeführt 328.348 Abtreibungen auf ungeborene Babys, 4.349 mehr als im Vorjahr, nach dem Bericht.

Gleichzeitig sah es 2,4 Millionen Patienten, etwa 100.000 weniger als im Vorjahr und etwa 500.000 weniger als vor fünf Jahren. Die Empfängnisverhütungsdienste, die die Abtreibungskette als primäre Dienstleistung betritt, gingen auch in den vergangenen zwei Jahren von 2,94 Millionen auf 2,8 Millionen zurück.

Mittlerweile erhielt die Abtreibungskette mehr Steuerzahlerfinanzierung. Der Bericht zeigt, dass die geplante Elternschaft 554,6 Millionen US-Dollar erhalten hat, von $ 553,7 Millionen im Vorjahr. Diese Zunahme trat auf, während Pro-Abtreibung Präsident Barack Obama an der Macht war.

Dieses Muster stimmt mit den Jahresberichten der vergangenen Jahre überein . Abtreibungen und Steuerzahler finanzieren weiter, während Patientennummern und andere Dienste nach unten gehen.

Eine Kongress-Untersuchung in die Abtreibung Geschäft mit dem Verkauf von abgebrochenen Baby-Teile mit Gesetzgebern geschlossen empfahl, dass Kongress verteidigt es. Geplante Elternschaft wurde auch in zahlreichen Skandalen mit Medicaid Betrug und Misserfolge, um Verdacht auf Sex-Menschenhandel und sexuellen Missbrauch von Minderjährigen zu fangen gefangen
http://www.lifenews.com/2017/09/29/plann...hem-in-another/

.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Geplante Elternschaft Klinik kündigt es wird Geburt Babys in einem Raum und töten sie in einem anderen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz