Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 18.11.2017 00:40 - Neu veröffentlichte Leser in der Katholischen Soziallehre betont traditionelle Lehre
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Neu veröffentlichte Leser in der Katholischen Soziallehre betont traditionelle Lehre

Ich freue mich, die Veröffentlichung eines Buches ankündigen zu können, das sich wahrheitsgemäß seit über 20 Jahren entwickelt hat. Diese Sammlung hat drei Herkunftspunkte. Erstens war ich als Student am Thomas-Aquinas-College den mächtigen antiliberalen Enzykliken von Papst Leo XIII. Ausgesetzt (nicht wahr, als Teil des regulären Lehrplans, aber aufgrund einer außerschulischen Lesegruppe, die von traditionell gesinnten Katholiken geleitet wird). ). Das weckte meinen Geist auf die Perspektive des Syllabus of Errors, der Fehdehandschuh, der auf den vermeintlichen Triumph der aufgeklärten Moderne hinabgeworfen wurde.



Zweitens, als ich anfing, am Internationalen Theologischen Institut in Gaming, Österreich (jetzt in Trumau), zu lehren, brauchten wir einen Katholischen Soziallehrgang und beschlossen im Einklang mit unserem "Great Books" Ansatz, den Kurs vollständig aus Unterlagen. Daraus entstand der erste Entwurf des unten angekündigten Buches.

Drittens, als das Wyoming Catholic College 2007 seine Pforten öffnete, war man sich einig, dass wir von den Studenten mindestens ein Semester moralischer Theologie und sozialer Doktrin verlangen sollten. Mit Materialien von ITI hat der ÖRK einen Kurs geschaffen, der mit den Grundlagen der Moraltheologie beginnt, sich auf Ehe und Familie richtet und mit politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen endet. Die Lesungen für diesen Kurs, ordnungsgemäß bearbeitet, arrangiert und eingeführt, sind zu Lesern in der Katholischen Soziallehre geworden.


(Ankündigung des Verlags)

Ein Leser in der katholischen Soziallehre: Vom Lehrplan Errorum zu Deus Caritas Est
ed. und mit einem Vorwort von Peter A. Kwasniewski
Cluny Media, 548 S., $ 29,95

Die katholische Soziallehre (CST) oder die Soziallehre der Kirche wird häufig erwähnt, aber selten verstanden und richtig angewandt. Präsentationen von CST können oft die Form von Kommentaren annehmen, anstatt die Prinzipien von CST zu verkünden; Versuche, CST in verschiedene soziale oder wirtschaftliche Ideologien zu injizieren; oder oberflächliche Reduzierungen von CST in "Sprache und Szenarien, die wir alle verstehen können". Diese verschiedenen Darstellungsweisen irren sich auf eine grundlegende Weise: Sie tun uns den Bärendienst, die authentischen Quellen der Soziallehre der Kirche nicht darzustellen. Moraltheologie. CST ist weder ein platter sozialer Kommentar noch eine Behauptung des ökonomischen Utopismus. Vielmehr nimmt es die Identität des Menschen als ein "politisches Tier" und ein Wesen, das nach dem Ebenbild und Ebenbild Gottes geschaffen wird, ernst.

Um sich mit CST vertraut zu machen, gibt es keinen Ersatz dafür, die Schriften der Päpste zu lesen, die ab Leo XIII. Die authentischen Quellen des Themas sind und deren Ideen das katholische und weltliche Denken gleichermaßen geprägt haben. Ein Leser in der katholischen Soziallehre: Von Syllabus Errorum bis Deus Caritas Est bietet seinen Lesern eine sorgfältig ausgewählte Reihe von Dokumenten von Papst Pius IX. Bis Papst Benedikt XVI. Das Ergebnis ist ein Buch, das hervorragend geeignet ist, seine Leser zu einer immer größeren Würdigung des Adels des Menschen, des erhabenen Ziels unserer Freiheit und des Königtums unseres Herrn Jesus Christus zu bringen.

Jahr für Jahr kehrte Prof. Kwasniewski Jahr für Jahr zu den Dokumenten im Klassenzimmer zurück und identifizierte und korrigierte Hunderte von typografischen Fehlern, falschen Zitaten, fehlenden Phrasen und schlechten Übersetzungen, die in Standardausgaben (einschließlich derer auf der Website des Vatikans) zu finden sind.

Ein Reader in der Katholischen Soziallehre ist auf Amazon.com und unter www.clunymedia.com erhältlich . (Melden Sie sich für die Firmen- Mailingliste an und erhalten Sie einen Rabattcode für Ihren ersten Einkauf!)
Labels: Katholische Soziallehre , Leo XIII , Peter Kwasniewski , Soziallehre
Von Peter Kwasniewski am Freitag, 17. November 2017

https://www.clunymedia.com/product/a-rea...ocial-teaching/
+
https://rorate-caeli.blogspot.com/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Neu veröffentlichte Leser in der Katholischen Soziallehre betont traditionelle Lehre" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz