Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.11.2017 00:48 - TRADITION WIEDERHERGESTELLT (SSPX erwirbt historische Kirche in den Niederlanden)
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Montag, 20. November 2017
TRADITION WIEDERHERGESTELLT (SSPX erwirbt historische Kirche in den Niederlanden)


Bischof Fellay "versöhnt" die Kathedrale
Das ist gerade von SSPX.org:

Am 12. November 2017, dem Tag nach dem Fest des hl. Martin, dem Schutzpatron der Erzdiözese Utrecht, versöhnte Bischof Fellay, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X., die Kirche des hl. Willibrord.

Die Kirche befindet sich im historischen Zentrum der Stadt Utrecht und 600 Gläubige aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Deutschland waren anwesend. Die Zeremonie begann mit dem Versöhnungsritus, den das Päpstliche Römische Apostolat vorsieht, um ein katholisches Gotteshaus wiederherzustellen, nachdem es für weltliche Zwecke genutzt wurde. Der Bischof segnete zunächst das "gregorianische Wasser", eine Mischung aus Wasser, Wein, Salz und Asche, besprengte dann die Innenwände und den Boden in Form eines Kreuzes, um die Kirche von ihren profanen Verunreinigungen zu reinigen.

In seiner Predigt erinnerte Bischof Fellay die Gläubigen daran, dass die künstlerische Schönheit dieses Ortes der Anbetung ein Spiegelbild der göttlichen Schönheit ist, von der auch die christliche Seele ein Bild ist. Er wies darauf hin, dass dieses sakrale Gebäude jetzt in der traditionellen Liturgie restauriert wurde, für die es gebaut wurde und "nie abgeschafft wurde", wie Papst emeritus Benedikt XVI. In seinem Motu Proprio Summorum Pontificum am 7. Juli 2007 erklärt hat. obwohl gewisse Mitglieder der Hierarchie behaupteten, es sei gewesen. Die Zeremonie setzte sich fort mit einem päpstlichen Hochamt, das von den Seminaristen von Zaitzkofen aus dem Faldstool gefeiert wurde und durch die herrlichen Klänge der opulenten Orgel und der barocken Stücke, die am hervorragendsten und professionellsten gesungen wurden, bereichert wurde. Lesen Sie den Rest HIER



ÜBERRASCHUNGSKOMMENTAR : Kann es Zweifel in irgendjemandem geben, dass der Novus Ordo auf der Lebenserhaltung ist? Es ist in einem kritischen Zustand von innen, da das Schließen der Lehrorgane und eine lächerlich trivialisierte Liturgie bedeuten, dass nur wenige Mainstream-Katholiken überhaupt zur Messe gehen (geben Sie ihnen die Schuld?), Geschweige denn ihre hart verdienten Dollars in den Sammelkörben. Bei diesem Tempo wird das gesamte Neuheitsexperiment in ein oder zwei Generationen abgeschlossen sein.

Gleichzeitig erleben der traditionelle Katholizismus und die traditionelle lateinische Messe ein nie dagewesenes Comeback, es sei denn, bis die große modernistische Fassade einstürzt. Nun, die große Fassade tut genau das, Gott sei Dank.

Nehmen wir uns in diesem 50. Jahrestag der Zeitung The Remnant einen Moment Zeit, um uns daran zu erinnern, wie es früher war.

Hier ist ein bisschen "altes" Video, auf das ich kürzlich in Vorbereitung auf die katholische Identitätskonferenz im letzten Monat gestoßen bin, wo ich einen Vortrag über die Geschichte der traditionellen katholischen Bewegung halten sollte (verfügbar übrigens HIER in einem On-Demand-Video ).

Dieses Video führt uns zurück in die Anfänge der traditionellen katholischen Konterrevolution - zu meinem Elternhaus - wo meine Mutter und mein Vater eine Art Katakombenkapelle eingerichtet hatten, zentriert um einen alten Altar, den sie aus einem "total groovigen" Novus gerettet hatten. Pfarrei, die alle alten Statuen, die Altare nixing und die Heiligtümer planiert.

Dieser Katakombenaltar diente als Vorposten für die frühen "Männer in Schwarz" - Priester aus der ganzen Welt, die sich weigerten, mit der Revolution mitzugehen, und die heute Pioniere des frühen traditionellen katholischen Widerstands sind.

Hier ist ein Blick darauf, wie es aussah, wenn man bedenkt, dass einige bekannte Figuren diese Katakombenkapelle besuchten. Remnantgründer, Walter L. Matt, ist der alte Herr an der Front, und Oldtimer werden auch einen jungen Michael Davies und einige andere frühe traditionalistische Remnant-Schriftsteller anerkennen, die Heilige Kommunion empfangen; Übrigens, ich bin übrigens im Dienst von Pater John Emerson (von Erzbischof Marcel Lefebvre geweiht).



Wir haben tatsächlich einen langen Weg zurückgelegt. Jetzt errichtet die Gesellschaft von St. Pius X. massive Seminare (einschließlich der größten, die seit dem Konzil in den USA gebaut wurden) und rettet historische und monumentale Kirchen vor den Müllkammern des Zweiten Vatikanischen Konzils auf beiden Seiten des Atlantiks.

Gott ist gut. Glückwunsch an die SSPX - möge Gott sie segnen und Maria möge sie alle behalten, und mögen wir niemals die Opfer der frühen Traditionalisten - Männer und Frauen, Priester und Laien (und zwei Bischöfe) - vergessen, die buchstäblich alles zur Verteidigung aufgegeben haben der traditionellen lateinischen Messe. Sie waren Traditionalisten, bevor die Tradition cool war, Gott segne sie!
https://remnantnewspaper.com/web/index.p...e-news-articles



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "TRADITION WIEDERHERGESTELLT (SSPX erwirbt historische Kirche in den Niederlanden)" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz