Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.02.2018 00:39 - Die Gesundheitsbehörde von British Columbia lässt das Krankenhaus zur Sterbehilfe ernennen
von esther10 in Kategorie Allgemein.



https://www.lifesitenews.com/pulse/briti...mmit-euthanasia

Die Gesundheitsbehörde von British Columbia lässt das Krankenhaus zur Sterbehilfe ernennen
Britisch-Kolumbien , Kanada , Gewissensrechte , Euthanasie , Euthanasie Prävention Koalition

15. Februar 2018 ( Euthanasie-Präventions-Koalition ) - Das jüngste Edikt der Fraser Health Authority in British Columbia, das (nicht-religiöse) Gesundheitseinrichtungen zur Teilnahme an Euthanasie (MAiD) einschließlich Hospizen ermächtigt, ist eine Verletzung der Gewissensrechte des medizinischen Personals. Ich glaube das:

Rechte des institutionellen Gewissens betreffen die Rechte der Arbeitnehmer in einer Einrichtung, sich nicht an Handlungen zu beteiligen, die sie für falsch halten.

Das Edikt von Fraser Health wirkt sich direkt auf Institutionen wie das Delta Hospice aus, das sich gegen die Teilnahme an Euthanasie ausspricht. Janice Strukoff, eine Verwaltungsleiterin des Delta-Hospizes, erklärte :

"Hospizpalliative Pflege bedeutet nicht, den Tod zu beschleunigen, und wir protestieren gegen das Mobbing, das derzeit in BC stattfindet"

Nancy Macey, die Gründerin und Geschäftsführerin des Delta-Hospizes, erklärte :

"MAiD kann eine traumatisierende Erfahrung für Mitarbeiter, Patienten und Freiwillige sein, und alle Gruppen wollen vielleicht nicht dort bleiben oder arbeiten, wenn die Prinzipien der Palliativmedizin kompromittiert werden. Hospices ringen bereits mit einem Mangel an Gesundheitsfachkräften, der die Gesellschaft so zwingt Bereitstellung MAiD könnte das Problem verschlimmern. "

Als Reaktion auf die Anordnung der Gesundheitsbehörde lehnte Delta Hospice die Anordnung ab und Dr. Neil Hilliard, der medizinische Direktor der Fraser Health Palliative Care, erklärte in seinem Rücktrittsschreiben :

"Sterbehilfe oder ärztlich assistierter Suizid entsprechen nicht der Palliativmedizin (die) das Leben bejaht und das Sterben als einen normalen Prozess betrachtet ..."

Letztes Wochenende fand in Langley BC ein Treffen statt, in dem die Euthanasie gegen medizinische Einrichtungen gegen die Entscheidung des Personals, nicht am MAiD teilzunehmen, entschieden wurde.

An dem Treffen nahmen 300 Menschen teil, darunter Bundesabgeordneter Mark Warawa und die Provinzial MLA Mary Polak sowie Vertreter der Fraser Health Authority. Bei dem Treffen kommentierte Warawa , dass der Kampf um das Schutz der Gewissensrechte - "nicht vorbei ist. Es hat gerade erst begonnen." Warawa erklärte auch:

"Das (erlaubt MAiD) wird Palliativpflege zerstören, wie sie sich entwickelt hat."

Mary Polak sagte in ihren Kommentaren direkt:

"Zu sagen, dass Sie medizinische Hilfe im Sterben platzieren werden - oder nennen wir es, was es ist, Menschen zu töten. Entschuldigung, aber das ist es, was es ist (und das zu entscheiden), dass Sie das in einen palliativen Hospizfall bringen werden, ist es völlig zu widersprechen, was palliative Pflege zu beginnen ist, "

Die Entscheidung der Fraser Health Authority wirkt sich auch auf den Bau eines neuen Hospizes in Langley aus. Kathy Derksen, die Geschäftsführerin des Hospizes Langley, erklärte :

"Als das MAiD das erste Gesetz war, konsultierte Fraser Health die Interessengruppen und stimmte zu, dass es nicht auf Hospiz- und Palliativpflegeeinrichtungen angewendet werden würde."

Die Rechte von Pflegekräften in Gesundheitsberufen sind in Kanada zu einem nationalen Thema geworden. Kürzlich entschied ein Gericht in Ontario, dass Ärzte, die gegen die Euthanasie sind, teilnehmen müssen, indem sie eine "wirksame Überweisung" für die Sterbehilfe durchführen .

Dr. Will Johnston erläuterte in seinem Artikel eloquent den Druck, mit dem Mediziner konfrontiert sind: Der besorgniserregende Trend, Krankenhäuser und Hospize dazu zu zwingen, assistierten Suizid zu betreiben .

Nachdruck mit freundlicher Genehmigung des Blogs von Alex Schadenberg, Executive Director der Euthanasie Prevention Coalition .
https://www.lifesitenews.com/pulse/briti...mmit-euthanasia
https://www.lifesitenews.com/pulse/belgi...hanize-patients



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Gesundheitsbehörde von British Columbia lässt das Krankenhaus zur Sterbehilfe ernennen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz