Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.12.2017 00:05 - Der vulnus wird zu einer klaffenden Wunde. Der Papst korrigiert die Karte. Sarah
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Der vulnus wird zu einer klaffenden Wunde. Der Papst korrigiert die Karte. Sarah

Die Prozesse, die von einem nicht erkennbaren Heiligen Stuhl in einem Tempo ausgelöst werden, führen die Kirche zu einem anderen Ort , der ihre Identität und Funktion umkehrt. Die Wahrheit wird verraten und sogar umgekehrt. Wer jetzt schweigt, ist ein Komplize. Selbst die " formelle Korrektur " zu Amoris Laetitia reicht nicht mehr aus , obwohl sie sich verzögert. Eine Correctio der Kardinäle - die jüngsten filialis erstrecken sich bereits auf die Moderne und protestantische Strömungen - kann nur breit sein und ihren Schwerpunkt in der Liturgie haben, Quelle und Höhepunkt von allem. Wo ist unser Athanasius?
Die dornige und quälende Frage war von uns prompt erhoben worden . Leider ist das, was gefürchtet wurde, in immer engeren Raten in das Motu Proprio Magnum principium [ hier ] geflossen . Mit der Dezentralisierung der Vorbereitung der liturgischen Bücher auf die Bischofskonferenzen, die die Einheit und Universalität von La Catholica unterminieren, brechen wir die Grenzen .


Vor kurzem sprach Kardinal Robert Sarah mit einer Notiz [ hier ], die den revolutionären Durchbruch durch das Motu Proprio begünstigt dämpft Magnum Principium . zu dem, wie bereits erwähnt, er ein Fremder gewesen war.

Heute verzeichnet die Nuova Bussola Quotidiana [ hier ] einen beispiellosen Fall. Vor Tagen hatte er den Zettel der Karte veröffentlicht. Sarah betonte wie wir die Tatsache, dass er eine Interpretation des Motu Proprio im Sinne einer Beschränkung der Autonomie der Bischofskonferenzen bei der Übersetzung liturgischer Texte vorschlug. Jetzt bittet der Papst selbst um die Veröffentlichung seines Autogrammbriefes [ hier das Original] an den Präfekten der Kongregation für den Gottesdienst, der seine Auslegung leugnet. Die Karte, Sarah betonte die Unterscheidung zwischen confirmatio und recognitio aufgrund der erzeugten Wirkung: die confirmatio es betrifft lediglich die Übersetzung der typisch lateinischen Ausgabe; Die Recognitio betrifft neue Texte und rituelle Modifikationen. Sie sind jedoch als identische Akte im Hinblick auf die Verantwortung des Heiligen Stuhls ausgestaltet. Dies würde es möglich machen, eine detaillierte Analyse des Ganzen durchzuführen, als Garantie für die Einheit der Kirche, gefährdet durch eine Dezentralisierung, die die Zuständigkeiten der Ortskirchen erweitert.
Die Anomalie liegt auch darin, dass der Papst den Präfekten des Gottesdienstes mit den Vorschlägen des Sekretärs derselben Kongregation korrigiert.

Unten ist der Kommentar der NBQ zur Correctio , diesmal päpstlich. Wie wir befürchtet haben, gehen wir in Richtung einer echten liturgischen " Dekonzentration ":
... Er [der Papst] stellt in der Tat fest, dass die beiden Verfahren - Confirmatio und Recognitio - nicht identisch sind und dass bei der Ausübung dieser beiden Aktionen sowohl vom Heiligen Stuhl als auch von den Konferenzen eine "andere" Verantwortung gegeben wird Episcopal:

hier geht es weiter
http://chiesaepostconcilio.blogspot.de/2...io-il-papa.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der vulnus wird zu einer klaffenden Wunde. Der Papst korrigiert die Karte. Sarah" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs