Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.02.2018 00:30 - Gott schuf Sex für diesen Zweck und für die Einheit. In seiner eigenen Sphäre, der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau,
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Lucas Cranach der Ältere, "Der Garten Eden", 1530
BLOGS | 2. FEBRUAR 2018


Sex und Katholiken: Unsere Ansichten kurz erklärt

Gott möchte, dass wir glücklich und erfüllt sind, und deshalb hat er die Dinge so gestaltet, wie sie sind.
Dave Armstrong

Katholiken glauben, dass Sexualität einen von Gott verfügten Hauptzweck hat: Fortpflanzung. Viele Christen - die völlig bereit sind, sich daran zu halten, was die Bibel lehrt - verstehen nicht, warum die Bibel lehrt, was sie über Sex tut, auch wenn sie akzeptieren, dass sie bestimmte Dinge lehrt, die in christlichen Kulturen normativ waren. weniger Grad. Sie haben keine Ahnung, warum bestimmte Dinge verboten sind und andere Dinge erforderlich sind.

Darüber hinaus verstehen viele, selbst wenn sie nie gelehrt wurden, nicht einmal die unverkennbaren katholischen Lehren über Sex, wie etwa das Verbot der Empfängnisverhütung.

Gleichermaßen, Säkularisten und Atheisten und Agnostiker, denen letztlich egal ist, was die Bibel lehrt, weil sie leugnen, dass es Offenbarung ist, und verschiedene Mythen über ihre Natur und ihren Ursprung glauben, wollen nicht-biblische, nicht-religiöse säkulare, rein logische hören Gründe dafür, warum wir glauben, dass bestimmte sexuelle Aktivitäten falsch sind. Das ist meine Aufgabe als Apologetin.

Die katholische Kirche lehrt, dass es eine schwere Sünde ist, die Sexualität bewusst von der Fortpflanzung zu trennen, weil Letztere ihr wichtigster Zweck ist .

Gott schuf Sex für diesen Zweck und für die Einheit. In seiner eigenen Sphäre, der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau, stellte er auch fest, dass Ehepartner Freude und Genuss erfahren sollten. Er schuf es für die tiefe Erfüllung der Menschen. Was auch immer von Ihm verboten ist, soll diese Erfüllung fördern , die Menschen nicht unglücklich und "unvollständig" machen usw.

Wir glauben, dass, wenn Menschen dem Design folgen, das Gott für Sexualität hat, dass sie am glücklichsten sind und dass Familien und die Gesellschaft dadurch gedeihen und gedeihen (und dies ist auch soziologisch nachweisbar). In dem Maße, in dem sie den Richtlinien nicht folgen, wird das Gegenteil der Fall sein.

Katholische Sexualität ist keine Anti-Frau, Anti-Lust, Anti-Homosexuelle (Personen), anti-natürliche Begierde. So wird es zu oft ausgelegt, weil seine Natur oder Begründung nicht richtig verstanden wird. Gott ist nicht gegen Sex. Er hat es erfunden. Er beschrieb unsere Beziehung zu Ihm als eine Ehe.

In minimal graphischer Sprache vertritt die katholische Sichtweise die Ansicht, dass die vollständige sexuelle Erfüllung (einschließlich des Vergnügens, das nicht verboten ist!) Im Liebesakt mit dem Ehepartner des anderen Geschlechts geschehen muss, dem man sich für das Leben verpflichtet fühlt und das Paar muss offen sein für das Leben und mögliche Konzeption. Abgesehen von diesem Umstand sind sexuelle Handlungen falsch und sündhaft.

hier geht es weiter
http://www.ncregister.com/blog/darmstron...iefly-explained



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Gott schuf Sex für diesen Zweck und für die Einheit. In seiner eigenen Sphäre, der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau," verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs