Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.10.2017 00:12 - Ein Video, das fröhlich andere zur traditionellen lateinischen Messe einlädt
von esther10 in Kategorie Allgemein.

(Foto: James Bradley, CC BY 2.0, über Wikimedia Commons)
BLOGS | 29. OKTOBER 2017


Ein Video, das fröhlich andere zur traditionellen lateinischen Messe einlädt
Dies ist ein großartiges Beispiel für die Art der liturgischen Evangelisierung, die wir tun müssen.
Msgr. Charles Papst

Anfang 2016 schrieb ich eine Kolumne, die unter den traditionellen Katholiken viel Kontroverse hervorrief. Hier ist eine kurze Zusammenfassung dieses Stückes:

Die traditionelle lateinische Messe (TLM) hat nur sehr wenig Wachstum gezeigt. Auch nach einigen Jahren besuchen weniger als 1 Prozent der Katholiken das TLM. Nur dem Klerus oder der kirchlichen Hierarchie die Schuld zu geben, ist nicht produktiv. Um den Einfluss des traditionellen Katholizismus zu verstärken, sind eine energische Evangelisierung und ein freudiges Eintreten für das TLM erforderlich. Respekt ist etwas, das nicht empfangen wird. Es ist verdient. Zahlen sind wichtig; Wachstum ist wichtig; Evangelisierung ist wichtig. Das TLM wird sich nicht selbst verkaufen; wir müssen seine Schönheit erklären und für seinen Platz und seine Notwendigkeit im liturgischen Klima unserer Zeit eintreten.

Ich war überrascht über die Wut, die mein Beitrag erzeugte. Ich war besonders traurig zu sehen, dass einige Leute in der traditionellen Bewegung, mit denen ich seit Jahren befreundet war, sehr irritiert von mir waren und mich fast als den Feind bezeichneten. Sie fühlten, dass ich die Feindseligkeit und Gleichgültigkeit bedeutender Zahlen in der Hierarchie entschuldigte. Andere schienen zu verstehen, was ich zu sagen versuchte, und nahmen den Artikel so, wie ich es beabsichtigt hatte: ein Aufruf zum Handeln an diejenigen, die das TLM lieben und es wachsen sehen wollen. Mein Punkt war, dass das Murren und Verlangen, dass die Hierarchie uns respektiert, keine effektive Strategie ist. Durch Wachstum wird Respekt geboten - und das liegt an uns.

Kürzlich sah ich ein Video, das von der Priesterbruderschaft St. Peter in Los Angeles produziert wurde und das sich wunderbar und effektiv für die traditionelle lateinische Messe einsetzt. Es ist ein großartiges Beispiel für die Art der liturgischen Evangelisierung, die wir tun müssen.

Hier sind die Eröffnungsworte im Video: "Wir haben etwas, das zu dir gehört." Was für eine großartige Linie, um Menschen zu begeistern! Viele Katholiken wissen nichts von dem reichen Erbe, das ihnen von der Moderne bis zu einem gewissen Grad verwehrt wurde. Das TLM ist die Form der Messe, die die meisten Heiligen kannten. Mit nur geringfügigen Abweichungen und Ergänzungen existiert diese Form der Liturgie seit weit über tausend Jahren. Das, Latein, die Gesänge, die Orientierung nach Osten, die oft tiefe Stille - all das reicht über die Jahrhunderte hinweg wie Schätze. Viele Dinge kommen und gehen, aber das TLM hat sich bewährt. Es ist ein Erbe, das uns gehört. GK Chesterton schrieb: "Tradition ... ist die Demokratie der Toten." Ja, die Toten sollten immer noch abstimmen; Sie sollten sogar in unserer Zeit sprechen. Sie haben Weisheit, uns zu vermitteln. Das ist unser Erbe, unser Schatz. So hat die Kirche etwas, das uns gehört.

Beachten Sie, wie die "Heiligkeit" der traditionellen lateinischen Messe im Video dargestellt wird. Das Wort "heilig" bedeutet abgesondert, anders als das Alltägliche und die Welt. Das TLM manifestiert kraftvoll diese Qualität, die die heilige Liturgie haben sollte. Im TLM treten wir aus dem Gewöhnlichen heraus und in das "Andere" ein. Wir begegnen Gott, der heilig ist, der heilig ist, der "Andere" ist.

Beachten Sie auch die im Video hervorgehobenen formativen und zwischenmenschlichen Dimensionen.Die heilige Liturgie soll die menschliche Person bilden und die Gemeinschaft bilden, welche die Kirche, der Leib Christi, ist. Das Video betont nicht nur die traditionelle Liturgie, sondern auch das authentische menschliche und kirchliche Leben, das es zu bilden hilft. Die befragten Personen sprechen von ihrer Möglichkeit, in der Gemeinschaft zu dienen, und von ihrer Wertschätzung für die Rolle der Priester als Väter. Eine Frau spricht über ihre Dankbarkeit für die gegenseitige Liebe und den Respekt, die sie unter den Gemeindemitgliedern erfährt. Einer der Priester spricht davon, wie die Liturgie den ganzen Glauben predigt. Eine andere Frau sagt, dass die Liturgie ihren Familienmitgliedern geholfen hat, einander tiefer zu lieben. Auf all diesen Wegen wird die traditionelle lateinische Messe durch Inspiration, Unterweisung, Ehrfurcht und natürlich Gnade als prägend dargestellt.

Der Schatz der traditionellen lateinischen Messe ist reich. Es formt uns, um immer mehr dem Einen, den wir anbeten, Gestalt zu geben. Wir sehen in dem Video Leute, die sagen, dass sie bereichert und gesegnet sind durch die alte, aber immer neue traditionelle lateinische Messe.

VIDEO



Ich stelle Ihnen einige Grundsätze vor, die ich aus diesem Video sowie einige zusätzliche Einblicke gewonnen habe:

Es gibt eine freudige Schilderung der Früchte der alten Liturgie ohne explizite Verunglimpfung anderer liturgischer Formen.Die Personen, die im Video vorgestellt werden, sprechen über ihre Erfahrungen und das, was das TLM ihnen angeboten hat. Sie laden andere dazu ein, die Reichtümer von "etwas (einem Schatz), das ihnen gehört, zu sehen und zu betrachten." Dies steht im Gegensatz zu anderen Diskussionen (vor allem im Internet), die zu sehr auf Verunglimpfung und Spott der gewöhnlichen Form des Mass. Unabhängig von Problemen mit neueren liturgischen Formen hilft es nicht zu sagen oder impliziert sogar, dass diejenigen, die das TLM nicht bevorzugen, zu den "großen ungewaschenen" gehören oder unwissend sind. Es gibt eine Tendenz von allen Seiten zu dogmatisieren, was im Wesentlichen Vorlieben sind. Wir sollten nicht als eine Strategie haben, zu verurteilen, was legitime Optionen für Katholiken sind.

Es gibt eine längere Diskussion darüber, ob bestimmte Optionen in der Zukunft bleiben sollten, Aber wenn wir zur Herrlichkeit des TLM sprechen, brauchen wir keine anderen aktuellen Optionen zu verachten. Lasst uns vielmehr unsere Freude erheben und die Transformation demonstrieren, die von den alten Riten ausgeht.

Denken Sie daran, dass wir mit anderen Katholiken sprechen, nicht mit Feinden des Glaubens. Diejenigen, die nicht am TLM teilnehmen, sind unsere Brüder und Schwestern, nicht unsere Feinde. Die neueren liturgischen Formen sind nicht an sich böse. Selbst wenn wir Bedenken haben, dass sie den Glauben weniger angemessen ausdrücken, als wir denken, sind wir nicht die letzten Richter in Bezug darauf, was die Menschen erreicht und sie auf tiefere Begegnungen vorbereitet. Leute brauchen Zeit, um einige der ältesten Formen zu schätzen. Andere zu ermutigen, das TLM zu erklären und freudig Zeuge seiner Schönheit und der traditionellen Formen der Sakramente zu sein, sind bessere Strategien, als jemanden herabzuwürdigen, der die neueren Formen der Liturgie besucht (oder sogar mag ) oder ihnen zu erklären, warum die Form der Messe Sie wissen, ist ein "Witz" oder schlechter.

Geduld, Beharrlichkeit und Ermutigung sind die Schlüssel. Menschen schätzen oder verstehen die Dinge nicht immer. Wir müssen ehrlich sein: Messe, die in einer alten Sprache gefeiert wird (von den meisten unbekannt), in einem weitgehend stillen oder geflüsterten Format, mit Blick auf Gott, wird sehranders und auch herausfordernd. Menschen werfen berechtigte Fragen zum TLM auf: Warum macht es Sinn, die Messe in einer fast unbekannten Sprache zu feiern? Warum flüstert der größte Teil der Messe, also kann ich es nicht hören? Wie kann ich unter diesen Umständen teilnehmen? Solche Fragen als feindlich zu deuten, ist nicht hilfreich. Die Fragen ergeben Sinn aufgrund der gegenwärtigen liturgischen Erfahrung der meisten Katholiken, die an die im Volksmund gehaltene hörbare Liturgie gewöhnt sind. Hilfreiche, erklärende Antworten sind ungeduldigen oder knappen Antworten vorzuziehen, die implizieren, dass solche Fragen eher ein Angriff als ein aufrichtiges und verständliches sind.

Wenn ich diese Punkte anspreche, stelle ich mir vor, dass einige Leute mich anklagen, ich hätte angedeutet, dass wütende, ungeduldige oder selbstgefällige Antworten häufige Antworten von denen sind, die das TLM lieben. In der Tat glaube ich, dass es nur bei einer kleinen Zahl ein Problem ist. Wie dieses Video zeigt, können viele ihre Liebe zum TLM bezeugen, ohne eine dieser negativen Eigenschaften zu zeigen.

Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass es in der TLM-Gemeinschaft zu viel Kritik gibt. Nennen wir es eine kleine, aber lautstarke Minderheit , die dazu neigt, die Reichweite des Restes von uns zu vergiften. Wenn das Volumen der Verachtung zu hoch ist, dann ist es noch mehr Sache des anderen, freudig zu unserer Liebe zur Tradition zu sprechen. Selbst wenn es in der größeren Kirche liturgische Mängel gibt, warum sollten Sie sich nicht am TLM erfreuen und weiterhin auf dem aufbauen, was gut, wahr und schön ist?

Dieses Video leistet in dieser Hinsicht eine bewundernswerte Arbeit. Ich hoffe, dass es in Zukunft noch mehr Anstrengungen geben wird.Ich liebe die traditionelle lateinische Messe. Ich möchte, dass sie wächst und eine zunehmend heilsame Wirkung auf die vielen modernen Formen ausübt, die die Verankerungen und Bezugspunkte benötigen, die das TLM bieten kann. Ich schreibe dies in diesem Geist und erkenne, dass einige nur einen anklagenden Ton hören werden, was ich sage. Ich hoffe jedoch, dass die meisten Leser erkennen werden, dass ich aus der wahren Liebe zum TLM schreibe. Ich gehe auch in die breitere Kirche und habe erkannt, dass der einfache Angriff auf die gewöhnliche Form der Messe nicht der Weg ist, die Liebe zum TLM zu wecken.

Wir müssen vor dem Volk Gottes stehen wie diejenigen, die durch die Mysterien, die wir feiern, verwandelt wurden, und sagen: "Komm und geh mit mir zum Haus meines Vaters. Kommen Sie; Ich habe etwas Schönes und Herrliches, das zu dir gehört. Ich kann es kaum erwarten, dass du es siehst! "
http://www.ncregister.com/blog/msgr-pope...onal-latin-mass



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ein Video, das fröhlich andere zur traditionellen lateinischen Messe einlädt" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz