Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.10.2017 00:56 - BP. SCHNEIDER: UNTERSCHEIDUNG KANN NICHT ZUR SÜNDE FÜHREN NEWS: WELTNACHRICHTEN
von esther10 in Kategorie Allgemein.

BP. SCHNEIDER: UNTERSCHEIDUNG KANN NICHT ZUR SÜNDE FÜHREN
NEWS: WELTNACHRICHTEN


"Die erste Unterscheidung ... war der Dialog der Schlange mit Eva"

Sie sind nicht als Premium User angemeldet. Wir setzen auf Premium-Nutzer, um unsere News-Berichterstattung zu unterstützen. Melden Sie sich an oder melden Sie sich noch heute an!

KRAKOW, Polen ( ChurchMilitant.com ) - Bischof Athanasius Schneider warnt vor dem Missbrauch der sogenannten "Unterscheidung", wie sie in der päpstlichen Ermahnung Amoris Laetitia (AL) gefunden wird, um das Verbleib in einem Leben der Sünde zu rechtfertigen.

Eine kürzliche Konferenz, die von Tradition, Familie und Eigentum in Polen organisiert wurde, zeigte den Hilfsbischof von Astana, Kasachstan. Der Bischof wurde am Mittwoch gefragt, wie ein Beichtvater das Prinzip der "Unterscheidung" in AL anwenden sollte, in Bezug auf geschiedene und zivilrechtlich wiederverheiratete Katholiken, die die Sakramente erhalten wollen, aber sexuell aktiv bleiben.

Als Antwort, Bp. Schneider verglich den Missbrauch der Unterscheidung, der die Sünde verkündet, zum Dialog zwischen Eva und dem Teufel im Garten Eden:

Die erste Unterscheidung ... war der Dialog der Schlange mit Eva ... um eine Unterscheidung zu suchen, um Gott zu gehorchen oder Gott nicht zu gehorchen. Eva sagte: "Ah, Gott hat zu uns gesagt, dass wir nicht von dieser Frucht essen sollen." Und dann sagte der Teufel: "Oh, lasst uns eine Unterscheidung beginnen, was hat Gott gesagt?" Und Eva sagte: "Ah, Er sagte, wenn wir essen werden [von der Frucht] werden wir sterben." "Oh nein, das ist nicht wahr", sagte er. "Lasst uns erkennen, du wirst wissen, was gut ist."

er freimütige Kritiker der Kommunion in der Hand und die aus dem II. Vatikanischen Konzil stammenden Unklarheiten fordern auch eine Klärung der päpstlichen Ermahnung zur Ehe. Er sagte, die erste Unterscheidung im Garten Eden habe zu einer "Katastrophe der ganzen Menschheit" geführt. Er bemerkte, daß der Mensch nun in seiner Seele und seinem Körper die »Folgen der Erbsünde«, die aus dieser »schlechten Unterscheidung« hervorgehen,

Er ist unnachgiebig, dass authentische Unterscheidung "nur für das Gute sein kann", was nur dazu führen würde, "den Willen Gottes zu erfüllen". Der Bischof sagte, dass dies niemals verwendet werden kann, um einen in einem Leben der Sünde zu bestätigen. "Aber um die Praxis Ehebruch fortzusetzen, ist es nicht erfüllt den Willen Gottes, es ist beleidigend Gott", sagte er. Jeder Prozess, der "eine Seele in der Sünde bestätigt", sagte der Bischof, ist ein "Anti-Unterscheidung".

Die erste Unterscheidung ... war der Dialog der Schlange mit Eva.Tweet
Ein absurder Unterscheidungsprozess, warnt Bp. Schneider, der jemanden weg von Gottes Willen führt, bringt sie auf den gefährlichen Weg, ihre "Seele für alle Ewigkeit" zu verlieren. Er gibt den ernüchternden Rat, dass "wir nicht mit unserer Ewigkeit spielen können".

Er betonte, dass "sexuelle Handlungen nur von Gott in einer gültigen Ehe erlaubt und gewollt werden". Er wiederholte, dass dieses moralische Gesetz "der klare Wille Gottes" war, der keine Ausnahmen zuließ. Er betonte weiter, dass ein Beichtvater nicht genehmigen könnte, dass ein Bußzeug weiter lügt, so wie sie es nicht zulassen konnten, dass Ehebrecher weiterhin Ehebruch praktizierten.

Die Bekenner und der Papst haben eine "ernste Verantwortung", um die Menschen vor einem solchen fehlerhaften Unterscheidungsprozess zu warnen, sagte Bp. Schneider Er bemerkte auch den Heiligen Vater über AL "scheint", um die Verwirrung zuzulassen.

Auf der gleichen Konferenz, Bp. Schneider wurde gefragt, warum die katholische Kirche nicht mehr tut, um Muslime in den katholischen Glauben umzuwandeln. Er antwortete : "Das ist eine Folge von bereits fünfzig Jahren in der Kirche des Relativismus über das erste Gebot:" Du solltest nicht andere Götter außer mir haben.
https://www.churchmilitant.com/news/arti...ant-lead-to-sin



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "BP. SCHNEIDER: UNTERSCHEIDUNG KANN NICHT ZUR SÜNDE FÜHREN NEWS: WELTNACHRICHTEN" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz